Stephenie Meyer Breaking Dawn

(749)

Lovelybooks Bewertung

  • 636 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 6 Leser
  • 70 Rezensionen
(307)
(183)
(140)
(67)
(52)

Inhaltsangabe zu „Breaking Dawn“ von Stephenie Meyer

To be irrevocably in love with a vampire is both fantasy and nightmare woven into a dangerously heightened reality for Bella Swan. Pulled in one direction by her intense passion for Edward Cullen, and in another by her profound connection to werewolf Jacob Black, she has endured a tumultuous year of temptation, loss and strife to reach the ultimate turning point. Her imminent choice to either join the dark but seductive world of immortals or pursue a fully human life has become the thread from which the fate of two tribes hangs. Now that Bella has made her decision, a startling chain of unprecedented events is about to unfold with potentially devastating and unfathomable consequences. Just when the frayed strands of Bella's life - first discovered in TWILIGHT, then scattered and torn in NEW MOON and ECLIPSE - seem ready to heal and knit together, could they be destroyed. . .forever? (Quelle:'E-Buch Text/26.02.2009')

Meiner Meinung nach der beste Teil. Ein echtes Finale. Teilweise sehr kitschig und voraussehbar aber DAS Buch der Reihe für mich.

— BlueSunset

Das Buch ist toll, aber der Film war eine totaler Flop. Vor allem der 2te Teil von Breaking Dawn.......

— Silence24

Etwas übertrieben...die, die es schon gelesen haben, wissen was ich meine.

— corinnafe

Stöbern in Fantasy

Prinzessin Fantaghiro - Im Bann der Weißen Wälder

magisch märchenhaft - Fantaghiro ist unglaublich, hat mich als Kind schon verzaubert und mir Mut gemacht - gelungene Adaption

KleinerKomet

Riders - Schatten und Licht

Ein ungewöhnlicher Erzählstil, schnell ans Herz wachsende Charaktere und eine aufregende Idee machen diesen Auftakt grandios! Ich liebe es!

Weltenwandlerin98

Die Blutkönigin

Ein Trilogie-Auftakt der aufgrund seiner realistischen und brutalen Art und Weise süchtig macht.

TheBookAndTheOwl

Die Verzauberung der Schatten

Diese Reihe gehört jetzt schon zu meinen All Time Favorites! Ein toller zweiter Teil mit einem fiesen Cliffhanger - weiter gehts mit Band 3!

leyax

Die Chroniken von Amber - Die Gewehre von Avalon

Die Schatten erwachen! Wieder ein herausragendes Abenteuer, das man bestreiten sollte.

Haliax

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Moers versteht es immer Märchen zu erschaffen, deren Vielschichtigkeit mich verblüffen - dieses Mal mit bunten Illustrationen von Lydia Rode

annlu

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Unglaublich toll!

    Breaking Dawn

    MalaikaSanddoller

    30. August 2016 um 16:06

    Ein absolutes Wunderbares finale. Einer der einzigen Sachen die mir nicht so gut gefallen haben dass nicht alles aus Bella’s Perspektive geschrieben ist sondern auch aus Jacob’s sonst ist es wirklich ein “smashing” finale.Inhalt:Teil 1:Bella und Edward haben eine unglaublich tolle Hochzeit die durch Alice organisiert wurde. Erst ist Bella ziemlich irritiert aber am ende ist sie ihr dankbar. Dan Fahren Bella und Edward auf Hochzeit’s Reise und zwar zur Ile Esme und haben dort eine unglaublich tolle Zeit. Bis Bella merkt dass irgendwas komisches mit ihr los ist es dauert nicht lange und sie haben alle stücke zusammen: Bella ist mysteriöse weise Schwanger und dass Baby wächst sehr schnell.Teil 2:Teil zwei ist aus Jacob’s Sicht geschrieben er hört in La Push dass Bella “Krank” ist aber er glaubt ihnen kein Wort er vermutet natürlich dass sie zu einem Vampir verändert wurde. Aber als er dann dort ankommt drauf und dran die Cullen’s zu zerstören sieht er dass Bella Schwanger ist und dass das Baby ihr unglaublich viel Wehtut. Bella hat sich Rosalie als Schutzwauwau organisiert damit niemand dem Baby was tun kann. Jacob erzählt es den anderen worauf Sam gleich Bella und dass Baby umbringen möchte. Jacob entscheidet sich dagegen und findet seine Alpha gene in ihm. Er verlässt dass Rudel und Seth und Leah folgen ihm. Er beschützt die Bella und ihre neue Familie obwohl es ihm unglaublich viel Wehtut Bella so Leiden zu sehen. Und sieht dabei wie es Edward fast umbringt.Und dan passiert dass Wunder auf einmal kann Edward die Gedanken des Kindes hören und so sehen dass es Bella eigentlich garnicht Wehtun wollen sie beschließen dass Kind so schnell wie möglich zur Wel zu bringen. Aber dann passiert ein schreckliches Unglück dass Kind kriegt keine Luft mehr und sie Müssen ein Notoperation machen wo Bella und dass Kind dass sie Renesmee nennen fast umkommen.Teil 3:Dieser Teil ist so wie der erste Teil wieder aus Bella’s Sicht geschrieben und ist für mich persönlich einer meiner Lieblingsteile.Bella wacht auf und fühlt sich einfach wunderbar sie hat zwar Durst aber sie kann es ziemlich gut kontrollieren. Sie geht Zusammen mit Edward auf die Jagd und sie kommen unabsichtlich ein paar Menschen gegenüber aber sie kann sich gut genug kontrollieren um sie nicht zu Töten.Als sie dass später ihrer neuen Familie erzählen glauben sie ihren Ohren. Bella scheint wirklich Talent zu haben als sie aber hört dass Jacob auf Renesmee “inprintet” hat wird sie wirklich Wütend aber nach einer Zeit gewöhnt sie sich dran. Einer der Großen Probleme ist dass Renesmee unglaublich schnell Wächst und dass sie deswegen wahrscheinlich nur 15 Jahre Leben wird Bella, Edward, Jacob und auch der Rest der Familie die alle Renesmee vergöttern, probieren dafür eine Lösung zu finden. Für eine Zeit scheint fast alles perfekt zu sein aber dann hat Alice eine Vision dass die Volturi kommen und verschwindet kurz danach zusammen mit Jasper ohne irgendein Hinweis wo sie sein könnte. Bella und ihre Familie Fragen ihre guten und weniger guten Freunde ihnen zu helfen aber es scheint alles relativ einfach zu gehen. Obwohl sie jetzt wirklich viel sind wollen sie am liebsten den Kampf vermeiden. Wird es Bella wieder gelingen zu überleben?Ein absolut muss für jeden Jugendlichen!

    Mehr
  • Leserunde zu "Das Bücherhaus" von Tom Burger

    Das Bücherhaus

    ChattysBuecherblog

    Keine Leserunde!!! SUB-Abbau und/oder Verlags-Challenge 2016 Ich habe mich entschlossen im Jahr 2016 eine ganz besondere Challenge durchzuführen. Da meine bevorzugten Genre regionale Krimis und historische Romane sind, finde ich beim Gmeiner Verlag immer etwas (sehr zum Leidwesen meines SUB) Um dem etwas entgegen zu wirken, werde ich ab 2016 meine eigene Challenge veranstalten. Wie soll das Ganze ablaufen? Ich beginne ab KW 1/2016 wöchentlich ein Buch zu lesen, dass zum jeweiligen, ausgelosten,  Thema passt. Wer möchte, darf sich mir gerne mit seinem eigenen bevorzugten Verlag oder seiner Buchauswahl des SUBs anschließen. Soll heißen, es ist nicht notwendig ausschließlich Bücher eines einziges Verlages zu lesen. Das Ganze hat auch keinen Wettkampfcharakter, sondern dient lediglich dem eigenen SUB-Abbau. Ich werde jede Woche mein gelesenes Buch, sofern Printausgaben und Verschenktauglich, auf meinem Blog verlosen. http://chattysbuecherblog.blogspot.de

    Mehr
    • 393
  • Das epische Ende

    Breaking Dawn

    bella1999

    25. May 2014 um 16:04

    Das beste Buch der Twilight Saga überhaupt. Wer ein absoluter Fantasy oder Vampir Fan ist muss die ganze Reihe lesen. Es lohnt sich wirklich!

  • Fantastico

    Breaking Dawn

    Apfelkorn3000

    18. May 2014 um 14:17

    Das beste Buch der twilight Reihe sehr sehr episches Finale. ein muss für jeden Fantasy fan!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1 

  • Enttäuscht

    Breaking Dawn

    Mimabano

    13. November 2013 um 15:36

    Von breaking dawn bin ich enttäuscht.ich habe irgendwie mehr erwartet.es war fast langweilig.sehr einseitig.dia anderen teile waren spannend und man wollte wissen was passiert.bei diesem hier war ich froh als das buch zu ende war.aber der schluss blieb für mich trotzdem irgendwie offen. Fazit: diesen teil lese ich bestimmt kein zweites mal.klappentext: to be irrevocably inlove with a vampire is both fantasy and nightmare woven into a dangerously heightened reality for bella swan. pulled in one direction by her intense passion for edward cullen, and in another by her profound connection to werewolf jacob black,she has endured a tumultuous year of temptation ,loss and strife to reach the ultimate turning point.her imminent choice to either join the dark but seductive world of immortals or pursue a fully human life has become thread from which the fate of two tribes hangs. now that bella has made her decision, a startling chain of unprecedented events is about to unfold with potentially devastating and unfathomable consequences.just when the frayed strands of bellas's life - first discovered in twilight,then scattered and torn in new moon and eclipse - seem to heal and knit togheter ,could they be destroyed... forever?

    Mehr
  • Themenlesen im Oktober 2013 - Thema: Gespenstisches und Übersinnliches

    samea

    Hallo ihr Lieben, nun ist Oktober und ich habe mir ein neues Thema ausgedacht. Ich hoffe es gefällt euch. Im Oktober ist ha Halloween, und so habe ich gedacht wir lesen Bücher in denen im weitesten Sinn etwas übernatürliches oder gespenstisches vorkommt. Ich hänge einige Beispielbücher an. Wer noch nicht dabei war, darf natürlich sehr gern einsteigen. Beim Themenlesen geht es ganz grob darum, dass man bisher noch ungelesene Bücher zu einem bestimmten Thema liest und sich hier darüber austauscht. Jeden Monat kann man sich von einem anderen Thema inspirieren lassen.

    Mehr
    • 103
  • Rezension zu "Breaking Dawn" von Stephenie Meyer

    Breaking Dawn

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. June 2012 um 12:42

    Breaking Dawn, der letzte Teil der Twilight Saga hält was er verspricht. Viel Romantik, Blut, ein wenig gruselig und was mir gefällt- einen Ausflug in Jakobs Perspektive für LeserInnen. Wer die anderen Bücher mochte wird den letzten Teil lieben aber auch ein wenig wehmütig sein, dass es nun zu Ende ist mit den Geschichten von Bella und Edward.

  • Rezension zu "Breaking Dawn" von Stephenie Meyer

    Breaking Dawn

    °bluemoon°

    26. February 2012 um 19:31

    Der vierte und letzte Teil der Geschichte um Bella und Edward beginnt mit der Hochzeit der beiden. Auch Bella, die einer Heirat sehr kritisch gegenüberstand, ist wirklich glücklich und die Flitterwochen werden auf einer ruhigen, einsamen Insel in einem Traumhaus verbracht. Doch dann passiert, womit niemand gerechnet hätte - Bella wird schwanger! Niemand wusste vorher, dass Vampire dies bewirken können... oder wie das ausgehen wird..... Und nicht nur die Cullens haben mit dieser neuen Situation Probleme, sondern auch die Werwölfe um Jacob und Sam schmieden daraufhin ihre Pläne - die nicht gerade positiv sind....... Auf interessante Art und Weise lösen sich diese Probleme so ziemlich auf und das Baby kommt zur Welt. Doch auch dies hat ungeahnte Folgen: ein Kind, das menschliche Seiten hat sowie die eines Vampirs? Und dann kommen auch noch die Volturi ins Spiel und das Ende scheint nah..... Und da dies noch nicht ausreicht, wird Bellas sehnlichster Wunsch erfüllt - sie wird zum Vampir! Wie wird dieses Ereignis ihr weiteres Leben beeinflussen? Dies war der beste Teil der Reihe. Am Anfang war es schöner Frauenkitsch (Hochzeit, Flitterwochen, Schwangerschaft und Verliebtheit), doch dann wurde es so richtig spannend und man hat immer wieder um die Familie Cullen gebangt und sich trotz allem über Bellas Entwicklung gefreut. Gerade das Ende war sehr packend. Daher verdiente 5 Sterne.

    Mehr
  • Rezension zu "Breaking Dawn" von Stephenie Meyer

    Breaking Dawn

    Marly

    07. January 2012 um 18:46

    Im Buch geht es darum das Bella und Edward schließlich Heiraten und auf Esmes Insel ( ein Geschenk von Carlislle an Esme) ihre Fliiterwochen verbringen. Bellas Wunsch vor ihrer Verwandlung in einen Vampier eine richtige Hochzeitsnacht zu haben geht in Erfüllung. Doch Bella wird Schwanger und das Werwolfrudel beschließt Bella zu töten. Daraufhin beginnt ein spannender Kampf um Bellas Leben. Mir hat das Buch im Englischen besser gefallen wie im Deutschen, obwohl einige sachen für mich sehr schwer zu Verstehen waren.

    Mehr
  • Rezension zu "Breaking Dawn" von Stephenie Meyer

    Breaking Dawn

    franci_ine

    21. December 2011 um 22:31

    ‎"Sollen wir schwimmen gehen?"
    "Ja, das klingt gut...Ich brauch ein paar Minuten für Menschliches."
    "Brauch nicht so lange Mrs. Cullen."

    -Edward & Bella Cullen(Breaking Dawn)

  • Rezension zu "Breaking Dawn" von Stephenie Meyer

    Breaking Dawn

    MartinaBookaholic

    22. August 2011 um 15:39

    Handlung: Bella und Edward heiraten und verbringen die Hochzeitsreise auf einer einsamen Insel, in der sie ihre Hochzeitsnacht auch richtig ausleben, obwohl Bella nach wie vor ein Mensch ist. Sie wird schwanger und durch die Vampir-Gene von Edward wächst das Kind viel zu schnell im Bauch Bellas heran und zerrt sie aus… bis sie erkennen, dass Bella Blut trinken muss um sich und das Kind zu versorgen. Nachdem Bella das Kind auf die Welt kriegt und sie selber zum Vampir wird kündigen sich schon die nächsten unausweichlichen Problem an: Die Volturie sind auf dem Weg nach Forks und ein finaler Kampf meldet sich an, der über den Fortbestand und das Überleben des Cullen- Clans entscheidet…. . Meine Gedanken zum Buch: Ich bin immer noch ein Fan von Meyer Schreibweise und von ihrer Fähigkeit Gefühle und Emotionen in ihren Texten so unbeschreiblich gut rüber zu bekommen. Zu diesem Buch muss ich sagen, dass ich die Grundidee gut gefunden habe und dass ich auch sehr von den neuen Charakteren angetan war und es interessant gefunden habe, welche Fähigkeiten sie besitzen…. Aber Teile davon haben mir leider nicht ganz so zugesagt und andere fand ich sehr gut. Der Anfang war schön beschrieben mit der Hochzeit und ihrer Reise sowie der Hochzeitsnacht, auf die wir alle schon laaange gewartet haben. Weiters fand ich es zum Teil witzig, wie auch interessant, dass Bella so ‚schnell‘ schwanger wurde und das Kind in ihrem Bauch schnell heran wuchs. Den zweiten Teil fand ich fand ich eher ermüdend, weil ein langer Teil aus Jacobs Perspektive geschrieben wurde… nicht nur weil ich kein Fan von ihm bin, sondern weil es sich hin besonders gezogen hat und ich die Geschehnisse, welche in dieser Zeit passiert sind, lieber aus der Sicht von Edward oder Bella gesehen hätte. Begeistert hat mich die Beschreibung von Bellas Umwandlung zum Vampir und wie sie alles für sich neu entdeckt hat und auch die weiteren Geschehnisse waren kreativ verarbeitet und spannend zu lesen. Was mir nicht so gefiel, war wie Bella sich nur mehr auf das Kind konzentriert hat und wie sie sich auch vom Verhalten verändert hat… sie ist mir irgendwie zu schnell ‚erwachsen‘ geworden und hat sich von einem Tag auf den anderen nur mehr um ihr Kind gekümmert und war wie ausgetauscht. Was ja Ansicht nicht schlecht wäre, hätte sie nicht alles (ihr eigenes Leben mit eingeschlossen) für dieses Kind aufgegeben und hätte komplett ihre Liebe zu Edward damit vergessen, die ihr vorher wichtiger war wie alles andere… das ging mir einfach zu ruckartig. Auch Edward hat mich ein wenig im zweiten Teil dieser Geschichte enttäuscht, weil er noch immer nicht seinen Charme und Witz zurück bekommen hat, sondern nur mehr nachdenklich und verantwortungsbewusst war und von einem Minute auf die andere ein liebender Vater, anstatt eines anziehenden, humorvollen Lovers. Dieser Wechsel der Rollen ging mir zu schnell und ohne Vorbereitung, daher konnte man es meines Erachtens weniger nachempfinden. Das Ende war ok aber hat mich nicht so berauscht wie ich erwartet hätte und nicht ganz das finale, große Ende gebracht wie andere fantastische Bücherreihen (wie zb. bei Harry Potter). Auch fand ich es schade, dass kein Ausblick gegeben wurde, kein Epilog wo man sehen konnte, was mit den Charakteren in der Zukunft passiert. Was machen Bella und Edward nun? Geht Bella nun arbeiten oder wird sie studieren? Was ist mit Jacob und Renesmee? Und was ist mit Bellas Eltern oder ihren Freunden? Was ist mit den Volturies, kommen sie nochmal zurück oder geben sie sich geschlagen? Waren meiner Meinung nach noch zu viele Fragen offen . Cover: Das Bild hat mich dieses mal sehr überzeugt, weil es genau den Kern des Buches trifft und auf den Punkt gebracht die Taktik am Ende zeigt. . Fazit: Ein nettes Ende, ein nettes Buch, das aber meiner Meinung nach ein spektakuläreres Ende vertragen hätte können.

    Mehr
  • Rezension zu "Breaking Dawn" von Stephenie Meyer

    Breaking Dawn

    Poca Palomita

    24. May 2011 um 13:33

    Egal in welcher Sprache, einfach genial!

  • Rezension zu "Breaking Dawn" von Stephenie Meyer

    Breaking Dawn

    Tami

    21. May 2011 um 21:37

    Einfach klasse....! Auch wenn mich die Leute nerven, die total auf die Filme abfahren...:(

  • Rezension zu "Breaking Dawn" von Stephenie Meyer

    Breaking Dawn

    regina60de

    15. April 2011 um 09:34

    Einfach klasse!

  • Rezension zu "Breaking Dawn" von Stephenie Meyer

    Breaking Dawn

    nasedo

    03. April 2011 um 20:33

    Warum habe ich nur dieses Buch gelesen??? Schon in meiner twilight Rezension empfehle ich nur den ersten Teil dieser Serie zu lesen, aber natürlich geht das nicht. Natürlich will man wissen wie es nun weitergeht bzw. endet - ich wollte es ja auch unbedingt wissen... Es ist für mich unbegreiflich wie Stephenie Meyer dieses Buch schreiben konnte, meine Theorie wäre ja, dass sie es gar nicht selbst geschrieben hat...Die Geschichte ist so schlecht, die Hauptpersonen haben plötzlich ganz andere Charakterzüge als in den anderen Büchern, die Handlung ist so ein durcheinander und teilweise sogar ekelhaft und unpassend. Ein trauriges Ende, nur der ganze übertriebene Hype und die schlechte Verfilmung ist noch trauriger...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks