Stephen Baxter Ultima

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(3)
(2)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ultima“ von Stephen Baxter

Als die Menschen auf dem Planeten Per Ardua
Alien-Artefakte entdeckten, die es ihnen
ermöglichten, mit Lichtgeschwindigkeit
zu reisen, fielen auch die letzten
Grenzen im Universum. Doch diese Freiheit
hat ihren Preis, denn wir sind nicht die Einzigen
im Weltall: Hier existieren Wesen und
Kulturen, die Milliarden von Jahren alt sind
und deren Intellekt dem unseren meilenweit
überlegen ist. Wesen, die Pläne für die
Zukunft der Menschheit haben. Pläne, die
uns nicht unbedingt gefallen werden ...

Eine faszinierende Reise an die Grenzen von Raum, Zeit und der eigenen Vorstellungskraft

— gorgophol

Nicht so stark wie sein Vorgänger.

— KainAutor

Die Erde ist in einem Konflikt zwischen den Amis und China zerstört worden. Die Überlebenden sind mit einem Raumschiff geflohen. Doch ...

— Splashbooks

Stöbern in Science-Fiction

Solarian. Tage der Suche

Die Geschichte geht so spannend weiter, dass man das Buch kaum aus der Hand legen kann und möchte.

darkchylde

Superior

Interessanter erster Band

Cat_Crawfield

Luna

spannender Sci-Fi-Roman - empfehelnswert

Stephan59

QualityLand

Schön, dass der Kling endlich wieder da ist!

Schizothekare

Spiegel

Selbst in einer Novelle gelingt es Cixin Liu, am eignen Weltbild zu rütteln

Tasmetu

Giants - Sie sind erwacht

Ein interessanter kurzweiliger Wissenschaft- und Politthriller gespickt mit SF-Elementen. Innovativer protokollartiger Schreibstil. Bravo!

Lies-inger

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ultima, rezensiert von Götz Piesbergen

    Ultima

    Splashbooks

    17. March 2016 um 10:25

    "Ultima" ist Fortsetzung und Abschluss zugleich. Es führt die Ereignisse von "Proxima" weiter fort, bringt allerdings die Handlung auch gleichzeitig zu einem endgültigen Ende. Geschrieben wurde die Story erneut von Stephen Baxter. Yuri Eden und Stef Kalinski sind durch eine weitere Luke gegangen. Doch als sie herauskommen, befinden sie sich in einem anderen Universum. Einem, in dem das römische Reich nie untergegangen ist. Und schon bald sind sie Gefangene der Römer. Derweil ist in ihrem alten Universum die Erde untergegangen. Zerstört in einem Krieg zwischen den Amerikanern und den Chinesen. Nur ein Schiff konnte fliehen. Allerdings wird dieses Raumschiff auf wundersame Art und Weise in ein anderes Universum transportiert. Und zwar demselben, in dem auch Yuri und Stef sich bereits aufhalten. Man kann Stephen Baxter viel vorwerfen. Aber nicht, dass er sich mangelhaft vorbereitet. Alles, was er in seinen Romanen niederschreibt, basiert auf harten, wissenschaftlichen Fakten. Und das gilt auch für die Darstellung des neuen, römischen Reiches. Hier hat sich der Schriftsteller an den wissenschaftlichen Erkenntnissen orientiert, die zum Zeitpunkt des Schreibens vorlagen. Und die Handlung klingt auf dem Papier relativ vielversprechend. Doch die Umsetzung ist alles andere als gelungen. Es mangelt an vielem, aber vor allem mangelt es an Spannung!Rest lesen unter:http://splashbooks.de/php/rezensionen/rezension/23319/ultima

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks