Tausche Kanu gegen Surfboard

von Stephanie Polák 
4,8 Sterne bei4 Bewertungen
Tausche Kanu gegen Surfboard
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Tausche Kanu gegen Surfboard"

Eigentlich wollte Mara, 13, einen schicken Cluburlaub in Spanien verbringen. Doch als die Mutter einen neuen Job angeboten bekommt, fallen Strand, Wellness und Clubdisco-Abende ins Wasser. Stattdessen soll Mara im Feriencamp untergebracht werden! Da die coolen Camps mit Dance-Workshop und Tenniskurs schon alle ausgebucht sind, kann Mara nur noch zwischen Angelcamp und Kanureise wählen. Eine Woche im Kanu rumschippern, nachts im Zelt schlafen und auf dem Campinggrill kochen? Der Urlaub wird eine Katastrophe! Oder etwa doch nicht ...?
Eine Feriengeschichte über fiese Zicken, echte Freundschaft und den Mut, den Sprung ins kalte Nass zu wagen!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783845820552
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:208 Seiten
Verlag:arsEdition
Erscheinungsdatum:18.06.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    G
    Gisevor einem Monat
    Urlaubslektüre

    Mara freut sich auf den Urlaub mit ihrer Mutter, doch dann kommt alles ganz anders: Ihre Mutter muss überraschend auf eine Fortbildung, Mara wird auf eine Jugendfreizeit angemeldet. Doch so kurzfristig ist alles schon ausgebucht, was sie sich gut vorstellen kann, und so landet sie bei einer Kanufreizeit. Und so bricht sie auf in ein Frischluft-Abenteuer, mit gemischten Gefühlen und keinerlei Erfahrung im Kanufahren.

    Ganz viele Themen vereint dieser Roman, der Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren anspricht: Outdoor-Erlebnisse, Freundschaft, erste Liebesbande, Teamfähigkeit, Zickenkrieg und Mut in die eigenen Fähigkeiten. In flüssigem Schreibstil erlebt der Leserin mit, wie Mara sich notgedrungen auf diese Freizeit einlassen muss, sich dann aber gut darauf einlassen kann und tatsächlich schöne Tage dort erlebt. Dass sich Mara so schnell in diese Planänderung hineinfindet, kommt mir zwar nicht ganz realistisch vor, und auch sonst habe ich immer wieder den pädagogischen Zeigefinger erahnen können. Dennoch denke ich, dass es Mädchen ab 10 Jahren gut anspricht und diese sich auch schnell mit der Protagonistin identifizieren können.

    Eine spannende Urlaubslektüre für Mädchen, das ich trotz kleiner Mängel gerne weiter empfehle.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    connychaoss avatar
    connychaosvor 3 Monaten
    Tolle Urlaubslektüre

    Mara freut sich schon auf den Club-Urlaub in Spanien. Surfen, Party, Pool und jeden Menge Spaß erhofft sie sich. Doch ihre Mutter nimmt einen neuen Job an und muss den geplanten Urlaub aufs nächste Jahr verschieben. Mara soll stattdessen in ein Feriencamp. Ganz alleine, ohne ihre beste Freundin. Da alles sehr kurzfristig ist, sind die besten Angebote schon weg und Mara darf sich zwischen Angel-Camp und Kanu-Camp entscheiden. Das hört sich beides nicht so verlockend an, notgedrungen entscheidet sich Mara fürs Kanu. Der Schreibstil ist frech, jugendlich, locker und humorvoll. Es liest sich ganz wunderbar und die 208 Seiten verfliegen im Nu. Mara wird sehr authentisch dargestellt, mit ihr kann sich die Leserin gut identifizieren. In dieser Feriengeschichte geht es um Freundschaft, Zickenkrieg, die erste Liebe und Mut. Eine wundervolle Sommergeschichte für Mädchen ab etwa 11 Jahren, man bekommt richtig Lust auf Urlaub beim Lesen.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Steffi_the_bookworms avatar
    Steffi_the_bookwormvor 3 Monaten
    Vom Sommer und der ersten Liebe

    Mara freut sich auf ihren Urlaub in einem tollen Clubhotel in Spanien, aber dann macht der neue Job von Maras Mutter einen Strich durch die Urlaubspläne. Da sie nicht alleine zu Hause bleiben darf, soll sie in ein Sommercamp und die einzige Auswahl ist ein Kanu-Camp. Mara ist alles andere als begeistert.

    Das Buch konnte mich richtig gut unterhalten, auch wenn ich weit über der Zielgruppe liege. Klar gab es ein paar Kleinigkeiten, die ich als Erwachsene vielleicht etwas kritischer sehe, aber für Teenies ist "Tausche Kanu gegen Surfboard" ein perfektes Sommerbuch.

    Die Geschichte wird sehr unterhaltsam erzählt und es hat Spaß gemacht Mara und die anderen der Gruppe auf ihrer Kanutour zu begleiten. Es gab tolle und spannende Erlebnisse und man hatte das Gefühl tatsächlich dabei zu sein. Auch die Umgebung wurde toll beschrieben und es kam richtiges Sommerfeeling auf.

    Die Liebesgeschichten, die sich entwickeln, waren wirklich niedlich und authentisch geschrieben und fühlte sich an seine eigene Teeniezeit erinnert. Ich denke, dass sich die Zielgruppe gut mit den Charakteren identifizieren kann.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    S
    summertime0814vor 3 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks