Stephen Baxter Raum

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(4)
(3)
(0)
(0)

Stöbern in Science-Fiction

Zeitkurier

Da wünscht man sich, der Autor würde in der Zeit zurück reisen und das Buch neu schreiben...

StMoonlight

Scythe – Die Hüter des Todes

Was wäre wenn die Zukunft Unsterblichkeit verspricht?

RoteFee

Weltenbrand

Diese Geschichte bietet Action, Spannung, Liebe und Zusammenhalt. Die Autorin konnte mich mit ihrem Werk voll überzeugen.

Sanny

Das Schlehentor

Ein unglaublich spannendes und fesselndes Abenteuer

Vivi300

Flug 39

Insbesondere für Leser mit Interesse an Wissenschaft und Technik; Plot und Figurenzeichnung ausbaufähig

Julia_Kathrin_Matos

Solarian. Tage der Suche

Faszinierende neue Bekanntschaften

Julia_Kathrin_Matos

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Raum" von Stephen Baxter

    Raum
    rallus

    rallus

    02. December 2011 um 17:46

    Im zweiten Teil des Multiversums geht die Geschichte nicht weiter. nein Baxter tut so als wäre nichts geschehen und entwickelt eine Parallelwelt mit Malenfant. Waren im ersten Buch noch die physikalischen Ereignisse von größerer Wichtigkeit, rückt hier das Erzählen in den Vordergrund. Immer rasanter werden die Ereignisse bis ins Jahr 8800 AD in der Menschheit und später Galaxis vor dem Leser ausgebreitet. Verbunden sind die Jahrhunderte durch die Sternenfahrer, die durch die Tore reisen und somit der Zeit trotzen. Scheinbar unberührt erleben sie die Geschichte der Menschheit in Zeitraffer. Baxters Visionen sind realistisch und pessimistisch. Es ist auch wieder viel Physik im Spiel, aber er verbindet auch geschickt alle anderen wissenschaftlichen Disziplinen zu einzigartigen Gedanken, Bildern, prophetischen Visionen. Die Auflösung des Fermi Paradoxon ist logisch aber frustrierend. Doch was unterscheidet den Menschen von den Maschinen? Die Hoffnung und der Glaube. Zwei großartige Hard Sf Romane

    Mehr