Stephanie Mattner

 4.8 Sterne bei 37 Bewertungen

Neue Bücher

In meinen wilden Haaren

Neu erschienen am 15.12.2018 als Taschenbuch bei epubli.

Alle Bücher von Stephanie Mattner

Sortieren:
Buchformat:
SternenBlick

SternenBlick

 (31)
Erschienen am 15.04.2015
Pulsgeworden

Pulsgeworden

 (1)
Erschienen am 18.10.2016
TrümmerSeele

TrümmerSeele

 (1)
Erschienen am 23.12.2015
Ein anderer Stern: Poesie der Hoffnung

Ein anderer Stern: Poesie der Hoffnung

 (1)
Erschienen am 27.11.2013
Brechungswellen

Brechungswellen

 (1)
Erschienen am 01.04.2016
Stummgelebt

Stummgelebt

 (1)
Erschienen am 15.10.2015
Sonnenfäden und Mangoeis

Sonnenfäden und Mangoeis

 (0)
Erschienen am 20.07.2018

Neue Rezensionen zu Stephanie Mattner

Neu

Rezension zu "SternenBlick" von Stephanie Mattner

Auf Sternensuche…
Igelmanu66vor 3 Jahren

Dieses Buch hat mich wirklich überrascht. Nach der Empfehlung einer Bücherfreundin hatte ich es mir zugelegt, es dann aber lange liegenlassen. Lyrik ist eigentlich nicht meine Welt, ich finde meist nur schwer Zugang dazu. Tja, nun sollte ich erfahren, dass es auch anders sein kann…

 

Die Gedichte und kleinen Texte zu den Kapiteln „Kindsein“, „Kinderblick“ und „Kindheit“ trafen mich voll ins Herz. Ein faszinierendes Erlebnis: Während ich las, sah ich mich. Ganz deutlich. Ich war das Kind in dem Gedicht. Die Erinnerung spürte ich intensiv in meinem Bauch. Natürlich war nicht alles gut und schön, aber die eigene Sichtweise war eine andere. Man hatte noch Träume, war in der Lage, den Augenblick wirklich zu erleben. Das Leben ist so ernst geworden – schön, wenn man es wenigstens gelegentlich schafft, wie ein Kind zu lachen!

 

Stundenlang die Zeit vergessen
Blätter flach in Bücher pressen
Haare sich in Strähnen flechten
Mit dem Stiel des Besens fechten
Häuser oben in den Bäumen
Ideen, die gern mal überschäumen
Bunte Felderblumensträuße
Manchmal Zecken oder Läuse
Streunern bis die Nacht einbricht
Durch das Fenster Streifenlicht
Leise Melodien im Ohr
Und für morgen so viel vor

 

Die Texte sind in ihrer Thematik so vielfältig, dass jeder in der Lage sein sollte, „sein Kind“ zu entdecken. Es gibt Texte, die einfach überschäumen vor Lebenslust. Es gibt Worte voller Liebe, gerichtet zum Beispiel von einem Elternteil an sein Kind. Sogar ernste Themen tauchen auf, wie Trisomie oder Altersdemenz, wunderbar umgesetzt und Mut machend geschrieben.

 

Ich möchte jeden ermutigen, mal wieder sein inneres Kind zu suchen. Ich bin der beste Beweis dafür, dass Leser, die sich eigentlich kaum mit Lyrik beschäftigen, sie trotzdem wirklich und rundum genießen können. Und ganz nebenbei kann man mit dem Kauf des Buchs noch einen guten Zweck unterstützen, denn das Projekt „SternenBlick“ unterstützt bedürftige Kinder. Wer sich darüber informieren möchte, erhält Infos auf www.sternenblick.org.

 

Fazit: Wunderschön, poetisch und voller Erinnerungen. Ideal zum Selber-Genießen oder als Geschenkidee für einen besonders lieben Menschen.

 

Dein Haar begann grau zu werden, deine Schritte wurden kürzer und zögernd. Aus deinem Weg war ein ausgetretener Pfad geworden, da begegnete dir an einem sonnigen Morgen ein Kind. Es hüpfte auf dich zu und summte eine fröhliche Melodie. „Was macht dich so fröhlich?“ fragtest du das Kind. „Ich habe heute Nacht meinen Stern entdeckt“, antwortete es glücklich. „Dann pass gut auf, dass er nicht eines Tages verschwunden ist.“

„Du bist aber dumm!“ schalt das Kind, „Sterne können doch nicht verschwinden. Die sind immer da!“ „Meiner ist aber verschwunden“, sagtest du traurig. Das Kind legte seine Hand auf deine und lächelte. Seine Augen waren voller Licht. „Wenn die Nacht kommt, dann will ich dir suchen helfen. Und glaube mir, wir werden deinen Stern wiederfinden.“

Kommentare: 14
205
Teilen

Rezension zu "SternenBlick" von Stephanie Mattner

Sternenblick
Prinzesschnvor 4 Jahren

Sternenblick ist eine Sammlung von Gedichten und Kurzgeschichten, die sich mit dem Thema Kindheit befassen. 49 Autoren zeigen auf ihre ganz eigene Art und Weise, wie bezaubernd und wundervoll die Zeit des Kindseins ist.

Ein sehr liebevoll gestaltetes Buch, das den Leser dazu bringt seine Erinnerungen aus dem Marmeladenglas zu lassen, darin zu schwelgen und den Moment zu genießen.

Es ist faszinierend wie es eine Handvoll Worte schafft, mich wieder in meine Kindheit zu versetzen, mir ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern oder mir Tränen der Rührung beschert. Wortverliebten Menschen wird bei Begriffen wie "entwaffnenden Herzensdieben", "Brausepulverknistern kribbelig" und "Sommerregen" das Herz aufgehen. 5 Sterne!

Kommentieren0
21
Teilen

Rezension zu "SternenBlick" von Stephanie Mattner

Kleine Aufmerksamkeit
Phliegevor 4 Jahren

SternenBlick ist eine Anthologie, in deren Zentrum das Thema Kindheit steht. Dabei sind die Schwerpunkte eher die gängigen: Das Bewahren des inneren Kindes, die Unschuld des Kindseins und Kinderträume.

49 Autoren haben daran rumgewerkelt und versuchen dabei vor allem eines: Ein gutes Gefühl zu vermitteln.
Herausgekommen sind dabei Texte unterschiedlicher Struktur und Qualitäten. Zwischen den Gedichten sind kleine Prosa-Geschichten eingebettet, die vor allem kurz sind und so einfach gehalten, dass man sie als kleiner Tagesabschluss gut einem Kind im Bett vorlesen könnte. Sie bestechen dabei vor allem durch ihre Niedlichkeit, sowie einige der Gedichte. Dabei eines über das "Noggeltier" und eines, dass in der Thematik der verwaisten Kuscheltiere stark an Gehard Schönes "Harald" anmuten lässt, der das ganze natürlich aber auch nicht erfunden hat ;)

In diesem Buch finden sich wirklich schöne Gedichtperlen. Wie das aber eben so ist, wenn man 49 Autoren auf einmal in der Hand hält: Es gibt eben auch Werke, die einen nicht ansprechen. Dazu kommt, dass die kleinen Geschichten in dem Buch zwar niedlich sind, durch ihre Kürze aber nicht tiefgreifend genug, um mitzureißen. Damit verliert das Buch aber keineswegs an Charme. Es macht Spaß darin zu stöbern und sich eben die Werke rauszusuchen und zu entdecken, die einem gefallen.

SternenBlick ist damit insgesamt ein niedliches Buch mit liebevoller Aufmachung, das sich wohl vor allem als kleines Geschenk eignet.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
SternenBlick ist mehr als eine Anthologie, die knapp 50 zeitgenössische DichterInnen und AutorInnen versammelt. SternenBlick ist ein gemeinnütziges Werk, das Poesie wieder dorthin trägt, wo sie entsteht: ins Herz! Daneben unterstützen wir mit dem Erlös den Verein Kinderlachen e.V.
Wir (die Initiatoren und Autoren) freuen uns auf deine Leseeindrücke und stellen dafür je fünf Printbücher und E-Books zur Verfügung.
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 31 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks