Stephen King Duma Key

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(5)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Duma Key“ von Stephen King

Hodder are boosting Stephen King's backlist with new covers, new author brand lettering and a marketing campaign which directs readers to the right King title for them. (Quelle:'Flexibler Einband/04.08.2011')

Stöbern in Fantasy

Gwendys Wunschkasten

Ein anderer aber dennoch sehr guter Stephen King Roman!

Brixia

Götterblut

Ich LIEBE es !!!♡

Kyda

Biss und Bissigkeit

Sehr schöner (vorläufiger?) Abschluss dieser Reihe mit einer weiteren unterhaltsamen Lovestory samt Spannung und einem sehr berührendem Ende

Betsy

Bird and Sword

wunderschöner Lesegenuss!

MrsBraineater

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Duma Key" von Stephen King

    Duma Key

    Carcer

    13. January 2012 um 14:49

    Start with an blank surface. It doesn't have to be paper or canvas, but I feel it should be white. We call it white because we need a word, but its true name is nothing. Black is the absence of light, but white is the absence of memory, the color of can't remember. __ Edgar Freemantle war ein erfolgreicher Bauunternehmer, bis ein schwerer Unfall sein Leben für immer veränderte. Er verlor dabei nicht nur seinen rechten Arm, sondern erlitt auch schwere Kopfverletzungen, die unter anderem Gedächtnisverlust und unkontrollierbare, plötzliche Wutausbrüche zur Folge hatten. Nachdem seine Frau, die sich mit der Situation und dem neuen Edgar nicht arrangieren konnte, die Scheidung einreichte, schloss dieser praktisch mit seinem Leben ab. Nur der Gedanke daran, dass ein zu früh gewählter Freitod seine beiden Töchter belasten würde, ließ Edgar den Rat seines Psychiaters, es zunächst mit einer Luftveränderung zu versuchen, annehmen. Er mietete ein Haus in Florida und sollte Recht behalten: Sein altes Leben endete dort, doch sein neues Leben sollte auf Duma Key erst beginnen. __ How do we remember to remember? That's a question I've asked myself often since my time on Duma Key, often in the small hours of the morning, looking up into the absence of light, remembering absent friends. Sometimes in those little hours I think about the horizon. You have to establish the horizon. You have to mark the white. A simple enough act, you might say, but any act that re-makes the world is heroic. __ In seinem neuen Leben ist Edgar Freemantle ein Künstler. In Big Pink, wie er sein gemietetes Haus auf Duma Key nennt, entdeckt er sein Talent für Malerei, und das Malen wird ihm zum Bedürfnis. Doch während Edgar ein Bild nach dem anderen schafft, wird ihm langsam bewusst, dass seinen Kunstwerken eine Macht innewohnt, die übernatürlich ist, die sowohl Gutes als auch Schlechtes vollbringen kann. Und manchmal kann er seine rechte Faust schließen und spüren, wie die zu lang gewordenen Fingernägel halbmondförmige Male in seinem Fleisch hinterlassen. Wenn er nicht malt, dann unternimmt Edgar ausgedehnte Spaziergänge am Strand. Dabei lernt er Jerome Wireman kennen, der in seinem anderen Leben Anwalt war, und sich nun auf Duma Key um die an Alzheimer erkrankte Elizabeth Eastlake kümmert. Der Höhepunkt seines neuen Lebens steht Edgar bald bevor, doch gleichzeitig soll damit für ihn ein Kampf gegen eine uralte Macht beginnen, die sich auf Duma Key und in seinen Bildern eingenistet hat. __ Die Handlung entwickelt sich langsam, ohne langatmig zu wirken. Ein Großteil des Buches ist den Beziehungen gewidmet, die Edgar zu seinen neuen Freunden, aber auch zu seinen beiden Töchtern, Ilse und Melinda, und zu seiner Ex-Frau, Pam, hat. Wir erfahren, wie Edgar nach dem Unfall war, und wir erleben, wie er auf Duma Key langsam wieder ins Leben zurück findet, wie er sich körperlich aber auch mental erholt. Wireman und Miss Eastlake hüten ihre eigenen Geheimnise, die es langsam aufzudecken gilt. Doch erst gegen Ende des Buches werden in einem atemlosen Wettlauf gegen die Zeit alle Rätsel gelüftet. Fesselnd bis zum Schluss und gruselig genug, um für Gänsehaut, aber nicht für Alpträume zu sorgen. Und das kommt von jemandem, der nach einem Horrofilm in jeder dunklen Ecke ein Monster vermutet.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks