Stephanie Polák , Ina Krabbe Cleo und der total (un)coole Kuchenclub

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(8)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Cleo und der total (un)coole Kuchenclub“ von Stephanie Polák

Was tun, wenn die beste Freundin einem plötzlich die kalte Schulter zeigt? Kopf hoch, Kuchen backen, Club gründen! Cleo und ihre beste Freundin Emma sind erst seit ein paar Wochen in der fünften Klasse, als es bei ihnen heftig kriselt: Eigentlich hatten Cleo und Emma geplant, gemeinsam bei der Schülerzeitung mitzumachen, aber Emma interessiert sich neuerdings nur noch für Pferde und die Cheerleader-Gruppe Pink Angels. Mit einem Mal fühlt sich Cleo einsam und unwohl in der neuen Klasse. Mehr widerwillig lernt sie dann die burschikose Toni, die schüchterne Charlotte und die lustige Jule kennen. Die vier Mädchen, die kaum unterschiedlicher sein könnten, raufen sich allmählich zusammen. Als ein Wohltätigkeits-Basar an der Schule geplant ist, läuft Cleo mit ihren neuen Freundinnen zu Hochform auf. Die vier backen tagelang Törtchen, Muffins und Kuchen. Aber haben sie mit ihrem Kuchenstand eine Chance gegen die Super-Show der Pink Angels?

Süßes Kinderbuch, lässt sich gut lesen - und das Rezept für den Regenbogenkuchen aus dem Buch hab ich schon getestet!

— jassizipp

Ein wirklich schönes Buch mit leckeren Rezepten

— ella2110

Stöbern in Kinderbücher

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Alleine gelesen und für toll befunden. Die Tochter liest es später, ich wollte nicht solange warten.

leniks

Petronella Apfelmus

Ein spannendes Herbst-Abenteuer, das wie immer Lust auf mehr macht. Wir lieben die kleine Apfelhexe und ihre Freunde.

MartinaSuhr

Auf die Piste, fertig, los!

Ein wundervolles Kinderbuch mit einer wichtigen Botschaft, welches mir, mit jeder neuen Seite, ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert hat.

NickyMohini

Ich bin der Fidel!

Eine wichtige Botschaft, die den Grundstein sozialen Verhaltens legt. Jedes Lebewesen verdient Respekt!

kris_tina

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Spannend, smart, unterhaltsam

Melli910

Das wilde Uff jagt einen Schatz

Erneut eine Geschichte voller Spaß, Chaos und Überraschungen. Wir lieben das UFF!

BookHook

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein wunderschönes Kinderbuch, das ich gerne gelesen habe.

    Cleo und der total (un)coole Kuchenclub

    jassizipp

    04. May 2017 um 07:12

    Cleo und Emma sind die besten Freundinnen. Eigentlich. Denn Emma benimmt sich plötzlich anders, interessiert sich für Pferde und Cheerleading – und hat auf einmal auch andere Freundinnen. Emma ist alleine. Doch schon bald lernt sie Toni, Charlotte und Jule kennen und lädt die drei Mädchen zur Eröffnung der neuen Bäckerei ihrer Eltern ein.In „Cleo und der total (un)coole Kuchenclub“ geht es um ein Thema, das alle Kinder oder Teenager in einem gewissen Alter betrifft: Manchmal muss man sich von FreundInnen verabschieden, wenn sie sich in eine andere Richtung entwickeln als man selbst. Und trotzdem geht das Leben weiter und man findet neue FreundInnen.Die Geschichte ist schön und kurzweilig geschrieben. Cleos Eltern machen sich selbständig und eröffnen eine Bäckerei. Die Eltern, Cleo und ihre Freundinnen backen also viel. Die zehn Backrezepte, die man ebenfalls in diesem Buch findet, passen also wunderbar zu diesem Buch. Die schönen Illustrationen von Ina Krabbe bilden das Sahnehäubchen.Fazit: Ich habe „Cleo und der total (un)coole Kuchenclub sehr gerne gelesen. Die Geschichte ist kurzweilig, die Illustrationen echt schön und die Backrezepte machen Lust darauf, sich die Schürze umzubinden und durch die Küche zu wirbeln. Eines der Rezepte habe ich tatsächlich ausprobiert – das hat wunderbar geklappt! Und ich bin sicher, dass die Rezepte auch kindertauglich sind.

    Mehr
  • ein richtig schönes Kinderbuch

    Cleo und der total (un)coole Kuchenclub

    Manja82

    06. February 2016 um 16:33

    Kurzbeschreibung Was tun, wenn die beste Freundin einem plötzlich die kalte Schulter zeigt? Kopf hoch, Kuchen backen, Club gründen! Cleo und ihre beste Freundin Emma sind erst seit ein paar Wochen in der fünften Klasse, als es bei ihnen heftig kriselt: Eigentlich hatten Cleo und Emma geplant, gemeinsam bei der Schülerzeitung mitzumachen, aber Emma interessiert sich neuerdings nur noch für Pferde und die Cheerleader-Gruppe Pink Angels. Mit einem Mal fühlt sich Cleo einsam und unwohl in der neuen Klasse. Mehr widerwillig lernt sie dann die burschikose Toni, die schüchterne Charlotte und die lustige Jule kennen. Die vier Mädchen, die kaum unterschiedlicher sein könnten, raufen sich allmählich zusammen. Als ein Wohltätigkeits-Basar an der Schule geplant ist, läuft Cleo mit ihren neuen Freundinnen zu Hochform auf. Die vier backen tagelang Törtchen, Muffins und Kuchen. Aber haben sie mit ihrem Kuchenstand eine Chance gegen die Super-Show der Pink Angels? (Quelle: Südpol Verlag) Meine Meinung Cleo ist gerade erst auf Gymnasium gewechselt und doch läuft eigentlich nichts wie es laufen sollte. Ihre beste Freundin Emma und sie haben sich während der Ferien immer weiter voneinander entfernt. Während Cleo weiterhin das Lesen liebt, interessiert sich Emma nun viel mehr fürs Reiten. Außerdem wird Emma Mitglied bei den Cheerleadern der Schule während sich Cleo immer mehr an der Kuchentheke ihrer Eltern beteiligt. Immer wenn Cleo und Emma versuchen ihre alte Freundschaft wieder aufleben zu lassen funkt Fee mit Mobbingattacken dazwischen. Hat die Freundschaft von Cleo und Emma dennoch eine Chance auf Zukunft? Das Kinderbuch „Cleo und der total (un)coole Kuchenclub“ stammt von der Autorin Stephanie Polák. Für mich war dieses Buch, das für junge Leser ab ca. einem Alter von 9 Jahren an geeignet ist, das erste der Autorin. Der Klappentext klang hier wirklich sehr erheiternd und ich war neugierig auf den Inhalt des Buches. Cleo mochte ich total gerne. Sie tat mir auch ziemlich leid, immerhin muss sie ohne ihre beste Freundin Emma auskommen. Dadurch ist sie schon ziemlich einsam, fühlt sich im Stich gelassen. Dadurch das Cleo nicht bei Cheerleadern mitmacht wird sie allmählich zur Außenseiterin. Doc sie bleibt es nicht lange, Cleo schöpft nämlich neuen Mut als sie sich mit Charlotte, Juli und Toni anfreundet. Das stärkt Cleos Selbstbewusstsein ungemein. Auch die anderen Mitglieder des Kochclubs Charlotte, Juli und Toni haben mir sehr gut gefallen. Sie sind ebenso sympathisch und vorstellbar beschrieben. Emma mochte ich anfangs nicht so wirklich. Dass sie sich von Cleo abwendet ist zuerst nicht zu verstehen und ganz ehrlich ich fand es teilwesie gemein wie sie Cleo behandelt. Doch zum Glück besinnt sich Emma im Verlauf der Handlung. Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar flüssig und absolut altersgerecht gehalten. Es ist alles sehr gut zu verstehen und nachzuvollziehen. Unterstützt wird das Geschehen durch tolle Zeichnungen, die das Geschriebene zudem auch auflockern. Die Handlung selbst ist wirklich toll. Stephanie Polák bringt hier mühelos Werte an die jungen Leser. Man lernt, dass man als Team zusammenhalten muss und das es heißt einander zu vertrauen, füreinander dazu sein. Das es Streit zwischen Freunden gibt ist etwas ganz Normales und die Autorin zeigt auf wie man es schafft sich wieder zusammenzuraufen. Sie erhebt hier aber keinesfalls den Zeigefinger, sondern erklärt es gefühlvoll und mit viel Humor. Am Ende des Buches befinden sich hier 10 wirklich leckere Backrezepte, so dass die kleinen Bäcker auch direkt alles nachbacken können. Diese Idee finde ich wirklich großartig. Fazit Alles in Allem ist „Cleo und der total (un)coole Kuchenclub“ von Stephanie Polák ein richtig schönes Kinderbuch für junge Leser ab einem Lesealter von ca. 9 Jahren an. Die vorstellbar beschriebenen Charaktere, der kindgerechte leicht verständliche Stil der Autorin und eine Handlung, die Werte vermittelt und zudem auch sehr viel Humor beinhaltet, machen Freude und begeistern. Ganz klar zu empfehlen!

    Mehr
  • Ein wirklich schönes Buch mit leckeren Rezepten

    Cleo und der total (un)coole Kuchenclub

    ella2110

    03. November 2015 um 12:39

    Ein wirklich schönes Buch mit leckeren Rezepten

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks