Stephen King Sie

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sie“ von Stephen King

Paul Sheldon ist Schriftsteller. Seine beliebtesten Bücher handeln von der Serienheldin Misery Chastain. Paul selbst jedoch hasst diese Buchreihe. Nachdem er ein neues Buch in einem Hotelzimmer, dem Ort seiner schriftstellerischen Inspiration, beendet hat; erleidet er auf dem Heimweg einen schweren Verkehrsunfall. Im Haus der ehemaligen Krankenschwester Annie Wilkes erwacht er aus dem Koma. Annie ist ein großer Fan und liebt seine Misery-Bücher. Sie bringt Paul nicht ins Krankenhaus, sondern isoliert ihn bei sich zu Hause, ohne einer Menschenseele Bescheid zu sagen. Paul, der sich beide Beine mehrmals gebrochen hat, ist nicht in der Lage zu fliehen. Das Manuskript von Pauls neuem Buch gefällt ihr nicht, da es nicht von ihrer Lieblingsheldin Misery handelt. Als Annie sich das neueste, gerade erschienene Misery-Buch kauft, wird sie überaus wütend, da Paul seine Heldin Misery am Ende sterben lässt. In einem zornigen Akt der Rache zwingt sie ihn, für sie ein neues Misery-Buch zu schreiben, in dem diese wieder zum Leben erwacht. Unter schlimmer Folter schreibt Paul das Buch, und nach etwa sechs Monaten ist es fertig. Und zur Veröffentlichung im kleinen Kreis hat Paul ein furioses Finale geplant... >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Ein Meisterwerk! "Hurricane Annie" liefert den Stoff aus dem Albträume gestrickt sind.

— Ro_Ke

Ich habe die Hörbuchversion gelesen von David Nathan genossen und war gefesselt. Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lauschen.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nicht ganz meins

    Sie

    Luiline

    28. April 2016 um 15:42

    Heute gibt es eine Rezension zu dem Hörbuch "Sie" von Stephen King. Gelesen wird das Hörbuch von David Nathan! Kurzinformationen: Verlag: Audible GmbH / Erscheinungsjahr: 2011 / Spieldauer: 13 Stunden, 48 Minuten / Ausgabe: Ungekürzte Ausgabe / Originaltitel: "Misery" (1987) / Preis: Nur als Download bei Audible Inhalt: Paul Sheldon ist Schriftsteller. Seine beliebtesten Bücher handeln von der Serienheldin Misery Chastain. Paul selbst jedoch hasst diese Buchreihe. Nachdem er ein neues Buch in einem Hotelzimmer, dem Ort seiner schriftstellerischen Inspiration, beendet hat; erleidet er auf dem Heimweg einen schweren Verkehrsunfall. Im Haus der ehemaligen Krankenschwester Annie Wilkes erwacht er aus dem Koma. Annie ist ein großer Fan und liebt seine Misery-Bücher. Sie bringt Paul nicht ins Krankenhaus, sondern isoliert ihn bei sich zu Hause, ohne einer Menschenseele Bescheid zu sagen. Paul, der sich beide Beine mehrmals gebrochen hat, ist nicht in der Lage zu fliehen. Das Manuskript von Pauls neuem Buch gefällt ihr nicht, da es nicht von ihrer Lieblingsheldin Misery handelt. Als Annie sich das neueste, gerade erschienene Misery-Buch kauft, wird sie überaus wütend, da Paul seine Heldin Misery am Ende sterben lässt. In einem zornigen Akt der Rache zwingt sie ihn, für sie ein neues Misery-Buch zu schreiben, in dem diese wieder zum Leben erwacht. Meine Meinung: Der Einstieg in die Geschichte war diesmal etwas schwieriger, denn unser Protagonist Paul Sheldon wacht mehr oder weniger orientierungslos auf und fantasiert vor sich hin. Als Leser weiß man nicht warum und wieso er so verwirrt ist. Erst nach und nach klärt sich auf, dass er einen Autounfall hatte und von Annie Wilkes gefunden wurde und er nun in einem Bett bei ihr zu Hause liegt. David Nathan hat dieses Buch aber wieder so toll vertont, sodass ich nach einigen Anfangsschwierigkeiten die Geschichte doch sehr interessant fand. Er gibt jedem Charakter seine eigene Stimme und gerade Annie hat er super gesprochen. Sie ist eine sehr hysterische und verrückte Frau und beim Hören sind mir öfters Schauer über den Rücken gelaufen. Es dauert etwas bis die Geschichte an Fahrt aufnimmt und zwischendurch sind immer mal wieder Kapitel aus dem Buch von Paul abgedruckt, bzw. Auszüge aus seinem neuen Buch an dem er in seiner Gefangenschaft schreibt. Die Geschichte hat mich persönlich nicht interessiert, daher waren für mich die Kapitel eher unnötig und etwas langweilig. Der Horror in dieser Geschichte ist nicht offensichtlich, sondern eher unterschwellig. Paul wird in seiner Gefangenschaft tyrannisiert und Annie Wilkes legt sehr merkwürdige Verhaltensweisen an den Tag. Außerdem fiebert man als Leser mit Paul mit und fragt sich wie er aus seiner Gefangenschaft entkommen kann. Das Buch. bzw. das Hörbuch ist recht kurzweilig, es gehört auch zu den eher kürzeren Werken von Stephen King. Trotzdem konnte es mich nicht die ganze Zeit packen und es hatte ab und zu kleine Längen. Die komplette Handlung spielt sich mehr oder weniger in einem Zimmer ab und außer Paul und Annie gibt es keine weiteren Protagonisten. Dadurch wurde die Geschichte etwas eintönig an manchen Stellen. Zum Ende hin war es aber sehr spannend und das Ende konnte mich auch überzeugen und zufriedenstellen! Fazit: Eine tolle Geschichte, die mir persönlich aber nicht so gut gefallen hat wie andere Bücher von Stephen King. Der Einstieg war dann doch etwas holprig und auch zwischendurch konnte mich die Geschichte nicht vollständig packen. Trotzdem kann ich das Buch und auch das Hörbuch nur empfehlen! Daher gibt es von mir 3 Sterne!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks