Neuer Beitrag

Ausgewählter Beitrag

Stephanie_Madea

vor 3 Jahren

Plauderecke / Fragen an Stephanie Madea

Hallo ihr Lieben!

Ich freue mich auf euch und auf eure Fragen. Einfach heraus damit. Zu Moonbow, zum Schreiben, zu mir oder was auch immer euch auf der Zunge brennt. :)

Ich bin gespannt!

GlG
Stephanie

Manja82

vor 3 Jahren

Plauderecke / Fragen an Stephanie Madea

Ich nutze direkt mal die Chance und löchere dich ein wenig, Stepahnie :). 2 Fragen hätte ich:
Woher nimmst du deine Inspiration für deine Romane?
und
Wie kamst du auf die Idee zu "Moonbow"?

Ich dank dir schon vorab für die Antworten :).

Stephanie_Madea

vor 3 Jahren

Plauderecke / Fragen an Stephanie Madea

Manja82 schreibt:
Ich nutze direkt mal die Chance und löchere dich ein wenig, Stepahnie :). 2 Fragen hätte ich: Woher nimmst du deine Inspiration für deine Romane? und Wie kamst du auf die Idee zu "Moonbow"? Ich dank dir schon vorab für die Antworten :).

Liebe Manja,

Inspiration kann für mich alles sein. Vor allem die kleinen, unscheinbaren Dinge im Alltag. Ein besonderer Stein am Straßenrand, eine winzige Blume, die jeder übersieht, ein Gedanke, den der warme zyprische Wind vorbeigetragen hat. Meine Tiere inspirieren mich oft zu aberwitzigen Szenen. ^^ Ab und zu inspiriert mich Musik, die ich einsetze, um mich in eine bestimmte Stimmung zu versetzen - passend zu einer Szene.

Wie ich auf die Idee kam, Moonbow zu schreiben :) Genau das habe ich in meiner Danksagung vom 1. Band verfasst, weil es, wie so oft im Leben, ein winziger Funke war, der zu 730 Seiten Geschichte führte.

"Der Funke, der die Geschichte Moonbow in mir zum
Glimmen brachte, entzündete sich im Sommer 2011, als mich
die zyprische Sonne beim Wäscheaufhängen blendete und
kurzfristig halb blind machte. Was wäre, wenn … Ich vermute,
mit genau diesem Gedanken beginnen viele Ideen, doch
selten packt es einen richtig und lässt einen nicht mehr los."
Moonbow - View - hat mich so richtig gepackt und ihr Schicksal hat mich fasziniert wie geschockt. Ich liebe ihre Wandlung, die sie im Laufe des Buches vornimmt.

Liebe Grüße
Stephanie

pinkyfisch

vor 3 Jahren

Plauderecke / Fragen an Stephanie Madea

Deine Antwort zu der oben gestellten Frage find ich super! Ich würde gerne wissen, wie du zum Schreiben gekommen bist und seit wann du es machst. Was bedeutet Schreiben für Dich in Deinem Leben? Liebe Grüße Christina

RebekkaT

vor 3 Jahren

Plauderecke / Fragen an Stephanie Madea

Liebe Stephanie,

da Du ja noch einen Hauptjob hast, frage ich mich, ob der Druck jetzt nicht enorm ist? Das erste Band wird geschrieben, ohne Zeitdruck, dann wollen die Verlage doch Ergebnisse?! Willst Du "nur" schreiben und Deinen Job, auch wenn der ja auch was mit Schreiben zu tun hat, an den "Nagel" hängen oder kannst Du Dir das nicht vorstellen?
Wie ist das Wetter auf Zypern und warum überhaupt Zypern ;-) ?

Rebekka

Stephanie_Madea

vor 3 Jahren

Plauderecke / Fragen an Stephanie Madea

pinkyfisch schreibt:
Deine Antwort zu der oben gestellten Frage find ich super! Ich würde gerne wissen, wie du zum Schreiben gekommen bist und seit wann du es machst. Was bedeutet Schreiben für Dich in Deinem Leben? Liebe Grüße Christina

Hallo pinkyfisch,
mit 12 - 13 Jahren habe ich begonnen, Geschichten zu schreiben. Ich bekam eine Schreibmaschine geschenkt, machte einen Schreibmaschinenkurs und spätestens seit meinem Computer gab es kein Halten mehr. :) Der Traum, Schriftsteller zu werden, war sehr lange, genau das - ein Traum, an dessen Erfüllung man gar nicht so recht glaubt. Anfang 20 habe ich mich entschlossen, das Thema Schreiben diszipliniert anzugehen, habe Kurse besucht, gelesen, geschrieben und recherchiert. :) 2010 habe ich mir dann meinen Traum erfüllt - ich wurde veröffentlicht.
Es bedeutet mir sehr viel. Verwirklichung - Abtauchen - jemand anderes sein - alles machen zu können, was man möchte - frei sein. Schreiben ist Befriedigung aller Sinne. :)
Liebe Grüße zurück
Stephanie

Stephanie_Madea

vor 3 Jahren

Plauderecke / Fragen an Stephanie Madea

RebekkaT schreibt:
Liebe Stephanie, da Du ja noch einen Hauptjob hast, frage ich mich, ob der Druck jetzt nicht enorm ist? Das erste Band wird geschrieben, ohne Zeitdruck, dann wollen die Verlage doch Ergebnisse?! Willst Du "nur" schreiben und Deinen Job, auch wenn der ja auch was mit Schreiben zu tun hat, an den "Nagel" hängen oder kannst Du Dir das nicht vorstellen? Wie ist das Wetter auf Zypern und warum überhaupt Zypern ;-) ? Rebekka

Hallo liebe Rebekka,
wenn ich von meinem Schreiben leben könnte, würde ich bestimmt nach und nach aus meinem Brotjob aussteigen, um meiner Passion - dem Schreiben - zu folgen. :) Leider kann kaum ein Schriftsteller - und sei er auch noch so sparsam, von seinem Autorenhonorar leben. Das ist eher ein Taschengeld, für das man sich 1 x im Jahr etwas Schönes gönnen kann. Bei dem einen ist es etwas größer, bei jemand anderem kleiner. :)
Schreiben ist kein Job, den jemand lange durchhält, wenn es nicht ein tiefes Bedürfnis ist.
"Nur" Schreiben, "nur" Familie, Tiere, Haushalt, Leben ... ja, kann ich mir sehr gut vorstellen. :) ... Vielleicht irgendwann ...
Ganz liebe Grüße
Stephanie

clary999

vor 3 Jahren

Plauderecke / Fragen an Stephanie Madea
@Stephanie_Madea

Hallo Stephanie,
Warum hast du dich für Fantasy und Mystery entschieden? Hast du ein Lieblingsbuch und/oder einen Lieblingsautoren, der dich ganz besonders beeindruckt?
Liebe Grüße Eva

Stephanie_Madea

vor 3 Jahren

Plauderecke / Fragen an Stephanie Madea

clary999 schreibt:
Hallo Stephanie, Warum hast du dich für Fantasy und Mystery entschieden? Hast du ein Lieblingsbuch und/oder einen Lieblingsautoren, der dich ganz besonders beeindruckt? Liebe Grüße Eva

Hallo Eva,
freue mich, von dir zu lesen. :)
Ich liebe es, zu träumen und zu spinnen. :) Dinge zu erfinden, die es noch nicht gibt, Verbotenes in Gedanken zu tun, ein Ast, ein Vampir, ein Alien, ein Mensch mit verborgenen Fähigkeiten zu sein.
Normal ist langweilig. Also, warum denn nicht beim Schreiben Sachen machen, die man in seinem Leben ansonsten niemals tun würde. :) Morden, sich verwandeln, in die Zukunft reisen ... Das ist doch spannend, oder nicht? :)
Ein Lieblingsbuch habe ich nicht wirklich, denn es gibt immer mal wieder einen Roman, der mich begeistert und nachhaltig bewegt. „Lover Awakened“ (Mondspur & Dunkles Erwachen) von J. R. Ward ist ein Roman, der mich sehr berührt hat und noch viele andere mehr.
Hoffentlich bis bald in der Leserunde
Stephanie

clary999

vor 3 Jahren

Plauderecke / Fragen an Stephanie Madea
@Stephanie_Madea

Hallo Stephanie,
danke für die Antwort:) Man merkt richtig, wie du das Schreiben liebst! Es klingt wunderschön! Genauso wünsche ich es mir beim lesen. Ich möchte in die Geschichte eintauchen und mit träumen:)...
Ganz liebe Grüße
Eva

Stephanie_Madea

vor 3 Jahren

Plauderecke / Fragen an Stephanie Madea

clary999 schreibt:
Hallo Stephanie, danke für die Antwort:) Man merkt richtig, wie du das Schreiben liebst! Es klingt wunderschön! Genauso wünsche ich es mir beim lesen. Ich möchte in die Geschichte eintauchen und mit träumen:)... Ganz liebe Grüße Eva

Danke schön. *seufz* Das ist sooo schön!!! :) *freu*

clary999

vor 3 Jahren

Plauderecke / Fragen an Stephanie Madea
Beitrag einblenden
@Stephanie_Madea

Dankeschön!!! Mein Buch ist da! Ich bin so gespannt auf die Geschichte (Ich habe die Leseprobe schon gelesen, trotzdem möchte ich heute Abend nochmal mit der ersten Seite beginnen:)). Das Cover ist sehr schön. Auf den ersten Blick scheint es genauso wie beim ersten Band zu sein, aber da ist dieser kleine Unterschied. Es ist Nacht, das Paar hält sich an den Händen. Da ist eine ganz besondere Verbundenheit zwischen den beiden, wie bei View und Zac, auch wenn sie getrennt wurden, sind sie doch unzertrennbar. Stephanie, die Widmung, an die Leser ist einfach wunderschön. „Gewidmet all jenen, die für unsere Zukunft versuchen, mit dem Herzen zu sehen.“ Nochmal, ein riesiges Dankeschön!

Avirem

vor 3 Jahren

Plauderecke / Fragen an Stephanie Madea
Beitrag einblenden

clary999 schreibt:
„Gewidmet all jenen, die für unsere Zukunft versuchen, mit dem Herzen zu sehen.“

Das ist wirklich sehr schön.

Stephanie_Madea

vor 3 Jahren

Plauderecke / Fragen an Stephanie Madea
Beitrag einblenden

clary999 schreibt:
Dankeschön!!! Mein Buch ist da! Ich bin so gespannt auf die Geschichte (Ich habe die Leseprobe schon gelesen, trotzdem möchte ich heute Abend nochmal mit der ersten Seite beginnen:)). Das Cover ist sehr schön. Auf den ersten Blick scheint es genauso wie beim ersten Band zu sein, aber da ist dieser kleine Unterschied. Es ist Nacht, das Paar hält sich an den Händen. Da ist eine ganz besondere Verbundenheit zwischen den beiden, wie bei View und Zac, auch wenn sie getrennt wurden, sind sie doch unzertrennbar. Stephanie, die Widmung, an die Leser ist einfach wunderschön. „Gewidmet all jenen, die für unsere Zukunft versuchen, mit dem Herzen zu sehen.“ Nochmal, ein riesiges Dankeschön!

Ich weiß, ich bin ziemlich emotional ... aber dein Text lässt mich gerade weinen. Vor Freude natürlich! :) Ich bin berührt, dass es dir so gut gefällt.

Schön, dass das Buch schon da ist! Klasse, dann kann es ja weitergehen auf der Flucht. :) Viel Vergnügen!

Avirem

vor 3 Jahren

Plauderecke / Fragen an Stephanie Madea

Hallo Stephanie,

was hast du für ein aktuelles Buchprojekt? An was arbeitest du? Verratest du ein wenig darüber? *neugierig bin*

Liebe Grüße

Beiträge danach
8 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Neuer Beitrag