Stephen Chbosky Das also ist mein Leben

(1.002)

Lovelybooks Bewertung

  • 622 Bibliotheken
  • 60 Follower
  • 31 Leser
  • 104 Rezensionen
(550)
(273)
(123)
(45)
(11)

Inhaltsangabe zu „Das also ist mein Leben“ von Stephen Chbosky

Charlie ist sechzehn, er ist in seinem ersten Jahr in der Highschool und hat die Probleme, die man in diesem Alter so hat: mit Mädchen, mit der Schule, mit sich selbst. Zumindest scheint es so zu sein. Doch in den Briefen, die er an einen unbekannten 'Freund' schreibt, wird deutlich, dass Charlie eine ganz besondere Sicht auf die Welt hat: Er beobachtet die Menschen um sich herum, fragt sich, ob sie ihr Leben so leben, wie sie es möchten, und versucht verzweifelt, seine eigene Rolle in all dem, was wir Leben nennen, zu begreifen. Die Romanvorlage zum großen Kinofilm "Vielleicht lieber morgen" mit Emma Watson und Logan Lerman in den Hauptrollen. Wir wissen nicht, an wen Charlie seine Briefe schreibt. Aber wir wissen, warum er sie schreibt. Denn in seinem ersten Jahr an der Highschool wird er von einer geballten Ladung Leben erwischt: Veränderungen in der Familie, die erste Liebe, neue Freunde, Partys und Drogen, Gefühlszustände, wie er sie vorher nicht kannte, Bücher, von denen er noch nie gehört hatte. In Briefen an einen "Freund", die so berührend wie erhellend, so komisch wie traurig sind, erzählt er von einem Jahr, das sein Leben für immer prägen wird. Und von einem Geheimnis, das ihn zu dem Menschen gemacht hat, der er ist … Ein tief berührendes Buch über Freundschaft, Liebe und die Frage, was das alles eigentlich zu bedeuten hat – mit „Das also ist mein Leben” hat Stephen Chbosky einen der schönsten Jugendromane aller Zeiten geschrieben. Die Romanvorlage zum großen Kinofilm "Vielleicht lieber morgen" mit Emma Watson und Logan Lerman in den Hauptrollen.

Unglaublich bewegend und anders. Hat mir wirklich sehr gefallen!

— missricki

Wunderschön geschrieben und sehr berührend, ein Klassiker eben.😭❤

— iamMarii

unglaublich süßer, aber etwas zu naiver Protagonist!

— bookishdreams

gute geschichte, dafür dass ich den film schon kannte las es sich gut

— Mariet

Nicht so mein Still. Hat für mich zu wenig Handlung

— johanna010

Philosophisch & wunderschön geschrieben... Faszinierende Charactere... Ein Buch über das Leben & wie man es lebt.... Trotz höhen & tiefen..

— Belial2185

vor langer zeit fertig gestellt und es ist supi :) muss noch den film schauen!

— ParisLion94

Mein absolutes Lieblingsbuch! Auch der Film zum Buch ist großartig.

— mirilovesbooks

Ein sehr gut geschriebenes Buch, zu einem ernsten Thema. Sehr lesenswert!

— Tsukiko

wunderschönes und ehrliches jugendbuch.

— dellycartwright

Stöbern in Jugendbücher

Die Legende der vier Königreiche - Ungekrönt

Nette Protagonisten mit schwächen im Weltenbau und wenig Details

MonkeyMoon

Weißzeit

Eine Geschichte, die nichts beschönigt und deshalb in ihren Bann zieht!

pantaubooks

Scherben der Dunkelheit

Die Magie und die Düsternis der Geschichte konnten mich wirklich begeistern.

SweetSmile

GötterFunke - Liebe mich nicht

Eine wirklich tolle Story, die einen einfach nicht aufhören lässt zu lesen =) Grandios!

XChilly

Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow

Nicht nur wie Harry Potter!

Gracey15

Wolkenschloss

Ein tolles Buch mit einem total besonderen Flair, Charm und ganz viel Humor. Dennoch fehlt mir anfangs ein wenig die Spannung.

annika_buecherverliebt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein wirklich tolles, berührendes und hoffnungsvolles Buch

    Das also ist mein Leben

    Steffi0703

    11. July 2017 um 17:46

    Inhalt: Charlie ist fünfzehn Jahre alt und erlebt sein erstes Jahr an der Highschool. Er schreibt Briefe an einen unbekannten Freund (den Leser), in denen er von seinem Leben erzählt, von neuen Freunden, seiner Familie, Partys, ersten Erfahrungen mit Drogen und einfach von allem, was ihn so beschäftigt. Außerdem erfährt man von einem sehr traumatischen Ereignis, über das Charlie noch nie mit jemandem gesprochen hat.Meine Meinung: Am Anfang hatte ich mit dem Buch so meine Schwierigkeiten. Ich hatte das Gefühl, es passiert einfach nichts und Charlies Briefe haben mich nicht richtig gepackt. Ich war schon kurz davor, es abzubrechen, bin aber glücklicherweise drangeblieben, denn es entpuppte sich für mich doch noch als ein wahrer Schatz.Es geht um Charlie, der zunächst große Angst vor seinem ersten Jahr an der Highschool hat, vor allem nachdem sein einziger Freund Michael gestorben ist. Aber er findet recht schnell Anschluss und in Sam und Patrick wirklich gute Freunde. Charlie ist sehr nachdenklich und macht sich über Dinge Gedanken, mit denen andere überhaupt keine Zeit verschwenden, aber gerade das macht ihn so besonders. Ich habe ihn sehr in mein Herz geschlossen und konnte unheimlich gut mit ihm mitfühlen. Am Anfang war es etwas schwer Charlies Gedanken zu folgen, weil er oft hin- und hergesprungen ist und von einem Thema zum anderen kam, aber je mehr man über ihn erfahren hat, umso mehr Licht kam ins Dunkel. Der Schreibstil ist sehr einfach und kindlich und viele Sätze beginnen mit "Und", was auch ein bisschen der Grund für meine anfänglichen Schwierigkeiten mit dem Buch war. Aber man gewöhnt sich schnell daran und irgendwann stört es nicht mehr. Die letzten Worte, mit denen sich Charlie nochmal direkt an den Leser wendet, fand ich einfach so schön und hoffnungsvoll, so dass ich mich nach Beenden des Buchs einfach gut gefühlt habe. 

    Mehr
  • Das also ist mein Leben..

    Das also ist mein Leben

    Tsukiko

    23. April 2017 um 17:31

    Mir hat "Das also ist mein Leben..." sehr, sehr gut gefallen. Ich hatte einmal die Buchverfilmung gesehen, konnte mich aber nur noch dunkel daran erinnern, was im Laufe der Geschichte passiert. Somit konnte ich doch einigermaßen unvoreingenommen an das Buch gehen. Man erlebt die Geschichte aus der Sicht des Protagonisten Charlie. Das Buch ist komplett in Briefform geschrieben, was mal etwas anderes ist und was ich auch sehr interessant fand! Im Laufe der Geschichte merkt man richtig, wie Charlie sich verändert und quasi an den Dingen, die er erlebt wächst und wie er Schlussendlich an den Punkt kommt, an dem sich für ihn alles ändert und an dem auch wie als Leser erfahren, warum Charlie so ist, wie er eben ist. Mir war Charlie als Protagonist sehr sympatisch, auch wenn man beim lesen merkt, das er irgendetwas erlebt haben muss, durch das er quasi ein wenig anders denkt. Auch die anderen Charakter aus dem Buch konnte ich mir sehr gut vorstellen und alle hatten quasi ihre eigene Geschichte und ihr eigenes Päckchen zu tragen.Für mich ist das Buch wirklich sehr gut geschrieben und es erzählt eine wirklich außergewöhnliche Geschichte.

    Mehr
  • Leserunde zu "Wünsch dich ins Märchen-Wunderland" von Mahandra Uwe Schmitt (Hrsg.)

    Wünsch dich ins Märchen-Wunderland

    stebec

    ~~~~~~~~ Hier gibt es KEINE Bücher zu gewinnen~~~~~~~~~~~~~~~Dies ist der Lesemarathon unserer „Zukunft vs Vergangenheits“-Gruppe und unserer Werwolfrunde ~~~~~~~~ Lesemarathon zum Thema „Märchen“ - 03.3.-05.03.2017 Um dabei zu sein, braucht ihr keine Märchenkenner zu sein oder Märchen zu mögen. Zu unserer Werwolfrunde hier auf Lovleybooks veranstalten wir immer einen Lesemarathon. Um dieser Tradition treu zu bleiben, findet auch dieses Mal wieder so ein Marathon statt. Größtenteils wird es sich thematisch um "Märchen" gehen, weil dies das Thema unserer aktuellen Werwolfrunde ist. Welche Bücher ihr euch dazu aussucht ist vollkommen egal.  Wir wollen zusammen lesen und gemütliche Stunden zusammen verbringen. ♦ZIELE:♦ Setzt euch welche! Wie viele Seiten wollt ihr an diesen drei Tagen schaffen? ♦DIE REGELN:♦ Und auch diesmal gibt es wieder eine kleine Neuerung, die euch zum lesen motivieren soll. Und zwar: Durch einen ganz blöden Zufall habt ihr die Märchengeschichten durcheinander gebracht. Nun müsst ihr versuchen alles wieder in Ordnung zu bringen. Hierzu stellen wir euch in regelmäßigen Abständen Fragen und Aufgaben, die ihr erfüllen könnt, um den Märchenfiguren zu helfen. Um die Aufgaben zu bestehen, müsst ihr euren Charakter entwickeln, damit dieser immer besser wird, solltet ihr regelmäßig in unserem Shop vorbeischauen und euch mit allerlei nützlichen Items eindecken. Hierzu könnt eure bereits gelesenen Seiten in Knöpfe umtauschen. Die offizelle Währung des Märchenlandes. Natürlich bekomtm ihr für die erfüllten Aufgaben auch Knöpfe als Belohnung. ♦DAS ENDE♦ Um ein Märchen-Happy End zu erreichen, müsst ihr eure Ziele schaffen. Je mehr Seiten ihr schafft, desto besser wird das Ende für euch. ♦DER SHOP:♦ Im Shop könnt ihr wieder fleißig zuschlagen und eure Knöpfe ausgeben. Aber wartet nicht zu lange! Einige Items sind nur in geringer Stückzahl auf Lager. ♦MITMACHEN:♦ Schreibt bitte einfach kurz einen kleinen Beitrag mit "Hallo ich bin dabei und ich nehme mir vor..." und erstellt einen Sammelbeitrag. Wir bitten euch zudem Sammelbeiträge zu erstellen, in denen Ihr eure gelesenen Seiten, eure Knopfanzahl und eure Sammelaufgaben postet. Damit alles etwas übersichtlicher ist für die Auswertung. ******************************************** WICHTIG: Unsere gestellten Fragen werden so weit wie möglich einen Bezug zu Märchen haben. Dies muss nicht für eure ausgewählten Bücher gelten. Es darf gelesen werden, was Spaß macht. Zudem sind zu diesem Marathon nicht nur Teilnehmer unser " Zukunft vs. Vergangenheitschallenge" und " Werwolfrunde" eingeladen. Jeder Leser ist willkommen. WANN STARTEN WIR? Der Marathon startet am Freitag, den 03.0.2017 um 15 Uhr und endet am 05.03.2017 um Mitternacht. Der Spaß bei unserem Lesemarathon ist natürlich an erster Stelle. Und frei nach dem Motto "Alles kann, nichts muss" könnt ihr euch eure Zeit einteilen, wir ihr mögt. Wir streuen in regelmäßigen Abständen Aufgaben und Rätsel ein und setzten uns gerne Ziele, um den Spaßfaktor ein wenig zu erhöhen, beides ist aber nicht verpflichtend. ******************************************************** Habt ihr Fragen, Anregung oder Rätsel, die ihr uns für den Marathon zukommen lassen mögt? Gerne nehmen wir jede Hilfe an. Schreibt einfach eine kurze PN an: gut:AnnikaLeu => Der eiserne HeinrichMitchel06  => Peter Panböse:stebec => Die MeerhexeBlueSunset => Die Schneekönigin ******************************************************* 👫Teilnehmerliste:  ✽ Nelebooks  ✽ katha_strophe ✽ Henny ✽ mysticcat ✽ Jezebelle ✽ papaverorosso ✽ pinucchia ✽ MissSnorkfraeulein ✽ Pippo ✽ Sanjewel ✽ Vucha✽ Tatsu✽ kattii✽ KnorkeVergangene Runden: Vampire Diaries (03.02-05.02 Wunderschöne Winterzeit (27.12-30.12.) Supernatural (11.11.-13.11) Games of Thrones (14.10-16.10) Asterix - Der Gallier (09.09-11.09) Alice im Wunderland (Mitte Juni)

    Mehr
    • 803
  • Charlie erzählt unbedarft und schockierend ehrlich

    Das also ist mein Leben

    Schoki-Shake-Rita

    29. January 2017 um 20:45

    Dieses Buch hat mich emotional ganz schön mitgenommen. Zwar habe ich den Film "Vielleicht lieber morgen" gesehen, doch der ist anders, als das Buch. Im Film kam mir Charlies Familie viel liebevoller vor, während sie im Buch doch sehr grob mit Charlie umgehen. Charlie selbst ist ein ganz besonderer und aufmerksamer Jugendlicher. Viele Leute wissen nichts mit ihm anzufangen, da freut es einen umso mehr, dass er Sam und Patrick als Freunde für sich gewinnt.Viele Dinge, die Charlie in seinen Briefen erzählt, haben mich schockiert. Sowas bringt einen die schlimmen Dinge des Lebens näher, die man sonst gerne verdrängt. Ich konnte zu jeder Zeit die Gefühle von Charlie mitempfinden und habe mich mit ihm zusammen immer tiefer sinken lassen. Ich selbst bin durch diese Geschichte immer trauriger geworden und musste mich danach mit einem heiteren Buch erst wieder aufmuntern, so sehr hat es mich mit sich gerissen und nicht mehr losgelassen.

    Mehr
  • Das also ist mein Leben

    Das also ist mein Leben

    sweetpiglet

    31. December 2016 um 07:00

    Meine Meinung: Ohne es zu wissen habe ich dieses Buch bei einer Sammelbestellung dazu genommen. Bis dahin dachte ich, dass die deutsche Übersetzung eigentlich "Vielleicht lieber morgen" heißt, wegen des Films. Nach ungefähr 60 Seiten habe ich dann erst realisiert, was ich da in den Händen hielt und konnte es nicht mehr weg legen. Den Film "Vielleicht lieber morgen" habe ich vor einigen Jahren gesehen, konnte mich aber nur noch grob daran erinnern. Um so wunderbarer war es aufs neue diese Geschichte zu entdecken. Charlie ist ein Einzelgänger, er lebt in seiner eigenen kleinen Welt. Durch seinen neuen Lehrer entdeckt er neue tolle Bücher, und dabei stellt er fest, jedes Buch, welches er zuletzt gelesen hat, ist sein Lieblingsbuch. Diese Eigenschaft, und seine gesamte Art, machen Charlie absolut liebenswert. Wenn man dann immer mehr in seine Vergangenheit zurückreist ist man einfach nur noch schockiert. Nach den Sommerferien lernt Charlie neue Freunde kennen, Patrick und Sam, die beiden Steifgeschwister sind älter als Charlie, sie stehen in ihrem letzten Highschool-Jahr. Sam, Patrick und ihre Freunde, die Charlie schnell kennen lernt, haben alle ihre eigenen Fehler und gelernt damit zu leben. Dieser verrückte Haufen ist was ganz besonderes, denn jeder von ihnen wächst dem Leser Stück für Stück ans Herz, vor allem weil wir sie durch die Augen von Charlie sehen, der einfach absolut gutherzig ist. Das Ende ist das wohl schockierendste an dem Buch, zunächst glaubte ich an eine Liebesgeschichte zwischen einem Einzelgänger und einem etwas verrücktem Mädchen, aber dann ändert sich einfach alles. Es kippt die Stimmung und Charlies Gedanken sind so fesselnden, dass man nicht mehr aufhören will zu lesen. Interessant fand ich den Schreibstil, denn der Autor lässt Charlie Briefe an einen unbekannten Adressaten schreiben. Insgesamt war ich am Ende einfach nur fertig und kann verstehen weshalb das Buch so beliebt ist. Fazit: Ein Buch, dass mich im Verlauf des Lesens immer wieder überrascht hat. Immer wieder dachte ich zu wissen was passiert, und dann kam doch alles anders als ich dachte. Ein Roman über die Jugend abseits der beliebten Schüler und Footballer, sondern mit dem Fokus auf die Außenseiter und Einzelgänger. Absolut gelungen!

    Mehr
  • ehrlich

    Das also ist mein Leben

    miss-brownie

    10. November 2016 um 06:21

    Das Buch ist packend und ehrlich geschrieben.

  • High School, Mädchen, Drugs

    Das also ist mein Leben

    Anne11997

    05. October 2016 um 12:56

    Das Cover: Das Cover ist sehr schlicht und einfach. Es ist ein Textabsatz, welches auf einem zerknüllten weißen Hintergrund ist. In diesem Textabsatz steht in roter Schrift der Titel und das Wort "Roman", während der Autor und eine Satz aus dem Inhalt schwarz ist. Für mich persönlich ist es durchschnittlich, da man hier mehr draus machen konnte. Meine Meinung: Dieses Buch habe nun das zweite Mal in der Schule auf Englisch gelesen. Beide Male war der Anfang schwer, aber der Schluss war super. Die Handlung: Am Anfang war die Handlung relativ schwer zu verstehen, da Charlie in seinen Rückblenden viel hin und her springt ohne einen Zusammenhang manchmal zu haben. Nach und nach lichtet sich der Nebel und man erkennt die Gedankengänge von Charlie. De Schluss ist wunderschön beschrieben, da man hier sieht wie sich Charlies Persönlichkeit geändert hat. Die Charaktere: Die Charaktere waren sehr vielfälltig und vielschichtig. Jeder hat viele Facetten gezeigt. Als Leser konnte man sich in die Gruppe hineindenken. Mir haben die Personen rund um Charlie sehr viel Spaß gemacht. Der Stil: Der Stil war am anfang relativ unsichtig und wurde nach und nach besser. Zudem wurde er flüssiger und nicht sehr abgehackt. Insgesamt war der Stil durchschnittlich. Das Ergebnis: Dieses Buch ist am Anfang relativ schwer zu verstehen, besser sich aber sehr schnell. Zudem gibt es immer etwas neues über Charlie und man erkennt seinen Wandel an der High School. Das Buch kann ich jedem empfehlen, der eine etwas schwerere Lektüre lesen möchte, aber sich nicht zu sehr damit aufhalten will.

    Mehr
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392
  • Das also ist mein Leben

    Das also ist mein Leben

    JuliB

    22. September 2016 um 12:01

    Der fünfzehnjährige Charlie fürchtet sich vor seinem ersten Highschooljahr. Seit dem tragischen Tod seines besten Freundes Michael ist er ein Einzelgänger und fragt sich, ob er jemals wieder Menschen finden wird, die ihn verstehen und ihn so akzeptieren, wie er ist. Charlie denkt viel nach, fast schon zu viel und genauso viel weint er auch. Er ist emotional und will es unbedingt jedem recht machen, nur damit alle um ihn herum glücklich sind. An der Schule trifft er Patrick und Sam, die älter als er sind, ihn aber trotzdem in ihre Mitte aufnehmen und sich mit ihm anfreunden. Charlie verliebt sich in Sam, weil sie das schönste Mädchen ist, welches er je getroffen hat, doch Sam hat bereits einen Freund und Charlie dürfe nie auf eine andere Weise an sie denken als rein freundschaftlich. Charlie akzeptiert das und lässt sich von den beiden Geschwistern mitreißen, die ihn an ihren Leben teilhaben lassen, welche Charlie vollkommen faszinieren und zum Spielball seiner eigenen Empfindungen werden lassen. Um mit sich und der Welt klar zu kommen, schreibt er viele Briefe an einen unbekannten Freund, in denen sich alles um sein Leben und seinen Alltag dreht und so wird der Roman auch erzählt."Das also ist mein Leben" liest sich sehr leicht und ziemlich schnell durch. Charlie benutzt eine einfache, jugendgerechte Sprache und bringt seine Angelegenheiten auf den Punkt, auch wenn man in diesem Buch viel zwischen den Zeilen erlesen muss und zudem damit klar kommen sollte, dass Charlie schon vor dem Tod von Michael ein schweres Trauma erlitten hat, welches er bis zum Ende der Geschichte völlig verdrängt. Er isthoch intelligent, aber unglaublich emotional, teilweise sehr labil und lässt fast alles mit sich machen. Auch, wie er die Welt um sich herum manchmal wahrnimmt, kann sehr verstörend wahrgenommen werden, ob man die Erklärung dafür dann letztendlich akzeptiert, bleibt dem Leser selbst überlassen. Ich rätsel noch, ob ich das Buch gut finde oder ob ich mich einfach damit abfinde, es nun endlich gelesen zu haben. Letztendlich war die Thematik für mich nicht neu und irgendwie nervt mich diese ständige Opferdarstellung in Büchern von der Thematik her schon genauso wie das Thema Krebs.Wobei man Charlie zugute halten muss, dass er sich doch trotz seiner Heulerei immer darum bemüht, allen anderen das Leben schöner zu machen und Anteil zu nehmen, statt sich nur auf sich und seine Zweifel zu konzentrieren. Sogar dem Leser, dem er am Ende ein tolles Leben wünscht und er weiß, dass es ihm eines Tages bestimmt wieder gut gehen wird. 3 1/2 von 5 Sternen 

    Mehr
  • Schöne Geschichte über Familie, Freunde und das alltäglich Leben

    Das also ist mein Leben

    Aun-chan

    21. August 2016 um 15:09

    Titel : Das also ist mein Leben Autor : Stephen Chbosky Verlag : Heyne Verlag Erscheinungsjahr: 2011Preis : Taschenbuch 12,99 € ; E-Book 9,99 €ISBN: 3453267516 Inhalt:Charlie ist fünfzehn und kommt in das erste Jahr auf die Highschool. Er führt kein einfaches Leben. Sein bester Freund Michael hat sich das Leben genommen und alte Freunde wollen nichts mehr von ihm wissen. Doch in den Briefen, die er an einen unbekannten „Freund“ schreibt, berichtet er über: das erste Highschool Jahr, neue Freunde, die erste Liebe, Erfahrungen mit Drogen, Probleme in der Familie und vieles mehr, was in einen Leben eines Teenagers so vorgeht. Jedoch wird schnell deutlich das Charlie eine andere Sicht auf die Welt hat. Er beobachtet die Menschen, fragt sich oft, ob diese ihr Leben so leben wie sie es gerne möchten. Er versucht seinen Platz in diesen Leben zu finden, welches sich als äußeres schwierige herausstellt. Doch Charlie hat ein dunkles Geheimnis, bei welchem er selber erst nach und nach die Ausmaße bereift und welches diesen Menschen aus ihm gemacht hat. Meine Meinung:Mir hat das Buch an sich auch sehr gut gefallen, allerdings gab es einen entschiedenen Punk, welcher mich entscheidend gestört hat. Man hat einfach von anfangen das Gefühl, dass man es mit einem Kleinkind Zutun hat. Dies soll jetzt nicht abwerten wirken, jedoch hat es mich sehr gestört das Charlie beinahe durchgehend geweint hat. Natürlich hatte er einen schwere Zeit und seine Vergangenheit macht das ganze auch nicht gerade leichter, jedoch hat er meistens geweint, wenn es nicht einmal einen richtigen Grund dafür gab und das wurde nach und nach wirklich anstrengend. Ich muss dazu sagen, dass ich den Film gesehen haben, bevor ich mit dem Buch angefahren haben und ich vermute einfach mal, das dies diesen Punkt einfach noch mehr verstärkt hat. Mir kam Charlie im Film viel stärker vor, im Buch wirke er auf mich sehr labil. Jedoch war dies auch schon das einzige was mich wirklich sehr gestört hat.Was mir wirklich sehr gut gefallen hat, war die Geschichte in der Briefperspektive zu lesen. Es gab ein einfach das Gefühl, ein Teil der Geschichte zu sein und der Schreibstil hat das alles auch noch abgerundet. Es wird ein relativ leicht gemacht, in die Denkweise von Charlie einzutauchen und die Welt, aus seinen Augen zusehen. Dadurch hatte man einfach das Gefühl gehabt, ein Teil von allem zu sein. Auch die verschiedene Zitate, Lieder, Bücher und Gedichte welche erwähnt wurden, haben mir alles richtig gut gefallen.Fazit:Das Buch erzählt auf eine wunderschöne Art und Weise, von dem richten Leben mit all seinen Sonnen- und Schattenseiten. Es wird ein klar gemacht, wie schnell alles aus den Fugen geraten kann, aber sich auch andererseits schnell wieder richtet. Jedoch bekommt das Buch nur 4 von 5 Sternen, da mich die Art wie Charlie dargestellt wurde, mit seinem ständigen geweint, sehr gestört hat. Trotzdem kann ich dieses Buch nur empfehlen. Auch für die, welche den Film bereits gesehen haben. Es ist eine schöne Geschichte über Familie, Freunde und das alltäglich Leben.

    Mehr
  • eine rührende Geschichte

    Das also ist mein Leben

    Mariposa93

    11. August 2016 um 19:19

    Für Charlie ist das Leben nicht leicht. Sein Freund Michael hat sich das Leben genommen und er beginnt die Highschool und muss sich mit Problemen der Pubertät rumschlagen. Er schreibt an einen unbekannten Fremden, dem er von seinem Leben erzählt. Dann tauchen Sam und Patrick in seinem Leben auf und nach und nach nimmt sein Leben verschiedene Wendungen und er versteht so langsam was es heißt zu Leben.Da ich bereits den Film kannte, wartete im Buch nicht mehr allzu viel Überraschendes auf mich. Doch mir hat das Buch eindeutig besser gefallen. Charlie wirkt immer noch etwas weltfremd auf mich, aber ich kann ihn besser als im Film verstehen. Auch habe ich einige Zusammenhänge hier im Buch besser verstanden. Sam und Patrick habe ich hier im Buch noch mehr liebgewonnen, da sie sich so rührend um Charlie kümmern und ihn in das wirkliche Leben holen.Die Briefform finde ich etwas seltsam und manchmal denke ich, ob es wirklich eine Person aus seinem Umfeld ist, oder ob die Briefe eventuell nie abgeschickt worden sind, sondern Charlie seine Geschichte in ein Tagebuch schreibt.Die Story gefällt mir richtig gut und ich werde den Film auf jeden Fall noch einmal zum Vergleich schauen. Aber auch das Buch kann ich weiterempfehlen.

    Mehr
  • Das Thema wurde gut getroffen.

    Das also ist mein Leben

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    01. August 2016 um 17:25

    "Das also ist mein Leben" von Stephen Chbosky Fakten zum Buch: Das Buch "Das also ist mein Leben" erschien 2011 im Heyne Verlag. Es umfasst 288 Seiten, welche in vier Abschnitte und einen Epilog unterteilt sind. Das gesamte Buch besteht aus Briefen. Fakten zum Autor: Stephen Chbosky wurde 1970 in Pittsburgh geboren und studierte Filmwissenschaft an der University of Southern California. Sein erster Film "The Four Corners of Nowhere" wurde 1995 auf dem Sundance Film Festival gezeigt, für das Drehbuch zu "Everything Divided" gewann er zahlreiche Preise. Er lebt in Los Angeles. Er verfilmte selbst das Buch "Das also ist mein Leben". Inhalt: Der Hauptprotagonist Charlie ist fünfzehn, er ist in seinem ersten Jahr in der High-School und hat die Probleme, die man in diesem Alter so hat: Mädchen, Schule, sich selbst Zumindest scheint es so zu sein. Doch in den Briefen, die er an einen unbekannten "Freund" schreibt, wird deutlich, dass Charlie eine ganz besondere Sicht auf die Welt hat: Er beobachtet die Menschen um sich herum, fragt sich, ob sie ihr Leben so leben, wie sie es möchten, und versucht verzweifelt, seine eigene Rolle in all dem, was wir Leben nennen, zu finden. Eigene Meinung: Als ich das Buch gelesen habe, war ich sehr gefesselt, weil die Sicht, die Charlie hat, sehr interessant ist. Es ist ein sehr bewegendes Buch. Es geht um Freundschaft, Liebe und um das, was dass alles zu bedeuten hat. Ich fand, dass Stephen Chbosky das sehr gut geschrieben hat. Er hat das Thema genommen und daraus eines der besten Jugendbücher geschrieben. Ich kann es allen empfehlen, die gerne Jugendromane lesen.

    Mehr
  • Super!

    Das also ist mein Leben

    _Chiara_

    20. July 2016 um 20:52

    Ein sehr gut geschriebenes Buch. Habe es von  Anfang an gemocht. Ist einer meiner Lieblingsbücher. Der Film aber hat mir nicht so gut gefallen und war enttäuscht, weil es nicht so detailliert war wie das Buch-

  • Das ist also mein Leben.

    Das also ist mein Leben

    KokosnussLyrik

    06. June 2016 um 14:07

    Inhalt : Wir wissen nicht, an wen Charlie seine Briefe schreibt. Aber wir wissen, warum er sie schreibt. Denn in seinem ersten Jahr an der Highschool wird er von einer geballten Ladung Leben erwischt: Veränderungen in der Familie, die erste Liebe, neue Freunde, Partys und Drogen, Gefühlszustände, wie er sie vorher nicht kannte, Bücher, von denen er noch nie gehört hatte. In Briefen an einen "Freund", die so berührend wie erhellend, so komisch wie traurig sind, erzählt er von einem Jahr, das sein Leben für immer prägen wird. Und von einem Geheimnis, das ihn zu dem Menschen gemacht hat, der er ist … Mir hat das Buch sehr gut gefallen, allerdings habe ich nur gaaanz knapp 5 Sterne vergeben. Also fang ich mal mit dem negativen an. Man hat einfach die ganze Zeit, besonders am Anfang, das Gefühl Charlie wäre 11 Jahre alt. Noch dazu kommt es mir auch so vor als würde er durcheghend weinen. Natürlich hatte/hat er eine schwierige Zeit, aber meistens weint er wenn es garkeinen wirklichen Grund dafür gibt. Das ist aber das einzige was ich bemängeln muss. Mir hat es eigentlich sehr gut gefallen wie das Buch aufgebaut wurde und auch die Art des Schreibstils. Auch wenn mich der Anfang etwas nervte, wie Charlie sich immer ausgedrückte. Ich hatte aber das Gefühl das es im Verlauf des Buches besser geworden ist (Vielleicht auch wegen den Aufsätzen die er schrieb). Aber die Idee das dass ganze Buch eigentlich nur aus Briefen besteht, hat mir sehr gut gefallen. Dadurch bekam man einfach das Gefühl mit dabei zu sein, weil man sich angesprochen gefühlt hat. Und die Zitate und Lieder und Gedichte die erwähnt wurden, haben mir alle total gut gefallen!!! Und ich habe sehr viel markiert :D. Das Buch erzählt einfach auch wunderschön vom Leben, so wie es nun mal ist. Das auf einmal alles schief gehen kann, aber andererseits sich auch alles von einem Tag auf den anderen zum Guten wenden kann. Das wurde hier sehr gut dargestellt finde ich. Und auch das Ende ist sehr traurig und gleichzeitig schön aber das sollte jeder selbst lesen :D Deswegen habe ich dem Buch 5 von 5 Sternen gegeben, aber wie gesagt nur sehr knapp, weil es einige Passagen gab die mir einfach nicht so gut gefallen haben. Wegen der Art und Weise wie Charlie dargestellt wurde und wie seine Art war das ganze aufzuschreiben. Ansonsten kann ich dieses Buch nur empfehlen, es ist ein schönes Buch über Familie, Freunde und vorallem das Leben.

    Mehr
  • Grandioser Roman über das Leben

    Das also ist mein Leben

    Schloddi

    06. May 2016 um 16:30

    Der fünfzehnjährige Charlie schreibt in seinem ersten Jahr an der Highschool Briefe an einen "Freund", in denen er seine Ängste, Wünsche und Gedanken festhält. Er schreibt über Freundschaft, Familie und Geheimnisse, die ihn für immer geprägt haben.Der Schreibstil ist locker und nicht zu kompliziert. Das Buch hat mich zum Lachen, Weinen und Nachdenken gebracht - eine perfekte Mischung. Stephen Chbosky hat mit Charlie einen Protagonisten kreiert, der kaum authentischer hätte wirken können. Er ist sensibel, gutherzig, kann alltägliche Situationen sehr genau beschreiben und wünscht sich eigentlich nichts sehnlicher als einen wahren Freund. Da man nicht erfährt, an wen genau Charlie seine Briefe schreibt, entsteht an einigen Stellen der Eindruck, als würde er den Leser als "Freund" ansprechen, was mir sehr gut gefallen hat, da ich so das Gefühl hatte, als würde sich Charlie direkt an mich wenden, um sich seine Probleme von der Seele zu schreiben. "Das also ist mein Leben" ist ein wundervoller Roman über das Erwachsenwerden und die Bedeutung des Lebens, und ist zu empfehlen für Fans von John Green und "Der Fänger im Roggen".

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks