Stephenie Meyer Biss zum Abendrot

(6.298)

Lovelybooks Bewertung

  • 4870 Bibliotheken
  • 71 Follower
  • 41 Leser
  • 348 Rezensionen
(3218)
(1893)
(860)
(232)
(95)

Inhaltsangabe zu „Biss zum Abendrot“ von Stephenie Meyer

Bellas Leben ist in Gefahr. Seattle wird von einer Reihe rätselhafter Mordfälle erschüttert, ein offensichtlich blutrünstiger Vampir sinnt auf Rache. Und seine Spuren führen zu Bella. Aber damit nicht genug: Nachdem sie wieder mit Edward zusammen ist, muss sie sich zwischen ihrer Liebe zu ihm und ihrer Freundschaft mit Jacob entscheiden – wohl wissend, dass sie damit den uralten Kampf zwischen Vampiren und Werwölfen neu entfachen könnte …

Ich liebe alle Teile, egal ob Buch oder Film!

— joejoe

Der schwächste Teil der Reihe

— LaCaro

Finale der Trilogie. Wie die vorherigen Bände bereits toll geschrieben und sehr romantisch.

— Elizzie

ein wenig besser als der zweite Teil

— alice_au

Toller 3. Band

— Jeannie74

In diesem Band geht mir Bella leider fürchterlich auf die Nerven... konnte trotzdem nicht aufhören zu lesen =D

— Seelenschmetterling

Kann kaum das nächste Buch abwarten

— Teddy66

Man erfährt mehr von den Hintergrundgeschichten. Aber dieser Band war nicht so gut wie die Vorgänger.

— Keri

Die Reihe schwächelt

— Nyansha

Wunderschönes liebes und abenteuerliches Buch

— xoxobusrakaratas

Stöbern in Jugendbücher

Chosen - Das Erwachen

Mir hat auch Teil 2 richtig gut gefallen ♥

Wildpony

Ein bisschen wie Unendlichkeit

ein mal ganz anderes Buch über Trauer, Verlust, Liebe und Zeitreisen. Es fällt einem leicht sich mit Gottie zu identifizieren

Valabe

Und wenn die Welt verbrennt

Ein Wechselbad der Gefühle, das sich auf 432 Seiten entfaltet und den Leser bis zum letzten Wort in seinen Bann zieht.

seschat

Wolkenschloss

Ein tolles Jugendbuch in typischer Kerstin-Gier-Manier: sehr humorvoll geschrieben, man fliegt nur so durch die Seiten.

Annili

Magnus Chase - Der Hammer des Thor

Noch besser als der erste Teil mit neuen außergewöhnlichen Charakteren! Bin schon so aufgeregt auf den nächsten Band :-)

Yuria

PS: Ich mag dich

Naja ich fand es war ganz nett aber die Charaktere sind nicht authentisch genug und die Geschichte eher oberflächlich gehalten.

DExTER

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Stephenie Meyer - Biss zum Abendrot (Bella und Edward 3)

    Biss zum Abendrot

    Chrissy87

    26. July 2017 um 08:21

    Im dritten Teil geht es nicht mehr so sehr um die Liebesgeschichte zwischen Bella und Edward, die beiden sind zusammen und gut ist. Hier geht es darum, dass jemand aus der gemeinsamen Vergangenheit von Bella und Edward sich an den beiden rächen will. Allerdings kommen sie erst recht spät darauf wer hinter dem ganzen steckt. Und dann tauchen auch die Volturi wieder auf. Alles in allem ein sehr spannender Teil, der das große Final einläutet.

    Mehr
  • REZENSION: BISS ZUM ABENDROT

    Biss zum Abendrot

    juleisreading

    20. July 2017 um 15:12

    Auf den dritten Teil der Reihe hatte ich mich am meisten gefreut. Denn schon damals war er mein Lieblingteil gewesen, sowohl als Buch, als auch als Film.Nun muss ich leider sagen, dass ich diesmal nicht so begeistert war wie damals. Ich finde in diesem Teil ist einfach nicht so viel passiert, wie in den anderen Teilen.Erst zum Ende hin ist richtig was passiert, sonst eigentlich nicht viel. Und leider muss ich auch sagen, dass Jacob mich in diesem Kapitel so aufgeregt hat! Manchmal wollte ich Jacob echt einfach eine Klatschen, so nervig fand ich ihn an manchen Stellen. Auch Bella hat mich an manchen Stellen echt gereizt. Deshalb muss ich auch sagen, dass ich den 3. Teil als Film bevorzuge, da die Charaktere dort nicht allzu nervig sind. Vielleicht lag es aber auch daran, dass ich zu viel Zeit mit diesen Charakteren verbracht habe und sie mich deswegen angefangen haben zu nerven. Ich habe nämlich alle Teile hintereinander gelesen, da ich so große Lust hatte diese Reihe wieder zu rereaden.Positiv an diesem Teil war der Schreibstil der Autorin. Auch in diesem Band konnte sie mich wieder überzeugen.

    Mehr
  • Biss zum Abendrot

    Biss zum Abendrot

    laraundluca

    22. May 2017 um 12:43

    Inhalt: Bellas Leben ist in Gefahr. Seattle wird von einer Reihe rätselhafter Mordfälle erschüttert, ein offensichtlich blutrünstiger Vampir sinnt auf Rache. Und seine Spuren führen zu Bella. Aber damit nicht genug: Nachdem sie wieder mit Edward zusammen ist, muss sie sich zwischen ihrer Liebe zu ihm und ihrer Freundschaft mit Jacob entscheiden – wohl wissend, dass sie damit den uralten Kampf zwischen Vampiren und Werwölfen neu entfachen könnte … Meine Meinung: Ich muss gestehen, dass ich zuerst den Büchern und dem ganzen Trara gar nichts abgewinnen konnte, der um diese Buchreihe und später um die Filme gemacht wurde. Vampirromane gibt es wirklich genug und ich habe zuvor schon viele gelesen. Doch irgendwann lief der erste Teil im TV und ich blieb hängen. Das war es dann. Zwei Tage später hatte ich die Buchreihe zu Hause. Den Hype konnte ich plötzlich nachvollziehen. Inzwischen zählt die Geschichte um Bella und Edward zu meinen liebsten und ist eben Harry Potter nun die zweite, die ich ein zweites Mal lese. Normalerweise lese ich jedes Buch nur einmal, das soll also schon etwas heißen. Der Schreibstil ist sehr angenehm, einfach, fesselnd, schön bildhaft, flüssig und leicht zu lesen. Lebendig, anschaulich, geheimnisvoll, mitreißend und fesselnd. Sowohl die Umgebung als auch die Charaktere konnte ich bildhaft vor mir sehen. Über die Handlung, den Inhalt und die Charaktere brauche ich nicht viel schreiben. Inzwischen kennt wohl fast jeder diese Liebesgeschichte. Dieser Teil legt nochmal ordentlich an Spannung und Gefühl zu. Vermisstenfälle, Morde und ein neuer Vampirclan treibt sein Unwesen. Victoria is back - und will Rache. Ein actionreicher und nervenaufreibender Kampf. Aber auch das Thema Werwölfe, die Mythen, Legenden und Geschichten werden tiefer behandelt, was mir sehr gut gefallen hat. Jacob ist generell mein Liebling. Mit ihm habe ich so richtig gelitten und gehofft. Ein wundervoller und liebenswerter Charakter, den man einfach lieben muss. Die Charaktere entwickeln sich stetig weiter, werden immer lebendiger, facettenreicher und greifbarer. Sie wachsen mir immer mehr ans Herz Auch die Gefühle legen in diesem Teil nochmal so richtig zu und spielen eine wichtige Rolle. Eine Achterbahn an Emotionen, Gefühlschaos pur. Der Autorin ist es auf packende und mitreißende Weise gelungen, die Gefühle transparent und greifbar zu machen, so dass ich das Gefühl hatte, mittendrin zu sein und alles am eigenen Körper zu spüren. Bellas Zerrissenheit, die Gefühle für Jacob und Edward und welche Konflikte die Beziehungen mit sich bringen, waren so greifbar, als ob ich selbst die Geschichte erleben würde. Manchmal hätte ich am liebsten selbst eingegriffen. Ich war gefesselt von der ersten Seite an bis zum Schluss. Das Buch hat alles, was für mich in gutes Buch ausmacht: tolle Grundidee, Spannung, viel Gefühl, facettenreiche Figuren und eine geheimnisvolle, etwas gefährliche und fantastische Atmosphäre. Eine Geschichte zum Abtauchen und Abschalten. Der dritte Teil ist wahrlich eine sehr gelungene Reihenforstsetzung. Ich war direkt mittendrin, bin in die Geschichte abgetaucht, es hat mich nach all der Zeit erneut in den Bann gezogen. Obwohl ich die Geschichte nun schon kannte, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen, musste einfach weiterlesen, musste die Liebesgeschichte um Bella und Edward und Jacob erneut erleben. Ich konnte gar nicht anders, als immer weiter zu lesen, Tag und Nacht, fast ohne Unterbrechung. Stephenie Meyer hat es erneut geschafft mich zu packen und zu faszinieren. Fazit: Ein absolutes Highlight! Lebendig, packend, faszinierend, mitreißend! Gelungene Fortsetzung. Absolute Leseempfehlung!  

    Mehr
  • Eine falsche Entscheidung

    Biss zum Abendrot

    Nyansha

    19. February 2017 um 15:13

    Ich spare mir an dieser Stelle eine Zusammenfassung, da es wohl genug Rezensionen diesbezüglich gibt. Was kann man zum dritten Teil der Reihe sagen? Es wird jedenfalls klar Stellung bezogen und Bella erscheint so unsympathisch wie schon lange nicht mehr. Man sollte nicht vergessen, dass sie durch die Freundschaft mit Jacob wieder zu lächeln gelernt hat. Doch bei der erstbesten Gelegenheit verpasst sie dem Jungen, der sich wirklich um sie gekümmert hat, den wohlbekannten Tritt in den Hintern, um einem anderen nachzulaufen, der sie nicht nur einfach zurückgelassen hat, sondern wenig Interesse daran hatte, zu erfahren, wie es ihr damit wirklich ging. Edward zeigt seine egoistischen Züge und auch, wenn die Autorin versucht, ihn durch zweifelhafte Argumente doch wieder als Traumprinzen darzustellen, bröckelt die Fassade mehr als nur ein bisschen. Ironischerweise zeigt sich, dass Bella und Edward tatsächlich perfekt zueinander passen, denn beide denken im Grunde in diesem Band nur an sich und vielleicht auch ein bisschen an ihren Partner. Doch Freunde und Familienmitglieder werden dabei billigend außen vor gelassen und verletzt, wie geduldete Statisten. Lediglich die Werwolfstory konnte dieses Buch für mich noch reizvoll gestalten. Wenn es eine Lehre gibt, die der Roman mit Bravour rüberbringt, dann ist es wohl die, dass man nicht immer klar denkt, wenn man verliebt ist. Doch ob man sich wirklich ein Beispiel daran nehmen sollte, für den Liebsten alles stehen und liegen zu lassen, wie Bella es tut, bleibt fraglich.

    Mehr
  • Mein Lieblingsteil in der Reihe

    Biss zum Abendrot

    Sonja_Lacher

    06. January 2017 um 18:24

    Ich war ja schon von den vorherigen Büchern überzeugt, meine Augenadern sind geplatzt, weil ich zu viel gelesen habe - oftmals bis tief in die Nacht hinein! Doch dieses Buch hat es auf den Platz meines Lieblings der Reihe geschafft. Die Zwickmühle, in der sich Belle wiederfindet. Edward oder Jacob? Die Frage, die Fangirl-Herzen laut und unkontrolliert schlagen lässt - sie hat das Buch zu einem ganz besonderen gemacht. Auch die Spannung kommt nicht zu kurz, Victoria scheint nach einem Motto zu leben. Auge um Auge. Zahn um Zahn.

    Mehr
  • So kann es weiter gehen

    Biss zum Abendrot

    Tiffig

    18. October 2016 um 08:16

    Da ich vom zweiten Teil etwas enttäuscht wurde, war ich etwas skeptisch ob ich weiter lesen soll. Doch das dritte Band hat mich überzeugt und mich mitgerissen. 

  • Die nächste Runde - Bella gegen Victoria!

    Biss zum Abendrot

    YvetteH

    21. September 2016 um 12:09

    Klappentext:Bellas Leben ist in Gefahr. Seattle wird von einer Reihe rätselhafter Mordfälle erschüttert, ein offensichtlich blutrünstiger Vampir sinnt auf Rache. Und seine Spuren führen zu Bella. Aber damit nicht genug: Nachdem sie wieder mit Edward zusammen ist, muss sie sich zwischen ihrer Liebe zu ihm und ihrer Freundschaft mit Jacob entscheiden - wohl wissend, dass sie damit den uralten Kampf zwischen Vampiren und Werwölfen neu entfachen könnte ... Der Tag der Entscheidung rückt immer näher - was wird Bella wählen: Leben oder Tod?Meine Meinung:Der dritte Teil dieser Reihe ist wieder gewohnt spannend.Mit ihrem flüssigen Schreibstil knüpft die Autorin wieder nahtlos an den vorherigen Band an und man ist direkt wieder im Geschehen.Die Protagonisten bekommen immer mehr Farbe, entwickeln sich weiter und man bekommt ein gutes Gesamtbild von ihnen.In der Handlung steht weiterhin die Liebesgeschichte von Bella und Edward im Fokus, auch mit den "Komplikationen" von Jacob, aber auch die Spannung kommt nicht zu kurz, denn Victoria will Rache!Wie der Kampf zwischen Bella und Victoria ausgeht müsst ihr selbst lesen!Mein Fazit:Ein toller 3. Teil, den ich gern immer wieder lese und der Lust auf´s Finale macht.Von mir eine Leseempfehlung und5 Sterne.

    Mehr
  • Dieser Teil hat mir gefallen

    Biss zum Abendrot

    SLovesBooks

    07. August 2016 um 00:42

    Meine Meinung:Dieser Band hat mir gut gefallen. Hier war alles zusammen genommen stimmig. Die Geschichte ist interessant. Man erfährt viel mehr über die Vampire. Es gibt einfach noch mehr Hintergrundinformationen. Auch über die Volturi. Im Hintergrund ereignet sich eine Mordserie rund um Forks. Auf die richtigen Schlüsse diesbezüglich kommt man erst im Verlauf der Geschichte.Bella und Edward wagen in diesem Teil einen großen Schritt. Ihre Beziehung wird immer intensiver. Ich nehme ihnen ihre Liebe vollkommen ab. Meyer schafft es einfach immer den richtigen ton zu finden. Jacob zieht wohl leider den Kürzeren. Trotzdem kämpft er um Bellas Gunst. Ich hätte es lieber gesehen, wenn sie mit ihm zusammengekommen wäre. Zumindest für eine kürzere Zeit. Das hätte ein bisschen mehr Feuer in ihre Beziehung gebracht. So ist es eher ein unterschwelliger Konflikt zwischen den männlichen Figuren. Der Kampf am Ende des Buches hat es in sich. Mir hat das sehr gut gefallen, weil an dieser Stelle auch richtig Spannung aufkam.Dieser Teil hat mir nach dem eher weniger guten zweiten Teil gefallen. 

    Mehr
  • Wundervolle Fortsetzung der romantischen Fantasy-Saga

    Biss zum Abendrot

    Thommy28

    24. June 2016 um 14:43

    Bei nahezu 300 Vor-Rezensionen erspare ich mir eine weitere Inhaltsangabe. Interessierte Leser können sich dort informieren, oder auch anhand der Kurzinfo hier auf der Buchseite. Ich ergänze lediglich meine persönliche Meinung.Der Autorin gelingt es meisterhaft, den Plot voranzutreiben. Dieser dritte Band kann durch viele Gefühle, aber auch durch ein deutlich höheres Maß an Spannungsmomenten überzeugen. Die Charaktere werden gut weiterentwickelt und erhalten zunehmend Tiefe. Das hat mir gut gefallen. Manchmal ist das Gefühlschaos denn doch einen "Tick" zu viel; aber das ist natürlich Geschmacksache. Der Schreibstil ist gewohnt locker und leicht und sehr gut zu lesen.Insgesamt ein Buch, daß viel Vorfreude auf den vierten Band erzeugen kann.

    Mehr
  • Jetzt gehts um die Wurst (oder eher um Bella)

    Biss zum Abendrot

    Immeline

    01. June 2016 um 21:14

    Jetzt gehts Rund! Gestaltenwandler oder Vampir? Wer macht das rennen um Bella´s Herz? Viele wissen ja schon (allein durch die Filme) für wen sie sich entscheiden wird.... Mein Herz oder meine Symphatie neigt definitiv zu Jacob.Auch Bella hadert noch mit ihren Gefühlen,hinzu kommt jetzt das sie verfolgt wird.Aus Rache stellt ein fremder Vampir eine wilde Armee an jungen Blutsaugern auf und will somit Bella und die Cullen´s vernichten.Wird sie es schaffen? Und was ist mit Edward? Wird er endlich Bella heiraten "dürfen"? Und wird Bella letzendlich ihren Willen bekommen und ein Vampir werden? Wird Jacob weiterhin zu Bella stehen?

    Mehr
  • Die Geschichte geht weiter..

    Biss zum Abendrot

    Contagious

    24. May 2016 um 13:38

    Infotext:" Bella?Das war Edwards Stimme hinter mir. Als ich mich umdrehte, sprang er leichtfüßig die Verandatreppe hinauf, die Haare vom Rennen zerzaust. Sofort nahm er mich in die Arme und küsste mich, genau wie vorhin auf dem Parkplatz.Der Kuss erschreckte mich. Edward wirkte so nervös, so angespannt, als er seine Lippen auf meine presste - als hätte er Angst, dass uns nicht mehr genug Zeit bliebe. "Der Tag der Entscheidung, ob Bella ein Vampir werden möchte, oder ob sie leben möchte rückt näher. Wie wird sie sich entscheiden?Wieder wird es sehr spannend, umso näher es dem Ende zugeht, umso spannender werden die Bücher von Stephenie Meyer.Bella muss sich entscheiden, ob sie weiterhin mit Jacob befreundet ist, oder ob sie sich für die Liebe für Edward entscheidet. Die Entscheidung bringt Folgen mit sich, wo erneut Vampir gegen Werwolf gegenüber steht. Für Bella ist die Entscheidung nicht leicht, da beide Personen ihr wichting sind. Außerdem gibt es da noch jemanden, der auf Rache aus ist und in Seattle herrschen immer mehr Morde.  Wieder mal hat das Buch mich in seinen Bann gezogen und bekommt einen besonderen Platz.

    Mehr
  • Ich verstehe den Hype um diese Reihe beim besten Willen nicht.

    Biss zum Abendrot

    Daniel89

    23. April 2016 um 15:26

    Als ich noch jung und dumm war, hörte ich noch auf die Tipps von Freundinnen die, meinten die Bücher wären ja sooooo toll und habe mir dann die ganze Reihe gekauft. Was für eine dumme dumme dumme Entscheidung. Also, nachdem ich den zweiten Band schon echt schlecht fand und ich vom dritten nichts mehr erwartet habe, wurde selbst das unterboten. In diesem Buch passierte auf den ersten 500 Seiten einfach nichts, nein das stimmt nicht ganz. Es gab eine furchtbar nervige Hauptfigur die Dinge bei den Werwölfen als total widerlich und schrecklich findet aber wenn das gleiche bei den Vampiren passiert ist das romantisch und voll süß. Eine Person, die Jakob vorwirft "Du bist ein riesenhaftes Monster, das sich weigert die Privatsphäre anderer zurespektieren" (was stimmt), unterbrecht mich, wenn ich falsch liege, aber wird sie nicht von den Cullens 24 h am Tag (sogar in der Zukunft) überwacht und als sie zu Jakob fahren will, hat da Edward ihr Auto auseinander gebaut damit sie nicht weg kommt? Hallo? Aber wenn er das macht ist, das natürlich das normalste der Welt. Welche halbwegs emanzipierte Frau würde so was mit sich machen lassen? Und liebe Mädchen bitte glaubt nicht das so ein Verhalten ein Zeichen von Liebe ist. Das ist ein Kontrollwahn. Auch diese moralische Erpressung (wenn du mich nicht liebst bring ich mich um) macht mich einfach nur wütend und es wird weder im zweiten noch im dritten Buch irgendwann kritisch betrachtet. Am Anfang des Buches war ständig die Rede davon, dass Werwölfe böse sind, aber Vampire sind gut. Hm im ersten Buch wurde sie fast von einem Vampir getötet, im zweiten auch und auch im dritten. Werwölfe haben sie noch nie verletzt aber die sind die bösen? Ich könnte mich noch Stunden über dieses Buch aufregen aber ich denke, ich habe mein Standpunkt recht deutlich gemacht. Für mich mal wieder eine langweilige Story, total dumme Figuren, die nichts infrage gestellt haben und ein Protagonistin die ja sooo toll ist aber nichts auf die Reihe bekommt. Furchtbares Buch.

    Mehr
  • Toller dritter Teil...

    Biss zum Abendrot

    BlueMoonRose

    30. March 2016 um 10:57

    Es geht langsam endlich zur Sachen zwischen Bella und Edward, ihrere gemeinsame Geschichte das gemeinsame Leben, auch zwischen den Wölfen geht es heiß her zur Sache. Es ist weiterhin Spannend auch wenn es sich am Anfang wieder etwas zieht, aber nicht so wie im zweiten Teil. Es ist mitfühlender und man lernt alle Protagonisten mit der Zeit zu verstehen und jede Rolle wird hervorgehoben, das nicht nur die drei Hauptcharaktäre im Vordergrund stehen...Eine Schöne Dramatische Geschichte eine tolle unerwartete Handlung zum Ende hin.Jeder Zeit wieder lesenswert...

    Mehr
  • Ein kleiner Kritikpunkt

    Biss zum Abendrot

    Meddy391

    28. March 2016 um 20:15

    Ich fand das Buch toll aber für mich hat es ein bisschen zu lange gedauert bis kapiert wurde was gerade los war ( kannte auch den Film 😧😕) Also eigentlich  4 Sterne und ein halben😉

  • Biss zum Abendrot

    Biss zum Abendrot

    Veritas666

    28. February 2016 um 18:26

    Man man, Bella geht mir langsam doch auf den Keks mit ihrem Hin und Her, da will sie Edward, hier will sie Jacob, was issen das für eine :/ Ging mir jedenfalls tierisch auf den Keks.

    Ansonsten :D James... ich mag ihn total sorry aber *lol*

    Cover: Dieses gefiel mir leider nicht so :/

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks