Stephen King Wahn

(378)

Lovelybooks Bewertung

  • 429 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 19 Leser
  • 54 Rezensionen
(160)
(142)
(54)
(16)
(6)

Inhaltsangabe zu „Wahn“ von Stephen King

Nach einem schrecklichen Unfall sucht Edgar Freemantle auf einer einsamen Insel Trost in der Malerei. Die Insel aber übt eine dämonische Macht aus, und bald schon entwickeln Edgars Bilder ein tödliches Eigenleben . Mit „Wahn“ hat Stephen King ein Meisterwerk des Unheimlichen geschaffen, einen Roman über die Beharrlichkeit der Liebe und die Gefahren enthemmter Kreativität.

Schon definitiv bessere King's gelesen!

— monana88

Das Grauen, das Richtung Schluss immer grausiger wird...

— Briggs

Interessant, aber nicht eines seiner besten Werke.

— DeansImpala

"Wahn" ist eine tolle und spannende Geschichte. Was kann schon passieren, wenn man einen Pinsel schwingt?

— Insomnia1106

Für eden, der gerne Nervenkitzel mag!

— Teresi

Gut aber die alte King mit Schinning hat mir besser gefallen

— marpije

Hab zu viel erwartet, eher Humor als Thriller.

— Synapse11

Kurz vor Schluss abgebrochen. Was bitte sollen die letzten 100 Seiten? Selten so einen Blödsinn gelesen.

— seanbeckz

Gutes Buch

— RedIceTea

Eines meiner absoluten Lieblingsbücher! Geniale Story von einem genialen Autoren :)

— Ymeon

Stöbern in Krimi & Thriller

Wildfutter

Klassischer Stil :-)

Ivonne_Gerhard

Dunkel Land

Geheimnisse in Brandenburg

eiger

Niemals

Null Spannung, ein totaler Lesekampf und null Ahnung, was ich da eigentlich über Wochen gelesen habe, schade!

Thrillerlady

Und niemand soll dich finden

Leider nur mittelmässig. Dünne Story und zu viele Protagonisten... hätte man spannender umsetzen können.

EmilyNoire

Das Revier der schrägen Vögel

Eine gelungene Fortsetzung der "Brigade Abstellgleis"

JuliB

Untiefen

Nicht überzeugend erzählt

brauneye29

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Mitnal" von Jessica van Houven

    Mitnal

    JessHouven

    Was würdest du tun, wenn du Stimmen hören würdest? Wenn dir dein Gefühl sagt, dass etwas in deiner Umgebung passiert, es aber niemand außer dir bemerkt? Der Klappentext von »Mitnal – Das Reich der Toten« : Eine alte Magie. Sie will nichts Gutes. Sie will die Dunkelheit. Ein ungewöhnlich starkes Erdbeben erschüttert die Akademie de Bacabs für magisch begabte Jugendliche. Als die Natur weiterhin verrückt spielt und sich einige Mitschüler verändern, ist Karicia die Einzige, die mehr hinter den Geschehnissen vermutet und zu recherchieren beginnt. Sie gesteht ihrer Cousine, dass sie Stimmen hört, die sie vor etwas warnen. Doch vor was? Gemeinsam kommen sie dem uralten Geheimnis näher, das im Dschungel Mexikos lauert und werden selbst immer tiefer in die dunkle Magie hineingezogen. Hier geht es zur Leseprobe! Vorab verlose ich 10 Print-Exemplare unter allen, die sich bis zum 30.08.2017 bewerben. Natürlich sind auch alle anderen herzlich eingeladen an dieser Leserunde teilzunehmen. Schreibt mir einfach, was euch an der Geschichte reizt und was ihr erwartet.Wir starten dann gemeinsam, sobald die Bücher an die Gewinner versandt wurden und jeder ins Buch einsteigen konnte. Dies ist meine erste Leserunde und ich bin unglaublich gespannt, welche Fragen, Anmerkungen und Eindrücke ihr für mich haben werdet. Ich freue mich sehr auf eure Reaktionen und den Austausch mit euch!

    Mehr
    • 191
  • Und alles hat mit einem Bild angefangen...

    Wahn

    Insomnia1106

    08. May 2017 um 12:11

    "Das Leben ist ein Rad, und wenn man lange genug wartet kehrt es immer an seinen Ausgangspunkt zurück."King schafft es auch hier den Leser vor den alltäglichsten Dingen fürchten zu lassen. Eine grüne Insel? Hört sich doch toll an. Ein schöner Sonnenuntergang? Wie romantisch. Aber wir sind hier im King-Universum, hier ist nichts wie es scheint und auf der Insel "Duma Key" passieren die schrecklichsten Ereignisse. Was kann schon passieren, wenn die falschen Leute einen Pinsel schwingen? Welche Macht kann durch ein einfaches Bild schreckliches anstellen? "Wahn" hat all die Antworten. Aber erstmal mehr zu der Geschichte:Edgar Freemantle beginnt sein neues Leben auf einer kleinen Insel in Florida, nachdem er einen schlimmen Unfall erlebte. Der Unfall hatte ihn seinen rechten Arm und die Ehe gekostet. Nun hat er für ein Jahr eine Auszeit auf "Duma Key" genommen. Die Zeit vertreibt er sich mit Zeichnen, ein altes Hobby was fast in Vergessenheit geraten ist. Tatsächlich scheint er ein erstaunliches Talent zu haben und aus Zeichnungen werden faszinierende Gemälde mit einer besonderen Ausstrahlung. Er bemerkt, dass eine gierige Macht auf der Insel seine Bilder für sich nutzen will und merkwürdige Träume sind wahrer, als es ihm lieb ist. Und schreckliche Ereignisse folgen..."Mit Schatten kenne ich mich aus", erwiderte er. "Man muss nur aufpassen, dass sie nicht plötzlich Zähne kriegen. Das kann nämlich passieren. Wenn man dann nach dem Lichtschalter tastet, um sie verschwinden zu lassen, entdeckt man manchmal, dass der Strom ausgefallen ist.""Wahn" ist wiedermal ein sehr tolles Buch. Man sollte sich nicht von der Seitenzahl abschrecken lassen. Die Geschichte rund um Edgar, und später seine zwei Freunde auf der Insel ist wahnsinnig toll geschrieben und es ist absolut spannend wie Edgar mehr und mehr hinter dem Geheimnis der Insel kommt. Das Buch beschäftigt sich mit ganz vielen Themen, es ist absolut lesenswert. Auch die Charaktere sind alle sehr facettenreich und passen wie die Faust aufs Auge zu der Geschichte. Ein tolles Werk!

    Mehr
  • Nervenkitzel pur!

    Wahn

    Teresi

    22. May 2016 um 21:21

    Sehr, sehr gutes Buch, auch wenn es ein etwas neueres von King ist. Es ist sehr bildlich geschrieben und ich konnte es kaum aus der Hand legen, da es so spannend war! King fesselt auch in diesem Roman den Leser von Anfang bis zum Ende! Genau so wie es sein muss.

  • Kommen, sehen und sterben?

    Wahn

    Synapse11

    28. November 2015 um 17:06

    Hab echt herzhaft lachen müssen und das bei einem “wahnsinnigen Thriller” - genial. Flüssiger Schreibstil und kurze Kapitelunterteilungen machen das Buch lesefreundlich. Lediglich einige Längen ließen mich seufzen. Vermutlich war die Handlung mystischer, gruseliger gedacht, als sie letztendlich rüber kommt. Ein Unternehmer hat nach einem Unfall einen Arm verloren und auch Gedächtnisschwierigkeiten. Er zieht sich auf die Insel Duma Key zurück und beginnt dort ein verschüttetes Hobby, das Malen wieder aufleben zu lassen. Letztendlich scheint er wie besessen vom Malen zu sein und erschafft einige “unheimliche” Werke. Die ersten knapp 200 Seiten lesen sich eher wie ein heiter bis turbulenter Strandroman. Es folgen eine Reihe weiterer Dialoge mit Edgars Inselmitbewohnerin und Vermieterin seines Hauses, Miss Estlake in denen es nur selten vorkommt, dass einzelne “Mysteriöse Ereignisse” erwähnt werden, dazu eine Halluzination bei Edgar. Ich nähere mich den 300er Seiten und hab immer noch den Eindruck, dass ich, sollte ich wieder mal unter dem Genre “Humor” nichts zum Lachen finden, einen Stephen King bevorzugen sollte. Teilweise erinnern mich Edgar und sein Inselfreund Wireman an Bud Spencer und Terence Hill ;-). Übt die Insel, wie im Klappentext angekündigt, tatsächlich eine dämonische Macht aus und werden Edgars Bilder noch ein unheimliches Eigenleben entwickeln? Dann bin ich wohl nach einem Drittel des Buches immer noch beim Vorspann. Aber wegen des Humors bleibt mein Lesevergnügen ungetrübt. Durchhalten lohnt sich, denn am Ende war ich klüger. Nachdem einige Kunstwerke verkauft werden konnten, erfährt der Leser etwas mehr über die Auswirkungen der Gemälde. Das war mein erstes Buch von Stephen King. Ich bin gespannt, ob andere Werke dem Genre Thriller, Horror od Mystik eher gerecht werden.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Wahn ist einfach der Wahnsinn

    Wahn

    Leseratz_8

    01. November 2015 um 17:35

    Auszug aus dem Klappentext"Der reiche Bauunternehmer Edgar Freemantle hat bei einem schweren Unfall den rechten Arm eingebüßt und mehrere Knochenbrüche erlitten. Seine Kopfverletzung führt zu Lücken in der Erinnerung und die Schmerzen treiben ihn in den Wahnsinn." Edgar hat Wortfindungsstörungen, seine Frau verläßt ihn, weil er seine Agressionen nicht unter Kontrolle hat und er überlegt sich umzubringen... Doch wie, ohne die Auszahlung der Lebensversicherung an seine Töchter zu gefährden? Sein Arzt erkennt das Problem und fordert Zeit, Zeit die Edgar mit etwas verbringen soll, was ihm immer Spaß gemacht hat. Und Edgar erinnert sich ans Malen. Er mietet ein Haus auf Duma, einer Insel der Florida-Keys und versucht Ruhe und Heilung in der Malerei zu finden. Auf der Insel entwickelt Edgar eine ungeahnte Kreativität und eine Besessenheit zu malen, die erschreckt. Seine Bilder sind gut, aber unheimlich und das immer wiederkehrende Motiv und die Entwicklung in den Bilderserien sorgen für Unbehagen. Auch die Anwesenheit der Inseleigentümerin und ihre mysteriöse Lebensgeschichte, sowie die Unmöglichkeit ins Inselinnere vorzudringen, verstärken das unterschwellige Grauen. Wahn ist einer der großen Romane von Stephen King, unheimlich und bizarr. Ein typische King möchte man sagen, oder besser ein alter King, ganz in der Tradition von "Es", "In einer kleinen Stadt" oder "The Green Mile". Der Stil ist, wie immer, ausführlich erzählend. Die Charaktere und die Orte der Handlung werden umfassend vorgestellt - eben ganz King. Ich habe dieses Buch unbeabsichtigt zum zweiten Mal gelesen, ich habe mich immer wieder an die Handlung und das Grauen auf der Insel erinnert, hatte aber sowohl Titel als auch Autor vergessen (Schande über mich), Und auch bei diesem zweiten Lesen hat King es geschafft mich in seinen Bann zu ziehen und das Grauen auf Duma Key lebendig werden zu lassen. Fazit: Eines der besten Bücher des Meisters und Einsteigern in die Welt von King sehr zu empfehlen - es ist, meiner Meinung nach, einfach ganz typisch für ihn.

    Mehr
  • Rezension zu Wahn

    Wahn

    smilee_lady1988

    14. March 2015 um 16:45

    nhalt Edgar Freemantle überlebt einen schweren Unfall und sucht auf einer einsamen Insel Trost in der Malerei. Doch schon bald entwickeln seine Bilder ein tödliches Eigenleben, das auch ihn und seine liebsten nicht verschont. Die Idee, mit Bildern, die ihre eigene Magie haben, fand ich ganz interessant. Leider hatte das Buch unheimlich viele Längen und ich dachte mir mehr als einmal, dass man die ein oder andere Szene hätte kürzen können, ohne der Geschichte etwas zu rauben. Ich bin sogar davon überzeugt, dass es die Geschichte etwas knackiger gemacht hätte, wenn ein wenig weniger Längen vorgekommen wären. Mir hat ein wenig King in dem Buch gefehlt, das Gruselige, Unheimliche. Natürlich ist die Idee mit den Bildern und was dahinter steckt etwas Unheimlich, aber das gewisse Etwas, das Kings Bücher ausmacht, hat mir darin gefehlt. Das fand ich ziemlich schade, da die Geschichte wirklich grosses Potential hat. Charaktere Edgar hat mir ganz gut gefallen. Er ist gut durchdacht und hat eine gewisse Tiefe, die mir gut gefällt. Auch dass er alles andere als perfekt ist, sondern auch seine Ecken und Kanten hat, fand ich ganz gut. Die restlichen Charaktere fand ich auch ziemlich gelungen. King hat jedem Charakter eine gewisse Tiefe verliehen und man konnte sich jede Person genau vorstellen. Das vermisse ich oft in Büchern und fand es daher toll, dass King sich so viel Mühe mit seinen Charaketern gegeben hat. Cover Das Cover finde ich ganz in Ordnung, zwar nichts Spezielles, aber okay. Fazit Ein Buch mit vielen Längen, das ganz okay war. Von mir bekommt das Buch 3 Sterne, da es mich leider nicht ganz von sich überzeugen konnte.

    Mehr
  • Eines meiner absoluten Lieblingsbücher :)

    Wahn

    Ymeon

    06. January 2015 um 02:14

    Das Buch hat mich von Anfang an in den Bann gezogen, ich liebe die verschiedenen Charaktere und die gesamte Story. Es gab viele Stellen an denen mir abends beim Lesen ein gruseliger Schauer über den Rücken gekrochen ist ^^ Ich habe es jedesmal nur schwer geschafft, das Buch mal zur Seite zu legen und konnte es kaum erwarten weiterzulesen. Ich bin ein großer Stephen King Fan und mag seinen Schreibstil, seine Romane und Geschichten. Ich finde dies ist eines seiner besten Bücher und ein klarer Favorit meinerseits  :) 

    Mehr
  • "Sie ist wach!"...

    Wahn

    widder1987

    28. September 2014 um 14:54

    Stephan King hat mit "Wahn" einen Erinnungerstattungsbericht an eine dramatisch verunfallten, zurück ins Leben kämpfenden und veränderten Mannes namens Egdar Freemanthe erschaffen.Auf kanpp 900 Seiten sind King´s in Ich-Erzählungsstil formulierten Sätze klar und eindeutig geschrieben, aber in den Zeilen sind verborgene schemenhafte Schatten der Vergangenheit zu finden. Denn Amerikas Beststllerautor Stephan King hat seinen Schaffenswerk "Wahn" in 20 große Akte mit 3 bis über 20 kleine Szenen gespiekten Roman struktuiert und darin zwei paralell verlaufende Handlungsstränge übereinander gelegt, was einen in die Vergangenheit und Gegenwart reisen lässt. Nur in dieser Geschichtenerzählung sind Wiederholung nicht ausgeschlossen und so wird die knapp 5 cm dicke bedruckte und gebundene Seitenansammlung eine durch die genaue Erinnerungsbeschriebung des Egdar Freemanthe langweilig wie langamtig und man hofft immer auf den nächsten Seiten etwas mehr Spannung und Aktion zufinden, was leider nicht der Fall ist. Ich muss mich knapp 400 Seiten durchkämpfen um an das Hauptgeschehens zugelangen und weitere 250 Seiten um fest zustellen, dass das Buch kein richtige Hauptthematik besitzt und der roten Faden nur mit großer Mühe aus den abertauenden Zeilen schwer zufolgen ist. Das Einzigste, was mich am diesen 'Horrorroman' im seinen Bann ziehen könnte, ist die atembetraubende Schilderungen der 'Malerei' auf der mystischen Insel und die Charakterdarbietung durch orginäre Dialoge und reger Lebenigkeit.Es sind die präsiven Schauplatzbeschreibungen wie Handlungsdetailtiefe, die sich im brillanten spektrumreicher Leuchtkraft ins Langzeitgedächtnis verankert und doch etwas Emotionales in sich birgt...2,75 Sterne

    Mehr
  • Was kann ein Mensch mit seinen Fähigkeiten bewirken?

    Wahn

    Andrea2810

    04. June 2014 um 10:42

    Edgar Freemantle ist ein erfolgreicher Bauunternehmer, bis sich durch einen Unfall, bei dem ein Kran auf sein Auto stürzt sein ganzes Leben verändert. Er liegt lange im Krankenhaus, kämpft um sein Leben und überlebt - jedoch fehlt ihm von nun an sein rechter Arm und das Gehen ist für ihn mit großen Schmerzen verbunden. Als sich nun seine Frau von ihm trennt, beschließt er zusammen mit seinem Psychologen und seiner Pysiotherapeutin sich eine Auszeit zu nehmen und mietet sich ein Haus auf einer einsamen Insel. Dieses Haus nennt er liebevoll das 'Big Pink'. Doch schon bald zeigt sich, dass auf der Insel nicht alles mit rechten Dingen zugeht. Als seine Tochter Ilse ihn besucht und sie zusammen die Insel erkunden wollen, wird dieser unglaublich schlecht, als sie sich dem Inneren der Insel nähern, das von Unmengen von Urwald zugewuchert ist. Hier entdecken sie auch Elizabeth Eastlake, der fast die ganze Insel gehört. Auf seinen täglichen Strandspaziergängen lernt Edgar Wireman kennen, der von nun an zusammen mit Jack - sein "Mädchen für alles" - seine zunächst einzigen Bezugspersonen auf der Insel darstellen. Edgar malt seit Ankunft auf der Insel zahlreiche Bilder, obwohl er zuvor überhaupt nicht malen konnte. Diese Bilder sind so gut, dass sich bald eine Galerie dafür interessiert und eine Ausstellung geplant wird. Bald stellt sich allerdings herauß, dass die Bilder ein merkwürdiges Eigenleben entwickeln, denn alles was Edgar zeichnet, passiert sodann. Er tötet durch ein Bild sogar den Mörder eines kleinen Mädchens. Da Wireman Beschwerden an seinem Auge hat, heilt Edgar ihn durch seine Zeichnungen. Wireman arbeitet bei Elizabeth Eastlake und bald besucht Edgar die beiden regelmäßig. Schließlich beginnen die beiden über die Vergangenheit der Familie Eastlake nachzuforschen und entdecken, dass mehrere Familienmitglieder verschwunden sind oder ein Ertrinken vermutet wurde. Auch Elizabeth selbst macht sehr mysteriöse Andeutungen. Auf der nun folgenden Ausstellung von Edgar werden alle Bilder, die verkäuflich waren zu enorm hohen Preisen erworben, doch bevor die Bilder ausgeliefert werden, schreitet Edgar ein, da die Bilder nun ein merkwürdiges Eigenleben entwickeln. Die Menschen, die bereits Bilder von ihm geschenkt bekamen, oder ihre erworbenen Bilder sofort mitnahmen sterben unter myteriösen Umständen oder werden ermordet. Auch Ilse die Tochter von Edgar ist darunter. Nun entdecken Edgar und Wireman, dass alles mit einem Geisterschiff zusammenhängt, das in der Nacht immer am Strand der Insel anlegt, und das die verschwundenen Mitglieder der Familie Eastlake an Bord hat. Nun beschließen die beiden zu handeln, was zu einem schier unglaublichen Ende führt. Ein mitreißendes Buch, das man nicht mehr zur Seite legen kann. Ein Stephen King der feinsten Art. Ein Muss für jeden Horror und Thriller Fan, aber auch beängstigend durch die Realität, die hinter der Geschichte steht. Das tragische Ende einer großen und zahlreichen Familie Eastlake.

    Mehr
  • Wenn Kreativität zum Verhängnis wird...

    Wahn

    MiniKampfkeks

    16. February 2014 um 23:30

    "Suchen Sie das Bild im Bild. Es ist nicht immer leicht zu finden, aber es ist immer da. Und wenn man es übersieht, übersieht man womöglich das Wichtigste." (S.697) Inhalt: Edgar Freemantle ist erfolgreicher Bauunternehmer. Sein Leben verläuft beinahe märchenhaft gut - seine Ehe läuft gut, seine beiden Töchter studieren, sein Geschäft boomt. Doch dann hat er einen fast tödlichen Unfall und verliert seinen rechten Arm, noch dazu erleidet er ein Trauma, das sein Borca-Zentrum beeinträchtigt. Alles läuft aus dem Ruder. Nachdem seine Frau Pam die Scheidung eingereicht hat, zieht Edgar sich, geplagt von Suizidgedanken, auf die Insel Duma Key zurück und entdeckt seine Passion für das Malen. Diese allerdings scheint nicht nur von ihm gelenkt zu werden... Sprache & Aufbau: Der Aufbau dieses Werkes ist tatsächlich interessant. Gegliedert ist die Hauptgeschichte in größere "Über"- und kleinere "Unter"kapitel, dazwischen gibt es immer wieder Unterbrechungen mit der Überschrift "Wie man ein Bild zeichnet", die nebenher eine - auf den ersten Blick - ganz andere Geschichte als die von Edgar erzählen. Sprachlich gesehen glänzt Stephen King hier mit einer relativ einfachen, bildlichen Sprache. Er arbeitet auch sehr stark mit dem Layout - kursiv, fettgedruckt, Schriftartwechsel... Es ließt sich allgemein recht flüssig, auch wenn sich das Buch stellenweise etwas zieht. Persönliche Meinung: Ich fand das Buch an sich große Klasse. King baut hier nach und nach Spannung auf, die einem zum Schluss schon gar nicht mehr wirklich loslassen will. Die Idee dahinter fand ich ebenso gut. Noch dazu war die ganze Geschichte voller Wendungen, von denen die meisten nicht vorhersehbar waren. Der Einstieg war etwas gewöhnungsbedürftig, aber danach war ich gut in der Handlung drin. Stellenweise kommt mir das Buch etwas langatmig vor, als wollte King die eigentlichen Ereignisse noch ein bisschen, und dann noch ein bisschen und noch ein klitzekleines bisschen hinauszögern. Für mich hat das auch einen Teil der Spannung in sich zusammenfallen lassen. Aber im Großen und Ganzen hat mich das Buch wirklich überzeugt und ich hatte mehr als nur einen Moment, in dem ich mich richtig erschrocken habe. 4/5 ! :)

    Mehr
  • Rezension zu "Wahn" von Stephen King

    Wahn

    Theresi

    26. August 2012 um 20:07

    Zunächst fande ich das Buch sehr befremdlich und verwirrend. Mit der Zeit habe ich mich dann erst richtig eingefunden und die Teile "Wie man ein Bild zeichnet verstanden". Da ich vorher noch kein Buch von King kannte war ich auch nicht darauf gefasst wie seine Art zu schreiben ist. Mir gefällt es das er es auf der einen Seite sehr einfach hält und trotzdem eine Art Verwirrung mit einbringt. Wahn hat mit dem tragischen Schicksal eines Mannes der zum körperlichen und auch zum Teil geistigen Krüppel wird eine sehr gute Handlung die am Ende mit sehr viel Spannung und einer übernatürlich Handlung sich zuspitzt. Man will zum Schluss eigentlich nur noch das Buch schnell durchlesen um zu erfahren was aus Edgar, Wireman und Perse wird.

    Mehr
  • Rezension zu "Wahn" von Stephen King

    Wahn

    Josephine86

    31. July 2012 um 11:54

    Edgar Freemantle hat nach einem schlimmen Unfall allen Lebensmut verloren. Um sich etwas zu erholen zieht er sich auf die abgeschiedene Insel Duma Key zurück und entdeckt dort sein Talent für Malerei. Doch soll er dabei bald feststellen, dass er damit nicht nur wunderschöne Gemälde erschafft, sondern dass diese ihm auch eine unheimliche Macht verleihen, und dass etwas Böses die Insel umgibt. Als ich das Buch gelesen habe, stellte ich erfreut fest, dass Stephen King mal wieder in Bestform war. Mit seinem Roman hat er geschickt klassische Horrorelemente eingearbeitet, die mir wirklich Schauer über den Rücken jagten. Dabei schildert er dennoch eindrucksvoll das Schicksal des Edgar Freemantle, so dass der Fokus nicht nur auf dem übersinnlichen Horror liegt. Das alles in seiner typisch Kingschen Erzählweise. Leider lässt er zum Ende etwas nach, denn wärend er die Spannung im Roman langsam aufbaut, löst sich die Handlung gegen Ende Schlag auf Schlag auf und lässt den Leser etwas ratlos zurück. Deswegen gibt es hier nur vier Sterne. Alles in allem dennoch ein extrem lesenswertes Buch.

    Mehr
  • Rezension zu "Wahn" von Stephen King

    Wahn

    Dragonfire

    20. June 2012 um 23:52

    ## Daten ## Autor: Stephen King Titel: Wahn (im engl. "Duma Key") Verlag: Heyne Seitenzahl: 893 Seiten Ausführung: Gebunde Ausgabe ISBN: 3453265858 Preis: 22,95 EUR ## Der Autor ## Wer kennt ihn nicht? Den Meister des Horrors, Stephen King. Es soll welche geben, daher stelle ich ihn kurz vor: Stephen King, 1947 in Portland, Maine geboren, ist einer der erfolgreichsten amerikanischen Schriftsteller. Er lebt mit seiner Frau und seinen Kindern in Bangor / Maine und ist der wohl berühmteste Autor für Horrorliteratur. Seine Bücher haben eine Weltauflage von über 400 Millionen erreicht und wurden in mehr als 40 Sprachen verkauft. Er hat bis jetzt ca. 76 Bücher und über 100 Kurzgeschichten verfasst. 2003 erhielt er den Sonderpreis der National Book Foundation für sein Lebenswerk ## Zum Buch ## Die Kurzgeschichte "Erinnerung" (engl. Memory), welche bereits 2006 in einer Literaturzeitschrift erschien, war die "Keimzelle" für Stephen Kings neuen Roman Duma Key (englischer Originaltitel). Aus dieser Idee entstand der Roman. Stephen King wollte, nach seinen Aussagen, einfach einmal ein Buch über Florida schreiben. Dies ist ihm aber nur ansatzweise gelungen, denn der Hauptteil des Romans spielt auf der fiktiven Halbinsel Duma Key. Er schreibe vor allem deshalb, weil man "Schrecken erfinden müsse", um "mit dem tatsächlich existenten besser fertig zu werden", hat Stephen King einmal geschrieben. Stephen King selber hatte im Jahr 1999 einen schweren Unfall, bei dem er von einem Auto angefahren wurde. Die Schmerzen, die der Hauptdarsteller in diesem Roman empfindet hat der Autor somit vielleicht selber einmal durchlitten. ## Das Cover ## Das Cover ist in schwarz gehalten. Man erkennt nicht sehr viel von dem Bild. Im unteren Drittel erkennt man Wellen und einen Strand. Der Name des Autors nimmt fast die Hälfte des Covers ein und ist in metallgrau gehalten. Die Buchstaben wirken wie aus einem Metallschild geschnitten, da sie solch eine Oberflächenstruktur aufweisen. Darunter befindet sich der Titel: "Wahn". Er ist blutrot, und die Ausläufe der Buchstaben sind spitz und zackig wie Dornen. Das Wort steht wie ein Aufsteller in den tosenden Wellen. Desweiteren finden wir noch den Verlagsnamen und die Bezeichnung "Roman" am unteren Rand. ## Klappentext ## Der reiche Bauunternehmer Edgar Freemantle hat bei einem schweren Unfall den rechten Arm eingebüßt und mehrere Knochenbrüche erlitten. Seine Kopfverletzung führt zu Lücken in der Erinnerung, und die Schmerzen treiben ihn in den Wahnsinn. Auf Anraten seines Arztes zieht er sich in ein Strandhaus auf der Florida-Insel Duma Key zurück, um dort Linderung in der Malerei zu finden. Die Insel gehört der alten Dame Elizabeth Eastlake, deren tragische und mysteriöse Familiengeschichte sich Edgar immer mehr erschließt, je mehr er die pittoreske, aber auch unheimliche Szenerie der Insel zeichnet und malt. Seine Bilder entstehen wie im Fieberwahn, und die Insel scheint ein in ihm schlummerndes Talent auf seltsame Weise zu verstärken. Bald wird klar, dass seinen Bildern die unbändige Kraft innewohnt, die Wirklichkeit zu verändern. Als dann auch noch die Geister aus Elizabeths Kindheit ihr Unwesen zu treiben drohen und die Bilder schließlich ein unheilvolles Eigenleben entwickeln, nimmt der Wahnsinn vollends seinen Lauf ... Einen Roman wie diesen kann nur einer schreiben. Der neue große Stephen King. ## Inhaltsangabe ## Edgar Freemantle war in seinem "früheren" Leben ein millionenschwerer Bauunternehmer. Eines Tages wird er in seinem Auto, auf einer seiner Baustellen, von einem Kran überrollt. Er hat Glück dass er überlebt, aber durch diesen Unfall verliert er seinen rechten Arm und durch die Quetschung seines Schädels wird sein Sprach- und Denkvermögen beeinträchtigt. Ihm fallen nun die alltäglichsten Bezeichnungen von Gegenständen sowie Namen nicht mehr Ein. Zusätzlich leidet er unter Wut- und Aggressionsanfällen. Bei einem Anfall würgt er sogar seine Frau, ohne dass er sich danach daran erinnern kann. Von seinem Therapeuten Xander Kamen bekommt Edgar eine Wutmanagementpuppe an der er seine Aggressionen auslassen soll. Er nennt sie Reba. Edgar kommt mit seiner neuen Situation als "Krüppel" nicht klar und als ihn schließlich auch noch seine Frau verlässt und er nach seinem Krankenhausaufenthalt in eins ihrer Ferienhäuser zieht, denkt er sogar an Selbstmord. Sein Therapeut, der im Laufe der Zeit zu einem Freund wird, rät ihm davon ab, Selbstmord zu begehen, da die Lebensversicherung garantiert dahinter kommen wird, weil der Unfall noch nicht so lange zurückliegt. Er rät ihm sich für ein Jahr zurück zu ziehen und ein neues Leben zu beginnen. Anschließend könne er immer noch Selbstmord begehen. Das neue Hobby von Edgar soll das Malen werden, denn daran hatte er in jungen Jahren schon Spaß, auch wenn nur Strichmännchen dabei rum kamen. Edgar mietet sich also für ein Jahr ein Ferienhaus auf der Halbinsel Duma Key. Hier beginnt er tatsächlich eine Karriere als Maler. Seine Bilder sind atemberaubend und sein Talent wird irgendwie von der Insel beeinflusst. Die Bilder wirken sehr echt und lebendig und sind somit manchmal sehr angst einflößend. Sein neugewonnener Freund, Jerome Wireman, ehemals Anwalt und nun Pfleger der Inselbesitzerin Elizabeth Eastlake, wird zusammen mit Jack Cantori, welcher Edgars "Mädchen für alles" ist, der neue beste Freund von Edgar. Als Edgars Bilder die Realität zu verändern scheinen und er herausfindet, dass von ihnen eine tödliche Gefahr ausgeht, macht sich Edgar mit seinen Freunden auf die Suche nach dem Wesen, dass hinter seinem neugewonnenen Talent und den unheimlichen Vorkommnissen auf Duma Key steckt. Hierbei tauchen sie tief in die Vergangenheit und Familiengeschichte von Elizabeth Eastlake ein und stoßen auf Dinge, die sie nie für möglich gehalten hätten … Mehr wird an dieser Stelle nicht verraten, denn sonst bräuchtet ihr euch das Buch ja nicht mehr zu Gemüte zu führen. ;O) ## Protagonisten ## Im Folgenden möchte ich euch die Hauptdarsteller in wenigen Sätzen kurz vorstellen. Edgar Freemantle Edgar ist nach einem schweren Unfall körperlich und seelisch geschädigt. Auf Duma Key wird er zu einem grandiosen Maler, dessen Bilder ein Eigenleben entwickeln. Er entwickelt außergewöhnliche Fähigkeiten, die er nie für möglich gehalten hätte. Seine Aufgabe ist es die Insel vor dem geheimnisvollen Wesen zu retten, welches ihm seine Gabe verliehen hat. Jerome Wireman Er war früher Anwalt. Nach einem tragischen Unglück verschlug es ihn ebenfalls nach Duma Key. Hier ist er der Pfleger der Inselbesitzerin Elisabeth Eastlake. Er besitzt zunächst die Gabe des Gedankenlesens, die er später jedoch bei einem "Tausch" einbüßt. Er ist der Draufgänger und "Coole" in dem Trio und hat immer ein Filmzitat auf Lager. Jedoch hat er auch die Fähigkeit in brenzligen Situationen die Ruhe zu bewahren. Jack Cantori Er wurde auf der Insel von Edgar engagiert um für ihn alle anfallenden Dinge zu erledigen, wie z.B. Einkaufen, Fahrer für Ausflüge usw. Er wird ebenfalls zu einem guten Freund. Jack ist der Jüngste und noch Student. Er ist noch ein wenig der "Angsthase" der Truppe, der sich aber im Laufe der Zeit zu einem mutigen Mann entwickelt. Elisabeth Eastlake Ihr gehört die Insel sowie ein Gesamtvermögen von ca. 160 Millionen Dollar. Sie ist bereits 83 Jahre alt und leidet an Alzheimer. Sie ist eine Förderin der Kunst und Edgars Vermieterin. Sie wird zu einer guten Bekannten Edgars, der er sogar manchmal Gedichte vorliest. Ihre Vergangenheit gilt es zu erschließen, um die Insel vor dem Untergang zu bewahren. Dies sind die vier wichtigsten Personen, auf die restlichen möchte ich nicht eingehen, da sie für die Handlung nicht allzu wichtig sind. ## Meine Meinung ## Mir persönlich hat das Buch sehr gut gefallen. Nachdem Stephen King in den letzten Büchern eher auf der ruhigen Schiene gefahren ist kommt hier endlich mal wieder Action ins Spiel. Unheimliche Wesen, die es zu vernichten gilt und Mystik soweit das Auge reicht. Das Buch beginnt zunächst etwas langatmig mit dem Unfall von Edgar sowie seiner Vorgeschichte. Dies ist bestimmt für viele nicht sehr interessant, aber es gibt dem Leser die Gelegenheit den Hauptcharakter und seine Situation besser kennen zu lernen und zu verstehen. Das Übernatürliche beginnt erst nach der Ankunft auf Duma Key. Hier entwickelt Edgar die Fähigkeit des Malens. Klingt noch nicht mystisch, aber während des Malens weiß Edgar manchmal selber nicht, was er malen wird. Er wird von einer unsichtbaren Macht geleitet. Die Bilder haben ebenfalls Macht; die Macht die Realität zu verändern. Diese Idee fand ich persönlich sehr interessant. Welcher Maler wünscht sich nicht, dass seine Bilder die Welt verändern können. Die Familiengeschichte der Elisabeth Eastlake ist Stephen King ebenfalls sehr gut gelungen. Sie reist einen richtig mit. Man erfährt immer nur bruchstückhaft etwas Neues und das Gesamtbild ergibt sich natürlich erst am Ende. Der Spannungsbogen zieht sich gut durch den Roman, wobei es jedoch erst in der zweiten Hälfte des Buches stark zunimmt. Hier beginnt nun der Effekt des "Nicht-mehr-weglegen-wollens". Man möchte unbedingt wissen, wie es weitergeht. Das Ende ist irgendwie zweigeteilt. Wenn man denkt, dass es schon vorbei ist, setzt der Autor noch einen oben drauf, aber davon werde ich euch nicht mehr verraten, sonst wärs ja langweilig. Nur soviel: Es ist gelungen. ;O) Den Titel Wahn finde ich mal wieder nicht sehr gelungen. Man könnte ihn lediglich mit der Story in Verbindung bringen, indem man sagt, dass Edgar von einem Malwahn überfallen wurde, aber das ist auch irgendwie blöd. Meiner Meinung nach hätte der Verlag bei dem englischen Originaltitel "Duma Key" bleiben sollen, da dieser wenigstens einen Bezug zum Buch hat und auch von den deutschen Lesern verstanden worden wäre, da es sich ja lediglich um den Namen der Insel handelt. Aber dies ist ja bekanntlich nicht das erste Mal, dass Verlage mit dem Titel danebengreifen. ;OP Auch das Cover des Buches gefällt mir im Originalen besser. Auf diesem sieht man den Strand und das Big Pink, das Haus in dem Edgar wohnt, sowie den roten Picknickkorb, welcher ebenfalls eine große Rolle im Buch spielt. Schade dass wir Leser nicht im Vorfeld nach unserer Meinung gefragt werden. ;O) ## Fazit ## Abschließend kann ich nur sagen, dass ich dieses Buch in jedem Fall weiterempfehlen kann. Man muss kein Stephen King Fan sein, damit einem dieses Buch gefällt. Meiner Meinung nach ist für jeden etwas dabei. Die tragischen Geschichten von Edgar und Elisabeth vermischt mit dem Unheimlichen das es aufzuhalten gilt ergibt meiner Meinung nach den perfekten Cocktail. ;O) Probiert es doch einfach mal aus und lasst euch in die Welt des Übernatürlichen entführen; in diesem Fall nach Duma Key. ;O) Von mir gibt es auf jeden Fall die volle Punktzahl und eine klare Kaufempfehlung. ;O)

    Mehr
  • Rezension zu "Wahn" von Stephen King

    Wahn

    Thrill

    14. January 2012 um 14:36

    Ich hab schon seit längerer Zeit kein King-Buch mehr gelesen, früher hab ich fast NUR King gelesen. Dann gab es eine Phase mit seinen neueren Büchern die mir nicht mehr gefallen hat. Der Kick, die Spannung seiner früheren Werke gingen mir dort etwas verloren. Nun habe ich mit Qual mal wieder zu einem King gegriffen, vielleicht hat das Buch aber auch in King-Manier nach mir gegriffen? Ich weiß es nicht ;-) Edgar Freemantle muss nach einem schweren Unfall bei dem er seinen Arm einbüßt und auch Hirnschäden davonträgt sein Leben neu sortieren. Die einfachsten Dinge fallen ihm nicht ein, er neigt zu Wutausbrüchen bis sich schliesslich seine Frau Pam von ihm trennt. Auf anraten seines Arztes zieht er nach Duma Key, eine Insel vor Florida, in das Big Pink - ein großes herrschaftliches Haus. Dort findet er alleine neuen Lebensmut und entdeckt in der Malerei eine neue Leidenschaft. Wie im Fieber zeichnet er ein brilliantes Bild nach dem anderen und lernt auf der Insel mit Wireman und Jack Cantori neue Freunde kennen. Elisabeth Eastlake, eine geheimnisvolle alte Frau die von Wireman gepflegt wird, weckt besonderes Intresse in ihm. Irgendwie scheint eine besondere Verbindung zwischen Edgar und Elisabeth zu bestehen. Seine Bilder werden immer unheimlicher, tatsächlich scheinen sie zum leben zu erwachen, doch nicht nur seine Töchter, sondern alle sind begeistert von Edgars Werken. Allerdings scheint eine böses Wesen am Werk zu sein, welche durch die Bilder versucht wieder an Macht zu gewinnen und Edgar hierzu benutzt. Es scheint als Elisabeth mehr weiß, als das sie zugibt. Ein wundervoll geschriebenes Buch vollkommen perfekt ausgefeilt. Langsam und leise fängt es an, wie immer werden die Charaktere lang und genauestens beschrieben, in der Mitte gewinnt es an Fahrt und am Ende gibts einen furiosen Schluss. King wie ich ihn liebe!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks