Stephen King

(28.216)

Lovelybooks Bewertung

  • 10482 Bibliotheken
  • 831 Follower
  • 804 Leser
  • 3210 Rezensionen
(11052)
(10030)
(5318)
(1368)
(448)

Lebenslauf von Stephen King

Stephen King, 1947 in Portland im US-Bundesstaat Maine geboren, studierte Englisch und arbeitete zunächst als Englischlehrer. Sein Einkommen reichte jedoch kaum aus, um seine Familie zu ernähren, so dass er sich mit diversen Nebenjobs – unter anderem als Bügler in einer Wäscherei – ein Zubrot verdiente. In seiner spärlichen Freizeit schrieb er Kurzgeschichten. Obwohl er hin und wieder eine seiner Geschichten verkaufen konnte, blieb der Erfolg als Schriftsteller aus. Mehrere von ihm verfasste Romane wurden von Verlagen abgelehnt. Erst 1974 gelang ihm mit seinem Roman „Carrie“ der Durchbruch als Schriftsteller. Die Einnahmen aus den Buchverkäufen ermöglichten es ihm, seinen Beruf als Lehrer aufzugeben und sich ganz der Schriftstellerei zu widmen. Kurze Zeit später erschien sein zweiter Roman „The Shining“, welcher ebenfalls ein großer Erfolg wurde. Beide Bücher wurden erfolgreich verfilmt, „The Shining“ etwa unter der Regie von Stanley Kubrick mit Jack Nicholson in der Hauptrolle. In den folgenden Jahren veröffentlichte Stephen King zahlreiche Romane und Kurzgeschichtensammlungen, die allesamt große Erfolge wurden. Zu seinen bekanntesten Romanen zählen unter anderem „Feuerkind“ (erschienen 1980), „Cujo“ (1981), „Friedhof der Kuscheltiere“ (1983), „Es“ (1986), „In einer kleinen Stadt“ (1991), „Dolores“ (1993) sowie „Das Mädchen“ (1999). Zudem veröffentlichte er den Fortsetzungsroman „The Green Mile“ und – unter dem Pseudonym Richard Bachmann – die zeitlich vor „Carrie“ verfassten, damals jedoch nicht veröffentlichten Romane. Den achtbändigen Dark-Fantasy-Zyklus „Der Dunkle Turm“ um den Revolvermann Roland, 2012 mit „Wind“ abgeschlossen, bezeichnet King selbst als sein wichtigstes Werk. Auch während und nach Abschluss seiner großen „Turm“-Saga bleibt King ein überaus produktiver Autor. So veröffentlichte er in kurzem zeitlichen Abstand die Novelle „Colorado Kid“ (2005), die Romane „Puls“ (2006), „Love“ (2006) und „Wahn“ (2008), sowie die Kurzgeschichtensammlung "Sunset" (2008). Zahlreiche Romane und Kurzgeschichten Kings wurden für Fernsehen und Kino verfilmt. „The Green Mile“ mit Tom Hanks in der Hauptrolle wurde für vier Oscars nominiert. King selbst wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und zählt zu den erfolgreichsten Autoren des 20. Jahrhunderts. Seine Bücher wurden in mehr als 40 Sprachen übersetzt und erreichen eine weltweite Gesamtauflage von über 400 Millionen Exemplaren. Im Jahre 2003 erhielt er den „National Book Award“ für sein Lebenswerk.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein weiteres Band voller Kurzgeschichten und mehr

    Albträume
    Insomnia1106

    Insomnia1106

    24. February 2017 um 13:41 Rezension zu "Albträume" von Stephen King

    Zwischen Albtraum und Wirklichkeit. In diesem Band befinden sich 21 Kurzgeschichten, ein Filmskript, einen Essay und ein Gedicht. Alle haben unterschiedliche Längen und haben die verschiedensten Themen. Mal grußlig, mal scheußlich, mal voller Fantasie. Jede Kurzgeschichte hat ihr ganz eigenes Thema und entführt die Leser in die unterschiedlichsten Welten. Einige der Geschichten hier wurden ebenfalls verfilmt, zum Beispiel die Geschichte rund um den "Nachtflieger". Das Kurzgeschichtenbuch ist auf jeden Fall toll für Geschichten ...

    Mehr
  • Mr.Gaunt weiss es am besten

    In einer kleinen Stadt
    PaulaAbigail

    PaulaAbigail

    21. February 2017 um 18:21 Rezension zu "In einer kleinen Stadt" von Stephen King

    Mal wieder einen Stephen King; das konnte ich nach den letzten paar Büchern gut gebrauchen, die dann irgendwie doch ein bissi schwer im Magen lagen. Also habe ich beschlossen ein weiteres Buch aus dem Castle Rock-Zyklus zu lesen, da mir die bisherigen immer gut gefallen haben. "Wenn du mit mir Geschäfte machst", sagte Gaunt und hob den Arm zum Wurf, "dann darfst du zweierlei nicht vergessen: Mr. Gaunt weiss es am besten - und der Handel ist erst abgeschlossen, wenn Mr. Gaunt sagt, dass der Handel abgeschlossen ist." (S.310) In ...

    Mehr
  • King ist ein Meister!

    Cujo
    SarahJanina

    SarahJanina

    18. February 2017 um 19:26 Rezension zu "Cujo" von Stephen King

    Wie haben mich die letzten 100 Seiten dieses Buches fertig gemacht! In den Bann gezogen. Ich hatte einen Adrenalinschub nach dem anderen. Wahnsinn.  Diese Geschichte geht unter die Haut. Stephen King hat dichte Charaktere erschaffen, dichte Atmosphäre und hat es geschafft, mich zu schockieren und mich mit Menschen mitfiebern und mitfühlen zu lassen. Es war ein wahres Erlebnis, dieses Buch zu lesen und für Fans dieses Genres oder auch von Stephen King, die das Buch noch nicht kennen, ist es eigentlich ein Muss, nehme ich an.  ...

    Mehr
  • Guter Horror mit kleinen Schwächen

    Todesmarsch
    -nicole-

    -nicole-

    17. February 2017 um 17:55 Rezension zu "Todesmarsch" von Stephen King

    Ein Marsch um Leben und Tod... Es ist der 1. Mai. Wie jedes Jahr an diesem Tag findet ein Wettbewerb statt, bei dem nur einer gewinnen kann: Der Todesmarsch. Einhundert Jugendliche, alle siebzehn Jahre alt, brechen an der kanadischen Grenze zu diesem Marsch auf - mit Regeln, die strengstens eingehalten werden müssen. Es wird nur einen einzigen Gewinner geben, dem mit dem Sieg alle Türen offen stehen. Den neunundneunzig Verlieren hingegen erwartet das Schlimmste... "Der Major blickte auf eine Taschenuhr aus rostfreiem Stahl. ...

    Mehr
  • Überraschend gesellschaftskritisch mit fantastischen Elementen

    Der Anschlag
    knuddelbacke

    knuddelbacke

    17. February 2017 um 14:05 Rezension zu "Der Anschlag" von Stephen King

    MEINUNG Mit „Der Anschlag“ von Stephen King habe ich mir , trotz der über 1000 Seiten , ein nahezu von Anfang bis zum Ende spannendes Buch ins Bücherregal geholt. King ist mit diesem Buch gelungen wovon jeder Bücherwurm träumt: Das Buch zieht dich in seinen Bann, du fieberst mit den Figuren mit und kannst es schließlich kaum noch aus den Händen legen. Erst wenn dir die Augen zufallen klappst du es zu in freudiger Erwartung auf die nächsten freien Minuten die du wieder mit lesen verbringen kannst. Wie oftmals bei wirklich guten ...

    Mehr
  • Gruselige Turnschuhe

    Turnschuhe: Story aus Albträume (Story Selection 24)
    Flaventus

    Flaventus

    17. February 2017 um 08:18 Rezension zu "Turnschuhe: Story aus Albträume (Story Selection 24)" von Stephen King

    Wie gruselig. Da gehst Du in die Toilette und entdeckst ein schäbiges Paar Turnschuhe unter der Kabinentüre. Und am nächsten Tag wieder. Und wieder. Immer an der gleichen Stelle, ohne dass sie sich bewegt haben. Und zu allem Überfluss, kommen tote Insekten hinzu. Gruselig. Das möchte diese Kurzgeschichte von Stephen King sein. Es ist definitiv keine Horrorgeschichte, sondern eine zum Gruseln. Und eine gute noch dazu. Auch wenn sie einige Kingsche Eigenarten aufweist. Oder vielleicht deswegen? Die Hauptrolle in diesem Plot ...

    Mehr
  • Ein ruhiges Buch mit gut platzierten Horror-Elementen

    Das Mädchen
    -nicole-

    -nicole-

    15. February 2017 um 17:48 Rezension zu "Das Mädchen" von Stephen King

    Verirrt im endlosen Wald... Zusammen mit ihrer Mutter und ihrem älteren Bruder Pete unternimmt die neunjährige Trisha McFarland einen Wanderausflug. Während sich die beiden vor ihr mal wieder streiten, verlässt das Mädchen kurz den Hauptweg - und verläuft sich daraufhin völlig. Fest davon überzeug, schon bald wieder auf den markierten Wanderweg  zu stoßen, geht Trisha weiter - doch sie gerät nur noch tiefer in den riesigen und schier endlosen Wald. Bald steigt Panik in ihr auf: Noch ahnt niemand, dass sie verschwunden ist und ...

    Mehr
  • Ein Meisterwerk!

    Es
    Cartman_Ritter_der_Bananen

    Cartman_Ritter_der_Bananen

    11. February 2017 um 19:18 Rezension zu "Es" von Stephen King

    Ich kann nur sagen: ES ist so lang wie es gut ist.

  • Kermit is back

    Finderlohn
    Crimehands-com

    Crimehands-com

    11. February 2017 um 13:06 Rezension zu "Finderlohn" von Stephen King

    Es gibt Bücher, die prägen Leben, man ist vernarrt in sie, man liest sie drei, vier, fünfzehn mal; man stellt sich sein Leben vor, als wäre es das des Protagonisten, man schreibt selbst Geschichten über und mit dem Protagonisten. So ähnlich geht es Pete Saubers, nachdem er einen Koffer mit Notizbücher von John Rothstein gefunden hat – und so ähnlich ging es Morris Bellamy 30 Jahre zuvor, als er den Koffer vergraben hat. Über Stephen Kings Schreibstil muss man nicht viele Worte verlieren, denn er ist hinlänglich behandelt worden ...

    Mehr
  • Der dunkle Turm VII: Der Turm

    Der dunkle Turm - Der Turm
    NiWa

    NiWa

    11. February 2017 um 10:48 Rezension zu "Der dunkle Turm - Der Turm" von Stephen King

    Aufgepasst! Es handelt sich um den Abschlussband von Stephen Kings Der-Dunkle-Turm-Reihe. Roland Deschain, der letzte Revolvermann, ist am Ende seiner Reise angelangt. Dieser 7. Teil von Stephen Kings Der-Dunkle-Turm-Zyklus schließt sofort an die Ereignisse aus dem letzten Band „Susannah“ an. Susannah und Jake sind in New York, wo Susannahs kleiner Kerl zu etwas Grausigem geworden ist. Hingegen sind Eddie und Roland noch immer am Sprung, um ihren Freunden aus der Bredouille zu helfen. Gleichzeitig wird das Ka-tet vom Untergang ...

    Mehr
    • 7
  • weitere