Seelensplitter: Zwischen Schuld und Begehren

von Stephanie Pinkowsky 
5,0 Sterne bei3 Bewertungen
Seelensplitter: Zwischen Schuld und Begehren
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Danielabes avatar

Eine Liebesgeschichte mit sehr dramatischen Ende.

Deellas avatar

Wenn die Seele gefriert, welchen Weg geht da ein Herz???

Alle 3 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Seelensplitter: Zwischen Schuld und Begehren"

Welche Wege sucht sich ein Herz, wenn die Seele zu Eis gefriert? Die erfolgreiche Schauspielerin Helene, die zugunsten des Ruhmes in eine selbstzerstörerische Rolle gedrängt wurde, erstarrt innerlich immer mehr.
Vor dem Mann, den sie liebte, verbirgt sie ein tragisches Geheimnis. Nur in den Armen einer besonderen Frau fühlt sie sich noch lebendig. Getrieben von Sehnsucht und Schmerz beginnt eine schicksalhafte Affäre. Gestohlenes Glück, das von der Last der Schuld überschattet wird und jederzeit enden kann. Helene und ihre Geliebte sind untrennbar miteinander verbunden, nicht nur durch ihre Leidenschaft. Eine quälende Wahrheit, deren Verleugnung unmöglich ist.
Lassen Sie sich in den Bann eines einzigartigen Liebesdramas ziehen!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B07C7FRS6V
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:304 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:15.04.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Danielabes avatar
    Danielabevor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Eine Liebesgeschichte mit sehr dramatischen Ende.
    Dramatische Liebesgeschichte

    Das Cover gefällt mir sehr gut und ich hoffte auf eine spannende Geschichte. Ich wurde nicht enttäuscht. In die Handlung bin ich gut hinein gekommen und war gleich mittendrin. Die Handlung ist überzeugend und nachvollziehbar. Die Spannung war von Anfang an da und steigert sich von Kapitel zu Kapitel. Der Schreibstil ist flüssig und detailliert. Helena mag ich, obwohl sie oft anders reagiert als wie man es sich bei normalen Menschen vorstellt. Katja ist mir unsympathisch. Sie ist egoistisch und ihre Beweggründe kann ich nicht nachvollziehen. Es wurde vieles gut beschrieben. Die Geschichte ist sehr dramatisch. Solch eine Wendung innerhalb der Liebesgeschichte hätte ich am Anfang nicht vermutet. Das es so dramatisch endet hätte ich nicht gedacht.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Deellas avatar
    Deellavor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Wenn die Seele gefriert, welchen Weg geht da ein Herz???
    Eine Geschichte die einen mitreißt

    Das Cover  sieht es gut aus und macht Lust auf die Geschichte.  Es würde auch zu einem Krimi passen, also ist man sehr gespannt.  
    Zum Inhalt: wenn eine Seele  zu Eis gefriert, welche Wege sucht sich da ein Herz???
    Helene ist eine erfolgreiche Schauspielerin, die zugunsten des Ruhmes in eine selbstzerstörerische Rolle gedrängt wird, erstarrt durch die Rolle innerlich immer mehr.  
    Sie verändert sich und vor dem Mann, den Sie liebte, verbirgt sie ein tragisches Geheimnis.  Sie fühlt sich nur noch in den armen einer bestimmten Frau lebendig. 
    Und getrieben von Sehnsucht und Schmerz beginnt sie eine schicksalhafte Affäre. 
    Helene und ihre Geliebte sind nicht nur durch Leidenschaft untrennbar miteinander verbunden.  
    Doch ist es gestohlenes Glück,  das von der Last der Schuld überschattet wird und es kann jederzeit enden. Es ist eine quälende Wahrheit,  deren Verleugnung einfach unmöglich ist.  
    Meine Meinung:
    Helene die aus ihrer Jugendzeit ein Geheimnis hat, hat ein super Leben,  sie wird als Model entdeckt und ist eine großartige Schauspielerin.  Was für ein Geheimnis sie hat und wie die Liebesgeschichte verläuft solltet ihr selbst lesen. 
    Und glaubt mir es lohnt sich. Man ist mit einem Rutsch durch die Geschichte. Sie ist flüssig und spannend geschrieben und es macht spaß in Helenes leben einzutauchen.  In manchen Situationen dachte ich zwar, das darf doch nicht sein, aber ich musste einfach wissen wie es weiter geht.  Es zeigt das das Leben nie im voraus geplant werden kann  
    Das Buch lässt einen auf jeden fall nicht gleich los. Ich denke da immer noch darüber nach.  Und genau das verstehe ich unter ein guten Buch.  Das es einen nicht gleich aus den Kopf geht. Ich kann euch die Geschichte sehr empfehlen.  
    Lasst euch in den Bann eines einzigartigen Liebesdramas ziehen! 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Sonnenbluemchen67s avatar
    Sonnenbluemchen67vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: verbotene Liebe
    verbotene Liebe

    Mein Fazit: Das vorliegende Buch bekam ich als Rezensionsexemplar direkt von der Autorin. Meine Bewertung ist davon in keinster Weise beeinflusst.


    zum Cover…ein wirklich tolle Motiv, es spiegelt die Zerrissenheit der Protagonistin sehr gut wieder.


    zur Geschichte…Die Autorin Stephanie Pinkowsky hat sich hier ein, wie ich finde, sehr empfindliches Thema der Liebe herausgepickt. Ich selbst wüsste nicht, ob ich so etwas in meinem Umfeld tolerieren würde. Dennoch muss ich sagen, hat sie es geschafft, diese verbotene Liebe sehr gefühlvoll zu beschreiben. Eben mit all ihren Problemen und Sorgen. Ich würde jedoch allen raten, die dieses Buch lesen möchten (ich kann es trotz allem sehr empfehlen) sich des Themas sehr bewusst zu sein.


    Liebe Stephanie, dir sage ich herzlichen Dank für das Kopfkino und ich freue mich jetzt schon auf mehr von dir.



    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks