Stephen King Mind Control

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(6)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mind Control“ von Stephen King

Der perfide Höhepunkt der Mr.-Mercedes-Trilogie In Zimmer 217 ist etwas aufgewacht. Etwas Böses. Brady Hartsfi eld, verantwortlich für das Mercedes-Killer-Massaker, liegt seit fünf Jahren in einer Klinik für Neurotraumatologie im Wachkoma. Seinen Ärzten zufolge wird er sich nie erholen. Doch hinter dem Sabbern und In-die-Gegend-Starren ist Brady bei Bewusstsein – und er besitzt tödliche neue Kräfte, mit denen er unvorstellbares Unheil anrichten kann, ohne sein Krankenzimmer zu verlassen. „Es ist immer der gleiche Satz, den man über Hörbucher von Stephen King sagen kann: Lasst uns David Nathan loben!" (Westfälische Rundschau) (2 mp3-CDs, Laufzeit: 13h 54)

Spannender Abschluss der Bill-Hodges Reihe.

— jewi

King ist wie gewohnt ein toller Geschichtenerzähler, aber imir das Buch etwas zu kurz geraten und der Showdown war etwas schwach.

— JanineT

Ein würdiger Abschluss der Bill-Hodges-Trilogie. Spannend, fesselnd und auch emotional. Eine perfekte Mischung.

— chuma

Konstruiert. Unglaubwürdig, zäh, alles zu Tode erklärt. Langweilig. Man muss Kings Fan sein, um sich dafür begeistern zu können.

— Wedma

Toller Abschluss einer genialen Trilogie

— lenisvea

Stöbern in Krimi & Thriller

Geheimnis in Rot

Klassischer Cosy-Crime für eine toll Weihnachtsstimmung

Silbendrechsler

Der Knochensammler - Die Rache

Deutlich schwächer als der erste Teil.

Tichiro

Im Traum kannst du nicht lügen

Majas Gedanken haben mich von der ersten Seite an fasziniert und ich las das Buch gespannt, weil auch ich die Wahrheit erfahren wollte.

misery3103

Crimson Lake

Unglaublich spannend bis zur letzten Seite

Faltine

Die Attentäterin

Das Buch hat mir ausgesprochen gut gefallen.

klaraelisa

Rot für Rache

Ganz tolle Fortsetzung!

Daniel_Allertseder

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mind Control - Bill-Hodges-Reihe 3

    Mind Control

    vormi

    03. June 2017 um 00:45

    In Zimmer 217 ist etwas aufgewacht. Etwas Böses. Brady Hartsfield, verantwortlich für das Mercedes-Killer-Massaker mit vielen Toten liegt seit fünf Jahren in einer Klinik für Neurotraumatologie im Wachkoma. Seinen Ärzten zufolge wird er sich nie erholen. Doch hinter all dem Sabbern und In-die-Gegend-Starren ist Brady bei Bewusstsein – und er besitzt tödliche neue Kräfte, mit denen er unvorstellbares Unheil anrichten kann, ohne sein Krankenzimmer je zu verlassen. Ex-Detective Bill Hodges, den wir aus Mr. Mercedes und Finderlohn kennen, kann die Selbstmordepidemie in der Stadt schließlich mit Brady in Verbindung bringen, aber da ist es schon zu spät.Inhaltsangabe auf amazonUngewöhnlich an dieser Reihe ist es, dass der w. Teil fast gar nichts mit Mr Mercedes zu tun hatte.Dafür xieser hier wieder sehr intensiv.Hier steht vor allen Dingen die Frage im Vordergrund, wie stark Brady wirklich verletzt worden ist und inwie weit er sich wieder erholen kann.Spielt er allen etwas vor und simuliert seinen Zustand nur?Aber das ist bei seinen Verletzungen eigentlich unmöglich...oder?Hier geht Stephen King mal wieder ein wenig mehr zurück zu seinem ursprünglichen Horror-Genre. Denn bei seinen jüngeren Bücher, zB Der Anachlag oder Die Arena sind für mich eher Thriller-Grundlagen zu erkennenIch mag den Schreibstil von King so oder so, er kann beides super gut schreiben.Was mich hier eher gestört hat, war die zeitweise etwas wirre Erzählung. Ganz untypisch für den Schriftsteller, oder eher in seinen Anfangstagen schon mal vorgekommen, aber die liegen ja lange zurück.  Meiner Meinung nach ist dies der schwächste Teil der Reihe.

    Mehr
  • Brady ist ein sehr faszinierender Charakter

    Mind Control

    JanineT

    01. March 2017 um 20:44

    Brady - ein Charakter, den ich als faszinierend und abstossend zugleich empfand. Und er hat die Geschichte am meisten ausgemacht. Stephen King erstaunt mich immer wieder mit seinen Hand zu abartigen Figuren, er geht immer sehr tief, und so kann er einem mit den Taten, Gefuehlen und Tatengaengen richtig fesseln, auch, wenn die Geschichte selbst vielleicht nicht soooo toll ist. Jedenfalls fand ich die Idee, wie Brady die Leute zum Selbstmord treiben kann und der ganze geniale Plan, um seine kranken Traeume zu verwirklichen, einfach toll und spannend. Seine Faszination mit Selbstmord bring Stephen King eben auch total faszinierend rueber.Das Einzige, das mich gestoert hat, war, dass die Handlung etwas vorausschaubar war, dass Brady mehr scheiterte, als Erfolg hatte  - was ihn ja eigentlich realistischer, menschlicher und glaubhafter macht - aber trotdem hat das irgendwie seine Genialitaet zunichte gemacht. Auch war der Showdown etwas schwach, das ganze Buch etwas kurz geraten. Nicht mein Lieblings-King, aber doch ein wuerdiger Abschluss fuer diese Reihe.

    Mehr
  • Mind Control

    Mind Control

    lenisvea

    27. September 2016 um 21:09

    € 22,99 [D]* inkl. MwSt. € 25,80 [A]* | CHF 32,90* (* empf. VK-Preis) Hörbuch MP3-CD ISBN: 978-3-8371-3570-1 NEU Erschienen: 16.09.2016 Zum Hörbuch: https://www.randomhouse.de/Hoerbuch-MP3/Mind-Control/Stephen-King/Random-House-Audio/e507619.rhd In Zimmer 217 ist etwas aufgewacht. Etwas Böses. Brady Hartsfield, verantwortlich für das Mercedes-Killer-Massaker, liegt seit fünf Jahren in einer Klinik für Neurotraumatologie im Wachkoma. Seinen Ärzten zufolge wird er sich nie erholen. Doch hinter dem Sabbern und In-die-Gegend-Starren ist Brady bei Bewusstsein – und er besitzt tödliche neue Kräfte, mit denen er unvorstellbares Unheil anrichten kann, ohne sein Krankenzimmer zu verlassen. Meine Meinung: Nachdem mich die ersten beiden Teile der Bill Hodges Trilogie total begeistern konnten, habe ich mich sehr auf diesen dritten abschließenden Teil gefreut. Da die Trilogie ja von David Nathan vertont wurde, war für mich recht schnell klar, dass ich diesen Teil auch wieder hören möchte. Das Cover gefällt mir auch wieder einmal richtig gut und zur Stimme von David Nathan braucht man wahrscheinlich nicht mehr viel sagen, für mich die ideelle Besetzung für diese Reihe. Ich habe relativ schnell zurückgefunden in die Geschichte um Mr. Mercedes Brady Hartsfield. Vor allem habe ich mich auch auf ein Wiedersehen/Wiederhören mit Bill, Holly und Jeremy gefreut und es natürlich auch bekommen. Bei diesem Buch ist es sehr schwer, etwas dazu zu sagen, ohne zuviel zu verraten. Ich finde aber, dass die Spannung von Anfang bis Ende vorhanden ist und die Story an sich ist sehr interessant. Suizid wird hier stark thematisiert und Stephen King geht im Nachwort sogar noch näher auf bestehende Hilfen ein. Ich kann noch gar nicht glauben, dass die Bill Hodges Ära zuende ist, sehr schade finde ich das. Mir persönlich hat an dieser Reihe gerade gut gefallen, dass es ohne Horror auskommt, so dass diese Reihe zu den Thrillern zählt, dadurch für mich das richtige Genre ist. Alles in allem kann ich dieses Hörbuch/Buch absolut empfehlen, für Neueinsteiger empfehle ich aber auf jeden Fall, erst Mr. Mercedes zu hören oder zu lesen. Die beiden Bände gehören für mich zusammen. Ich gebe hier eine klare Kauf- und Hör/Leseempfehlung und bewerte das Hörbuch mit sehr guten 4,5 Sternen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks