Stephen R. Lawhead Der Sohn der grünen Insel

(33)

Lovelybooks Bewertung

  • 40 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(10)
(14)
(5)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der Sohn der grünen Insel“ von Stephen R. Lawhead

405 n. Christus: Als der junge Brite Succat von irischen Piraten als Sklave verschleppt wird, ist dies der Beginn eines gewaltigen Abenteuers. Mehrere Fluchtversuche Succats scheitern kläglich; doch als die Lage schon aussichtslos erscheint, erregt Succat die Aufmerksamkeit der Druiden, die ihn in ihre Lehren einweihen. Schließlich kehrt er wieder in seine Heimat zurück, um das Erbe seiner Väter anzutreten eine Heimat, die in Trümmern liegt. In seiner Verzweiflung macht Succat sich auf eine abenteuerliche Reise quer durch Europa, die ihn über die blutigen Schlachtfelder des von der Völkerwanderung heimgesuchten Galliens bis nach Rom führen wird. Aber was er auch tut, die Sehnsucht nach Irland bleibt, denn tief in seinem Herzen weiß Succat, dass er dort noch eine Mission zu erfüllen hat, wenn der Kreis sich schließen soll. Eine Mission, die Irland für immer verändern wird

Spannender Historienschmöker aus dem 5. Jahrhundert

— RobinBook
RobinBook

Stöbern in Historische Romane

Die schöne Insel

Schön erzählte exotische Geschichte.

Svensonsen

Marlenes Geheimnis

Ein bewegender Familienroman, der ein wichtiges Kapitel der deutsch-tschechischen Geschichte aufgreift.

ConnyKathsBooks

Möge die Stunde kommen

Neues von den Familien Clifton und Barrington

Langeweile

Das Erbe der Tuchvilla

Geniale Fortsetzung. Die Geschichte nimmt einem mit in eine vergangene Zeit. Hoffentlich erscheint auch ein Teil 4 der Geschichte.

Murmeli

Nachtblau

historisch angehauchter Roman um die Entstehungsgeschichte des bekannten Delfter Porzellans

TeleTabi1

Der Jasmingarten

der Fokus liegt hier leider zu sehr auf geschichtliche und politische Ereignisse, als auf der eigentlichen Handlung

Engel1974

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannender Historienschmöker aus dem 5. Jahrhundert: Der Sohn der grünen Insel

    Der Sohn der grünen Insel
    RobinBook

    RobinBook

    01. February 2016 um 15:59

    Spannender Historienschmöker aus dem 5. Jahrhundert: Der Sohn der grünen Insel von Stephen R. Lawhead: Der junge Succat wird von Piraten aus England entführt und dann jahrelang in Irland als Sklave gehalten, bis es ihm eines Tages gelingt, in eine Ausbildung zum Druiden aufgenommen zu werden und in Freiheit zu fliehen. Er trifft Jugendfreunde wieder und gelangt nach Gallien und Rom. Eine recht spannende Geschichte, die allerdings auch gelegentliche Längen aufweist.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Sohn der grünen Insel" von Stephen Lawhead

    Der Sohn der grünen Insel
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    29. December 2011 um 09:16

    Die Geschichte konnte mich nicht faszinieren, habe das Buch nach drei Kapiteln abgebrochen.

  • Rezension zu "Der Sohn der grünen Insel" von Stephen Lawhead

    Der Sohn der grünen Insel
    vormi

    vormi

    19. September 2011 um 13:58

    Ein historisches Buch, das im 4. Jahrhundert spielt. Eine brutale Zeit, von der es noch viel zu wenig Bücher gibt. Mir hat es sehr gut gefallen, aber ich mag den Schreibstil von Stephen Lawhead auch sehr gerne. Es gibt für den Hauptprotagonisten Succat viele Schicksalsschläge, die wir begleiten dürfen. Spannend erzählt, für uns kaum nachvollziehbar, wie damals mit Menschen umgegangen wurde. Es ist mittlerweile mein 4. Buch dieses Autoren, und nachdem mir von seiner Triologie über Kreuzfahrer Teil 2 und 3 nicht so gut gefallen haben, war ich von diesem sehr begeistert. Davon würde ich noch mehr lesen wollen. Allein schon, da mir das Zeitalter noch sehr unbekannt ist.

    Mehr