Stephanie Perkins Schmetterlinge im Gepäck

(68)

Lovelybooks Bewertung

  • 68 Bibliotheken
  • 10 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(26)
(33)
(8)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Schmetterlinge im Gepäck“ von Stephanie Perkins

Klopfende Herzen in San Francisco! Lolas Leben ist nicht nur außergewöhnlich, sondern auch ziemlich toll: Sie lebt mit ihren zwei Vätern in San Francisco, zieht jeden Tag ein anderes ausgeflipptes Outfit an und hat einen coolen Rockmusiker als Freund! Doch als auf einmal ihre ehemaligen Nachbarn nach zwei Jahren Abwesenheit wieder in das Haus nebenan ziehen, steht ihre Welt Kopf. Denn nicht nur hat ihr Calliope damals die Freundschaft gekündigt, sondern vor allem ist deren Zwillingsbruder Cricket der Junge, der Lola vor zwei Jahren das Herz gebrochen hat …

Bitte weder vom Cover noch vom Titel abschrecken lassen! Absolut himmlisch +Suchtgefahr! Ein top Nachfolger für"Herzklopfen auf Französisch"

— Alina97
Alina97

Eine süße nette Geschichte, aber irgendwie schwächer als der erste Band. 3,5 Sterne für dieses Buch

— Lilawandel
Lilawandel

Diese Geschichte hat alles was eine Teenie-Romanze haben muss!

— steffis_bookworld
steffis_bookworld

Lola ist ein toller Charakter und die Geschichte hat etwas mitreißendes und magisches an sich, dass man schwer aufhören kann weiterzulesen.

— Zyprim
Zyprim

Großartig! Genau das gleiche Gefühl wie bei "Herzklopfen auf Französisch", auch wenn das noch einen Tick besser ist. Dennoch, Suchtgefahr!

— JuliaSchu
JuliaSchu

Super süße Geschichte. Genau wie das erste Buch!!

— sanaaa219
sanaaa219

3,5 Sterne - Leider nicht so gut, wie der 1. Band.

— schokigirl
schokigirl

Tolle Lovestory

— isybooks
isybooks

ich liiiiiiiiebe dieses Buch.

— warriorgirl
warriorgirl

Nicht ganz so gut, wie Herzklopfen auf Französisch, aber immer noch eine süße Geschichte über Liebe und Freundschaft <33

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Jugendbücher

Stell dir vor, dass ich dich liebe

Ein schönes Buch, das sehr gut mit Gesichtsblindheit und Übergewicht umgeht und zeigt, dass man sich selbst akzeptieren muss.

Jisbon

Harry Potter und das verwunschene Kind

Kann als Theaterstück spannend sein, aber getrennt von der Reihe betrachten! Liest sich sehr schnell!

Maiximaix

Zerrissen zwischen den Welten

Spannender als die ersten beiden Bänder.

Buecherwelt888

Gefangen zwischen den Welten

Am Anfang habe ich noch an dem Buch gezweifelt, weil ich eigentlich gerne Ich-Sicht lese. Aber dann war es dich ganz gut.

Buecherwelt888

Stormheart - Die Rebellin

Über Stürme, die Herzen haben. Prinzen, die keine haben. Und einer Königin, die ihr Volk und ihr Herz retten muss.

darks_lesehimmel

Niemand wird sie finden

Ein grossartiger Jugend-Krimi. Der Schreibstil ist flüssig und spannend. Unerwartendes Ende. Klare Leseempfehlung!

jessy80

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Verliebt in San Fransisco :)

    Schmetterlinge im Gepäck
    Alina97

    Alina97

    17. April 2016 um 18:00

    Inhalt: Lola lebt mit ihren beiden Vätern in San Fransisco und ist eigentlich ziemlich glücklich mit dem Leben das sie hat. Sie hat eine Freundin die immer für sie da ist und den ultimativen Freund Max. Doch dann ziehen im Nachbarhaus wieder neue Leute ein, und Lola muss feststellen, dass es keine "neuen" Nachbarn sind sondern alte Bekannte: die Bell-Zwillinge. Calliope die eine erfolgreiche Eiskunstläuferin ist und Cricket, der Lola damals das Herz gebrochen hat. Plötzlich gerät Lolas Leben außer Kontrolle und sie muss sich der Frage stellen, ob sie wirklich das Leben führt, dass sie sich wünscht. Allen voran ob Max wirklich der richtige ist. Meinung: Oh mein Gott!! Ich habe schon "Herzklopfen auf Französisch" gelesen und war schon verzaubert. Stephanie Perkins erschafft wundervolle Charaktere die ich unbedingt mal treffen wollen würde! Etienne St.Claire, Anna und jetzt auch Lola und Cricket! Das Buch zieht einen sofort in seinen Bann und auch Lola ist eine sehr sympathische Protagonistin, auch wenn ich mich nicht immer mit ihr identifizieren konnte. Ihr Klamottenstyle und hang zu ausgefallenen Perücken ist wirklich Geschmacksache, machen sie aber umso interessanter. Natürlich ist das Ende absehbar aber das Buch ist einfach umwerfend romantisch.... und um noch mal auf den Schreibstil zurück zu kommen... man hat das Gefühl mit pinker Perücke, Plateustiefeln, Herzchensonnenbrille und Pailettenkleid durch San Fransisco zu laufen. Man spürt den Nachtwind und sitzt zusammen mit Cricket und Lola auf der Fensterbank und redet über Gott und die Welt, und natürlich mit dem Mond! Danke Stephanie Perkins für die "gedankliche" Reise! Also... ich gebe zu es ist ein Buch für zwischendurch... ABER es ist einfach zauberhaft und ein richtiges "Feel-good-book" und bitte lasst euch nicht vom Cover, sowie vom Titel abschrecken! Das Cover ist meiner Meinung nach absolut grauenvoll!! :/ Der deutsche Titel hat mit dem Buch leider nichts am Hut, der englische Titel lautet: "Lola and the boy next door" ;) Lesen!!

    Mehr
  • Schmetterlinge im Gepäck

    Schmetterlinge im Gepäck
    Luisasbuecherliebe

    Luisasbuecherliebe

    25. February 2016 um 23:33

    Da "Isla and the happily ever After" (Rendezvous auf Französisch Band 3) schon eine ganze Weile bei mir im Schrank steht und mir gesagt wurde, dass ich vorher erst den zweiten Band lesen soll, habe ich auch endlich mal beschlossen den zweiten Band der Reihe zu lesen. Ich muss sagen, dass mich die Charaktere im Buch ein wenig überrascht haben. Denn Lola wirkt auf den ersten Blick nicht wirklich wie ein normales Mädchen. Lola hat jeden Tag etwas neues Verrücktes an und verkleidet sich so jeden Tag irgendwie neu. Zu Beginn mochte ich Lolas Charakter zwar sehr, doch ich musste mich schon ein wenig an sie gewöhnen, da man eine solche Person eher seltener trifft. Trotzdem konnte ich mich gut in sie hinein versetzen und mochte sie als Protagonistin im Laufe des Buches immer mehr. Sie hat zwar nicht immer richtig gehandelt, doch man konnte ihrer Situation verstehen. Bei Cricket ging es mir genauso. Er hat einen tollen Charakter, der mir super gefallen hat, doch auch sein Kleidungsstil entspricht nicht so meinem Stil, deswegen musste ich mich auch daran erstmal gewöhnen. Dennoch gefiel er mir richtig gut. Max mochte ich auch eigentlich ganz gerne, doch im Buch kommen auch Seiten von ihm zum Vorschein, die ich wirklich unsympathisch fand. Besonders gut fand ich, dass Lola zwei Dads hat und die Geschichte so nochmal ein wenig anders ist, als andere Jugendbücher. Auch wenn ich es schon manchmal hart fand, wie streng sie in Sachen Jungs sind, doch ich denke, dass dies eher die amerikanische Einstellung ist. Auch alle anderen Charaktere haben mir gut gefallen. Besonders schön fand ich es auch, dass wieder alte Charaktere wie Anna und St.Claire aufgetaucht sind. Der Schreibstil war schön flüssig, so dass man das Buch ohne Störungen schnell und einfach lesen konnte. Und auch das Ende hat mir gut gefallen. Insgesamt hat mir das Buch doch ganz gut gefallen, auch wenn ich zu Anfang ein wenig skeptisch war. Es kam an den ersten Teil noch lange nicht ran, doch auch der zweite Teil hat mir durchaus gefallen. Von mir bekommt er 4 Schwalben. www.luisasbuecherliebe.blogspot.de

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2016

    LovelyBooks Spezial
    Daniliesing

    Daniliesing

    Die Themen-Challenge geht 2016 in eine neue Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den meine Kollegin nordbreze (Marina) oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken wird. Schickt dazu eine persönliche Nachricht hier auf LovelyBooks an nordbreze mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Ich bin in Mutterschutz / Elternzeit und kann mich darum nicht kümmern. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2016 bis 31.12.2016 . Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man schon vor der Anmeldung zur Challenge im Jahr 2016 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch von einem Autor, von dem ihr bereits mindestens ein anderes Buch gelesen habt. (Verratet auch, welches ihr schon kennt.) Ein Buch, in dessen Buchtitel ein Wort mindestens 2 mal vorkommt. Ein Buch, auf dessen Cover mehrere Punkte zu sehen sind. Ein Buch, dessen Autor 2 Vornamen hat. Ein Buch, das der erste Teil einer Buchreihe ist (mindestens 3 Bände) und von der auch schon mindestens 3 Bände erschienen sind. Ein Buch, auf dessen Cover eine bekannte Sehenswürdigkeit abgebildet ist. (Bitte benennt auch diese Sehenswürdigkeit.) Ein Buch, das einer deiner Freunde bei LovelyBooks in seiner Bibliothek als bereits gelesen gelistet und auch zumindest mit Sternen bewertet hat. (Wenn du noch keine Freunde hast, findest du hier in der Challenge bestimmt ganz schnell welche :-)) Ein Buch, das 2016 erstmalig in der Sprache, in der es gelesen wird, veröffentlicht wurde. Ein Buch, dessen Titel nur aus einem Wort besteht. Ein Buch, dessen Cover vorranging blau ist. Ein Buch, das hauptsächlich in einem europäischen Land spielt, jedoch nicht in Deutschland, Frankreich oder Großbritannien. Ein Buch, auf dessen Cover ein Gesicht, aber nicht der Rest der Person abgebildet ist. Ein Buch, das kein Happy End hat. (Vorsicht, wenn ihr hier bei anderen Teilnehmern vorbeischaut - euch könnte das Ende eines Buches verraten werden.) Ein Buch, das zwischen 300 und 350 Seiten lang ist. Ein Buch, bei dem der gesamte Name des Autors aus genauso vielen Buchstaben besteht, wie dein eigener gesamter Name. (Vor- und Nachname sind gefragt, Doppelnamen sollen nur mitgezählt werden, wenn sie auch für gewöhnlich mit genannt werden! Bitte gebt die Anzahl mit an, nennt aber nicht euren vollständigen Namen.) Ein Buch, das mindestens 20 LovelyBooks-Mitglieder in ihrer Bibliothek haben. (Ihr findet die Anzahl, wenn ihr auf der Buchseite oben mit der Maus über die Sternebewertung fahrt.) Ein Buch, dass im Zeitraum von 2008 bis 2012 erstmalig erschienen ist. Ein Buch, das ihr schon einmal gelesen oder aber früher schon einmal angefangen aber nicht zu Ende gelesen hattet. Ein Buch, das der jeweilige Autor als erstes veröffentlicht hat - das Debüt des Autor. Ein Buch, dessen Titel kursiv geschrieben ist. Ein Buch, in dem ein bestimmter Beruf eine wichtige Rolle spielt und in dem aus dem Berufsleben der Figur detailliert berichtet wird. (Bitte benennt auch den Beruf.) Ein Buch, das mindestens 100 Jahre in der Zukunft oder aber mindestens 100 Jahre in der Vergangenheit spielt. Ein Buch, das mindestens 4cm dick ist. Ein Buch, das noch keine einzige Sterne-Bewertung auf LovelyBooks hat. (Auf der Buchseite sind in diesem Fall die Sterne oben grau und nicht gelb.) Ein Buch in einer Fremdsprache (nicht Deutsch). Ein Buch, bei dem Vor- und Nachname des Autors mit dem selben Buchstaben enden. Ein Buch, bei dem ein Wort (Gegenstand) aus dem Buchtitel auch auf dem Cover abgebildet ist. Ein Buch, das ihr in einer stationären Buchhandlung zum regulären Preis gekauft habt. (Nicht online oder als Mängelexemlar) Ein Buch, das ihr als E-Book gelesen oder als Hörbuch gehört habt. Ein Buch, das auf LovelyBooks mit durchschnittlich 3-4 Sternen bewertet ist. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch, in dessen Buchtitel eine Aufzählung vorkommt (mindestens 3 Wörter). Ein Buch, das euch von einem anderen Leser persönlich empfohlen wurde. (Bitte schreibt auch dazu, von wem die Empfehlung kam: beste Freundin, Mutter, Bruder o.Ä.) Ein Buch aus einem Verlag, aus dem ihr schon mindestens 3 andere Bücher zuvor gelesen habt. (Bitte Verlagsname und 3 zuvor gelesene Bücher mit angeben.) Ein Buch, für dessen Covergestaltung auch ein echtes Photo verwendet wurde. Ein Buch, in dessen Buchtitel ein zusammengesetztes Substantiv vorkommt. Ein Buch, in dem die Schule eine Rolle spielt. Ein Buch, zu dem es eine Leserunde auf LovelyBooks gibt, an der ihr auch teilgenommen habt (mindestens 5 Beiträge in Leseabschnitten wurden geschrieben). Ein Buch, dessen Hauptfigur zwischen 20 und 30 Jahre alt ist. Ein Buch, auf dessen Cover ein Buch zu sehen ist. Ein Buch, in dessen ISBN (ISBN-13) eine Zahl genau 3 mal aufeinander folgt. Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen:* Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt!* Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung* Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen.* Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden.* Wichtig ist, dass man das Buch 2016 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal.* Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Wer sein Jahresziel erreicht hat, schreibt bitte kurz eine persönliche Nachricht dazu an nordbreze und gibt auch die Anzahl der geschafften Themen mit an. Teilnehmerliste: AAberRushAduja (20/20)agi507Aglaya (40/40)Agnes13AjanaAlchemillaAleida (33/30)alicepleasanceAlondria (33/20)Amelienamigo8347ANATAL (30/30) andymichihelli (40/40)Anendienangi_stumpf (40 / 40)Aniday (30/30) AnnejaAnneMayaJannika (30/30)Ann-KathrinSpeckmannAnrubaArachn0phobiA (40/40)Artemis_25 (40/40)Ascari0Athene79Bban-aislingeach BandeloBeaSurbeck (30/30)BeatDropsOutBella233 (40/40)BellastellaBellis-Perennis (40/40)Betsbybeyond_redemptionBiancaWoeB_ini (40/40)BioinaBjjordisonblack_horse (40/40)blauerklausblessedBloodyBigMess (32/30)Bluebell2004BlueSunsetbookgirlbooksnstoriesBookwormyBosni (40/40)BuchblogDieLeserinBuchgespenst (34/30)Buchhandlung_am_SchaeferseeBuchnascherinBuchraettin (31/30)buecherduftBuechermomenteBUechersindmeineWeltBuschchristineCCadiya (35/30)Caillean79 (38/30)calimero8169 (20/20)CaroasChattysBuecherblog (20/20)ChoikangDeerChrischiD (26/20)ChrissiHchristariraChubbChubbCithielClaudia-MarinaClaudias_LesefreudenCode-between-lines (38/30)ConjaConnyKathsBooksCori2016Crazy-Girl6789crimarestricrumb (20/20)CupcakeCat (22/20)czytelniczka73 (31/30)Ddaneegold (40/40)DaniliesingDaninskyDanni89DarcyDebbi1985DeenglaDeinSichererTodDelphynadia78DieBertaDieTina2012digra (40/40)DiniLivingdisadelidivergent (32/30)DonnaVivi (20/20)Dreamworx (37/37)Eelane_eodainelemyyElkeel_lorene (38/30)elmidi (20/20)elodie_kEmmas_bookEmotionenEngelchen07 (30/30)Ernie1981 (20/20)Eternity (33/30)Eva-Maria_ObermannEvan (30/30)FfairybooksFantworldfelicitas26Feni Finchen411Flamingo FLYING_ROXFornika (40/40)franzzifrauschnuerchenfredhel (25/20)furchtlos (20/20) GGelis (20/20)gemischtetueteglueckGetReadyGinevraGinny-Katniss27glanzenteGlanzleistungGrOtEsQuE (35/30)Gruenentegst (30/30)guutemineGwendolinaHhalfbadhannelore259HarIequinhasirasi2 (38/30)haTikvaHenny176 HerbstmondHerzkirscheehexepanki (30/30)Hikarihisteriker (40/40)HoneyIndahouse (37/30)hundeliebhaberIIcelegs (36/20)ichundelaineIgelaIgelmanu66 (40/40)IMG_1001ImYoursInaVainohulluInsider2199 (31/30)iorethIraWirairishladyIsiVitalitsabookwormthingJJadrajala68 (20/20)janaka (36/30)Janina84janinchens.buecherweltJaninezachariaejasbrJashrin (40/40)_Jassijenvo82jk14JulesWhethetherJulia2610Julia_liest (20/20)juliane108JuliB (40/40)Julie209 (36/30)JusyKKarin_Kehrer (30/30)Kasin (30/30)katha_strophe (40/40)Kattel82KayvanTeeKendraKidakatashkillerprincesskingofmusicKionaKirschLilliKleine1984kleinechaotinKlene123KnirinKnorke (24/20)kn-quietscheentchenKrimiwurmKuhni77KurousagiLLaDragoniaLadyIceTea (40/40)LadySamira091062LandbienelaraundlucaLarii-MausiLarryPi (20/20)lauterundleiseLena205LenaausDDlenicool11 (30/30)LeonoraVonToffiefee (37/30)lesebiene27LeseJetteLese-Krissi (22/20)Lesemaus1984lesende_samtpfoteleseratteneuLeseratz_8Lesestunde_mit_MarieLesetaubeLesezirkel (20/20)lexana (20/20)Lexi216189LiberaceLibriHollyLilawandel (30/30) lilylovesbookslille12Lilli33 (33/30)LillianMcCarthy (40/40)LimitLess (35/30)linda2271lLisbeth0412Lisbeth76Lissy (30/30)Literaturlivinginaworldofbookslizzie123LMonLoki_Laufeysonlouella2209Lovely90 (30/30)lovely_bookwormLrvtcb (20/20)LucretiaLuiline (40/40)luminasbooksLuzi92MmabuereleMaggieGreenemaggiterrineMalinaldamareike91Marina2483marinasworldMariposa93marpijemartina400 (30/30)M-aryMaus71maxine-julieMeinhildSmelanie1984 (30/30)MelEMe-LianMelvadjaMeseMiamou (31/30)miekenMiniMixiMinnaMMira20 (37/30)MiracleDay (30/30)MissErfolgmiss_mesmerized (40/40)MissSnorkfraeulein (29/20)MissStrawberry (31/20)MissTalchenmistellor (40/35)Mizuiro (30/30)mona_lisas_laechelnMone97 mondy (20/20)moziread Mrs_Nanny_Oggmsmedlock MsChillimyownnameNNachtorchideenaddoochnaninka (39/30)Nelkennemo91 (20/20) nessie500N9erzNightflower (40/40)Nisnisnonamed_girlnordbreze (33/20) NuddlOonce-upon-a-time (40/40)PPachi10 (40/40)paevalill (20/20)pamNparden (40/40)paschsoloPaulamybooksandme (40/40)peedee (40/40)PelippaPessimonPfoten-LinsePhiniPMelittaM (37/30)PusteblumenfarmQQueenelyza (40/40)QueenSize (30/20)RrainbowlyRegina99Reisen-durch-BuecherRitja (30/30)RosenmadlRotkäppchen (20/20)SSabanasabine3010_Sahara_sameaSamuel_PickwickSanakitoSaphierSarafinchenSardonyxsassthxticscarlett59schaclaschafswolkeSchCh121 (40/40)Schlehenfee (40/40)Schneeflocke2013Schnutsche Schwertlilie79 (27/20)sechmetSeelensplitterShaylanaShineOn (30/30)Sick (30/30)Sikal (36/20)SkybabeSnordbruchsnowberrysnowi81solveig (40/40)Somayasommerlese (40 / 40)Sophiiiespecialangspozal89StarletStefanieFreigericht (40/40) StefanieFreigericht - Agatha Christiestefanie_skySteffiR30Steffis-BuecherkisteSteffiZiStehlbluetensteinchen80 (30/30)sternblutsternchennagelsternenbrisestoffelchenStormy-BookssuggarSuleikaSuleviasunlight (31/30)sursulapitschiSuse33 Suska (30/30)Svanvithe SweetSmile (30/30)SweetybeaniesweetyenteSylverstarTTabitaTalathiel (36/30)TalieTaluzi (39/30)Tamileintanja_025Tatsu (30/30)Tess-xyThaliomee (30/30)TheBookWormThe iron butterfly (30/30)thelauraverseTiana_Loreen Tina2803 (20/20)Tini_S (40/40)TiniSpeechless (20/20)tootsy3000 TraubenbaerTraumkatzeTraumTante (40/40)TschisesTulipdaisytumblereadUuli123 (30/30)unfabulousVvalle87vb90vielleser18 (33/30)VroniMars (35/30)VuchaWWaldlaeuferin (20/20)WatsekaWedma (20/20)werderanerWermoeweWillia (31/30)Winterzauber (34/30)WolfhoundWolly (35/30)wunderfitzXxbutterblumeYYaalboyunasmoondragon7YuyunYvetteH (40/40) Zzazzles (40/40)Zeit_zu_Lesenzessi79 (40/40)Zoe27zuckerbrini

    Mehr
    • 6501
  • Witzig, liebenswert und absolut romantisch!

    Schmetterlinge im Gepäck
    steffis_bookworld

    steffis_bookworld

    05. February 2016 um 14:49

    Also ich bin fest davon überzeugt, dass Stephanie Perkins in meinem Kopf war. Oder zumindest in meinen Tagträumen. Wie sonst kann es sein, dass sie wieder mal Charaktere erschaffen hat, die bei mir einen ganz bestimmten Knopf drücken und ich nicht mehr von ihnen los komme? Étienne den französischen Engländer in den ich mich schon im ersten Teil verliebt habe. Max für das Mädchen in mir das auf Bad Boys steht. Und Cricket der für alle Kleinmädchen Schwärmereien steht die ich jemals hatte. Denn das Schöne von 'Schmetterlinge im Gepäck' ist, dass Lola sich in den typischen Jungen von nebenan verliebt. Denn es ist echt. So sehr ich 'Herzklopfen auf Französisch' mit Anna und Étienne liebe (und ich liiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiebe Anna & Étienne wirklich), war Lola realer, greifbarer. Damit will ich keineswegs sagen, dass Anna & Étienne ein Märchen gleichkommen, ohne den Kampf des Realismus, aber es gab einfach einige Elemente die mehr zum Träumen eingeladen haben. Paris. Ein schöner, charmanter britischer Junge. Das große dramatische Ende. 'Schmetterlinge im Gepäck' ist da anders. Es spielt diesmal nicht in Paris, sondern San Francisco. Und Cricket ist auch nicht dieser schneidige, tolle Brite. Er ist ein ganz normaler Junge. Ein normaler, ungeschickter, erstaunlich süßer Junge, für den ich kaum Worte finde ihn zu beschreiben. (Außer natürlich, ihr wisst schon, die gerade...) Ich werde nichts über die Geschichte selbst sagen außer, dass Stephanie Perkins mich mit der tiefe die sie den Charakteren und deren Umstände verliehen hat, sehr überrascht hat. Lola hat mich ziemlich leiden lassen; Ich habe jeden Moment der Entscheidung, Verwirrung und quälende Unentschlossenheit mit ihr durchgestanden. Ich habe mit ihr gelacht, sicherlich mehr mit ihr geweint als ich erwartet hatte und ich bin mit ihr durchgedreht. Im letzten Abschnitt des Buches, habe ich buchstäblich im stehen gelesen, da es einfach zu viele Gefühle auf einmal waren um ruhig sitzen zu bleiben. 'Schmetterlinge im Gepäck' hat alles zu bieten wie die erste Liebe sein sollte - schmerzhaft, ungeschickt, verzweifelt, zart und so so süß. Und als ich Stephanie Perkins Danksagung am Ende gelesen habe, hatte ich schon wieder Tränen in den Augen. Denn ich erkannte warum sie in der Lage ist so erstaunlich reale und liebevolle Liebesgeschichten zu schreiben. Es ist, weil sie es gelebt hat!

    Mehr
  • Schmetterlinge im Gepäck

    Schmetterlinge im Gepäck
    warriorgirl

    warriorgirl

    27. March 2015 um 19:16

    Lola hat ein außergewöhnliches Leben und sie genießt es jeden Tag: Sie lebt mit ihren zwei Vätern in San Francisco, zieht jeden Tag ein anderes ausgeflipptes Outfit an und ist mit einem Rockgott zusammen, außerdem hat sie ja noch die Beste Freundin auf der ganzen Welt !!! Doch als auf einmal ihre ehemaliegen Nachbarn nach zwei jahren zurück in ihre Stadt ziehen, ist ihre Welt komplett durcheinander. Da ist Calliope Bell die Eisläuferin, die ihr die Freundschaft gekündigt hat und vorallendingen ihr Zwillingsbruder Cricket Bell der Lola vor Zwei jahren das Herz gebrochen hat. Mit der Zeit werden die Bell Zwillinge eine unüberschaubare größe in Lolas Leben. Sie ist sich plötzlich überhauptnicht sicher wem sie denn eigentlich ihr Herz geschenkt hat. Als plötzlich auch noch ihre leibliche Mutter auftaucht ist das Chaos Perfekt. Es lohnt sich dieses Buch zweimal zu lesen denn einaml ist  nicht genug denn dieses Buch ist sehr speziell.aber es ist was für jeden der an die Große Liebe glaubt.

    Mehr
  • Der LovelyBooks Lesesommer 2014

    Lesesommer
    TinaLiest

    TinaLiest

    Pünktlich zum Ferienbeginn in einigen Bundesländern, haben wir uns für euch eine ganz besondere Aktion ausgedacht, die etwas Action in die faulen Sonnentage bringen soll: den LovelyBooks Lesesommer! 10 Wochen lang möchten wir mit euch unsere Sommerlektüre diskutieren, Fotos austauschen und neue Bücher entdecken. Wir werden euch verschiedene Aufgaben stellen, die ihr alle bis zum 14. September in beliebiger Reihenfolge bearbeiten könnt (davon ausgeschlossen ist lediglich die 1. Aufgabe, die bis zum 31. Juli bearbeitet werden muss). Für jede Aufgabe könnt ihr Punkte sammeln - bei einigen Aufgaben gibt es auch Extra-Punkte zu ergattern. Drei Aufgaben stehen von Beginn an zur Bearbeitung bereit, jede Woche kommt eine weitere dazu. Wer bis zum Ende des Lesesommers am 14. September die meisten Punkte gesammelt hat, der gewinnt ein riesiges Buchpaket mit 50 Büchern, und auch die Plätze 2-10 erhalten eine Überraschung von uns! Wenn ihr teilnehmen möchtet, dann meldet euch gleich hier im Thema und stellt euch auch gerne kurz vor - wer sich nicht gleich traut mitzumachen, der kann auch gerne später erst loslegen! Es ist jederzeit möglich, in den Lesesommer einzusteigen. Ihr müsst euch also nicht gleich in der ersten Woche anmelden! Wir freuen uns auf viel sommerliche Lektüretipps, sonnige Lesestunden am Strand oder auf Balkonien und natürlich auf wundervolle Bücher! :-) P.S.: An alle Blogger unter euch: Wer mag, kann gerne die Grafik hier im Thema für seinen Blog verwenden, falls ihr zur Aktion einen Blogbeitrag schreiben möchtet!

    Mehr
    • 3270
  • Leicht, süß und etwas verschroben.

    Schmetterlinge im Gepäck
    HibiscusFlower

    HibiscusFlower

    08. June 2014 um 22:48

    Bunt, durchgeknallt und total anders...ist nicht nur die Stadt San Francisco. Auch die 17-jährige Lola wirkt mit ihren ausgeflippten Outfit und 2 Vätern alles andere als langweilig. Das Leben ist schön, das Leben ist toll, die Zeit mit dem ersten Freund ist wundervoll. Doch warum genau müssen am Höhepunkt der Teenager-Euphorie die ehemaligen Nachbarn wieder zurück in die Straße ziehen ? Damit sind die Nachbarn gemeint, die einen Sohn haben, der nicht nur ein sehr guter Freund aus Lola´s Kindertagen ist. Was genau ist Liebe ? Wie unterscheidet sie sich vom Verliebtsein ? Und kann man mit 17 wirklich sagen, den Richtigen gefunden zu haben ? Wer genau ist der Richtige ? Mit 17 behaupten zu können, dass man total von seinen Eltern begeistert ist, kommt ja doch eher selten vor. Gespräche über Jungs, Drogen und das erste Mal (welches hoffentlich nie stattfindet) stehen an der Tagesordnung. Erstrecht, wenn die Eltern die Wahl des Kindes so mal gar nicht verstehen können. Doch Lola ist ein glitzernder Farbklecks. Sie schert sich nicht darum, was angesagt ist und was andere von ihr halten. Offen erzogen von 2 Vätern beschreitet sie ihren Weg des Erwachsenwerdens. Dass sie dabei auf einen viel älteren Jungen trifft und sich in ihn verliebt, einen Jungen, den ihre Väter nicht besonders mögen, ist ein kurzzeitiges Highlight in ihrem Leben, das sie auskosten mag und schweben lässt. "Ich liebe dich" ist schnell gesagt. Dass zur Liebe mehr gehört, stellt sie fest, als Cricket, ein Freund aus der Kindheit mit seiner Familie wieder ins Nachbarhaus zieht. Zwei Jahre haben sie sich nicht gesehen. Zwei Jahre, in den Lola lernen musste, von ihm loszulassen und nicht mehr wütend, traurig oder verletzt zu sein. Zwei Jahre, die nicht vergessen lassen haben. Ihr Lieben...wir reden hier von einem Jugendbuch ab 12 Jahre. Tiefschürfende Gefühlsduseleien sind eher weniger zu erwarten...jedenfalls wenn man über 30 ist ;-) Angepasst an das empfohlene Alter greift dieses Buch Themen auf, die sehr gut in die Teenagerjahre passen. Seinen eigenen Weg finden - Probleme in der Familie - die erste Liebe - die wirkliche erste Liebe - zerstreute Gedanken - zerrissene Gefühle - und in all dem soll man mit 17 noch seinen Platz finden. Es war schön, Lola auf diesem Weg zu begleiten, auch wenn die Story an sich eher oberflächlich bleibt. Man konnte etwas unter die knallbunte Hülle einer 17-jährigen schauen, deren Kern irgendwie an die eigene Jugend erinnert. Dieses Buch habe ich für die Sommeraktion gelesen und es passt sehr gut zur "leichten Lektüre", die sich gerade im Sommer angenehm lesen lässt. Es hat mir Spass gemacht, das Buch zu lesen und ich vergesse bei meiner Bewertung nicht, dass es sich um ein Buch ab 12+ handelt. Doch wie man vom Originaltitel: Lola and the Boy Next Door auf Das Gepäck mit Schmetterlingen kommt, darf mir gern jemand erklären.^^ Leicht - süß - etwas verschroben - So war "Schmetterlinge im Gepäck" für mich. Kann man mal gelesen haben ! Und dafür gibt es 4 jugendliche Sterne ;-)

    Mehr
  • Leichte, spritzige Sommerlektüre

    Schmetterlinge im Gepäck
    EmmyL

    EmmyL

    02. May 2014 um 12:04

    Lola liebt ausgeflippte Sachen. Sie zieht jeden Tag etwas anderes an und trägt blaue Perücken zu gelb lackierten Springerstiefeln oder ähnliches. Ihr größter Traum ist es mit einem richtigen Marie Antoinette Kleid zum Abschlussball ihrer Schule zu erscheinen. Um ihren Freund wird sie von allen Mädchen beneidet, denn er ist ein cooler Rockmusiker. Nur ihre beiden Väter sind mit dieser Partnerwahl nicht einverstanden. Bis Cricket wieder in das Nachbarhaus zieht ist Lolas Leben nahezu perfekt. Cricket stürzt Lola in ein Gefühlschaos, denn er hat vor zwei Jahren ihr Herz gebrochen. Plötzlich weiß sie nicht mehr, was sie will. Der Einzug ihrer drogensüchtigen Mutter macht das Leben auch nicht leichter, sondern nur peinlicher. Dar Buch ist witzig, charmant und romantisch. Die einzelnen Charaktere werden sehr gut beschrieben, ihre Handlungen gut begründet und ihre Persönlichkeiten detailliert herausgearbeitet. Im Laufe des Romans macht Lola eine Wandlung durch. Sie findet zu eigener innerer Stärke und lernt sich selbst zu akzeptieren. Für diesen Roman wurde die ich-Form gewählt. Lola erzählt all ihre großartigen Gedanken, tollen Pläne und verwirrenden Gefühle. Außerdem beobachtet sie ihr Umfeld sehr genau. Auf dem Softcover des Buches ist ein Foto der Golden Gate Bridge zu sehen, vor derem Hintergrund sich ein Mädchen an die Schulter eines Jungen lehnt. Mit einem Seitenumfang von 413 Seiten ist dieses Werk ein ganz schöner Wälzer geworden und schreckt sicher schon durch seine Buchstärke junge Leserinnen ab. Wer sich an den Roman heran wagt, wird mit einer leichten, spritzigen Sommerlektüre belohnt.

    Mehr
  • Zuckersüßer kunterbunter Frühling im Buch

    Schmetterlinge im Gepäck
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    24. April 2014 um 12:01

    Lolas Leben ist einzigartig und einfach cool: Sie lebt mit ihren zwei Vätern und schlüpft jeden Tag in eine andere Rolle: Mal ist es Kleopatra, mal eine Punkfrau und ganz bald soll es Marie Antoinette sein. Dazu ist schwebt sie auf Wolke 7 seit sie mit Max, der nebenbei sechs Jahre älter ist, zusammen ist. Morgens Kleider designen, abends Max Rockkonzerten lauschen: Lolas Zukunft verheißt nur Gutes. Bis Crickets Familie wieder in das Nachbarhaus zieht und Lola wieder schmerzhaft daran erinnert wird, dass sie immernoch nicht über ihrer erste (fast-)Liebe hinweggekommen ist. Irgendwo zwischen dem Gefühlstauziehen zwischen Max und Cricket und dem Auftauchen ihrer leiblichen Mutter Norah verliert die sonst so taffe Lola den Faden ... und muss nach sich selbst suchen. Was gar nicht so einfach ist unter all den Perücken und Kostümen. Wie ich auch in der Rezension zu "Herzklopfen auf Französisch" kann ich auch hier Stephanie Perkins Schreibstil mit den Worten authentisch und leicht auf den Punkt genau beschreiben. Es ist ziemlich einfach Lolas Gedanken zu lauschen, denn trotz ihrer außergewöhnlichen Persönlichkeit, ist sie ein stinknormaler Teenager und so gestaltet die Autorin auch ihre Wortwahl. Witzig, frech und zum Dahinschmelzen dramatisch begleiten ihre Worte Lolas Leben und auch wenn es sich oft um ein überbewertetes Teenagerdrama handelt, greift Perkins nicht in die Kitschkiste. Hier macht es der Schreibstil! Ein gepunkteter, glitzernder mit Blümchen verzierter Rahmen, der dennoch genug Platz für die neongrün-blau-karierte Handlung lässt. Stephanie Perkins ist zurück. Diesmal setzt die junge Autorin nicht auf eine romantische Kulisse, sondern auf eine Protagonistin die keine Kulisse braucht, da sie mit ihrer verrückten Art das Scheinwerferlicht auf sich zieht. Denn Lola (eigentlich Dolores Nolan) hat so viel Wiedererkennungswert, dass ein spärlich beschriebenes San Francisco völlig ausreicht. Ihr ständiges Karnevalsspielchen ist dabei ziemlich unterhaltsam, ihr Mut zu so einem Modegeschmack bewundernswert und Lola ... im Inneren ein gewöhnlicher Teenager mit den Alltagsproblemen und dem ständigen Herumschlagen mit Jungs, Eltern und besten Freundinnen. Stephanie Perkins hat es nämlich auch mit "Schmetterlingen im Gepäck" geschafft eine rundum authentische Geschichte auf das Papier zu bringen, die peppiger und glitzernder nicht sein könnte. Die beiden männlichen Protagonisten dagegen sind stereotypisch: Max, der heiße Badboy, der wilde Rockstar, der bei Lolas Anblick doch weich wird, und sogar die kritischen Blicke von zwei Vätern beim Brunch auf sich nimmt, nur um ihr nah zu sein und Cricket, ... der liebe, nette, wissenschaftsbesessene Junge von nebenan, der es mit einer großen Portion Modegeschmack dann doch geschafft hat, in Lolas Herz einzudringen. So tief, dass sie sich auch nach zwei Jahren und einer neuen Beziehung nach ihm verdreht. Was mich bei dieser Storyline überrascht hat, ist, dass sich die Autorin bei der Dreiecksbeziehung auf keine Seite stellt. So wird Max im Nachhinein nicht als typisches "Arschloch" bezeichnet und Cricket als der perfekte Traumtyp. Max Verhalten ist genauso nachvollziehbar, wie auch Lolas und Crickets, was "Schmetterlinge im Gepäck" viel mehr Dimensionen und wieder ein paar Punkte in Sachen Authentizität gibt, da es keinen Bösen oder Guten gibt: Es kommt, wie es halt kommt und das Herz hat das Sagen. Nebenbei grüßen auch anderen Charaktere ab und zu mal den Leser und versüßen mit ihrem Aufreten das Lesevergnügen. Auch die Anzahl der Charaktere ist gut gewählt, sodass jeder Mal zu Wort kommt und die meisten auch kennzeichnende Charaktereigenschaften besitzen. Meine Favoriten sind da Lolas Mutter Norah, die durch ihre Ehrlichkeit und Entwicklung punkten kann und Lolas Väter, da sie Lola zu dem Menschen wachsen lassen, der sie werden will. Calliope Bells krankhafter Ehrgeiz und Lindeys Vorliebe für Detektivserien: Über alle ihre Charaktere weiß Stephanie Perkins etwas Bedeutendes zu sagen. Und das allerbeste? Es gibt ein Comeback mit Anna und St.Clair aus "Herzklopfen auf Französisch", was mich sehr gefreut hat, da ich der Meinung bin das gute Romane einfach viel zu schnell enden und alles das, was danach kommt in den Sternen steht. Doch leider ist "Schmetterlinge im Gepäck" kein makelloses Werk, was zunächst gar nicht so sehr an der Umsetzung liegt, sondern an zu wenig durchdachter Planung. Nachdem in den ersten Seiten die Geschichte aufgebauscht wird, in der Cricket Lola auf schrecklicher Weise das Herz bricht, war mir bei der Enthüllung dieser zum Lachen zumute. Ehrlich, unter einem schlimmen Herzensbruch verstehe ich etwas anderes. Fehlte der Autorin da vielleicht an Kreativität? Übertreibungen sind in dem Fall auch keine Lösung. Zuletzt fehlte trotz der süßen Überraschungen, die dieser Roman bereithält das gewisse Etwas, was mich vom Hocker haut. Weder die Charaktere, noch die Liebesgeschichte konnte mich persönlich von oben bis unten einnehmen, auch wenn sie mir gut gefallen haben. Ein zuckersüßes, kunterbuntes Frühlingsvergnügen, was hier in Form eines durchschnittlichen Taschenbuchs daherkommt. Lasst euch nicht vom kitschbeladenen Titel oder dem fahlen Cover täuschen, denn die Geschichte um Lola könnte aus dem Leben selbst gegriffen sein: Ein Gefühlshin- und her und Väter-Tochter-Probleme, die jeder aus dem eigenen Alltag kennt - sogar Dolores Nolan und ihre beiden Väter. Leider war Stephanie Perkins mit der angenehmen Schlichtheit ihres Romanes nicht ganz zufrieden, so machte sie prompt aus einer Mücke einen Elefanten und steuert schon zu Beginn auf eine große Aufklärung hin, die sehr früh sehr spärlich ausfällt. Auch die Nebencharaktere wissen in "Schmetterlinge im Gepäck" zu glänzen, wenn auch die Kirsche auf dem Eis, oder die Perücke beim Marie Antoinette Köstum gefehlt hat. Somit ein wunderschönes, jugendliches Buch für zwischendurch. Aber so richtig vom Hocker reißen und die Leserherzen im Sturm erobern ist bei "Schmetterlinge im Gepäck" einfach nicht drin.

    Mehr
  • Schmetterlinge im Gepäck; Rezension

    Schmetterlinge im Gepäck
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    06. April 2014 um 19:10

    Wunderbarer erster Satz: "Ich habe drei schlichte Wünsche." Das Buch ist so ausgeflippt! Nachdem ich es gelesen habe, musste ich es erst einmal auf mich wirken lassen. Das Buch liest sich super leicht und schnell, man fliegt geradezu durch die Seiten. Die Handlung geht weiter und weiter.... Und man möchte überhaupt nicht mehr mit dem Lesen aufhören!  Die Geschichte ist einfach romantisch, witzig und natürlich auch spannend. Alles, was dazu gehört.  Hier ein kurzer Dialog aus dem Roman:    "Auf der Veranda ist es still. Ich drehe mich zu Lindsey um. "Was war das denn?" "Dein Vater hat die frühere Liebe deines Lebens zum Kuchenessen eingeladen." "Ja. Kam mir auch so vor." Wir schweigen einen Moment lang. "Es ist immer noch Zeit für eine Ausrede", sagt sie. "Wir müssen da nicht reingehen." Ich seufze. "Doch, das müssen wir wohl."" [S. 65]   Das spiegelt den Roman sehr gut wider. Nicht nur ist die Handlung flüssig und einnehmend, auch die Charaktere sind wunderbar beschrieben. Alle voller Charme! Die ganze Geschichte erscheint überhaupt erst durch Lolas Umfeld logisch: Sie hat zwei schwule Väter, und eine ex-alkoholsüchtige leibliche Mutter. Sie selbst trägt die ausgeflipptesten Kleidungsstücke und ihre beste Freundin möchte mal Detektivin werden und will sich auf die Schule konzentrieren, sprich keine Beziehung. Dazu kommt der Rock-Musiker Max und Calliope, der total warmherzig und liebevoll ist, und ein Erfinder. Seine Schwester ist eine ausgezeichnete Eiskunstläuferin. Und da sagt mal einer, sein leben ist außergewöhnlich ;) Perkins erschafft hier eine ganz eigene Welt, eine Welt mit "Schmertterlingen im Gepäck"!

    Mehr
  • Eine kleine Frage

    Anna14

    Anna14

    Ich habe eine Frage, und zwar bin ich 14 Jahre alt und suche ein schönes Buch in dem es um Liebe geht. Kennt da jemand vielleicht eines das er empfehlen könnte wenn ja bitte sagen. Lg. und Danke schon mal im voraus!♥

     

    • 13
  • Facettenreich und schrullig-schön - 4,5 Sterne

    Schmetterlinge im Gepäck
    splitterherz

    splitterherz

    06. February 2014 um 20:13

    "Solange ich denken kann, habe ich mit dem Mond gesprochen. Ihn um Rat gefragt. Sein blasser Schimmer, seine kraterübersäte Oberfläche und sein Ab- und Zunehmen haben etwas sehr Spirituelles an sich. Er sieht jeden Abend anders aus und ist immer noch derselbe. Und er ist immer da." ["Schmetterlinge im Gepäck" // Stephanie Perkins // S. 128] Erster Satz: Ich habe drei schlichte Wünsche. Inhalt: Die siebzehnjährige Lola würde niemals ein Outfit zwei Mal anziehen und trägt jeden Tag die ausgefallensten Klamotten, die sie größtenteils selbst genäht hat. Und sie hat nur drei Wünsche: 1. auf dem Winterball ein Marie-Antoinette Kleid tragen, 2. dass ihre Dads endlich ihren Rockstarfreund Max akzeptieren und 3. niemals wieder auf Cricket Bell treffen, ihre erste große Liebe, die ihr das Herz gebrochen hat. Doch wie es nun einmal so ist im Leben, kommt alles ganz anders, als man es sich erhoffen würde und Cricket Bell und seine Familie ziehen wieder in das Nachbarhas, Fenster an Fenster mit Lola. Schon bald muss Lola feststellen, dass alte Gefühle nicht so schnell verfliegen und darauf achtgeben, dass sie sich in ihrer ganzen Kostümierung nicht selbst verliert... Schreibstil: "Schmetterlinge im Gepäck" liest sich wie ein Kuschelfilm am Sonntagabend - leicht und schnell, wobei "lesen" hier eindeutig das falsche Wort ist. Viel mehr fliegt man durch die Seiten und die Wörter werden zu Bildern und kleinen Filmchen, die sich vor den Augen abspielen. Kurz gesagt: Man merkt dem Buch nicht an, dass man liest, man lässt sich fallen. Dabei ist es nicht unbedingt spektakulär geschrieben, nur eben sehr locker und humorvoll mit viel Frische und Charme und natürlich ist es eher jugendlich gehalten, bricht aber aus dem prüden Amischema definitiv aus. Es ist einfach genau so geschrieben, wie man es zwischendurch einfach mal braucht: nicht schwierig, aber auch nicht anspruchslos und mit dieser fliegenden Leichtigkeit, die den Leser mit den ersten Worten zwischen die Seiten zieht. Einfach toll! Meine Meinung: Kann man sich in jemanden verlieben, der einem einst das Herz gebrochen hat? JA! Gut, so drastisch würde ich meine kurze Beziehung mit "Herzklopfen auf Französisch", welches ich vor ca. zwei Jahren gelesen habe auch nicht beschreiben, aber es blieb doch weit hinter meinen Erwartungen zurück - was vielleicht daran liegt, dass ich es schlicht zur falschen Zeit gelesen habe. Dass es aber auch anders geht, beweist Stephanie Perkins mit "Schmetterlinge im Gepäck", wobei man dem Titel und dem Cover auf gar keinen Fall Beachtung schenken sollte, denn beides ist einfach grausig und spiegelt absolut nicht die herrlich schrullige und herzerwärmende Geschichte von Lola und Cricket wieder. Und ich denke, ich verrate nicht zu viel, wenn ich Lola und Cricket sage, denn auch wenn die herzenstechnischen Verzwickungen erst ziemlich durcheinander sind, ist doch von Anfang an klar, wo uns die Geschichte über Selbstfindung, Mut, Leben, Liebe und Freundschaft am Ende haben möchte: klar, bei einem Happy End mit - na gut, weil's gerade so passt - Schmetterlingen im Gepäck. Die Geschichte hat, neben ungeheuer vielen anderen positiven Aspekten, die nicht unerwähnt bleiben sollen, nämlich vor allen Dingen eins: Charme. Und den Anspruch, aufwühlend, dramatisch, witzig und romantisch zu sein, obwohl man von Anfang an weiß, wie die Geschichte ausgehen wird. Genau diesen Anspruch erfüllt das Buch zu jeder Sekunde und genau das macht sie so einzigartig und in gewisser Weise auch perfekt. Denn wie sagt Cricket so schön? "Aber genau das, was an einem Menschen nicht perfekt ist, macht ihn doch erst perfekt für jemand anders." (S.397) All die kleinen Dinge, die in "Schmetterlinge im Gepäck" zusammenlaufen und durcheinander und nicht perfekt sind, machen dieses Buch so unglaublich schön - und (für mich) zu einer perfekten Geschichte. Klar, stellenweise ist die Dramatik kaum zum Aushalten und man möchte die Protagonisten schütteln, weil sie es so einfach und schön haben könnten, wenn sie die Augen aufmachen würden, aber letztendlich sind es eben diese kleinen Details, die der Geschichte das gewisse Etwas verleihen. "Auf der Veranda ist es still. Ich drehe mich zu Lindsey um. "Was war das denn?" "Dein Vater hat die frühere Liebe deines Lebens zum Kuchenessen eingeladen." "Ja. Kam mir auch so vor." Wir schweigen einen Moment lang. "Es ist immer noch Zeit für eine Ausrede", sagt sie. "Wir müssen da nicht reingehen." Ich seufze. "Doch, das müssen wir wohl."" [S. 65] Und genau da sind es die kleinen Dinge. Nicht nur, was Handlung, Stil und Atmosphäre angeht, sondern gerade auch wenn es um die Figuren geht. Lola alias Dolores alias Lo ist eine der faszinierendsten und außergewöhnlichsten Protagonistinnen, die ich kennenlernen durfte (und erinnerte mich teilweise ein wenig an Jeane aus Adorkable). Sie ist einfach wunderbar schrullig und individuell mit ihren tausenden Outfits und Perücken und ihrer witzigen und selbstbewussten Art. Aber auch ihr Umfeld trägt dazu bei, dass das Gesamtbild einfach stimmt. Sie hat zwei schwule Väter, eine ständig betrunkene und anstrengende leibliche Mutter und eine detektivisch veranlagte beste Freundin, die keine Beziehung will. Dazu kommt ihr Rockstarfreund Max und natürlich Cricket, der nicht nur ein kleiner Erfinder, sondern auch ein unheimlich warmherziger und liebevoller Mann ist und seine Zwillingsschwester Calliope - eine perfekte Eiskunstläuferin. Hier stimmt einfach das Gesamtpaket, denn die Autorin gibt jeder Figur ihren eigenen Kopf und schafft so das, was vielen anderen Autoren nicht gelingt: ein ganz eigenes Universum in einem Buch. Neben einer wunderbar romantischen Liebesgeschichte, die trotz Vorhersehbarkeit einfach nur schön ist, spielen aber auch viele andere Themen eine Rolle: Die Suche nach sich selbst, der Mut loszulassen, die Angst vor diesem Loslassen, kleine Familienprobleme und das Erwachsenwerden. Auch hier bin ich beeindruckt von dem Detailreichtum und den vielen kleinen Dingen, die dieses Buch ausmachen und definieren. Eingebettet und abgerundet ist das Ganze in San Francisco - einer Stadt, deren Atmosphäre man dem Buch auf jeder Seite anmerkt und die gerne noch mehr hätte herauskommen können. Außerdem trifft man auch alte Bekannte aus dem Vorgänger wieder, die zwar mehr oder minder größere Rollen spielen, im Großen und Ganzen aber eher ein schönes Gimmick sind und einmal mehr von der Detailverliebtheit der Autorin zeugt. Ich kann nur sagen: Danke für diese herzerwärmende und schrulligschöne Geschichte und wieso war das Buch nicht noch hundert Seiten länger? Fazit: Mit dieser herzerwärmenden und charmanten Feel-Good-Story hat man sicherlich dauerhaft Schmetterlinge im Gepäck - so grausig Titel und Cover auch sein mögen. An denen sollte man sich nämlich nicht aufhalten, denn ansonsten könnte man eine wirklich niedliche und schrulligschöne Geschichte verpassen, die durch den Detailreichtum und die vielen kleinen Dinge lebt. Perfektion in Imperfektion - und damit genau das, was am Leben und Lesen so schön ist! Mit einzigartigen wie liebevollen und sympathischen Figuren erschafft Perkins eine ganz eigene Welt auf knapp vierhundert Seiten und hat mich vollends verzaubern und überzeugen können. Trotz einiger Vorhersehbarkeiten, die aber natürlich von Anfang an vorhersehbar waren, ist die Geschichte einfach wunderbar rund und bietet einige schöne und viel zu kurze Lesestunden für Zwischendurch, aber auch für Länger! Schmetterlinge im Gepäck und Bauch garantiert! 4,5 Sterne

    Mehr