Neuer Beitrag

ESnyder

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ihr Lieben,

ich möchte unbedingt das Buch "Seelen" von Stephenie Meyer lesen. Mit 862 Seiten ist es ein richtiger Wälzer und so schiebe ich es schon eine Weile vor mir her. Nun kommt bald der Film in die Kinos und ich habe soooo Lust das Buch endlich zu lesen. Aber alleine macht es nicht so viel Spaß wie zusammen mit anderen.
Geht es euch vielleicht ähnlich? Habt ihr auch das Buch bei euch zu Hause und möchtet es gerne in der Runde lesen?
Dann macht doch einfach mit!
Ich möchte gerne am kommenden Samstag - 04.05.2013 -  zu lesen beginnen und es auch möglichst in einem Rutsch durchlesen. So ein richtiger Marathon eben. Das ist aber nicht Bedingung. Jeder kann lesen, wie er will, dafür habe ich immer ca. 100 Seiten als Abschnitt zusammengefasst, in den man dann seinen Leseeindruck eintragen kann. So können wir uns austauschen und ein wenig über den Fortgang der Geschichte spekulieren. Ich würde mich sehr freuen, wenn sich ein paar von euch anschließen würden.
Herzlichst
Eure
E.

Autor: Stephenie Meyer
Buch: Seelen

SteffiFeffi

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

ich bin dabei, Danke für das Einteilen der Leseabschnitte
ich werde das Buch nicht in einem Rutsch lesen, für mich ist es Ziel, es im Mai durchzuhaben :)

Rosa_Mariposa

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich würde auch gerne mitmachen. Ich hoffe das ich es schaffe :D Ich schiebe es nämlich auch schon einige Zeit vor mit her... Und will es unbedingt vor dem Film lesen! :) Freue mich auf die Leserunde ♥

Beiträge danach
114 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

ESnyder

vor 4 Jahren

Abschnitt 8: Verurteilt - Ende
Beitrag einblenden
@IraWira

Da kann ich dir in allem nur beipflichten.
Das Wanda sich älter macht, hat das ganze ein wenig bei mir gerettet. Obwohl 17 auch schon alt genug ist, finde ich. Aber da zeigt einfach auch ein wenig die taffe Wanda :-)

MeinbesterFreundisteinBuch

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Kann man noch mitmachen? :) Lese es nämlich selbst gerade ^^

MeinbesterFreundisteinBuch

vor 4 Jahren

Abschnitt 1: Implantiert - Geliebt

Den Anfang fand ich etwas zäh, aber mittlerweile bin ich gut reingekommen und die "Unterhaltungen" zwischen Melanie und "Wanderer" find ich immer sehr angenehm.
Die eingeblendeten Erinnerungen ziehen mich auch immer wieder in ihren Bann und es ist schön, etwas über Melanies Vergangenheit zu erfahren. Alles in allem ein guter Einstieg, der zum weiterlesen anregt. Ich wundere mich gerade wirklich darüber, warum ich es vor einem Jahr immer wieder abgebrochen habe :o

ESnyder

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen
Beitrag einblenden
@MeinbesterFreundisteinBuch

Ja aber gerne doch! Wir freuen uns! :-)

MeinbesterFreundisteinBuch

vor 4 Jahren

Abschnitt 2: Entdeckt - Zugewiesen

Also, ich muss sagen, dass mir sowohl Melanie als auch Wanda ans Herz wachsen und ihre Beziehung zueinander immer enger wird. Und man - die Reaktionen der beiden hauen mich immer wieder um und ich habe gerade einfach keine Ahnung was ich noch schreiben soll, außer das ich WEITERLESEN will *-*

foscthedragon

vor 4 Jahren

Abschnitt 1: Implantiert - Geliebt
Beitrag einblenden

ich kann den anderen nur zustimmen, der anfang ist etwas schwerfällig, aber das wurde mir schon von so vielen gesagt und auch dass ich einfach weiterlesen soll :) die unterhaltungen fand ich am anfang schwer nachzuvollziehen, aber so muss dass wohl sein, wenn jemand in deinem kopf mit dir redet :) mal sehen wie es weitergeht!

MeinbesterFreundisteinBuch

vor 4 Jahren

Fazit/ Abschließener Eindruck/ Rezi
Beitrag einblenden

Ich kann es immer noch nicht glauben, dass ich dieses Buch vor zwei Jahren abgebrochen habe. Ich weiß nicht ob es daran liegt, dass ich einfach zu jung war aber ... x.x Dieses Buch ist viel zu genial, um nicht gelesen zu werden und warum - verdammt nochmal - habe ich im Moment so viele, geniale Bücher?
Seelen ist meiner Ansicht nach kein Jugendbuch und kann von wirklich jedem gelesen werden, der Dystopien und Liebesgeschichten mag. Eines möchte ich noch sagen: Ich lege es euch ans Herz, das Buch nicht mit der Biss Reihe zu vergleichen, denn es hat gar nichts, rein gar nichts, mit dieser gemeinsam.
Als Wand(erer)a mir zum ersten Mal "über den Weg gelaufen" ist, da habe ich irgendwie sofort gemerkt, dass sie nicht so ist wie die anderen Seelen. Sie war den anderen gegenüber misstrauisch und wollte kaum Hilfe annehmen und von einer Seele hätte ich eher das Gegenteil erwartet.
Obwohl ich den Prolog etwas zäh fand, hat man dort schon sehr viel über die Seelen erfahren, die den Planet Erde übernommen haben.
Trotz - oder gerade, weil sie anders ist, habe ich Wanda sofort ins Herz geschlossen, ihre trotzige Art und die Sanftmütigkeit, die tief in ihrem Inneren liegen und die erst feindlichen, dann immer persönlicheren Unterhaltungen zwischen Melanie und Wanda haben mich für sich gewonnen. Aber nicht nur die beiden waren gut herausgearbeitet, sondern auch die ganzen anderen Charaktere, die bald in den Mittelpunkt der Geschichte rückten. Nur die Nebencharaktere die vereinzelnd auftraten waren nicht sehr stark ausgearbeitet, obwohl sie eine Sache wiederholend besaßen: Die Feinfühligkeit, Nettigkeit und Hilfsbereitschaft der Seelen.
Klar, gab es hin und wieder auch Charaktere, die ich so gar nicht leiden konnte, aber irgendwie war es nie so, dass ich sie so richtig hassen konnte, wie in manchen anderen Büchern. Dafür sorgte wohl die Nachsichtigkeit Wandas, aber das war für mich kein Problem. Man muss ja nicht immer jemanden haben, den man hasst, oder? Obwohl die Seelen die Erde, als unseren Planeten eingenommen haben, konnte ich auch gegenüber ihnen keine negativen Gefühle verspüren. Ob das gut oder schlecht ist, weiß ich nicht.
Stephenie Meyer hat in ihrem Buch sehr erwachsen geschrieben, trotzdem ist das Buch flüssig zu lesen und es hat mich schnell gepackt, obwohl ich den Anfang, kurz nach der Implantation Wandas, etwas zäh fand. Aber da ich mir vorgenommen hatte, das durch zuziehen, war das kaum ein Problem, denn bald nahm die Geschichte fahrt an. Zwischendurch wurden die einzelnen Szenen und Punkte in der Geschichte zwar etwas in die Länge gezogen, was wohl die Seitenzahl des Buches erklärt, und das hat mich etwas gestört, sodass ich hin und wieder einfach Sätze übersprungen habe (böses Mädchen ^^).
Okay... Das Thema. *Puuh*. Meine Güte, also so ein Buch, das ein Gemisch aus SciFi, Dystopie und Liebesgeschichte ist, habe ich noch nie zuvor gelesen oder gesehen. Klar, habe ich schon viele Dystopien und Liebesgeschichten gesehen und gelesen, aber die Sache mit den Seelen, also im Grunde Außerirdischen, Aliens macht das ganze dann doch zu etwas besonderem. Ich finde diese Geschichte einfach nur extrem kreativ und es hat mich immer wieder gefreut, etwas über die Vergangenheit der Seelen zu lesen und über andere Welten zu hören.
Die Gefühle von Wanda waren ein einziges Wirrwarr, vor allem, da sie die meiste Zeit noch gar nicht richtig mit ihnen klar kam. Außerdem erschwerte Melanie die Situation ungemein, denn ihre Gefühle kamen noch hinzu. Dennoch konnte ich stellenweise den Überblick bewahren, obwohl es doch hin und wieder etwas chaotisch wurde. Die Gefühle der Beiden konnte ich eigentlich die meiste Zeit nachempfinden und auch die Verwirrtheit gegenüber Ian und Jared war verständlich.
Besonders schön fand ich, dass man sehen konnte wie die einzelnen Charaktere sich im Laufe der Handlung entwickeln. Ich konnte zwischendurch immer mitfiebern und war immer wieder gespannt wie es mit Melanie, Jared, Jamie und Ian weitergeht. Außerdem hat es mich besonders gefreut, dass die Autorin nicht zu faul war, ein paar fantasievolle Geschichten zu entwickeln, die zu der Vergangenheit der Seelen und Wandas passten und da ich besonders darauf sehr neugierig war, hat es mich natürlich gefreut, etwas über die anderen Welten, auf denen die Seelen sich eingenistet haben, zu erfahren.
Im Großen und Ganzen enthält das Buch eine wundervolle Geschichte, die an manchen Stellen zwar etwas kürzer hätte sein können, die mich aber trotzdem verzauberte und in ihren Bann zog. Ich kann einfach nur ein dickes Thumps-up für das außerirdische Buch von Stephenie Meyer geben und dazu Fünf Kringel.

Rezension von http://daisys-rezensionen.blogspot.de

Autor: Stephenie Meyer
Buch: Seelen
Neuer Beitrag