Stephen King Albträume

(191)

Lovelybooks Bewertung

  • 248 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 12 Rezensionen
(27)
(90)
(62)
(11)
(1)

Inhaltsangabe zu „Albträume“ von Stephen King

Zwischen Albtraum und WirklichkeitDer Band vereint 21 Kurzgeschichten, ein Filmskript, einen Essay – und ein Gedicht.

Tolle Zusammenstellung

— MellisBuchleben
MellisBuchleben

Zwischen Albtraum und Wirklichkeit. In diesem Band finden wir 21 Kurzgeschichten, ein Filmskript, einen Essay – und ein Gedicht.

— Insomnia1106
Insomnia1106

Einige sehr gute Kurzgeschichten. Der rasende Finger war mein Höhepunkt des Buches.

— Nyo
Nyo

Stöbern in Krimi & Thriller

Death Call - Er bringt den Tod

Der beste Fall von Robert Hunter

AnnetteH

Kein guter Ort (Arne Eriksen ermittelt)

Sehr empfehlenswert!

Love2Play

Du sollst nicht leben

Nicht eines der Besten

HexeLilli

Die Fährte des Wolfes

Es ist "nur" ein solider Krimi ohne WOW-Effekt

Lesewunder

Geständnisse

Ein sehr spannendes Buch, das mit einem Knall endet, den ich nicht erwartet habe.

sabzz

Mord im Cottage: Ein Krimi mit Katze

Gut geeignet für den Sommer aber ohne das gewisse Etwas

buchernarr

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gelungene Zusammenstellung

    Albträume
    MellisBuchleben

    MellisBuchleben

    15. August 2017 um 15:59

    Die Zusammenstellung der 24 Kurzgeschichten finde ich sehr gelungen. Es ist eine gute Mischung mit völlig verschiedenen Schauplätzen und Protagonisten. Die Geschichten haben zum Nachdenken angeregt, mich zum Schmunzeln gebracht, etwas Ekel und Angst war aber auch dabei. Eben eine Sammlung von 24 Alpträumen. Ich habe die Geschichten für mich selbst einzeln bewertet und dann den Durchschnitt ermittelt. Insgesamt haben mir die einzelnen Geschehnisse so gut gefallen, dass die Geschichten im Durchschnitt und somit das Buch insgesamt vier Sterne erhalten hat.

    Mehr
  • Ein weiteres Band voller Kurzgeschichten und mehr

    Albträume
    Insomnia1106

    Insomnia1106

    24. February 2017 um 13:41

    Zwischen Albtraum und Wirklichkeit. In diesem Band befinden sich 21 Kurzgeschichten, ein Filmskript, einen Essay und ein Gedicht. Alle haben unterschiedliche Längen und haben die verschiedensten Themen. Mal grußlig, mal scheußlich, mal voller Fantasie. Jede Kurzgeschichte hat ihr ganz eigenes Thema und entführt die Leser in die unterschiedlichsten Welten. Einige der Geschichten hier wurden ebenfalls verfilmt, zum Beispiel die Geschichte rund um den "Nachtflieger". Das Kurzgeschichtenbuch ist auf jeden Fall toll für Geschichten zwischendurch. Mein Kurzgeschichten-Lieblingsbuch wird es leider nicht, denn im typischen "King-Stil" finde ich nur wenige Geschichten in diesem Band. Da haben mir Werke wie "Nachtschicht", oder seine aktuelleren Kurzgeschichtenbände wie "Vier nach Mitternacht", "Basar der bösen Träume" deutlich besser gefallen die auch den gewissen Wiedererkennungswert hatten. Leider muss ich zugeben das mir manche Geschichten nicht sehr gefallen haben, gerade Geschichten rund um Baseball wo ich leider absolut keine Kenntnisse habe sind für mich schwer nachzuvollziehen und auch ein wenig langatmig wenn seitenlang das Spiel erklärt wird. Aber das ist nun mal King, ein großer Baseball-Fan. Nichtsdestotrotz ist es ein gutes Buch und viele der Geschichten haben mir gut gefallen. Gerade "Klapperzähne" ,- ein Mann der bei einem Sturm einen Anhalter mitnimmt der nichts gutes im Schilde hat und noch gewisse Klapperzähne ins Spiel kommen oder "der rasende Finger",- ein Mann hört in seiner Wohnung komische Geräusche und sieht einen Finger aus dem Waschbecken ragen, fande ich super. Auch "Entschuldigung, richtig verbunden", - eine Mutter bekommt einen komischen Anruf, sie denkt es handelte sich um ein Familienmitglied, doch es kommt anders, oder "das Haus in der Maple Street",- eine Familie wird von dem Vater tyrannisiert, bis die Kinder bemerken das etwas im Haus vor sich geht und es ihre Rettung ist, -gehörten zu meinen Favoriten. Für King-Fans lesenswert, für Leute die es sich als das erste King-Buch oder als das erste Kurzgeschichtenbuch überlegen empfehle ich doch erst andere Werke, wo man die typische King-Art spüren kann :)

    Mehr
  • Zwischen Albtraum und Wirklichkeit

    Albträume
    Nyo

    Nyo

    Bei den Auflagen variiert es bei den Anzahl der Kurzgeschichten, was ein bisschen verwirrend ist.  Ich habe die lange - neue Ausgabe mit insgesamt 24 Kurzgeschichten. Wer Abwechslung will und jeden Tag etwas Neues haben möchte, im Bereich Horror, ist hier nicht verkehrt.  Rache, Vampire, Zombies, Mord, Mutanten, Geister und Kings Anregen zum denken sind nur ein paar Beispiele.  Nicht alles war nach meinem Geschmack, doch sie waren alle auf ihre Art und Weise ziemlich gut.  Mein Favorit war "Der rasende Finger": Howard Milta führt einen Kampf gegen einen Finger, der aus seinem Waschbecken wächst und immer länger wird. 

    Mehr
    • 2
    NiWa

    NiWa

    22. June 2015 um 18:59
  • Rezension zu "Alpträume" von Stephen King

    Albträume
    steffi1004

    steffi1004

    26. May 2013 um 22:02

    Ich hab dieses Buch mit 15 oder 16 gelesen und seitdem ziehen mich Stephen King Bücher magisch an, ich liebe diese detailgetreue Erzählweise, absolut genial

  • Rezension zu "Alpträume" von Stephen King

    Albträume
    melli.die.zahnfee

    melli.die.zahnfee

    12. February 2012 um 16:41

    Geschichten, wie nur Stephen King sie erzählen kann – makaber, monströs, mörderisch. Ganze Schulklassen verwandeln sich in kleine Monster, Banker entpuppen sich als Zombies, Vampire steuern Flugzeuge: Höllentrips in die Grenzbereiche zwischen Alptraum und Wirklichkeit. Der erste Teil von Kings legendärer Geschichtensammlung Nightmares and Dreamscapes. Typisch King, der Gruselfaktor entsteht durch die Alltäglichkeit der Monster und des Grauens.Einfach nur KLASSE

    Mehr
  • Rezension zu "Abgrund" von Stephen King

    Albträume
    MargitM

    MargitM

    28. November 2010 um 19:37

    "Abgrund" ist eine Story-Sammlung mit 12 Erzählungen. Und zwar: > Regenzeit, > Mein hübsches Pony, > Entschuldigung; richtig verbunden, > Die Zehn-Uhr-Leute, > Crouch End, > Das fünfte Viertel, > Das Haus in der Maple Street, > Der Fall des Doktors, > Umneys letzter Fall, > Kopf runter, > August in Brooklyn, > Der Bettler und der Diamant Ich möchte noch dazu sagen das einige der Stories nicht wirklich lesenswert sind;

    Mehr
  • Rezension zu "Alpträume" von Stephen King

    Albträume
    MrsCodyMcFadyen

    MrsCodyMcFadyen

    06. August 2010 um 19:15

    Stephen Kings Kurzgeschichtensammlung Alpträume beinhaltet 12 mittellange Geschichten (alle 30-60 Seiten). Für Leseanfänger von Stephen King eignet sich dieses Buch hervorragend, da die meisten Geschichten gut bis richtig gut sind :). Meine Wertung: Beste Geschichte: Verdammt gute Band haben die hier 2. Dolans Cadillac 3. Der rasende Finger Man kann mitweinen, mitgruseln mit fühlen und teilweise mitlachen. Auf was skurrile Ideen unser Stephen kommt!

    Mehr
  • Rezension zu "Abgrund" von Stephen King

    Albträume
    EvilsWife

    EvilsWife

    03. October 2009 um 23:57

    schöne kurzgeschichten für mal zwischendurch!

  • Rezension zu "Alpträume" von Stephen King

    Albträume
    weasley14

    weasley14

    16. August 2009 um 10:05

    bei diesem buch bin ich ein bisschen zwiespaltig. es sind wirklich sehr gute geschichten dabei, die ich sehr verschlungen habe. andere wiederum hab ich gelesen und mich danach gefragt was das jetzt für ein unsinn war. dennoch ist das buch zu empfehlen da es sehr abwechslungsreich und sehr gut unterteilt ist

  • Rezension zu "Alpträume" von Stephen King

    Albträume
    Jens65

    Jens65

    27. July 2008 um 19:36

    Alpträume ist eine absolut gelungene Sammlung von Kurzgeschichten aus der Feder des Meisters Stephen King. Erstaunlich, dass nahezu jede Geschichte auf ihre Weise eine eigenwillige Atmosphäre und Klarheit verbreitet. Nur einige wenige Erzählungen lassen Spuren von Langweile aufkommen - die meisten Storys sind extrem spannend, warten mit einem überraschenden Ende auf und regen auch zum Nachdenken an. Kein Wunder, dass sogar ausgesuchte Stücke bereits verfilmt wurden. Da alle Geschichten in sich abgeschlossen sind, kann man das Buch auch gut in Etappen lesen und muss sich nicht erst wieder in lange Handlungsstraenge einfinden.

    Mehr
  • Rezension zu "Alpträume" von Stephen King

    Albträume
    Ninifee

    Ninifee

    13. May 2008 um 20:57

    Kurzgeschichten kann er wirklich am besten! Absolute Pflicht für jeden Stammleser!

  • Rezension zu "Abgrund" von Stephen King

    Albträume
    lesekoetzi

    lesekoetzi

    09. March 2008 um 18:54

    kurzweilige Geschichten mit dem richtigen Touch Horror