Seelen

(4706)

Lovelybooks Bewertung

  • 3348 Bibliotheken
  • 121 Follower
  • 123 Leser
  • 554 Rezensionen
(2676)
(1272)
(546)
(126)
(86)

Inhaltsangabe zu „Seelen“ von Stephenie Meyer

»Seit jener ersten Nacht, in der ich geschrien habe, als ich die Narbe in seinem Nacken ertastete, hat er mich nicht mehr geküsst. Will er mich nicht mehr küssen? Sollte ich ihn vielleicht küssen? Und wenn er das nicht mag? Ich überlege, ob er wirklich so gut aussieht, wie ich glaube, oder ob es mir nur so vorkommt, weil er außer mir und Jamie der einzige Mensch auf der ganzen Welt ist. Er drückt meine Hand und mein Herz donnert gegen meine Rippen. Es schmerzt, dieses Glück.« Planet Erde, irgendwann in der Zukunft. Fast die gesamte Menschheit ist von sogenannten Seelen besetzt. Diese nisten sich in die menschlichen Körper ein und übernehmen sie vollständig - nur wenige Menschen leisten noch Widerstand und überleben in den Bergen, Wüsten und Wäldern. Eine von ihnen ist Melanie. Als sie schließlich doch gefasst wird, wehrt sie sich mit aller Kraft dagegen, aus ihrem Körper verdrängt zu werden und teilt ihn fortan notgedrungen mit der Seele Wanda. Verzweifelt kämpft sie darum, ihren Geliebten Jared wiederzufinden, der sich mit anderen Rebellen in der Wüste versteckt hält - und im Bann von Melanies leidenschaftlichen Gefühlen und Erinnerungen sehnt sich auch Wanda mehr und mehr nach Jared, den sie nie getroffen hat ...

Sehr schönes Buch, besonders das Ende ist sehr emotional. Ich finde nur, manche Szenen ziehen sich ein bisschen, was aber auch okay ist.

— Janemely
Janemely

Eine sehr Emotionale Fantasy Geschichte die einen Packt & mitreist

— Colorful_Leaf
Colorful_Leaf

Eine etwas andere Fantasy-Geschichte mit wahnsinnig ergreifenden Emotionen.

— Schnudl
Schnudl

Interessante Geschichte, die einen packt und in ein Wechselbad der Gefühle mitreißt

— Ellen_2401
Ellen_2401

Ein Buch zum immer wieder lesen.... Bestes Buch von Stephenie Meyer!! ♥

— aria_dz
aria_dz

Eines der bes­ten Bücher, das ich jemals gele­sen habe. Vor allem die letz­ten 200 Sei­ten sind extrem fes­selnd!

— Lissaa
Lissaa

AUFJEDENFALL besser als Twilight - aber hat durchaus seine Längen :)

— Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer

Solide Handlung mit Fokus auf die Figuren, ihre Entwicklungen und Beziehungen

— Pergamentfalter
Pergamentfalter

Trotz dem langatmigen Einstieg eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe!

— Schnapsprinzessin
Schnapsprinzessin

Eins der besten bücher, auf der ganzen großen weiten Sternenstaubwelt <3 hab es bestimmt schon 10mal gelesen *-*

— Felicitas_Brandt
Felicitas_Brandt

Stöbern in Jugendbücher

Ich wollte nur, dass du noch weißt ...

Die Idee ist klasse, die Illustrationen wunderbar, nur den Inhalt fand ich dann doch oft einfach zu "dramatisch".

SomeBody

Spiegel des Bösen

Teilweise sehr gut. Aber die Spannung braucht sich in zuvielen surrealen Verfolgungsszenen schnell auf und die Charaktere bleiben blass.

lex-books

Das Jahr, in dem ich lügen lernte

Eindringlich mit Botschaft, ohne dabei aufdringlich zu sein.

Samaire

Diabolic

Am Anfang echt gut, aber viele Längen zwischendurch und am Ende einfach zu viel des Guten.

3millionen

Worte für die Ewigkeit

Ich kann das buch nur weiter empfehlen. Ich habe das buch sehr spannend gefunden und voralem wie es in den zeiten gesprungen ist.

Emmsi222

GötterFunke. Liebe mich nicht

Ein schöner Auftakt einer neuen Reihe, die sich um Liebe und Götter dreht - mit Potential nach oben.

JessiBuechersuchti

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Seelen

    Seelen
    Janemely

    Janemely

    22. March 2017 um 20:55

    In dem Buch Seelen von Stephenie Meyer geht es um die Erde in der Zukunft. Sie wurde von einer außerirdischen Lebensform besetzt, die wie Parasiten in uns Menschen leben. Seit dem gibt es keine Gewalt und kein schlechtes Verhalten prinzipiell mehr. Allerdings gibt es noch Menschen, die gegen die Besetzung kämpfen. Einer davon ist Melanie. Als sie geschnappt wird, wird die Seele Wanda in ihren Körper eingesetzt, die aber Mitgefühl mit den Menschen hat. Mehr sage ich nicht, ich möchte ja nicht spoilern :)Das Buch ist sehr emotional, besonders das Ende. Es ist alles sehr genau geschildert, sodass man es sich gut vorstellen kann. Inzwischen gibt es auch einen Film dazu, der überraschend gut war. Aber das Buch ist natürlich immer noch viel besser. Außerdem regt es wirklich zum Nachdenken an. Denn seitdem die Außerirdischen auf der Erde waren, war alles besser. Es gab keine Gewalt mehr, nichts! Allerdings gab es gewissermaßen auch die Menschen nicht mehr, jedenfalls nicht mehr so wie früher. Es ist sehr schwer, sich zu überlegen, was besser wäre. Die meisten würden vermutlich sagen, dass es ohne Außerirdische viel besser wäre. Aber für wen? Für uns auf jedenfalls, aber was ist mit den Tieren und Pflanzen. Wenn wir so weiter machen, sind sie definitiv die Verlierer. Wenn die Seelen auf der Erde wären, wäre das anders. Ich denke, jeder muss das selbst entscheiden und einfach abwarten, was passiert ;) Also wie gesagt, ein sehr schönes, spannendes und emotionales Buch, über das man erst mal eine Weile nachdenken muss.

    Mehr
  • Anders, jedoch sehr spannend

    Seelen
    itchy1705

    itchy1705

    21. March 2017 um 18:28

    Inhalt: Das Buch spielt in einer Zukunft in der fast alle Menschen von den so genanten Seelen besetzt wurden. Die Seelen sind eine außerirdische Lebensform die sich in die Körper der Menschen einnisten und dadurch das Aussterben der Menschheit verursachen. Es geht um den Menschen Melanie, die von der Seele Wanda besetzt wurde und sich gegen sie in ihrem eigenen Körper wehrt. Zusammen fliehen sie von der scheinbar perfekten Welt, welche die Seelen aufgebaut haben um Melanies große Liebe Jared und ihren kleinen Bruder Jamie zu finden, die mit weiteren Überlebenden auf der Flucht vor den Seelen sind. Im Laufe des Buches entwickelt sich eine Dreiecksbeziehung zwischen Melanie, Wanda und Jared mit nur 2 Körpern und es geht immer um die Flucht und den Kampf gegen die Seelen. Charaktere: Die vier Hauptcharaktere heißen Wanda, Melanie, Ian und Jared. Wanda und Melanie sind zwei Personen die sich einen Körper teilen. Melanie will ihren Körper zurück und kämpf gegen die Seele Wanda an. Zwischen den beiden herrscht ein ständiger Zwiespalt wobei sie sich im Laufe des Buches besser kennen lernen und lernen miteinander zu leben. Melanies große Liebe ist Jared und Wanda empfindet auch etwas wie Verlangen nach ihm durch die starken Gefühle von Melanie. Ian ist auch ein Mensch der sich zusammen mit weiteren Überlebenden, sowie Jared, in der Wüste versteckt. Melanie ist meiner Meinung nach ein sehr nerviger Charakter, durch ihre ständigen Nörgeleien und ihren Kampf gegen Wanda um ihren Körper. Wanda hingegen gefällt mir sehr gut, weil sie in allem das Beste sieht. Jared ist sehr aggressiv und ungestüm und passt von seiner Art her sehr gut zu Melanie. Er wirkt vor allem sehr authentisch. Ian ist mein Lieblingscharakter, da er einfühlsam und meiner Meinung nach ein echter Traumprinz ist. An sich sind alle Charaktere sehr gelungen, wie in allen Büchern von Stephanie Meyer. Dafür gebe ich 4 von 5 Sternen, da manche Charaktere einfach zu nervig waren. Handlung: Die Handlung spielt, wie schon erzählt, in der Zukunft und die Welt wird sehr gut beschrieben. Man kann sich sehr gut hineinversetzen. Ich fand die ersten 100 Seiten etwas schleppend und schwierig reinzukommen. Wanda und Mel laufen eine gefühlte Ewigkeit durch die Wüste zu dem Ort an dem sie Jared und Jamie vermuten und man hat das Gefühl, dass sie nie dort ankommen werden. An dieser Stelle musste ich echt kämpfen weiterzulesen. Ich war am zweifeln ob ich die 864 Seiten schaffen würde, wenn es weiter so langweilig bleiben würde. Als sie in der Wüste jedoch endlich gefunden werden, wird die Handlung spannend, weil Wanda dann endlich Jared und Ian kennen lernt und die Liebesgeschichte beginnt. Ich persönlich habe mich sehr schnell in Ian verliebt und von da an fiel mir das lesen auch leicht und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Man hat richtig mitgefiebert und war teilweise verzweifelt, denn Melanie wollte nicht das Wanda sich in Ian verliebt, weil ihr Körper nur für Jared bestimmt sein sollte. Von dem Moment an habe ich mir gewünscht, dass es eine Lösung für ihr Problem gibt und Wanda endlich mit Ian zusammen sein kann und Melanie mit Jared. Der Handlung gebe ich auch 4 von 5 Sternen, da man anfangs Schwierigkeiten hatte sich einzulesen, es von da an jedoch sehr spannend und mitreißend war. Cover: Das Cover des Buches hat mich persönlich nicht angesprochen und ich vergebe hierfür auch keine Sterne, da das Cover ja nichts mit der Geschichte zu tun hat. Ich habe das Buch gekauft, weil ich ein Fan von Stephanie Meyers Werken und ihrem Schreibstil bin und ich ihr blind vertraue. „Seelen“ war für mich also ein Blind-Date, da ich mir nicht einmal die Inhaltsbeschreibung vorher durchgelesen hatte. Ich wurde wieder einmal nicht enttäuscht ;) Fazit: Von mir bekommt das Buch „Seelen“ 4 von 5 Sternen. Die 10,99€ (Taschenbuch) sind es auf jeden Fall wert ausgegeben zu werden. Ich bereue meinen Kauf nicht und kann es jedem empfehlen der gerne Bücher über Fantasy, Liebe und Dystopie liest.

    Mehr
  • Eine etwas andere Fantasy-Geschichte mit wahnsinnig ergreifenden Emotionen.

    Seelen
    Schnudl

    Schnudl

    17. March 2017 um 11:25

    Nachdem ich den Film zu dem Buch gesehen habe, war ich so fasziniert, dass ich auch das Buch unbedingt lesen wollte, um zu wissen ob es wirklich so endet, wie es endet oder ob da noch was kommt.Ja es endet wirklich so, und der Film ist ganz nah am Buch verfilmt worden, was mir sehr gut gefällt.Im Buch wird noch so viel mehr über die wunderbaren Seelen erklärt und das ganze drum herum, hat mich fast noch mehr fasziniert, als die Geschichte selbst.Eine wirklich wundervolle Fantasy-Geschichte mit herzergreifenden Emotionen. Die Seiten-Anzahl erschreckt mich allerdings immer, denn ich lese nicht gerne so "dicke" Wälzer, aber ich habe das Buch trotz allem so schnell gelesen, dass ich auch von mir selbst sehr überrascht war.Ein wirklich tolles Buch mit einer unglaublichen Geschichte.

    Mehr
  • Ich wünschte es ginge weiter....

    Seelen
    aria_dz

    aria_dz

    02. March 2017 um 16:11

    Ich habe mir das Buch direkt gekauft, als ich damals zum ersten Mal den Trailer zum Film gesehen habe.  Was jetzt auch schon wieder Jahre her ist. Die Geschichte versprach etwas Neues und Aufregendes. Eine Distopie für uns Menschen, eine Utopie für die Seelen. Da habe ich das Buch zum ersten Mal gelesen, ich glaube im Sommer 2013. Ich war sofort Feuer und Flamme. Die Art wie Wanda denkt, wie sie mit Mel fühlt, hat mich mitgerissen und mitleiden, lieben, freuen und fürchten lassen. Seit Sommer 2013 ist natürlich schon eine Zeit vergangen, ihr denkt euch bestimmt: Was will die denn jetzt? Meine Rezession schreibe ich, weil ich das Buch dermaßen liebe, dass ich es mir jedes Jahr mit Sicherheit mindesten einmal hervorkrame und erneut in die Welt der Seelen und der Überlebenden eintauche. Es ist wie eine Sucht. Ich muss nur einmal über die Namen der Protagonisten stolpern, schon denke ich wieder an die Geschichte und ihre Tiefe. Ich finde es ist der Autorin einfach unglaublich gute gelungen ethische, moralische und menschliche Aspekte in dem Buch hervor zu heben und den Leser zu zwingen darüber nachzudenken, was richtig und was falsch ist. Meine Lieblingsstelle (Achtung Spoiler)… ist die Stelle, an der Wanda und Mel in der Wüste nach Jared und Jeremy suchen. Sie kämpfen mit dem Tod. Meyer gibt den beiden, die sich einen Körper teilen in den Moment ein wunderbares gegenseitiges einvernehmen. Sie sind nicht mehr Wanderer und Melanie, sondern werden im Überlebenskampf gegen die Natur zu eins.  Der Wandel der Personalpronomen und die daraus resultierende Gemeinsamkeit, Gleichheit bereitet mir jedes Mal aufs Neue eine Gänsehaut. Ich kann das Buch, die Gesichte einfach nur jedem empfehlen und wünschte, dass die Geschichte weitergehen ... und nie aufhören würde. Over and outEure Aria

    Mehr
  • Zwischen guten Aliens und bösen Menschen

    Seelen
    Lissaa

    Lissaa

    02. March 2017 um 15:30

    Darum geht es: Die Erde in der Zukunft: Außerirdische Wesen, sogenannte Seelen, haben unseren Planeten besetzt. Sie lassen sich in unsere Köpfe implantieren und übernehmen die Kontrolle über unsere Körper. Nur wenigen Menschen ist es bis heute gelungen, sich vor dem übermächtigen Feind zu verstecken. Wanderer ist eine sehr erfahrene Seele und hat schon auf acht Planeten gelebt, doch was sie auf der Erde erwartet, hätte sie sich niemals träumen lassen: Ihr Wirt, eine Rebellin namens Melanie Stryder, wehrt sich gegen sie! Wanderer müsste diesen Fehler melden, doch stattdessen nimmt sie die Herausforderung an und gerät dabei in große Gefahr, denn je mehr sie über Melanie, ihre Freunde und Familie erfährt, desto mehr beginnt sie, diese Menschen ebenfalls zu lieben... Meine Meinung: Zuerst einmal muss ich sagen, dass Seelen ein wirkliches Lese-highlight war! Klar: Es ist nicht wirklich das actionreichste Buch, doch es war bereits die Idee von "Seelen", die mich von Anfang an fesseln konnte. Hier haben wir es nämlich mal nicht mit streitsüchtigen und blutrünstigen Aliens zu tun, sondern mit überfreundlichen Wesen, die keinem Böses antun können. Denn die Seelen besetzen die Erde nur um sie friedlicher zu machen und sie vor den brutalen und zerstöririschen Menschen zu schützen. Im Laufe des Buches findet die Seele Wanda jedoch Gefallen an den Menschen und sieht schnell ein, dass nicht alle unter ihnen böse sind. Dadurch beginnt sie an dem zu zweifeln, was ihr von den anderen Seelen erzählt. Außerdem genauso grausam – nur auf eine andere Art. Hinzu kommt Stephenie Meyers wundervoller Schreib- und Erzählstil, der mir bereits aus der Bis(s)-Reihe gut in Erinnerung geblieben ist. Ich konnte ich mich relativ schnell in die Geschichte einfinden und mich von ihrem Schreibstil erneut verzaubern lassen. Die Welt, die uns Stephenie zeigt, ist voller Fantasy und Magie. Zusätzlich ist sie unendlich vielfältig. Vor allem Wandas Geschichten über die verschiedenen Planeten haben mich unglaublich fasziniert. Ich kann verstehen, wieso Jamie und die anderen sich so gerne Wandas Geschichten anhören. Allgemein finde ich es sehr spannend, dass die Geschichte aus der Sicht einer Seele erzähl wird. So gelingt es Stephenie Meyer, dass ich nicht nur die Menschen verstehen kann, die von den Seelen unterdrückt und besetzt werden und deshalb die „Parasiten“ verständlicher Weise hassen, sondern später auf für Wanda, da man durch sie die Denkweise der Seelen kennenlernt. Man kann ihr gar nicht lange böse sein, da man schnell versteht, dass ihr Verhalten nun mal in ihrer Natur liegt und sie es einfach nicht besser weiß. Alles in einem ist „Seelen“ von Stephenie Meyer ein gelungener Science-Fiction Roman ohne allzu viel Science-Fiction dafür aber mit genug Herzschmerz und Gefühlschaos!

    Mehr
  • Potential verschenkt

    Seelen
    CrossingJordan

    CrossingJordan

    21. February 2017 um 14:36

    Ich hätte es eigentlich von Anfang an ahnen müssen. Was mit einer durchaus interessanten Ausgangssituation begann, steuerte schon bald unausweichlich auf das Spezialgebiet von Stephenie Meyer zu: das unverzichtbare Liebesdrama. Spätestens bei der Hälfte des doch ziemlich dicken Buches veirrt sich die Handlung komplett im verzwickten Liebeswirrwarr zwischen Protagonist(en) und ihrem um einige Jahre älteren Objekt der Begierde. Keine Sorge, es gibt aber auch noch weitere Parallelen zwischen diesem Buch und Twilight. Ein Liebesdreieck darf da natürlich ebenso wenig fehlen und zeichnete sich schon sehr bald ab. Das Klischee des reinen, gutherzigen Wesens, das es allen um jeden Preis recht machen will, ohne nur eine Sekunde an die Konsequenzen für sich selbst zu denken, wurde ebenfalls vollstens bedient. Die Geschichte hätte locker um mindestens ein Drittel gekürzt werden können, da sich die Autorin in unnötigen Ausschweifungen verrennt und das Liebes-Hick Hack auf fast schon unerträgliche Art und Weise ausgeschlachtet wurde. Unheimlich schade, da die interessanten Ansätze durchaus da waren, sich aufgrund der dramatischen Liebesgeschichte aber nicht entfalten konnten. Fazit: Der interessante Ansatz war durchaus da, nur entschied sich die Autorin auch bei "Seelen" für ihr altbekanntes Muster: Liebeswirrwarr zwischen unschuldiger junger Protagonistin und älterem, überfürsorglichen Mann, unnötigen, langatmigen Ausschweifungen und dramatischen Dialogen, die mich permanent zum Augen rollen veranlassten.

    Mehr
  • Wunderschön :)

    Seelen
    Jolly_sun

    Jolly_sun

    17. February 2017 um 21:50

    Der Planet Erde in der Zukunft. Menschen wurden von so genannten "Seelen" (außerirdische Wesen) besetzt, die ihre Körper kontrollieren und sie unterdrücken.  Einige Menschen leisten jedoch Widerstand vor der "Besetzung" und fliehen. So auch Melanie sie floh einst vor den Seelen wurde jedoch einige Zeit später gefangen genommen.  Ihr soll die Seele "Wanda" eingeplant werden, die Melanies Willen unterdrücken soll. Doch Melanie ist stark und währt sich gegen die Besetzung durch die "Seele". Melanie bringt Wanda schließlich dazu aus der Stadt der Seelen zu fliehen um Melanies Freund und Bruder zu finden. Nun macht sich Wanda in Melanies Körper auf die Suche nach Menschen die sie eigentlich nicht einmal kennt.  Zugegeben, die Thematik – die Zukunft der Erde, mit der Übernahme durch außerirdische und der Überlebenskampf der Menschheit – ist nicht wirklich neu. Dennoch hat man nicht den Eindruck, so etwas schon mal gelesen zu haben. Der Leser lernt eine komplett neue Welt kennen.  Die Geschichten und Hintergründe der Seelen sind faszinierend und beeindruckend. Man wird unwillkürlich in den Bann dieser neuen Spezies gezogen.  Ich habe einige Seiten gebraucht bis ich mich in die Geschichte hineingefunden habe. Aber nachdem mir das gelungen ist und ich den Wechsel zwischen Melanie und Wanda verstanden habe, konnte ich irgendwann mit dem Lesen nicht mehr aufhören.  Die Geschichte ist SEHR emotional und fantasiereich! Meyer hat einfach ein Talent, die Gefühle und Gedanken der Protagonisten zu beschreiben! Sehr empfehlenswert! 

    Mehr
  • Rezension zu "Seelen"

    Seelen
    Pergamentfalter

    Pergamentfalter

    11. February 2017 um 11:48

    Eine Geschichte irgendwann in der Zukunft, in der die Menschheit von außerirdischen Lebensformen besessen ist. Alle, bis auf einen kleinen verbliebenen Widerstand ... So ganz neu ist dieser Ansatz nicht. Dennoch hatte ich nicht das Gefühl, eine ähnliche Geschichte schon einmal gelesen zu haben. Die Geschichte beginnt, als die Widerständlerin Melanie von der Seele Wanda, der Erzählerin des Buches, besetzt wird. Auf den ersten Seiten zieht sich die Geschichte noch. Vor allem die Einführung in die Welt und die immer wieder mal aufkommenden, ewig scheinenden Gespräche lassen die Geschichte gern mal wie Kaugummi wirken. Glücklicherweise werden diese Gespräche im Verlauf der Handlung weniger, sodass sich dann auch richtige Spannungskurven entwickeln konnten. Neben der Handlung an sich haben die Charaktere in "Seelen" einen hohen Stellenwert. Die Figuren an sich sind alle individuell gestaltet, sodass ich mich trotz der hohen Zahl an Charakteren gut orientieren konnte. Im Vordergrund steht vor allem die Entwicklung der einzelnen Figuren. Zunächst einmal die der Protagonistin Wanda inklusive Melanie. Während sich die beiden anfangs regelrecht verabscheuen - was durch Wandas pazifistisches Wesen manchmal wirklich lustig zu lesen war -, wird aus ihnen im Laufe der Geschichte ein spannendes Duo, das mich mal zum Lachen und manchmal auch fast zum Weinen bringen konnte. Daneben gibt es allerhand weitere Figuren wie Melanies Freund Jared, ihren kleinen Bruder Jamie, ihren Onkel Jeb und die Brüder Ian und Kyle, die alle unterschiedliche Beziehungen untereinander und zu Wanda/ Melanie haben. Die Art, wie Stephenie Meyer die Entwicklung der einzelnen Beziehungen und der Figuren selbst beschrieb, hat mir sehr gut gefallen. Sie war authentisch und glaubwürdig. Einzig die Wandlung eines Mannes recht weit am Ende der Geschichte konnte mich nicht ganz überzeugen. Während mich die Geschichte über weite Strecken fesseln konnte, wurden Stirnrunzler zum Ende hin häufiger. Nicht nur erschien mir das Ende zu glattgebügelt und perfekt, um wirklich zu der Geschichte zu passen. Auch einige Beschreibungen von erwachsenen Frauen zum Ende hin sind mir aufgestoßen. Besonders in Erinnerung blieben mir Beschreibungen wie "sehr klein" oder sogar "winzig" oder wahlweise auch jene Stelle, an der ein Vierzehnjähriger als wesentlich größer als die Frau beschrieben wurde. Fand ich unpassend und ließ mich an dem zugrundeliegenden Rollenbild stark zweifeln ... Fazit Trotz des bereits bekannten Ansatzes entwickelte Stephenie Meyer einen spannenden Science-Fiction-Roman mit starkem Fokus auf charakterliche Entwicklungen und die Beziehungen zwischen den einzelnen Figuren. Die Handlung ist in sich geschlossen, schwächelte allerdings am Beginn und gen Ende. Insgesamt ist es dennoch lesenswert und sollte auch diejenigen nicht abschrecken, die Stephenie Meyer sofort mit "Twilight" gleichsetzen.

    Mehr
  • Wirklich großartig...

    Seelen
    Di_ddy

    Di_ddy

    08. January 2017 um 17:50

    spannend und packend. 

    Dieses Werk zeigt, dass der Erfolg der Autorin mit Twilight nicht nur ein "Zufallserfolg" war. 
    "Seelen" ist eine tolle Geschichte, die einen mitreißt und nicht mehr loslässt. Ich konnte es kaum aus der Hand legen und habe stets gegrübelt, wie es wohl weitergeht. 

    Einfach toll und nur zu empfehlen :-)

  • Kann man nicht mit anderen Büchern vergleichen.

    Seelen
    Corra_ClaflinCruz

    Corra_ClaflinCruz

    07. January 2017 um 13:03

    Ich wollte nach der Tributen von Panem - Reihe eine Dystopie mit änhlichem Erfolg lesen und bin dabei auf dieses Buch gestoßen.Das Buch spielt in einer Zukunft in der fast alle Körper der Menschen von Außerirdischen übernommen wurden. Der Körper der wiederstand leistenden Protagonistin Melanie wird nach einem Unfall von der Seele Wanda besetzt. Aber Melanie ist nicht wie andere Menschen, mit allen Mitteln versucht sie die Kontrolle über ihren Körper zurück zu erlangen. Denn Jared, Melanies fester Freund, ist irgendwo da draußen und weiß nicht das sie noch am Leben ist.Dadurch das Wanda Melanies Gedanken teilt und fühlt was sie fühlte, hat sie ebenfalls das bedürfnis ihn wiederzusehen.Als Wanda mit Melanies Körper auf weitere Nicht-Befallene trifft enstehen neue Hindernisse.Man taucht in die Geschichte ein als sei es seine eigene. Je mehr man liest desto besser kann man Melanies Hass gegen die Seelen verstehen, man will aber trotzdem dass Wanda nicht verschwindet und das eine Lösung für die Merkwürdige Beziehung die sie zu Jared nun hat gefunden wird. Auch wenn es immer heißt in der Kürze liegt die Würze, ist es gut dass Stephanie Meyer hier ihren Gedanken freien Lauf gelassen hat.Ich empfehle dieses Buch als begeisterter Fan der Menschen und Seelen weiter und hoffe ich habe nichts verraten ;)Vieeeel Spaß beim Lesen.

    Mehr
  • Kann man ganz gut lesen

    Seelen
    LESBAR_der_Buecherblog

    LESBAR_der_Buecherblog

    03. January 2017 um 12:00

    Bewertung: Ich muss sagen, dass ich die Geschichte etwa bis zur 100. Seite ziemlich ermüdend fand. Hier erzählt uns die Autorin durch die Ich-Erzählerin Wanderer, was passiert, weil sie gerade auf unserem Planeten gelandet ist und die Kontrolle über ihren neuen Körper bekommen will. Sie gibt uns nebenbei viele Hintergrundinformationen, sodass wir uns vorstellen können, welches System nun auf der Erde herrscht. Sie beschreibt, dass die Seelen den Menschen nur helfen wollen, indem sie sie davon abhalten, gegeneinander zu kämpfen. Sie sind nicht die Bösen, wie es für die Menschen scheint. Doch nach den ersten 100 Seiten wird die Geschichte sehr fantasievoll, faszinierend und berührend. Es klingt vieles nach Science Fiction, ist aber gleichzeitig sehr authetisch. „Seelen“ ist ein Buch mit einer Hintergrundgeschichte, die dazu motiviert, darüber nachzudenken. Wie ist es, in ein anderes Leben einzugreifen? Wer hat das Recht dazu? Was ist richtig und was falsch? Ich finde, der Roman hat so eine provozierende Aussage, sodass der Leser über das Thema nachdenken muss, auch noch lange nachdem er die letzte Seite zugeschlagen hat. Jeder Charakter hat seine Eigenarten und ist verschieden. Die Autorin hat es geschafft, die Unterschiede so gut zu präsentieren, sodass jeder der Charaktere eine eigenständige Persönlichkeit hat, die der Leser entweder lieben oder hassen kann. Ich konnte oft mit den beiden Protagonistinnen Wanderer und Melanie mitfühlen. Die einzelnen Kapitel sind oft so lebendig erzählt, sodass die Gefühle beider Personen auf den Leser überspringen. Ich konnte mit den Beiden ihre Wut,  ihre Sorge und ihre Frustration fühlen. „Seelen“ ist nicht das erste Buch, dass ich von Stephenie Meyer lese und es wird auch nicht das letzte sein. Oft habe ich mich in diesem Buch verloren, ohne zu merken, was um mich herum passiert. Aber ich denke, dass ist der Effekt, den ein gutes Buch auf seine Leser haben sollte. Lieblingszitat: Ich kannte das dramatische Bild der Menschen für Kummer – ein ‚gebrochenes herz’… Ich hatte es immer für eine Übertreibung gehalten, ein gängiger Ausdruck für etwas, das eigentlich keinen körperlichen Aspekt hatte…Daher war ich nicht auf den schmerz in meiner Brust vorbereitet. Auf die Übelkeit ja, auf den Kloß in meinem Hals auch, und ja, auch auf die Tränen, die mir in den Augen brannten. Aber was war das für ein Reißen direkt unter meinen Rippen? Es ergab keinen Sinn.“ (S. 270) Mehr von uns auf LESBAR

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Die Themen-Challenge geht 2017 in eine weitere Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich (Marina) oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt dazu eine persönliche Nachricht hier auf LovelyBooks an mich mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2017 bis 31.12.2017. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man schon vor der Anmeldung zur Challenge im Jahr 2017 gelesen hat.Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen:Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt.Hier findet ihr eine Themen-Übersicht zum Ausdrucken :) Ein Buch, in dem der Protagonist ein Haustier hat Ein Buch, auf dessen Cover ein Fahrzeug zu sehen ist (Flugzeug, Auto, Zug, etc.) Ein Buch, welches in einem Land spielt, in dessen Name kein "a" vorkommt Ein Buch eines bereits verstorbenen Autors Ein Buch, dessen Titel mit demselben Buchstaben beginnt und endet Ein Buch über eine wahre Begebenheit Ein Buch, das einer deiner Freunde bei LovelyBooks in seiner Bibliothek als bereits gelesen gelistet und auch zumindest mit Sternen bewertet hat. (Wenn du noch keine Freunde hast, findest du hier in der Challenge bestimmt ganz schnell welche :-)) Ein Buch, dessen Autor aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommt Ein Buch, welches in der Stadt spielt, in der du wohnst (bzw. in der nächstgrößeren Stadt oder in einer Stadt, in der du 2017 mehrmals warst) Ein Buch, dessen Cover vorrangig grün ist Ein Buch, das hauptsächlich in den USA spielt, jedoch nicht in New York Ein Buch, auf dessen Cover die untere Hälfte einer Person abgebildet ist (Beine oder Füße) Ein Buch, welches eine Landkarte enthält Ein Buch, das mindestens 500 Seiten lang ist Ein Buch, dessen Autor im selben Jahr geboren ist wie du Ein Buch, das mindestens 50 LovelyBooks-Mitglieder in ihrer Bibliothek haben. (Du findest die Anzahl, wenn du auf der Buchseite oben mit der Maus über die Sternebewertung fährst.) Ein Buch eines Literatur-Nobelpreisträgers Ein Buch, das du 2016 begonnen, aber nicht zu Ende gelesen hast Ein Buch, das der jeweilige Autor als erstes veröffentlicht hat - das Debüt des Autor Ein Buch, dessen Titel eine Zahl (ausgeschrieben oder in Ziffernform) enthält Ein Buch, dessen Titel nur aus einem Wort besteht Ein Buch, das nicht in unserer Welt spielt (sondern in einer Fantasy-Welt, im Weltraum, etc.) Ein Buch, das maximal 3 cm dick ist Ein Buch, das noch keine einzige Sterne-Bewertung auf LovelyBooks hat. (Auf der Buchseite sind in diesem Fall die Sterne oben grau und nicht gelb.) Ein Buch, das von zwei oder mehr Autoren geschrieben wurde Ein Buch, bei dem Vor- und Nachname des Autors mit demselben Buchstaben beginnt. Ein Buch, bei dem ein Wort (Gegenstand) aus dem Buchtitel auch auf dem Cover abgebildet ist Ein Buch, das du in einer stationären Buchhandlung zum regulären Preis gekauft hast. (Nicht online oder als Mängelexemlar) Ein Buch, das du als E-Book gelesen oder als Hörbuch gehört hast Ein Buch, das auf LovelyBooks mit durchschnittlich 4 Sternen bewertet ist. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch, das höher als 22 cm ist Ein Buch, auf dessen Cover mehrere Streifen zu sehen sind Ein Buch aus einem Verlag, aus dem du 2017 bisher noch kein Buch gelesen hast Ein Buch, dessen Titel nur in Großbuchstaben geschrieben ist Ein Buch, dessen Titel kein "e" enthält Ein Buch, dessen Verfilmung 2017 ins Kino kommt Ein Buch, zu dem es eine Leserunde auf LovelyBooks gibt, an der ihr auch teilgenommen habt (mindestens 5 Beiträge in Leseabschnitten wurden geschrieben). Ein Buch, dessen Hauptfigur über 50 Jahre alt ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 5 Wörtern besteht Ein Buch, in dessen ISBN (ISBN-13) eine Zahl genau 4-mal vorkommt Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen:* Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt!* Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung* Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen.* Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden.* Wichtig ist, dass man das Buch 2017 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal (außer bei Aufgabe 18).* Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com* Jedes Buch kann nur bei einem Thema genutzt werden Wer sein Jahresziel erreicht hat, schreibt bitte kurz eine persönliche Nachricht dazu an mich und gibt auch die Anzahl der geschafften Themen mit an. Teilnehmerliste: A AberRushAcida-2Adujaadventurouslyaga2010AglayaAgnes13AleidaaljufaAlondriaANATALandymichihellianna1911AnnaboAnnaKatharinaKathiAnne42AnneMayaJannikaAnni04Ann-KathrinSpeckmannAnrubaapfelkindchen123Arachn0phobiAArgentumverdeAspasiaatsabhasi2Azalee B ban-aislingeachbandmaedchenBeaSurbeckBecky_BloomwoodBeeLubellast01Bellis-Perennisbeyond_redemptionBiancaWoebine174B_iniBioinaBirkentochterblack_horseBlacksallyBluebell2004BlueSunsetbookgirlbook_lover_6booksaremybestfriendsBosniBrixiaBuchgespenstBuechermomente C Caillean79capcolacarathisCarigosCaroasChattysBuecherblog (20/20)CherryGraphicsChrissisBücherchaosChucksterClaudia-MarinaCode-between-linesConnyKathsBookscrimarestricrimesscrumbCWPunkt D daneegoldDarcydaydreamindia78DieBertadiebuchrezensiondigraDion (20/20)divergentDonnaVividownblackangelDreamcatcher13dreamily1Dubdadda E Ela_FritzscheEldfaxiElkeel_loreneelmidiEmotionenEngelchen07engineerwifeEnysBookserazer68Ernie1981Even F _franziiiiiii_faanieFantwordFairy-KittenFeniFjordi93FlamingoFornikafranzziFreelikeaBirdFrenx51Fulden G GelisglanzenteGluehsternchenGrOtEsQuEgst H hannelore259hannipalannihappytannyHenny176Herbstmondhexe959753HeyyHandsomehisterikerHisuiHaruHortensia13 I IamEveIcelegsichundelaineIgelmanu66imago_magistriIMG_1001Isar-12isipisi J Jacky_JollyJadrajala68JamiijanakaJanina84Janna_KeJasBlogjasaju2012Jashrinjenvo82Johanna_TorteJosy-Jule16JulesWhethetherJulia_liestjuli.buecherJulie209 K kalestrakalligraphinKarin_KehrerKasinkatha_strophekatjalovesbookskattiiKayvanTeeKerstinThkingofmusicKleine1984kleinechaotinkleine_welleKleinerKometKnoppersKnorkekn-quietscheentchenKodabaerkornmuhmeKuhni77Kurousagi L LaDragoniaLadyIceTeaLadyMoonlight2012LadySamira091062LaLectureLaMenschLandbieneLarii-MausiLarryPiLaurax3lehmaslenicool11LeonoraVonToffiefeelesebiene27LeseJetteLese-KrissiLeseratz_ 8Lesezirkelleyaxlieberlesen21LilawandelLilli33LimitLesslinda2271lLissyLit-TripLiz_MacSharylizzie123LooooraLostHope2000louella2209Lovely90LrvtcbLuilineLuzi92lyydja M mabuereleMali133marpijemartina400MarveyMary2Mary-and-Jocastamelanie1984MelEMelvadjamia0503miahMiamouMichicornMimasBuchweltMinniMira20MiracleDaymiramiepMiriSeemisanthropymisery3103MissErfolgmiss_mesmerizedMissMoonlightMissSnorkfraeuleinMissStrawberryMissSweety86mistellormondymrc0Mrs_Nanny_OggMurphyS91 N NachtorchideenaninkaNelebooksnemo91NewspaperjunkieNightflowerniknakNisnisnoitaNookinordbrezeNynaeve04 O once-upon-a-timeOnlyHope1990Ophiuchus P Pachi10pamNpardenPaulamybooksandmepeedeePhilipPhiniPiiPinkie31PinocaPippo121PMelittaMPucki60 Q QueenelyzaQueenSize R rainbowlyRitjaRoni88 S sakuSakukosameaSanjewelSarah9070schafswolkeScheckTinaSchlehenfeeSchluesselblumeSchneeeule129SchnutscheschokokaramellSeelensplitter (Blog) (20/20)ShineOnSickSikalSkybabesolveigSomeBodysommerleseSnordbruchSophiiiespozal89StarletStaubfinger12StefanieFreigerichtstefanie_skySteffi1611SteffiZiStehlbluetensteinchen80sternblutsunlightSuskaSxndy_03 T TalathielTalliannaTaluziTamileinTanja13TatsuThe iron butterflyTheBookWormthelauraverseTina2803Tine13Tini_STiniSpeechlesstintentraumweltToniarwTraubenbaerTraumTante U ulrikeu V Valabevalle87vb90Veritas666Vivy_navk_tairenVroniMarsVucha W wampyWaschbaerinwerderanerWermoewewidder1987WilliaWolly X Y YaBiaLinaYolandeYvetteH Z zazzleszessi79

    Mehr
    • 3584
  • Seelen

    Seelen
    Elira

    Elira

    17. November 2016 um 20:04

    Melanie hat mir in Seelen am Allerbesten gefallen, sie ist eine Willensstarke Person, die bereit ist für alle die sie liebt zu Kämpfe. 
    Während Wanda nie jemandem Wehtun könnte.  Ich fand das Buch gut den es war sehr Spannend und interessant geschrieben. Es eine klare  Empfehlung für alle die Dystopien und vielleicht auch Liebesgeschichten mögen.  

  • Um Welten besser als der Film!

    Seelen
    Mrs-Jasmine

    Mrs-Jasmine

    09. November 2016 um 16:15

    Das Buch "Seelen" hat mich voll in seinem Bann gezogen und ich hatte es innerhalb weniger Tage ausgelesen! Es hat mir so gut gefallen dass ich mir gleich den Film dazu ansehen musste! Oh Schreck, nehmt ja davon die Finger weg! Ich war so enttäuscht! Schon wie bei der "Twilight-Serie" wurde auch hier der Film miserabelst verfilmt! 

  • Gutes Buch mit einigen Längen

    Seelen
    Jule_liest

    Jule_liest

    26. October 2016 um 20:20

    Rezension zu „Seelen“ von Stephenie MeyerInhalt: Das Leben der Menschen auf der Erde wird bedroht. Sogenannte Seelen besetzen die Menschen und nutzen sie als Wirt. In den Bergen, Wüsten und Wäldern wehren sich wenige übrig gebliebene Menschen gegen die Seelen. Einer dieser Menschen ist Melanie. Sie wird jedoch von den Seelen gefasst und ihrem Körper wird eine Seele eingepflanzt. Melanie wehrt sich gegen die Verdrängung aus ihrem Körper. Daher muss sie sich ihren Körper mit der Seele Wanda teilen. Melanie macht sich mit Wanda in ihr auf die Suche nach ihrer großen Liebe Jared, der sich mit weiteren Rebellen in der Wüste versteckt und für den Wanda ebenfalls Gefühle hegt, da sie das selbe fühlt wie Melanie. Richtig kompliziert wird es, als Wanda Ian trifft. Eine Dreiecksgeschichte in der um die Liebe, aber auch um das eigene Dasein gekämpft wird.Meinung:Nachdem Stephenie Meyer mit der Biss-Reihe große Erfolge feiern konnte, nun also ein weiterer erfolgreicher Roman, der ebenfalls verfilmt worden ist. „Seelen“ ist ein gutes Buch für alle, denen Fantasy-Geschichten gefallen, die nicht zu verdreht sind. Wie auch schon in der Biss-Reihe schreibt die Autorin in einem Stil, der flüssig ist und sich gut lesen lässt. Die Geschichte ist aus Wandas Sicht erzählt, was eine interessante Sicht auf das Leben der noch vorhandenen Menschen bietet. Außerdem zeigt es, da die vermeintlich bösen Invasoren nicht nur die Bösen sein müssen. Aus Feinden können Freunde werden. Zwischen Melanie und Wanda herrscht außerdem ein ständiger Dialog, der recht lustig sein kann, wenn man sich vorstellt, dass sich beide in einem Körper befinden. Die Gedankengänge sind nachvollziehbar und es wird stets deutlich, wer von den beiden gerade spricht. Dennoch weißt das Buch mit seinen 850 Seiten einige Längen auf, an denen man beim Lesen schon mal ungeduldig werden kann. Fazit: Die Geschichte ist kreativ und gut geschrieben und mal etwas anderes, als die Liebesromane deren Ende vorhersehbar ist. Dennoch würde ich dem Buch wegen seiner stellenweisen Langatmigkeit nicht die volle Punktzahl geben.

    Mehr
  • weitere