Stephanie Tromly

 4.3 Sterne bei 192 Bewertungen
Autor von Digby #01, Digby #02. Zu cool zum Sterben und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Stephanie Tromly

Digby #01

Digby #01

 (137)
Erschienen am 22.02.2016
Digby #02. Zu cool zum Sterben

Digby #02. Zu cool zum Sterben

 (52)
Erschienen am 20.03.2017
Trouble is a Friend of Mine

Trouble is a Friend of Mine

 (2)
Erschienen am 06.08.2015
Trouble Makes a Comeback

Trouble Makes a Comeback

 (1)
Erschienen am 22.11.2016

Neue Rezensionen zu Stephanie Tromly

Neu
katha_dbnos avatar

Rezension zu "Digby #02. Zu cool zum Sterben" von Stephanie Tromly

Eins meiner diesjährigen Lesehighlights
katha_dbnovor einem Jahr

Rezension auf Buntes Tintenfässchen

Ich hätte es kaum für möglich gehalten, aber Band 2 der Digby-Reihe war sogar noch fantastischer als der erste Teil - und von dem war ich nun wirklich über die Maßen begeistert! Nach dem Cliffhanger am Ende von "Digby #01" stand ich unter Strom und wollte unbedingt weiterlesen und - was noch viel wichtiger ist - ich hatte sogar das Bedürfnis, den Roman noch einmal zu lesen (etwas, was in letzter Zeit nicht besonders häufig bei mir vorkommt). Genauso erging es mir mit Teil 2. Was also liebe ich an diesem Buch?

Erstens wären da die Charaktere: Digby und Zoe sind alles andere als 08/15-Protagonisten. Digby mit seinen direkt-bis-unhöflichen Kommentaren, seiner dreisten Missachtung persönlicher Grenzen und seinem Talent dazu, sich und andere in Schwierigkeiten hineinzumanövrieren, ist eine echte Herausforderung für jeden, mit dem er Kontakt hat. Und doch besticht er durch Charisma und einen unkonventionellen Charme, dem man sich nur schwer entziehen kann. Mir jedenfalls ist es unmöglich, ihn nicht toll zu finden. Ich bleibe zwar bei meiner Meinung, dass ich im realen Leben nicht mit jemandem wie ihm befreundet sein könnte, weil er mich in den Wahnsinn treiben würde. Als Charakter in einem Buch jedoch ist er einfach fantastisch, weil ebendiese Eigenschaften ihn zu einer erinnerungswürdigen Person machen. Zoe, die Erzählerin, ist dagegen weitaus weniger anstrengend, und doch entspricht sie nicht ganz dem typischen Teenager. Natürlich schlägt sie sich mit denselben hormonellen Gefühlsschwankungen herum, aber das definiert sie nicht als Charakter. Sie ist nicht von denselben Unsicherheiten geplagt wie so manch anderer. Auf erfrischende Weise scheint sie sich weitgehend zu akzeptieren, was von einem gewissen Selbstbewusstsein zeugt (auch wenn sie gelegentlich auch mal ein paar Selbstzweifel hat). Außerdem schätze ich ihren Sinn fürs Abenteuer, ihre Loyalität, ihren Ehrgeiz und ihren Sarkasmus. Ihre beste "Qualität" ist allerdings, dass sie die Einzige zu sein scheint, die weiß, wie sie mit Digby umgehen muss und tatsächlich auch etwas Einfluss auf ihn hat. Die zwei zusammen sind einfach grandios. Ihre Dynamik macht einen Großteil des Lesevergnügens aus. Es gibt noch eine ganze Reihe von Nebencharakteren, die für die Geschichte relevant und nicht einfach bloß Statisten (d.h. entsprechend gut ausgearbeitet) sind. In Teil 2 kommen zum einstigen Ensemble einige neue Figuren dazu (z.B. Austin) bzw. werden einige mehr in den Fokus gerückt (Sloane), wofür teilweise andere vernachlässigt wurden (Henry, Bill). Bei manchen fand ich das schade, bei manchen war ich allerdings auch froh darüber.

Zweitens sorgt der Mix aus typischer Contemporary-/Coming-of-Age-Story mit den üblichen jugendlichen Problemchen und Liebeswirren und dem kriminalisitischen Subplot für ein dauerhaft fesselndes, unterhaltsames Leseerlebnis. Die Spannung baut sich folglich auf zwei verschiedenen Ebenen auf. Die diversen zu lösenden Mysterien haben für Action, Abenteuer und (mehr oder weniger starken) Nervenkitzel gesorgt, aber auch die zwischenmenschlichen Komplikationen haben zum Aufbau der Dramatik beigetragen. Diesmal nehmen die Entwicklungen in Zoes Liebesleben wesentlich mehr Platz ein: zum einen, weil sie jetzt einen festen Freund (Austin) hat, zum anderen, weil es zwischen ihr und Digby heftig knistert. Vielleicht erachtet der ein oder andere diesen Handlungsstrang für unnötig, ich gehöre aber definitiv nicht dazu. Über die Rivalität zwischen Austin und Digby konnte ich mich einfach nur amüsieren und jedes Mal, wenn Digby und Zoe so etwas wie "einen Moment" hatten, war ihre Anziehung fast physisch spürbar. Klar, das Hin und Her war auch etwas zermürbend, aber dadurch habe ich nur umso mehr der Auflösung der Spannung entgegengefiebert - auf beiden Ebenen.

Drittens sind Tromlys Schreibfähigkeiten einfach grandios: witzig, clever, jugendlich-spritzig und immer auf den Punkt genau - passend zu ihren Protagonsiten. Abgesehen davon entfaltet sie die Handlung im rechtigen Tempo und kreiert (wie oben schon angemerkt) authentische, eigenwillige bzw. ungewöhnliche Charaktere, die der Handlung gewachsen sind.

Das sind die wesentlichen Punkte, warum die Digby-Reihe quasi offene Türen einrennt, wobei ich die Liste sicherlich noch fortführen könnte.

Fazit
Summa summarum: "Digby #02" hat mich vollkommen überwältig. Ich hatte Dank des genialen ersten Teils sehr hohe Erwartungen und entsprechend Angst, enttäuscht zu werden - aber das war vollkommen unnötig. Tromly knüpft nahtlos an ihren mitreißenden Reihenauftakt an und setzt sogar noch einen drauf. "Digby #02" landet definitiv in meiner Top-10-Liste der diesjährigen Neuerscheinungen!

Kommentieren0
1
Teilen
Lesemietzes avatar

Rezension zu "Digby #02. Zu cool zum Sterben" von Stephanie Tromly

Das Chaos ist wieder da
Lesemietzevor einem Jahr

Digby ist zurück und das nach 5 Monaten. Und zack ist Zoe wieder schneller in alles verwickelt als sie blinzeln kann. Aber an sich kann Zoe auch gar nicht anders, möchte sie doch Digby nicht hängen lassen, der noch seine Schwester sucht. Und das Chaos lässt nicht lange auf sich warten.

Diesmal ein wenig weniger abgedrehter, dadurch wirkt dieser Jugendkrimi ein wenig anders wie der erste. Ein wenig hatte mich diese ganzen Liebeskäbbelein gestört, die haben etwas gestört. Ansonsten hat mir Digby wie immer gefallen und man kommt der Spur näher was mit seiner Schwester passiert ist. Ich hoffe das band 3 wieder mehr außergewöhnlich wird und nicht in ein Liebesdrama abfällt. So war natürlich Digby wieder klasse und fand ganz gut wer noch so alles mit von der Partie war, dadurch haben sich sehr interessant Konstellationen ergeben. Ich bin gespannt was im dritten Band passiert und was mit Sally passiert ist

Kommentieren0
8
Teilen
Lesemietzes avatar

Rezension zu "Digby #01" von Stephanie Tromly

Clever und chaotisch
Lesemietzevor einem Jahr

Zoes leben wird nicht durch die Scheidung ihrer Eltern und dem Umzug auf den Kopf gestellt. Nein als sie Digby kennen lernt gerät sie von ein Abenteuer ins nächste.

Ich muss sagen Digby muss man einfach lesen. Man darf zwar vieles nicht so ernst nehmen da man weiss, dass das richtige Leben anders funktioniert. Aber die witzige Schreibweise und auch wie Digby, Zoe und Henry mit den ganzen Situationen umgehen, auf den Mund sind diese auch nicht gefallen, gerade dann wenn sie in ausweglose Situationen geraten. Die Story ist einfach nur super unterhaltsam und man kommt aus dem grinsen nicht mehr raus.
Die Charaktere sind durchweg sympathisch, selbst die Cops :D
Absolute Leseempfehlung.

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
NetzwerkAgenturBookmarks avatar

Die Ermittlungen gehen weiter!

Der 2. Band von Stephanie Tromly steht in den Startlöchern und wir suchen 20 Rezensenten für "Zu cool zum sterben".
Du hast Lust dieses Buch in einer gemeinsamen Leserunde zu lesen? Dann bewirb dich jetzt!

Band 1 muss bekannt sein

Monatelang kein Lebenszeichen und jetzt steht er wieder vor Zoes Tür: Digby. Zähneknirschend hilft sie ihm auch diesmal bei seinen Ermittlungen zum Verschwinden seiner kleinen Schwester Sally. Von jetzt auf gleich stecken beide mittendrin im reinsten Chaos. Aber Digby wäre nicht Digby, hätte er nicht bereits einen Plan. Zumindest so ungefähr. Außerdem läuft es ja sowieso nie genau nach Plan. Schon gar nicht zwischen ihm und Zoe.



Digby#01

Stephanie Tromly, in Manila auf den Philippinen geboren, in Hongkong aufgewachsen, arbeitete nach ihrem Universitätsabschluss als Drehbuchautorin in Los Angeles. Heute ist sie freie Autorin und lebt mit ihrer Familie in Winnipeg. Die sarkastisch, frisch und witzig erzählten Geschichten von Digby sind ihr erfolgreiches Debüt im Jugendbuch-Bereich.

Wir suchen nun mindestens 20 Leser, die gerne in Jugendbüchern schmökern und das Buch gerne gemeinsam in der Leserunde lesen möchten.

Bewerbungsaufgabe: Schreibt uns 2-3 Sätze was euch in Band 1 besonders gefallen hat

Viel Spass

*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in Eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie Ihr Eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches.
E rwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt
Gewinner-Adressen werden nach Bucherhalt aus Datenschutzgründen gelöscht.
Merken
Zur Leserunde
katja78s avatar

Beschossen. Inhaftiert. Gekidnappt.

Willkommen zur Leserunde "Digby" von Stephanie Tromly.
In Kürze erscheint das neue Jugendbuch beim Oetinger Verlag und schon jetzt sind wir gespannt auf eure Meinungen. Daher vergeben wir 20 Rezensionsexemplare für die Leserunde.

ab 14 Jahren

Beschossen. Inhaftiert. Gekidnappt. Ein ganz normaler Tag mit Digby: Bei Digby muss man auf alles gefasst sein. Das war Zoe in dem Moment klar, als sie seine Bekanntschaft machte. Nicht klar war ihr allerdings, dass sie mit ihm auch gleich von einer gefährlichen Situation in die nächste geraten würde. Denn Digby setzt alles daran, den Fall seiner kleinen Schwester, die vor acht Jahren entführt wurde, aufzuklären.Wie er es aber anstellt, dass Zoe mit ihm bei einem Gynäkologen einbricht,kurzzeitig auf der Polizeiwache landet und an einen Drogenhändlerring gerät? Keine Ahnung. Nur eines weiß sie genau: Ein Plan B wäre jetzt gerade sicher nicht verkehrt.

Bei Stephanie Tromlys Held Digby muss man sich auf spannende Unterhaltung auf höchstem Niveau gefasst machen, immer mit einer Prise schrägem Humor gewürzt und einem besonders lässigem Dedektiv a lá "Sherlock".

Ich suche für diese Leserunde Leser, die gemeinsam in der Leserunde das Buch besprechen & anschließend das Buch rezensieren möchten. Gerne auch Leser/innen im entsprechenden Alter! (ab ca 14 Jahren)

Hierfür stellt der Verlag 20 Bücher zu Verfügung, wobei wir uns auch über einige Blogger freuen würden.
Solltet ihr also bloggen, dann schreibt uns bei der Bewerbung eure Blogadresse bei.

Bewerbungfrage: Was glaubt ihr, erwartet euch bei diesem Buch?

Schaut euch doch mal auf der Verlagsseite um, da warten weitere, interessante Neuerscheinungen auf euch.

*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches

Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt
Gewinner-Adressen werden nach Bucherhalt aus Datenschutzgründen gelöscht.



MiraxDs avatar
Letzter Beitrag von  MiraxDvor 3 Jahren
Alsooo: Nach dieser großen Verspätung kommt sie endlich meine Rezi! Zu finden hier auf LB, Amazon und eventuell noch Thalia. http://www.lovelybooks.de/autor/Stephanie-Tromly/Digby-01-1208341628-w/rezension/1236630197/ Ehrlich gesagt, war mein erster Eindruck von diesem Buch schreckhaft. Ich dachte mir die ganze Zeit: Was ist das bitte für ein Mensch, der Digby? & Nochmal bitte. Was? *auf die Rückspultaste drück* Aber jetzt bin ich einfach nur noch gespannt und fühle mich wie bestellt und nicht abgeholt am Ende! Freue mich total auf #2!
Zur Leserunde
Normal-ist-langweiligs avatar

Ich habe eine Veranstaltung bei FB ins Leben gerufen, in der ihr Bücher und Hörbücher gewinnen könnt. Die befallen nicht so sehr die Hüfte! 

Es gibt jeden Tag ein anderes Buch oder Hörbuch zu gewinnen! Das oben genannte Hörbuch ist NUR EIN BEISPIEL! Dieses gibt es NICHT 7 mal zu gewinnen! Teilnahme dieses Mal NUR über FB!

Da ich zur Zeit Urlaub mache (auch vom PC :-))  und deshalb nicht so oft am PC bin, könnt ihr euch gerne noch bewerben!

Bisher sind 4 Tage online…

https://www.facebook.com/events/1012775742131056/

https://www.facebook.com/events/1012775742131056/permalink/1021451234596840/

 

Viel Glück und von meiner Seite schon heute ein schönes Osterwochenende und viel Zeit für euch, für die Familie und zum Lesen!

Herzliche Grüße

Verena

Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 238 Bibliotheken

auf 39 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks