Stephanie Madea Schicksal des Blutes - Night Sky 3

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 26 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 11 Rezensionen
(14)
(1)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schicksal des Blutes - Night Sky 3“ von Stephanie Madea

Der mysteriöse Vampir Ny’lane Bavarro fristet ein Dasein im Schatten. Niemand weiß, wer der gefährliche und sagenumwobene ‚Silver Angel‘ wirklich ist. Seine einzigartige Gabe, die Gedanken anderer zu lesen, und seine Sucht nach weiblichem Blut, rauben ihm den Glauben an eine Zukunft. Nicht nur deshalb grenzt er sich ab und setzt alles daran, die Journalistin Amy Evans zu verschrecken, um seine unerklärlich tiefen Gefühle für sie nicht zu offenbaren. Die Sternträger kämpfen um das elementare Gefüge der Welt und stellen Amy unter Ny’lanes Schutz. Aber sie vertraut ihm nicht und erfährt, dass Ny’lane mehr über ihre grauenhafte Vergangenheit weiß. Sie beginnt, nach der seinen zu forschen, die auf erschreckende Weise mit ihrer verbunden scheint. Als Amy in Diamantenminen und vergessenen Katakomben Afrikas ein unvorstellbares Geheimnis entdeckt, kann nur noch Ny’lane ihr Leben und das aller Menschen und Wesen retten. Doch Ny’lane weigert sich, sein Schicksal zu akzeptieren ... Die Night Sky-Trilogie vampirisch - romantisch - verführerisch

Stöbern in Romane

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Ein herzerwärmendes Buch

FleurDeVie

Ich, Eleanor Oliphant

Ein gutes Buch mit einigen überraschenden Wendungen!

FleurDeVie

Sonntags fehlst du am meisten

Man sollte seinen Eltern viel öfter sagen, dass man sie lieb hat!

Faltine

Blaupause

Ein Entwicklungsroman und kritische gesellschaftspolitische Auseinandersetzung. Leider tauchen berühmte Bauhauslehrer nur am Rande auf.

sunlight

Lichter als der Tag

Im letzten Drittel wird es ein großartiges Buch und berechtigt dazu auf der Longlist für den deutschen Buchpreis gestanden zu haben.

YaseminNoel

Alles, was ich nicht erinnere

Dieser experimentelle Roman hat mich sehr bewegt und ist in meine Liste der unbedingten Literaturempfehlungen eingegangen.

MaschenkaTobe

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • turbulenter, spannender Abschlussband

    Schicksal des Blutes - Night Sky 3

    hexe2408

    22. September 2017 um 10:18

    Da es sich um den Abschlussband der Trilogie handelt, kann meine Rezension kleine Spoiler in Bezug auf die ersten beiden Bände enthalten. Vorwissen ist auf jeden Fall zu empfehlen, da einem sonst zwei schöne Geschichten entgehen und es trotz der kleinen Rückblenden schwer wäre, alle Zusammenhänge richtig zu erfassen.   Band drei setzt ziemlich nahtlos an den Vorgänger an, deswegen möchte ich an dieser Stelle inhaltlich nicht zu viel verraten. Die Gefahr schwebt immer noch über allen, die ständig zunehmende Bedrohung ist eine Belastung, denn die Lösung scheint noch immer fern. Alle arbeiten fieberhaft um die Auswirkungen abzumildern und die Existenz der übernatürlichen Wesen nicht zum Schrecken für die Menschheit werden zu lassen. Zeitgleich muss jeder noch seine eigenen Sorgen in Angriff nehmen undeinige sich Gefühlen stellen, die man nicht zulassen möchte. Ein Abschlussband mit sehr viel Spannung!   Im Verlauf der Geschichte sind immer wieder kurze Rückblenden auf das vorangegangene Geschehen eingebaut. Vom Gefühl her waren diese etwas umfangreicher und zahlreicher als im vorherigen Buch, was aber daran liegen könnte, dass schon mehr passiert ist, worauf man nun zurückblicken kann. Da ich die Bücher zusammenhängend gelesen habe, hätte ich die kleinen Zusammenfassungen nicht gebraucht, sollte jedoch mehr Zeit zwischen dem Lesen der Bücher liegen, ist es sinnvoll und vermutlich auch nötig, um die Erinnerungen wieder etwas aufzufrischen.   Ich war wirklich sehr gespannt auf das Finale und vor allem darauf, ob alle offenen Fragen geklärt werden. Und ich kann sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Die Geschichte ist noch viel komplexer und verstrickter, als ich zunächst angenommen habe. Bereits im zweiten Band erfährt man viel über die Charaktere und ihre bisherigen Leben und kann sich ein Bild davon machen, wie umfangreich die Verknüpfungen zwischen den einzelnen Figuren tatsächlich sind. Nun gibt es noch weitere Rückblicke in die Vergangenheit verschiedener Personen, so dass auch die letzten, noch fehlenden Zusammenhänge aufgedeckt werden. Dabei ergeben sich auch viele neue Dinge, die sich sehr gut in die Handlung einfügen, die ich aber nicht voraus geahnt habe.   Dieses Mal stehen Ny‘lane und Amy im Mittelpunkt des Geschehens. Die beiden Protagonisten versuchen einen Weg zu finden, miteinander umzugehen, ohne sich die Köpfe einzuschlagen bzw. hemmungslos übereinander herzufallen, was beides gar nicht so leicht ist. Amy musste schon viel durchmachen und trotzdem wird sie nur mit den allernötigsten Informationen abgespeist. Die Ungereimtheiten und Geheimnisse führen dazu, dass sie mehr aus dem Bauch heraus handelt, als mit Köpfchen zu entscheiden. Wie soll man auch eine Situation überblicken, von der man nur die Hälfte weiß? Das bringt sie, und teilweise auch andere Figuren, erneut in Gefahr. Obwohl sich die Handlung sehr um die beiden dreht, spielen auch die anderen Charaktere, aus den ersten Büchern, wieder eine wichtige Rolle. Die Geschehnisse sind so eng miteinander verknüpft, dass die Personen gar nicht getrennt voneinander betrachtet werden können. Obwohl jeder in gewisser Weise seinen eigenen Weg bestreiten muss, müssen sie auch alle zusammen halten, gemeinsam arbeiten und eine Lösung für die Bedrohung finden, die nach und nach die gesamte Welt zerstören könnte.   Allein Ny’lane bringt schon eine gewisse Düsternis ins Buch. Er ist ein geheimnisvoller Vampir, der sich nicht so gern in die Karten schauen lässt. Nicht umsonst ist er von vielen anderen gefürchtet. Gemeinsam mit Amy ergibt es eine sehr explosive Mischung, auf ganz verschiedene Weise. Aber auch rund rum ist die Handlung noch einmal düsterer, aufwühlender und dramatischer, als bereits in Band zwei. Man bewegt sich kontinuierlich auf das große Finale zu, die Geschichte nimmt noch mehr an Fahrt auf, es gibt Überraschungen und Wendungen und zum Schluss ein Ende, das anders ist, als ich es mir ausgemalt habe.   Ein wundervoller, packender Abschluss der spannenden, streckenweise recht düsteren, aber auch emotionalen und leidenschaftlichen Trilogie rund um die vampirischen und menschlichen Protagonisten.   Vielen Dank an die Autorin für das bereitgestellte Rezensionsexemplar!

    Mehr
  • Ein sehr guter Abschluss der Night Sky Reihe

    Schicksal des Blutes - Night Sky 3

    Areti

    28. December 2016 um 00:19

    Inhalt:Der mysteriöse Vampir Ny’lane Bavarro fristet ein Dasein im Schatten. Niemand weiß, wer der gefährliche und sagenumwobene ‚Silver Angel‘ wirklich ist. Seine einzigartige Gabe, die Gedanken anderer zu lesen, und seine Sucht nach weiblichem Blut, rauben ihm den Glauben an eine Zukunft. Nicht nur deshalb grenzt er sich ab und setzt alles daran, die Journalistin Amy Evans zu verschrecken, um seine unerklärlich tiefen Gefühle für sie nicht zu offenbaren. Die Sternträger kämpfen um das elementare Gefüge der Welt und stellen Amy unter Ny’lanes Schutz. Aber sie vertraut ihm nicht und erfährt, dass Ny’lane mehr über ihre grauenhafte Vergangenheit weiß. Sie beginnt, nach der seinen zu forschen, die auf erschreckende Weise mit ihrer verbunden scheint. Als Amy in Diamantenminen und vergessenen Katakomben Afrikas ein unvorstellbares Geheimnis entdeckt, kann nur noch Ny’lane ihr Leben und das aller Menschen und Wesen retten. Doch Ny’lane weigert sich, sein Schicksal zu akzeptieren... Meine Meinung:Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Ny'lane Bavarro, den man schon aus den vorherigen Bänden der Reihe kennt, spielt hier nun eine der Hauptrolle. Er ist geheimnisvoll und anziehend. Ich war schon durch die ersten Bücher immer sehr gespannt auf ihn und fand es daher super, dass Band 3 sich nun mit ihm beschäftigt. Das machte es einfach, direkt mitzufiebern.Auch Amy ist eine sympathische Protagonistin, in die man sich gut hinein versetzen kann. Wie auch schon bei den vorherigen Bänden ist auch bei Night Sky 3 der Schreibstil wieder sehr flüssig, angenehm und fesselnd. Ein Highlight für mich in diesem Buch waren die Szenen mit Lillith: sehr unterhaltsam und witzig.Eine gute Mischung aus Liebe, Spannung und Erotik.Mein Fazit:"Schicksal des Blutes - Night Sky 3" ist ein sehr guter Abschluss der Night Sky Reihe. Für mich vielleicht sogar der beste Band.

    Mehr
    • 3
  • Rezension zu "Schicksal des Blutes" von Stephanie Madea

    Schicksal des Blutes - Night Sky 3

    Ellen07

    Der letzte Teil der Trilogie "Night Sky-Schicksal des Blutes" schließt genau dort an, wo der zweite Teil endete. Deshalb ist es zwingend notwendig die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen, um Zusammenhänge zu verstehen. Auch im würdigen Abschluß der Reihe aus der Feder von Stephanie Madea geht es um ein Paar, nämlich Nylan, dem geheimnisvollen Vampir und Amy, der Journalistin, die man schon beide im zweiten Teil der Reihe kennen lernen konnte. Man erfährt eine ganze Menge mehr über Nylane's Geschichte und es macht Spaß zu lesen, wie er und seine Herzensdame Amy nach einigen Irrungen, Wirrungen und Hindernissen zueinander finden. Auch sind in diesem Abschlußband die Protagonisten Cira, Jonas aus Teil 1 und Samantha und Timothy aus Teil 2 wieder mit von der Partie. Und nicht zu vergessen die schräge Dämonin Lilith. Das Buch enthält eine ganze tolle Mischung aus sympathischen facettenreichen Haupt- und Nebenpersonen, eine gehörige Portion Spannung, Abenteuer, Liebe, Leidenschaft und Fantasy. Am Schluß bleiben werden alle Handlungsstränge zusammengeführt und es bleiben keine Fragen offen. Ich bin jemand, der sich gern Sätze aus Büchern herausschreibt, die für mich eine besondere Bedeutung haben. Die nachfolgenden Sätze stammen aus dem zweiten Teil der Reihe und wie ich finde beschreiben sie am besten worum es in dieser Trilogie geht. "Jedes schlagende Herz auf der Erde findet sein Pendant am Sternenhimmel. Die hellen Sterne bilden die Sternenträger. Die hellsten sind das Auge, das Ohr und das Herz der neun Fürsten, die über die Welt wachen. Sie sind die Hüter der Gesetze". Wie im Nachwort der Autorin zu lesen hat sie versucht zu beschreiben was Liebe ist. Wie die meisten vielleicht wissen, ist das eine Herausforderung, der sich zahlreiche Autoren, Dichter usw. bereits gestellt haben. Ich persönlich glaube kaum, dass es gelingen kann zu beschreiben was Liebe ist. Doch mit dieser Trilogie ist es meiner Meinung nach der Autorin gelungen dem Begriff oder das was Liebe ausmacht zu nähern. Meiner Ansicht nach ist der letzte Teil, der beste Teil dieser Reihe, weil es der Autorin gelungen ist, sich mit jedem weiteren Buch zu steigern und ihr Potenzial voll auszuschöpfen. Ich freue mich in Zukunft auf weitere Bücher von Stephanie Madea!

    Mehr
    • 3
  • Leserunde zu "Schicksal des Blutes" von Stephanie Madea

    Schicksal des Blutes - Night Sky 3

    Arwen10

    Endlich ist es soweit ! Die Night Sky Trilogie findet ihren Abschluß in Schicksal des Blutes Zusammen mit der Autorin Stephanie Madea und dem Sieben Verlag lade ich euch heute zu einer neuen Leserunde ein, die in Begleitung der Autorin stattfindet. Vielen Dank an den Sieben Verlag für die Bereitstellung von 2 gedruckten Exemplaren und 3 E-Books im Format epub, pdf oder mobi. Für die Verlosung der Freieexemplare bewerbt euch bitte bis zum 16. August 12 Uhr, danach erfolgt die Verlosung und die Bekanntgabe der Gewinner zum Inhalt: Der mysteriöse Vampir Ny’lane Bavarro fristet ein Dasein im Schatten. Niemand weiß, wer der gefährliche und sagenumwobene ‚Silver Angel‘ wirklich ist. Seine einzigartige Gabe, die Gedanken anderer zu lesen, und seine Sucht nach weiblichem Blut, rauben ihm den Glauben an eine Zukunft. Nicht nur deshalb grenzt er sich ab und setzt alles daran, die Journalistin Amy Evans zu verschrecken, um seine unerklärlich tiefen Gefühle für sie nicht zu offenbaren. Die Sternträger kämpfen um das elementare Gefüge der Welt und stellen Amy unter Ny’lanes Schutz. Aber sie vertraut ihm nicht und erfährt, dass Ny’lane mehr über ihre grauenhafte Vergangenheit weiß. Sie beginnt, nach der seinen zu forschen, die auf erschreckende Weise mit ihrer verbunden scheint. Als Amy in Diamantenminen und vergessenen Katakomben Afrikas ein unvorstellbares Geheimnis entdeckt, kann nur noch Ny’lane ihr Leben und das aller Menschen und Wesen retten. Doch Ny’lane weigert sich, sein Schicksal zu akzeptieren … Zur Leseprobe: http://www.amazon.de/Schicksal-Blutes-Night-Sky-03/dp/3864430925/ref=ntt_at_ep_dpt_3 Vorraussetzung ist wie immer eine zeitnahe, aktive Beteiligung an der Leserunde und das Schreiben einer Rezension nach dem Lesen. Für eine weite Verbreitung auf diversen Verkaufsplattformen sind der Verlag und die Autorin sehr dankbar ! Bei der Bewerbung gebt bitte an, ob ihr ein gedrucktes Buch oder E-Book wünscht ! Und ich hätte gerne gewußt, wer schon Band 1 Sklave des Blutes  und Band 2 Schwur des Blutes gelesen hat ? Start der Leserunde: 1.September 2012

    Mehr
    • 143

    Stephanie_Madea

    26. October 2012 um 14:20
    BUCHimPULSe schreibt Hallo Stephanie, ja, ich hoffe auch, dass viele - vor allem die Gewinner - bei der Leserunde mitmachen werden. Das wäre doch schade, wenn ansonsten keine Leserunden mehr stattfinden würden. Denn ...

    Liebe Bianca, ich freue mich sehr, dass du bei "Lyon" dabei bist. Klasse, dass du es dir auf dem E-Stick bestellt hast. Ich bin auch gespannt, was du sagst. Nur noch 2 Wochen. :) Liebe Grüße Stephanie

  • Rezension zu "Schicksal des Blutes" von Stephanie Madea

    Schicksal des Blutes - Night Sky 3

    BUCHimPULSe

    Auch "Schicksal des Blutes", der letzte Teil der Night-Sky-Trilogie von der deutschen Autorin Stephanie Madea, knüpft direkt an die Geschehnisse des Vorgängerbandes an, so dass man die anderen Teile dieser Reihe über eine faszinierende Welt mit Vampiren, Dämonen, Engeln oder Gargoyles vorher gelesen haben sollte. Wieder äußerst mitreißend - besonders zum Schluss hin - präsentiert uns die Autorin eine fantasievolle Liebesgeschichte, die die vorherigen Teile abrundet, alles ineinanderfügt und dem Leser noch offene Fragen beantwortet. Natürlich dürfen auch nicht die amüsanten Szenen mit der Dämonin Lilith fehlen. Neben den interessanten Protagonisten Ny'lane Bavarro, einem farbigen Vampir, und Amy Evans, einer weißen Frau, trifft man auf alte Bekannte wieder. Cira und Samantha, Mutter und Tochter sowie Heldinnen aus Teil 1 und 2, lernen einander besser kennen und bauen eine Beziehung zueinander auf. Und Jonas, Ciras Gefährte, wird zu Höherem berufen. Eine schreckliche Erfahrung in der Vergangenheit hat Ny'lane zu einem Tribor werden lassen, einem nach dem Blut des anderen Geschlechtes süchtigen Vampir. Es führte aber auch dazu, dass er sich fortan nur noch vom Blut farbiger Frauen nährt. Als er jedoch auf die weiße Amy trifft, wird er schwer in Versuchung geführt. Bisher hatte Amy noch keine längerfristige Beziehung, sondern nur lockere Affären, obwohl sie sich einsam fühlt und nach Liebe und Nähe sucht. Ein Vorfall in ihrer Kindheit hat zudem dazu geführt, dass sie kaum Kontakt zu ihrer Mutter hat. Aber zu Nyl spürt sie eine unerklärliche Verbundenheit, so dass sich die toughe Journalistin nicht von seiner schroffen Art unterkriegen lässt und ihre Spürnase einsetzt, um mehr über den geheimnisvollen Vampir zu erfahren. Schon bald offenbart sich Amy, dass ihre Familie in Nyls Vergangenheit eine tragende Rolle spielte. Das sind aber nicht die einzigen Probleme, die das faszinierende Paar zu lösen hat. Denn der mächtige Nephilim steht kurz davor, auf die Erde zu kommen und die Welt zu verwüsten. Daher machen sich Cira und Jonas, Samantha und Timothy, Nyl und Amy sowie ein Gargoyle und die Dämonin Lilith nach Afrika auf, um dies zu verhindern. Fazit: Auch in diesem Teil konnte mich die Autorin wieder mit ihrer mitreißenden, spannenden und fantasievollen Art überzeugen. Wie bereits die anderen Paare zuvor hatten auch Nyl und Amy so einigen Steine oder sogar Brocken aus dem Weg zu räumen und mussten sich ihr Happy-End schwer verdienen. Schön fand ich es auch, dass den anderen Protagonisten Raum gelassen wurde und deren Geschichten weiter erzählt wurden, so dass sich alles ineinanderfügen konnte und noch offene Fragen geklärt wurden. "Schicksal des Blutes" ist somit ein mehr als würdiger Abschluss der Night-Sky-Trilogie.

    Mehr
    • 3
  • Rezension zu "Schicksal des Blutes" von Stephanie Madea

    Schicksal des Blutes - Night Sky 3

    LILUUU

    Bin noch nicht ganz fertig... aber zur Zeit bekommt das Buch nur drei Sternchen! Habe die beiden Teile davor nicht gelesen und bin deshalb total verwirrt. Um dieses Buch zu lesen, ist es also wichtig, alle Bücher zu kaufen. Das find ich nicht so toll, da es ja trotzdem eigene Geschichten sind... naja... ansonsten finde ich es bis jetzt spannend :D Vampirgeschichten eben... ^^ hihhiiii heißßßßß!!!! :D (11. Sep. 12) Sooooo nun zum Teil 2 meiner Rezi! :D Nach einiger anfänglicher Verwirrung, da ich Band 1 und 2 noch nicht gelesen hab, hat mir das Buch dann doch sehr, sehr gut gefallen! Die beiden Charaktere Amy und Nyl sind so unterschiedlich und doch so gleich. Besonders die erotischen Szenen wurden toll beschrieben - wären bloß alle Männer so *g*... ^^ Am Meisten hat mir die verrückte Lilith gefallen - eine Dämonin. Hier ein kleiner Ausschnitt.. ^^ Aber sonst verrat ich nichts: "Ich habe Aziza zuerst auch nicht geglaubt. So wie Nyl. Doch sie ist nicht verrückt. Wenn es keine unbefleckte Empfängnis war, könnte es nicht ein Zauber gewesen sein?" Die Frage hing im Raum, bis Elassarius leicht knirschende Stimme die Stille brach. "Altehrwürdigen Hexen ist es möglich, einen solchen Zauber ohne natürliche Ressourcen zu wirken." "Ohne Sperma, meint er." Lilith grinste und rollte mit den Augen. Ich finde sie sooo witzig und einfach genialST!! :D Ihre Meldungen sind einfach immer frech und bringen so viel Humor mit ins Buch. So ist von allem etwas dabei: Spannung, Abenteuer, Erotik und Lilith's einzigartige Kommentare :D Auch das Buchcover find ich total ansprechend! Sieht klasse aus und passt einfach auch zu den Charakteren! :) Großes Kompliment an Stephanie Madea! Freu mich schon auf Band 1 und 2 :D

    Mehr
    • 7

    LILUUU

    17. September 2012 um 11:13

    :)

  • Rezension zu "Schicksal des Blutes" von Stephanie Madea

    Schicksal des Blutes - Night Sky 3

    katja_piel

    Hier kommt ihr zu meiner Videorezension zu Night Sky:
    https://www.youtube.com/watch?v=w4bqw4ly6yo&feature=youtu.be
    Dort habe ich eine Rezension erstellt sowie eine Leseprobe vorgelesen ;-)

    • 2
  • Rezension zu "Schicksal des Blutes" von Stephanie Madea

    Schicksal des Blutes - Night Sky 3

    LaDragonia

    Zum Inhalt: Im abschließenden Teil der Night Sky Trilogie, kämpfen die Sternträger Jonas, Cira und Sam für das Wohl der Welt und versuchen unter anderem Nephilim und seinen schlechten Einfluss auf die Wesen daran zu hindern die Welt in Schutt und Asche zu legen. . Doch auch in diesem Band steht natürlich wie in den beiden Vorgängern wieder ein Paar im Vordergrund. Diesmal sind es der undurchschaubare „Silver Angel“ Ny´lane Bavarro, mit seiner einzigartigen Gabe Gedanken zu lesen. Und die Reporterin Amy Evans, beste Freundin von Cira und auch von Sam. . Ny´lane versucht sich mit aller Macht von Amy fernzuhalten, obwohl sie ihn regelrecht magisch anzieht. Als die drei Sternträger Ny´lane auch noch bitten sich um Amy zu kümmern, steckt der Vampir komplett in einer Zwickmühle, denn Amy traut dem dunklen Vampir nicht wirklich über den Weg. Er scheint mehr über sie zu wissen, als ihr lieb ist, doch woher? Da auch sie etwas über den geheimnisvollen Silver Angel erfahren möchte, beginnt sie in seiner Vergangenheit zu forschen. Nach und nach erfährt Amy, dass seine Vergangenheit und ihre, schon seit einigen Generationen miteinander verwoben sind. . Als sie bei ihren Nachforschungen bis nach Afrika gelangen, kommt es dort gemeinsam mit ihren Freunden den Sternträgern zum großen Showdown gegen Nephilim, bei dem vor allem Amy in tödlicher Gefahr schwebt. . Meine Meinung: Wer wie ich bereits die beiden ersten Teile der Trilogie spannend und aufregend fand, wird den abschließenden dritten Teil lieben. Er übertrifft die beiden Vorgänger wirklich noch um einiges, und ist somit mehr als nur ein grandioser Abschluss einer wirklich tollen Trilogie. . Vor allem Amy und Ny´lane haben es mir persönlich als Paar angetan. Da denkt man an einer Stelle des Buches endlich, Gott sei Dank, endlich haben die beiden sich gefunden, und einige Seiten später, wird man schon wieder eines Anderen belehrt. Ich für mich, würde sagen, die beiden waren wirklich das Paar in der gesamten Trilogie, das es am schwersten hatte, endlich zusammen zu finden. . Die Handlung war zum einen sehr romantisch ohne dabei ins Kitschige abzudriften, aber auch ungeheuer spannend mit dem gehörigen Thrill und Nervenkitzel, so dass man das Buch wirklich am liebsten gar nicht mehr aus der Hand gelegt hätte. Wirklich alle Fragen, die vielleicht noch aus den Handlungssträngen der ersten beiden Teile offen blieben, werden beantwortet und so kann man wunderbar mit diesem Band abschließen. . Fazit: Spannend und aufregend, aber auch ungeheuer romantisch ist dieser Roman ein absolutes Muss für Freunde der Vampir- und Gestaltwandler - Fantasy, das man sich nicht entgehen lassen sollte. Ich für meinen Teil, bin von diesem Roman ebenso wie der ganzen Trilogie so begeistert, dass ich schon voller Spannung, auf weitere Bücher aus der Feder von Stephanie Madea warte.

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Schicksal des Blutes" von Stephanie Madea

    Schicksal des Blutes - Night Sky 3

    PMelittaM

    Wie in den beiden ersten Teilen der Trilogie steht auch hier ein Paar im Mittelpunkt. Diesmal sind es Amy, die Reporterin, die im letzten Band von der Dämonin Lilith besessen war und Ny’lane, süchtig nach weiblichem Blut und mit nicht nur einem dunklen Geheimnis. Beide müssen sich den Nachstellungen des Nephilim erwären, eines Engels, der alle 700 Jahre auf die Erde kommt, um einen weiblichen Nachkommen zu zeugen. Da ihm das bisher nie gelang, hat er schon viel Leid über die Menschheit gebracht. Der Band schließt nahtlos an den Vorgänger an, man ist direkt wieder mitten im Geschehen. Neben den beiden Hauptcharakteren treten auch die anderen bekannten Personen der vorangegangenen Bände wieder auf und auch sie haben alle noch wichtige Rollen zu spielen, außerdem gibt es interessante neue Charaktere, wie z. B. Ny’lanes Mutter Aziza. Mir hat das Buch wieder sehr gut gefallen. Wie es sich für einen Vampirroman gehört, gibt es auch sehr viel Erotik, die auch recht ausführlich beschrieben wird. Manch einen wird das stören, es passt aber immer und wirkt nie aufgesetzt. Stephanie Madea ist ein toller Abschluss einer tollen Trilogie gelungen. Alle Handlungsstränge werden zu Ende geführt, alle offenen Fragen beantwortet und obwohl ich mir immer schwer tue, mich von liebgewonnenen Charakteren zu trennen, ist es mir hier möglich, da mich das Ende vollkommen zufriedengestellt hat und ich mich nun auf die nächsten Projekte der Autorin freuen kann.

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Schicksal des Blutes" von Stephanie Madea

    Schicksal des Blutes - Night Sky 3

    Letanna

    Die Handlung schließt nahtlos an den 2. Teils an. Nachdem die Journalistin Amy von der Dämonin Lilith besetzt wurde, erholt sie sich jetzt von dieser Inbesitznahme. Ausgerechnet der etwas zwielichte Vampir Ny'lane Bavarro ist ständig in ihrer Nähe und beschützt sie. Ny'lans besondere Gabe ist es, die Gedanken anderer zu lesen und diese auch zu beinflußen. Ihm gehört das Ekstase, ein Blutclub, was ebenfalls kein so gutes Licht auf ihn wirf. In der Zwischenzeit versuchen Cira, Sam, Thimoty und Jonas den Nephilim auszuhalten, der ein riesiges Chaos in San Francisco angerichtet. Bei ihren Nachforschungen stoßen auf ein Geheimnis, dass ihnen eventuell gegen den Niphilim helfen könnte. Der 3. und letzte Teil aus dieser Reihe hat mir wieder super gefallen. Am Anfang hatte ich einige Problem mich wieder in die Geschichte einzufinden, das legt sich dann aber sehr schnell. Der Charakter Ny'lane ist ein richtiger Bad Boy und unheimlich interessant. Ich mag es, wenn Charaktere etwas schwieriger sind, was hier auf ihn zutrifft. Amy ist an manchen Stellen etwas zickig, aber sie ist halt eine sehr selbstbewusste junge Frau und passt sehr gut zu Ny'lane. Je näher wir Nyl kennen lernen und je mehr wir über ihn erfahren, um so mehr versteht man sein Handeln. Die Liebesgeschichte nimmt zwar einen wichtigen Teil der Story ein, lässt aber genügend Raum für die restliche Handlung . Die Auflösung rund um die Sternenträger und um den Niphilim konnte mich ebenfalls überzeugen. Hier gibt es immer wieder interessante Wendungen und Überraschungen, die die Handlung sehr spannend machen. Natürlich sind die andere Charaktere. Für Humor sorgt die Dämonin Lilith, die andauernd in die unmöglichsten Körper springt, was für viele lustige Momente sorgt. Insgesamt ein würdiges Ende einer tollen Reihe.

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Schicksal des Blutes" von Stephanie Madea

    Schicksal des Blutes - Night Sky 3

    kathrineverdeen

    Für viele Autoren ist es schwer, das Interesse der Leser für eine Reihe zu behalten. Manchmal hat man das Gefühl, mit „Füllromanen“, die alles andere als gut sind, zugebombt zu werden, dessen einziger Zweck ist, dass mehrere Teile herausgebracht werden können. Die beiden ersten Teile der Night Sky Reihe von StephanieMadea waren einfach so gut, dass ich dachte, es könnte schwierig werden, einen gelungenen Abschluss zu finden. Ich wartete voll Vorfreude und Neugierde auf das Erscheinen des dritten Bandes: „Schicksal des Blutes“. Klappentext: Der mysteriöse Vampir Ny’lane Bavarro fristet ein Dasein im Schatten. Niemand weiß, wer der gefährliche und sagenumwobene „Silver Angel“ wirklich ist. Seine einzigartige Gabe, die Gedanken anderer zu lesen, und seine Sucht nach weiblichem Blut, rauben ihm den Glauben an eine Zukunft. Nicht nur deshalb grenzt er sich ab und setzt alles daran, die Journalistin Amy Evans zu verschrecken, um seine unerklärlich tiefen Gefühle für sie nicht zu offenbaren. Die Sternträger kämpfen um das elementare Gefüge der Welt und stellen Amy unter Ny’lanes Schutz. Aber sie vertraut ihm nicht und erfährt, dass Ny’lane mehr über ihre grauenhafte Vergangenheit weiß. Sie beginnt nach der seinen zu forschen, die auf erschreckende Weise mit ihrer verbunden zu sein scheint. Als Amy in Diamantenminen und vergessenen Katakomben Afrikas ein unvorstellbares Geheimnis entdeckt, kann nur noch Ny’lane ihr Leben und das aller Menschen und Wesen retten. Doch Ny’lane weigert sich, sein Schicksal zu akzeptieren … Ich hatte mich in den zurückliegenden Teilen immer ein bisschen schwer mit Ny`lane Bavarro getan. Er vermittelte immer so etwas Geheimnisvolles, Beängstigendes aber auch etwas Verruchtes. Er gab nie genug Preis von sich und ließ den Leser immer mit einem riesigen Fragezeichen auf dem Kopf zurück. Aber nun sollte ich also endlich die ganze Wahrheit über den „Silver Angel“ erfahren. „Schicksal des Blutes“ setzt nahtlos an „Schwur desBlutes“ an. Dadurch hat der Leser, wenn er nicht wie ich monatelang auf die Fortsetzung warten muss, keinerlei Probleme in die Geschichte zu finden. Stephanie Madea lässt aber auch diejenigen Wartenden nicht im Stich und baute einige hilfreiche Wiederholungen ein. Jeder der Nyl und Amy in den vorherigen Teilen kennenlernen durfte, wird mir zustimmen, wenn ich sage, dass sie genau wie ich eine etwas andere Liebesgeschichte erwarten. Natürlich ist diese Geschichte anders. Man könnte sagen, dass es unmöglich ist, zwei schwierige, anziehende aber auch sehr interessante Charaktere zusammen zu bringen. Aber ich möchte nicht zu viel verraten, nur dass es ziemlich heiß wird. Dieses Buch beginnt wie seine Vorgänger. Es versetzt den Leser ganz sacht in einen Leserausch, denn Stephanie Madea weiß ihr Publikum zu unterhalten, aber manchmal auch zu quälen. Sie besticht mit einem sehr zum Detail verliebten Schreibstil und gut herausgearbeiteten Charakteren. Sie fesselt uns mit Spannung und Leidenschaft an ihre Bücher und hält sie unnachgiebig. Sie langweilt uns nicht mit glitzernden, prolligen Klischeevampiren, die nebenbei ein bisschen Werbung für Autos machen, wie in vielen nordamerikanischen Reihen. Mir kam nie der Gedanke, ich hätte es schon irgendwo gelesen, wie so oft in letzter Zeit. “Schicksal des Blutes“ ist vollgepackt mit spannenden und überraschenden Momenten, die nie vorhersehbar sind. Am wichtigsten war für mich jedoch, dass die Geschichte ein Ende hatte, bei dem keine Fragen mehr offen blieben. Für mich ist es ein sehr gelunger Abschluss der Night Sky Trilogie und einer der besten Vampirreihen die ich je gelesen habe und ich warte in heller Vorfreude auf ihre nächsten Werke. Vampire mit Suchtgefahr!

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Schicksal des Blutes" von Stephanie Madea

    Schicksal des Blutes - Night Sky 3

    Marie1990

    Der mysteriöse Vampir Ny’lane Bavarro fristet ein Dasein im Schatten. Niemand weiß, wer der gefährliche und sagenumwobene ‚Silver Angel‘ wirklich ist. Seine einzigartige Gabe, die Gedanken anderer zu lesen, und seine Sucht nach weiblichem Blut, rauben ihm den Glauben an eine Zukunft. Nicht nur deshalb grenzt er sich ab und setzt alles daran, die Journalistin Amy Evans zu verschrecken, um seine unerklärlich tiefen Gefühle für sie nicht zu offenbaren. Die Sternträger kämpfen um das elementare Gefüge der Welt und stellen Amy unter Ny’lanes Schutz. Aber sie vertraut ihm nicht und erfährt, dass Ny’lane mehr über ihre grauenhafte Vergangenheit weiß. Sie beginnt, nach der seinen zu forschen, die auf erschreckende Weise mit ihrer verbunden scheint. Als Amy in Diamantenminen und vergessenen Katakomben Afrikas ein unvorstellbares Geheimnis entdeckt, kann nur noch Ny’lane ihr Leben und das aller Menschen und Wesen retten. Doch Ny’lane weigert sich, sein Schicksal zu akzeptieren … Stephanie Madea hat es mit "Schicksal des Blutes", dem finalen Band ihrer "Night Sky"- Trilogie, geschafft, im Vergleich zu Band 1 und 2 noch eine ordentliche Schippe draufzulegen, obwohl ich der Ansicht war, dass es nicht mehr besser geht. Die Geschichte um Ny'lane und Amy wird in eine packende und höchst spannende Geschichte eingebettet und besitzt dadurch alles, was ein echter Pageturner braucht; Action, packende Spannung, knisternde Erotik und Romantik. Der typische Madea-Charme durchfließt jede einzelne Seite, sodass man sich diesem Buch gar nicht entziehen kann und auch nicht mag. "Schicksal des Blutes" besitzt eine sinnliche Atmosphäre, bei der das Knistern stets spürbar ist. Alle Fragen der vorausgegangenen Bände wurden zufriedenstellend gelöst und bieten teilweise überraschende Antworten. Schön war es, dass nicht nur Ny'lane und Amy im Vordergrund standen, sondern auch die anderen Protagonisten aus den ersten beiden Bänden ihren festen Platz in der Geschichte bekommen haben und so alle Handlungsstränge zusammenlaufen konnten. Schade, dass diese Wahnsinnstrilogie nun zu Ende ist. Trotzdem muss man auf Nachschub der Autorin nicht lange warten, denn ihre neue Reihe steht schon in den Startlöchern. Ny'lane entwickelt sich nach und nach von einem harten Bad Boy in einen liebevollen Mann, der sein Inneres offenbart und dadurch vorallem den weiblichen Lesern ein zufriedenes Aufseufzen beschwert, denn sein Umgang mit Amy beweist tiefe Liebe. Amy ist eine toughe Persönlichkeit und bekommt daher ihren speziellen Charme zugesprochen, der die beiden zu einem echten Traumpaar werden lässt. Auch Lilith ist wieder von der Partie und schafft es gekonnt, dem Leser ein Lachen zu entlocken. Sprachlich ist es wieder 1a geschrieben. Viel Lebendigkeit und Sinnlichkeit umfließen die flüssige und angenehme Sprache und bieten Unterhaltung vom Feinsten. Mit einer ordentlichen Portion Leichtigkeit fliegt man durch die Seiten und mag gar nicht mehr mit Lesen aufhören.

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks