Stephen Baxter

(357)

Lovelybooks Bewertung

  • 342 Bibliotheken
  • 12 Follower
  • 15 Leser
  • 58 Rezensionen
(96)
(138)
(80)
(32)
(11)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Mars macht wieder mobil...

    Das Ende der Menschheit

    LukeDanes

    20. March 2018 um 10:17 Rezension zu "Das Ende der Menschheit" von Stephen Baxter

    Tote Autoren leben länger, oder zumindest ihr literarisches Legat. Als der „Der Krieg der Welten“ im Jahr 1898 unter dem Titel „The War of the Worlds – in Deutschland im Jahr 1901 – erschien, hätte sich sicher keiner der am Buch beteiligten Hersteller träumen lassen, dass auch heutzutage noch diverse Hähne nach der Geschichte krähen würden. Nun weilt H.G. Wells seit 1946 nicht mehr unter den Lebenden und somit sind seine Werke im Jahr 2016 rechtefrei geworden – auch wenn sich mir diese Regelung niemals wirklich erschließen wird. ...

    Mehr
  • Eine Frage der Erwartung

    Das Ende der Menschheit

    Bookmarked

    11. January 2018 um 21:55 Rezension zu "Das Ende der Menschheit" von Stephen Baxter

    „Die offizielle Fortsetzung zu H.G. Wells Krieg der Welten“So wird das Buch auf dem Cover beworben und tatsächlich steht der Menschheit, 14 Jahre nach dem 1. Krieg, eine weitere Invasion der Marsianer bevor. Die Protagonistin Julie ist die Ex-Schwägerin des Ich-Erzählers aus „Krieg der Welten“ und fungiert hier als Chronistin der 2. Invasion, die ganz anders verläuft als gedacht, denn die Marsianer haben aus ihrer Niederlage gelernt und das Ausmaß ihres erneuten Angriffs ist wirklich erschreckend. Mein Eindruck:Zu Beginn des ...

    Mehr
  • Hat mich leider nicht Überzeugt.

    Das Ende der Menschheit

    Lieblingsleseplatz

    24. October 2017 um 07:59 Rezension zu "Das Ende der Menschheit" von Stephen Baxter

    "Das Ende der Menschheit" ist der Versuch von Stephen Baxter an den Klassiker „KRIEG DER WELTEN“ von H.G. Wells anzuknüpfen, der 1898 das Genre "Science-Fiction" quasi erst erschuf. Ich habe H.G. Wells' Roman als Teenager verschlungen. Science-Fiction war schon immer mein Ding. Mein allerliebstes Buch vom Großmeister dieses Genres war "Die Zeitmaschine" - auch als Film, das Original oft kopiert aber unereicht genial! Daher musste ich einfach zugreifen, als mir die Fortsetzung von "Krieg der Welten" angeboten wurde! „Vierzehn ...

    Mehr
  • HG Wells...

    Das Ende der Menschheit

    KristinSchoellkopf

    19. October 2017 um 17:43 Rezension zu "Das Ende der Menschheit" von Stephen Baxter

    Klassiker in der Literatur sind für mich ganz besondere Werke. Sie stammen aus anderen Zeiten und die Autorinnen und Autoren bildeten häufig die Vorhut in einem Genre. So auch HG Wells mit „War of the Worlds“.  Als ich „Das Ende der Menschheit“ zum ersten Mal in der Hand hielt, war ich skeptisch. Eine Fortsetzung zu einem der größten Science Fiction – Romane aller Zeiten? Das würde schwer werden. Leider sollte ich auch recht behalten. Stephen Baxter spinnt die Geschichte rund um die Marsianer weiter und fesselt den Leser durch ...

    Mehr
  • Rache vom Mars, frisch serviert

    Das Ende der Menschheit

    BettinaR87

    15. October 2017 um 14:00 Rezension zu "Das Ende der Menschheit" von Stephen Baxter

    Vierzehn Jahre sind vergangen, seit die Invasion der Marsianer Englands Städte in Schutt und Asche legte. Das sind vierzehn friedvolle Jahre, seit die Angreifer vom roten Planeten an den Mikroben der Erde zugrunde gingen und die Menschen ihr Leben wieder aufbauen konnten. Als man erneut den Start von Marsraketen beobachtet, macht sich daher offiziell keiner Sorgen – bis auf Walter Jenkins, der seine Freunde zusammentrommelt und sie warnt. Und er hat recht. Denn die Marsianer kommen zurück – und entgegen der menschlichen ...

    Mehr
  • Die Erben Arthur C. Clarkes

    Die Medusa-Chroniken

    rallus

    21. June 2017 um 10:20 Rezension zu "Die Medusa-Chroniken" von Stephen Baxter

    Arthur C. Clarke gilt neben Isaac Asimov und Robert A. Heinlein als einer der Big Three der Science-Fiction-Autoren. Diese drei haben unbestreitbar das Genre maßgeblich beeinflusst und waren Visionäre des eher wissenschaftlichen Zweiges der Science Fiction. Persönlich hat mich von den dreien eher Isaac Asimov angesprochen, da bei ihm die menschliche Seite noch am stärksten vertreten ist. Heinlein ist mir zu militaristisch, bei Clarke dominiert die nüchterne Beschreibung der wissenschaftlichen Seite sehr. Allen drei ist gemein, ...

    Mehr
  • Nichts für zarte Gemüter

    Bronzesommer

    KainAutor

    05. May 2017 um 08:28 Rezension zu "Bronzesommer" von Stephen Baxter

    Ich muss zunächst sagen, dass ich ein Fan des Autors bin und seinen Stil (mit all seinen Stärken und Schwächen) inzwischen ziemlich gut kenne. Baxter stellt Gedankenexperimente auf und arbeitet sie konsequent aus.Im Fall der Nordland-Reihe: Was wäre, wenn menschliche Baumaßnahmen (ein gigantischer Damm) über Stein-, Bronze- und Eisenzeit hinweg Britannien mit dem europäischen Festland verbunden hätten?Wie hätte sich eine (durch diese Baumaßnahme) einflussreiche und mächtige Gesellschaft, die aber keine Landwirtschaft betreibt, ...

    Mehr
  • Eine kleine Geschichte der Menschheit

    Evolution

    Nespavanje

    18. January 2017 um 10:51 Rezension zu "Evolution" von Stephen Baxter

    In - Evolution - erzählt Stephen Baxter die gesamte Menschheitsgeschichte(=und auch darüber hinaus), beginnend vor 65 Millionen Jahren und bis 500 Millionen Jahre in der Zukunft reichend. Hauptprotagonist in der Kreidezeit ist das Eichhörnchen-ähnliche Tier Purga und ihre Nachkommen. Dieses Tierchen, dass unter heutigen Paläontologen unter der Gattung Purgatoris bekannt ist, gilt als Vorläufer der Primaten und damit auch als der des Modernen Menschen. Ihre Welt hat allerdings den Zenit überschritten und steht vor dessen fast ...

    Mehr
  • Sehr speziell, dafür mit tief bleibendem Eindruck

    Ring

    paulsbooks

    28. September 2016 um 15:30 Rezension zu "Ring" von Stephen Baxter

    Stephen Baxter ist ja für seinen Hard-SF-Stil (Verknüpfung von Fiktion mit komplexen physikalischen Konzepten und Phänomenen) bekannt. Dies bedeutet, seine Bücher sind nicht für jedermann etwas. Auch gibt es Leute, die der Meinung sind, seine Charaktere seien schwach gezeichnet und dienen nur als "Transportmittel" für Baxters Überzeugungen.Dies kann ich nicht bestätigen.Die wirklich ungewöhnlichen Vorgänge in dieser Dystopie (man begreift erst spät, dass es eine ist) haben nicht zuletzt zusammen mit einer meiner Ansicht nach ...

    Mehr
  • Nordland-Trilogie 3: Eisenwinter, rezensiert von Götz Piesbergen

    Eisenwinter

    Splashbooks

    07. June 2016 um 09:46 Rezension zu "Eisenwinter" von Stephen Baxter

    Mit "Eisenwinter" wird jetzt die "Nordland-Trilogie" beendet. Wer mehr von Stephen Baxter lesen möchte, der wird fürs erste auf andere Verlage ausweichen müssen. Wobei der Cross Cult-Verlag sicher irgendwann wieder ein neues Werk dieses Schriftstellers herausbringen wird. Seit vielen Tausenden Jahren existiert der Wall, der die Nordlande vor dem Meer beschützt. Der Wall hat für viele Veränderungen gesorgt, von denen manche nicht immer gut waren. Doch jetzt droht eine Gefahr, gegen die keiner etwas machen kann. Denn das Wetter ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks