Stephen Krensky

 4,9 Sterne bei 14 Bewertungen

Lebenslauf von Stephen Krensky

Stephen Krensky hat bereits über 100 Kinderbücher veröffentlicht, darunter Erzählungen aus Amerika, Afrika und Asien, in denen Goblins, Trolle, Riesen, Elfen, Drachen und Hexen die Hauptrolle spielen. In seinen Sachbüchern beschäftigt er sich mit Vampiren, Werwölfen und Geistern und der Frage, welche historischen und kulturellen Begebenheiten hinter diesen Legenden stecken.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches SUPERLESER! Wer ist Barack Obama? (ISBN: 9783831044931)

SUPERLESER! Wer ist Barack Obama?

Neu erschienen am 21.09.2022 als Gebundenes Buch bei DK Verlag Dorling Kindersley.

Alle Bücher von Stephen Krensky

Cover des Buches SUPERLESER! Das Leben von Anne Frank (ISBN: 9783831044917)

SUPERLESER! Das Leben von Anne Frank

 (8)
Erschienen am 20.06.2022
Cover des Buches Magische Fabelwesen und mythische Kreaturen (ISBN: 9783831042388)

Magische Fabelwesen und mythische Kreaturen

 (6)
Erschienen am 31.08.2021
Cover des Buches SUPERLESER! Wer ist Barack Obama? (ISBN: 9783831044931)

SUPERLESER! Wer ist Barack Obama?

 (0)
Erschienen am 21.09.2022

Neue Rezensionen zu Stephen Krensky

Cover des Buches SUPERLESER! Das Leben von Anne Frank (ISBN: 9783831044917)Lia48s avatar

Rezension zu "SUPERLESER! Das Leben von Anne Frank" von Stephen Krensky

Informatives, anschauliches Buch über Anne Frank, Antisemitismus, Holocaust & 2. Weltkrieg
Lia48vor 2 Tagen

„Dass wir nie hinaus dürfen, beunruhigt mich mehr, als ich ausdrücken kann, und ich habe große Angst davor, dass man das Versteck entdeckt und uns erschießt. Das ist natürlich keine schöne Aussicht."

Wer hat noch nicht von Anne Frank gehört? Dem jüdischen Mädchen, das mit seiner Familie vor den Nazis fliehen und sich in Amsterdam in einem Hinterhaus verstecken musste? Den meisten von uns dürfte sie ein Begriff sein. Vor allem durch ihr Tagebuch, dem sie ihren Alltag, ihre Sorgen, Gedanken und Träume anvertraute, wurde sie bekannt. Für ihr Alter schrieb sie ausgesprochen reflektiert. Und ihr großer Traum, mit dem Schreiben Berühmtheit zu erlangen, sollte nach ihrem leider viel zu frühen Tod, in Erfüllung gehen…
Tatsächlich bin ich recht früh mit Anne Frank und ihrer Geschichte in Berührung gekommen. Ich weiß noch, wie ich im Grundschulalter ihr Tagebuch als Hörbuch ausgeliehen habe. Auch wenn ich damals noch nicht alles verstanden habe, haben ihre Worte bei mir Eindruck hinterlassen. Und auch die Jahre darauf habe ich ihr Tagebuch mehrmals gelesen und war auch im Anne-Frank-Haus in Amsterdam.
Sie war nur eine von vielen, und doch steht sie exemplarisch für all die zahlreichen schrecklichen Schicksale und Verbrechen, die an Juden im Zweiten Weltkrieg verübt wurden ...

Schön finde ich, dass man Anne Frank im hiesigen Buch auch aus einer anderen, kindlicheren Perspektive kennenlernt, welche nicht nur ihre Geschichte und die politischen oder historischen Aspekte beleuchtet. So werden beispielsweise auch ihre Charakterzüge, Fähigkeiten, Schwächen oder Vorlieben zum Ausdruck gebracht. Auf diese Weise können sich Kinder mehr mit ihr identifizieren, bzw. eine Verbindung aufbauen.

Die Seiten enthalten neben den Texten viele Fotos, Karten, Illustrationen und Zitate. Das lockert die teilweise recht traurige Geschichte etwas auf. Lediglich ein Foto vom Hinterhaus hat mir gefehlt. Als Kind kann man sich das vielleicht nicht so gut vorstellen, wo sich dieses Versteck befunden hat.

Ansonsten ist das Buch eine Art gut zu lesende Biografie über Anne Frank für fortgeschrittene Erstleser.
Vom Verlag wird es ab der 2./3. Klasse empfohlen. Ich persönlich würde das Buch trotz kindgerechter Erklärungen und größerer Fibelschrift, eher frühestens ab der 3. Klasse, vielleicht auch erst später, einsetzen.
Im Gegensatz zu Annes Tagebuch, wird hier nämlich auch der historische Kontext näher betrachtet. Die politische Lage wird erklärt und wie es zum Zweiten Weltkrieg kam. Dadurch kann einiges an Sachwissen vermittelt werden.
Es wird aber auch deutlich, wie sehr Juden leiden mussten, welche Verbote ihnen auferlegt wurden, dass sie in Lager deportiert wurden, dass viele umgebracht oder durch Krankheit oder Hunger nicht überlebten. Hier muss man individuell schauen, was man dem Kind bereits zumuten kann. Durch die Thematik bietet es sich an, das Buch mit einem Erwachsenen oder gemeinsam in der Klasse zu lesen. So kann man sich direkt über den Inhalt austauschen, evtl. offene Fragen klären oder über die aufkommenden Gefühle sprechen.
Und für Grundschullehrer*innen / Bezugspersonen von Grundschüler*innen kann das Buch hilfreich sein, um für das damalige Geschehen rund um den Zweiten Weltkrieg einigermaßen kindgerechte Erklärungen zu finden. Auf den Seiten findet man zudem immer wieder passende Worterklärungen (z. B.: Kolik, Inflation, Antisemitismus, Boykott, Holocaust, …), welche häufig am Seitenende platziert wurden. Diese sind bestimmt sehr hilfreich, ich hätte sie jedoch im Text gerne z. B. mit einem Sternchen markiert gesehen.

Am Ende des Buches befindet sich ein toller, umfangreicher Anhang:
Ein Stammbaum der Familie Frank, eine übersichtliche und hilfreiche Zeitleiste, welche alle wichtigen Stationen mit Zeitangabe aufführt, ein Personenverzeichnis mit den verschiedensten Menschen (z. B. auch Premierminister, Prinzessinnen, Hitler, usw.), ein hilfreiches und gut erklärendes Glossar, ein Quiz sowie die Idee, für sich selbst ein eigenes Tagebuch anzulegen.
Viele dieser Informationen könnte man bereits während dem Lesen gebrauchen, weshalb ich es für Kinder hilfreich gefunden hätte, diese bereits im Inhaltsverzeichnis (vorne im Buch) zu erwähnen.

Aber meine Kritikpunkte sind Kleinigkeiten, die bei einem so gelungenen und informativen Buch für mich nicht sehr ins Gewicht fallen.

FAZIT: Ein sehr informatives, toll aufgemachtes Buch über das Leben von Anne Frank, über die politischen Entwicklungen rund um den Zweiten Weltkrieg, den Antisemitismus und Holocaust. Es enthält für Kinder ab frühestens der 3. Klasse (schaut hier bitte individuell!), verständliche Texte, hilfreiche Erklärungen und vielfältiges Anschauungsmaterial. Aufgrund der Thematik bietet es sich an, das Buch mit einem Erwachsenen oder in der Klasse zu lesen. So können eventuelle Fragen geklärt und Gespräche initiiert werden. Von mir gibt es eine klare Empfehlung! 4,5-5/5 Sterne!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches SUPERLESER! Das Leben von Anne Frank (ISBN: 9783831044917)Nymphes avatar

Rezension zu "SUPERLESER! Das Leben von Anne Frank" von Stephen Krensky

Das Leben der Anna Frank, spannend aufgearbeitet für Grundschüler
Nymphevor einem Monat

Inhalt:

In diesem Buch wird das Leben von Anne Frank für Kinder ab der 3. Klasse erzählt. Von ihrer Geburt, über die Flucht ins Versteckt und ihren frühen Tod, bis zu ihrem Vermächtnis durch das Tagebuch wird ihr gesamtes Leben beleuchtet.

Bewertung:

Das Buch ist in der Reihe "Superleser!" erschienen und wird für Kinder ab der 2./3. Klasse empfohlen. Meine Tochter hat es in der 3. Klasse gelesen und kam gut damit zurecht. Die Texte sind sehr verständlich geschrieben und es gibt viele Bilder und Grafiken. Schwierige Wörter werden in Fußnoten erklärt.

Durch die angenehme Aufmachung des Buches können auch so junge Leser dieses schwierige Thema verstehen. Das Buch gibt nämlich auch viel Hintergrund-Wissen mit zur Schoah und dem Nazi-Regime. Durch ein Quiz und ein Personenregister am Ende wird das Buch perfekt abgerundet.

Meine Tochter mochte das Buch sehr und hat sich schon weitere Bücher aus der Reihe gewünscht. :)

Fazit: Ein gutes Sachbuch zu einem wichtigen Thema.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches SUPERLESER! Das Leben von Anne Frank (ISBN: 9783831044917)LesemausUschis avatar

Rezension zu "SUPERLESER! Das Leben von Anne Frank" von Stephen Krensky

Tolles Buch ab ca. 10 Jahren
LesemausUschivor 2 Monaten

Das Thema wurde sehr gut aufgearbeitet und informativ und verständlich erklärt. Mit Zeichnungen, Illustrationen, Fotografien etc. wurde das Gelesene noch veranschaulicht.

Neben dem Leben der Anne Frank und ihrem Vermächtnis erhält man auch viele Informationen zum Zweiten Weltkrieg. Die wichtigsten Personen werden in einem Personenregister aufgeführt und alle schwierigen Begriffe im Anhang erläutert. Am Ende gibt es ein interessantes Quiz und eine Anleitung zum Tagebuch schreiben.

Auch Schriftgröße, Satzlänge, Kapitellänge etc. finde ich für die angesprochene Zielgruppe passend. Jetzt kommt das große Aber: Ich finde es für Kinder der 2. und 3. Klasse inhaltlich nicht geeignet und überfordernd. Auf alle Fälle müssen die Kinder beim Lesen begleitet werden. Ich finde eher eine Altersempfehlung ab 4./ 5. Klasse sinnvoll.

Inhaltlich würde ich 5 Sterne geben, aber die empfohlene Altersangabe finde ich viel zu früh. 

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 29 Bibliotheken

von 3 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks