Stephenie Meyer Twilight

(1.212)

Lovelybooks Bewertung

  • 961 Bibliotheken
  • 21 Follower
  • 33 Leser
  • 106 Rezensionen
(765)
(264)
(118)
(39)
(26)

Inhaltsangabe zu „Twilight“ von Stephenie Meyer

Isabella Swan's move to Forks, a small, perpetually rainy town in Washington, could have been the most boring move she ever made. But once she meets the mysterious and alluring Edward Cullen, Isabella's life takes a thrilling and terrifying turn. Up until now, Edward has managed to keep his vampire identity a secret in the small community he lives in, but now nobody is safe, especially Isabella, the person Edward holds most dear. The lovers find themselves balanced precariously on the point of a knife-between desire and danger.Deeply romantic and extraordinarily suspenseful, Twilight captures the struggle between defying our instincts and satisfying our desires. This is a love story with bite.

Mein absolutes Lieblingsbuch!! Wird an keiner Stelle langweilig. Total geheimnisvoll, spannend, romantisch.

— lovely_reviewer
lovely_reviewer

⭐⭐⭐⭐⭐

— freyacat
freyacat

Muss man nichts zu sagen !!!

— Jennifer_Nanik
Jennifer_Nanik

sweet lovestory - showing vampires in a completely different light

— lieblingsleben
lieblingsleben

Nicht so der große Hit, aber wenn einem langweilig ist kann man es durchaus lesen...

— -Paeja-
-Paeja-

grandios

— Daniela34
Daniela34

Absolut wunderbar!!!

— MalaikaSanddoller
MalaikaSanddoller

Eine schlaflose Vollmondnacht und viele Seufzer später - schon wieder einmal durchgelesen! Es packt mich immer noch...

— Mrs_Nanny_Ogg
Mrs_Nanny_Ogg

Auch auf englisch wundervoll und absolut nicht schwer zu verstehen;)

— books_____forever
books_____forever

Wunderbares Buch <3

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Jugendbücher

Bad Boys and Little Bitches

Ein sehr spannender Serienauftakt! Kann ich nur weiterempfehlen

Sarah_Knorr

Auf ewig dein

Ich habe gelacht, gebangt und geliebt und freue mich riesig auf die Fortsetzung, eigentlich kann ich es gar nicht erwarten.

MoonlightBN

Und du kommst auch drin vor

Verschenktes Potential. Leider konnte mich das Buch nicht überzeugen.

IvyBooknerd

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

Eine wunderbar fantasievolle Geschichte, die mir durch blasse Charaktere und etwas sprunghafter Handlung die Lesefreude eindämmte.

Booknerdsbykerstin

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Das ist das Beste was ich je gelesen habe💖✨ 100000/10!! Jetzt wo finde ich mir so einen Mann wie Rhysand?🤔😍😭

iamMarii

Vom Suchen und Finden

Spannende und unterhaltsame Mischung aus Indiana Jones meets Romeo und Julia im Wilden Westen.

Ruffian

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wirklich tolles Buch!

    Twilight
    MalaikaSanddoller

    MalaikaSanddoller

    19. August 2016 um 10:55

    Dieses Buch hat mich ehrlich überrascht. Ich hätte wirklich nie geahnt dass es mir so gut gefallen würde.Inhalt:Bella übersiedelt zu ihrem Vater in die kleine Stadt Forks damit ihre Mutter mit ihrem neuen Mann herumreisen kann. Aber Forks beginnt erst seinen Reiz zu kriegen wenn sie Edward Collins in der Schule kennenlernt. Es dauert nicht lange dass Bella merkt dass er anders ist als die meisten anderen Schüler und als Edward sie auf unerklärlicher weise sie von einem Autounglück Rettet kapiert sie gar nichts mehr.Ist jetzt definitiv einer meiner Lieblingsbücher! Mindestens 10 Sterne ;)

    Mehr
  • Ein Muss mit klarer Leseempfehlung!

    Twilight
    Mitzielotte

    Mitzielotte

    27. February 2016 um 12:43

    Einen Band nach dem anderen... Ein Muss mit klarer Leseempfehlung!
    Packend, spannend, so dass das Buch nicht aus der Hand gelegt werden kann. Die Story ist bekannt, die Charaktere werden geliebt! 
    5 Sterne und ein dickes Sternchen.

  • bis(s) zur letzten Seite

    Twilight
    boyhood

    boyhood

    21. January 2016 um 10:12

    die Geschichte nacherzählen halte ich für überflüssig, die ist "Legende", es kann also nur um die persönliche Meinung gehen und die kommt hier: Ich habe alle Bände gelesen und finde es wirklich gut geschrieben. Ich mochte die Sicht aus Bellas Perspektive, mir hat gefallen was sie gesehen hat und ich fand die Sprache angemessen und sehr passend. Klar gibt es Wiederholungen, aber ich glaube viele Mädchen können diese "Wiederholungen" gut nachvollziehen. Manche Passagen waren nervtötend, ganz besonders für Jungs (wer liest schon auf jeder dritten Seite gern, wie toll der andere aussieht?), aber wo findet sich kein Haar in der Suppe? Das ist eine tolle Geschichte, in die ich gut abtauchen konnte (obwohl sie reichlich Schmalz hatte ;-)

    Mehr
  • In einem Stück verschlungen

    Twilight
    skommi

    skommi

    11. August 2015 um 18:09

    Ich konnte nicht mehr aufhören, bis alle Bände durch waren. In drei Tagen. Super schöne Welt um dem Alltag zu entfliehen. Auch etwas Kitsch muss mal sein. Das Leben ist schon Ernst genug.

  • Twilight - besser als man denkt!

    Twilight
    mellaaaa

    mellaaaa

    18. February 2015 um 11:34

    Alle sagen immer Twilight ist doof doch ich finde das stimmt nicht. Die Bücher sind echt toll und man kann sie nicht mehr aus der Hand legen:)
    Ich empfehle jedem Vampir- und/oder Liebesgeschichten Fan Twilight zu lesen!

     

  • Frage zu "Twilight" von Stephenie Meyer

    Twilight
    Bella5

    Bella5

    Hallo, ich suche einen Roman, der so spannend und romantisch ist wie "Twilight"-Biss zum Morgengrauen?Hat jemand 'nen Tip?

    • 6
  • Eines der besten Bücher die ich je gelesen habe

    Twilight
    Apfelkorn3000

    Apfelkorn3000

    ich liebe dieses Buch und im orginal englischen ist es noch besser als das deutsche ein muss für jeden Fantasy fan

    • 2
  • Leserunde zum Filmstart von "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green am 12. Juni 2014

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    Daniliesing

    Daniliesing

    2012 habe ich wahrscheinlich jedem hier von meinem absoluten Lieblingsbuch in diesem Jahr vorgeschwärmt - und dieses ganz besondere Buch war "Das Schicksal ist ein mieser Verräter". Nicht nur ich, sondern auch ganz viele andere Leser waren und sind begeistert von der außergewöhnlichen Liebesgeschichte um Hazel Grace und Augustus Waters. Am 12. Juni ist es nun endlich soweit und wir dürfen uns auf die Verfilmung von "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" in den deutschen Kinos freuen. In der Leinwandversion verkörpern Shailene Woodley und Ansel Elgort die beiden Hauptfiguren aus dem Roman. Seid ihr auch schon so neugierig wie ich? Passend dazu bieten wir hier noch einmal eine Leserunde zum Buch an, für die uns John Green sogar extra ein kleines Video gedreht hat. Schaut doch gleich mal rein! Jeder, der das Buch gern gemeinsam zum ersten mal oder noch einmal lesen möchte, ist hier herzlich eingeladen. Ihr möchtet euch einfach so über das Buch oder den Film austauschen? Dann macht doch ebenfalls gern hier mit! Wer das Buch noch nicht hat, kann jetzt seine Chance nutzen und eins von 15 Exemplaren des Jugendromans in der Filmausgabe gewinnen! Zusätzlich verlosen wir drei Fanpakete, jeweils bestehend aus: einem Filmplakat, zwei Kinotickets, einem Buch und einem Shirt zum Film! Wenn ihr euch hier bewerbt, gebt bitte an, ob ihr ein einzelnes Buch oder eines der Fanpakete gewinnen möchtet bzw. ob ihr an beidem interessiert wärt. Für eure Gewinnchance beantwortet bitte außerdem die folgende Frage bis zum 5. Juni 2014: Welches Buch und / oder welcher Film konnte euch bisher am meisten berühren und wieso? (Und vielleicht habt ihr ja schon bald mit "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" eine neue Nr. 1 in dieser Hinsicht :-)) Im Gewinnfall solltet ihr euch dann natürlich auch am Austausch hier in der Leserunde über das Buch beteiligen und eine Rezension schreiben. Hier noch etwas mehr zum Inhalt des Films / Buches: Hazel (Shailene Woodley) und Gus (Ansel Elgort) sind zwei außergewöhnliche junge Menschen, die den gleichen Humor und die Abneigung gegen Konventionelles teilen und sich ‚unsterblich‘ ineinander verlieben. Ihre Beziehung ist so einzigartig und wundervoll, dass die beiden es furchtlos mit ihrem gemeinsamen schonungslosen Schicksal aufnehmen. Gus macht Hazels großen Traum wahr: Gemeinsam fliegen sie nach Amsterdam, um dort Peter Van Houten (Willem Dafoe) zu treffen, den Autor von Hazels absolutem Lieblingsbuch. Eine Reise, die das Leben der beiden entscheidend verändern wird. Eine faszinierende, poetische und zutiefst bewegende Liebesgeschichte über den Mut zu leben und zu lieben und die Kunst das Schicksal zu meistern. Und hier gibt es noch einen Blick in den Filmtrailer:

    Mehr
    • 839
  • Twilight

    Twilight
    Lovely-Book

    Lovely-Book

    20. April 2014 um 15:49

    Bella zieht zu ihrem Vater nach Fors. Sie geht dort zur schule und bald findet sie auch neue Freunde. Jeder mag sie, doch es gibt einen Mitschüler, Edward, der sich sehr merkwürdig verhält. Etwas stimmt mit ihm nicht. Sie beschließt der Sache auf den Grund zu gehen und erfährt etwas Unglaubliches und Haarsträubendes zugleich.

    Ein sehr fesselndes und spannendes Buch. Ich kann es nur empfehlen.

  • Großartig, auch wenn man Vampire hasst

    Twilight
    JuliaKStein

    JuliaKStein

    03. January 2014 um 15:39

    Ich habe so viele Menschen überredet, dieses Buch zu lesen, auch wenn sie Vampire hassen. Es geht nämlich eigentlich nicht um Vampire, auch wenn sich das absurd anhört, es geht wirklich um das 17 Jahre alt sein und Verliebtsein und die Unmöglichkeit der Liebe und das sich-nach-etwas-verbotenem Sehen. Dabei ist die Geschichte voller Action und sogar mein männlicher Begleiter, der nix mit dem Buch anfangen konnte, fand den Film immerhin super. Der erste Film ist meiner Meinung nach auch die beste Umsetzung, auch wenn ich da glaube ich mit allein dastehe mit der Meinung. 

    Mehr
  • Überraschend gut

    Twilight
    Mimabano

    Mimabano

    13. November 2013 um 15:42

    Den ersten teil habe ich zuerst gesehen und dann gelesen.das buch ist sehr viel besser als der film. Die veschiedenen abschnitte sind sehr gut beschrieben.im film geht alles irgendwie unter.das buch war viel tiefgründiger.klappentext: when isabella swan moves to the gloomy town of forks and meets the mysterious ,alluring edward cullen , her life takes a thrilling and terrifying turn. with his porcelain skin ,golden eyes ,mesmerizing voice,and supernatural gifts , edward is both irresistible and impenetrable.up until now, he has managed to keep his true identity hidden,but bella is determined to uncover his dark secret.what bella doesen' t realize is that the closer she gets to him,the more she is putting herself and those around her at risk.and might be too late to turn back..

    Mehr
  • Wenn sich Vorurteile doch nicht bestätigen aka schlecht ausgewählte Titel sollten nicht abschrecken

    Twilight
    paevalill

    paevalill

    30. October 2013 um 20:23

    Lange zierte ich mich, dieses Büch überhaupt nur anzuschauen. Der deutsche Titel "Bis(s) zum ..." ist eine regelrechte Beleidigung und ließ mich damals einen billigen Groschenroman über Liebe, Erotik und ein wenig Abenteuer vermuten. Dass der Roman und die spätere Verfilmung schließlich sehr medienpräsent waren und mir die Zielgruppe eher als die von 14-jährigen weiblichen Teenagern mit Zahnspangen erschien, machte es nicht besser. Doch irgendwann packte mich doch die Neugier und las eine Leseprobe, kaufte mir sofort das Ebook und konnte nicht anders, als es schließlich an einem Stück durchzulesen. Das Buch, das im englischen Original unter dem Titel "Twilight" erschien, ist der Auftakt zu einer Tetralogie. "Twilight" handelt von einem introvertierten 17-jährigen Mädchen namens (Isa)Bella Swan, das zum Vater nach Forks, einem kleinen beschaulichen Ort in den USA, zieht. Obwohl der Fokus auf der Kennenlerngeschichte von Edward und Bella liegt, folgt zum Schluss eine Art Verfolgungsjagd - 2 "normale" (und somit böse) Vampire auf der Jagd nach Bella. Den Schreibstil fand ich sehr ansprechend, da man sich durch die Ich-Form gut in Bellas Gedankenwelt einfinden konnte. Gerade bei introvertierten Menschen wie Bella keine schlechte Idee, da der Großteil der Menschheit im realen Leben so seine Probleme hat, nachzuvollziehen, was so jemand denkt und fühlt. Dass Edwards trotz seiner besonderen Vampir-Fähigkeit ausgerechnet ihre Gedanken nicht lesen konnte, empfand ich als nettes Detail. Dass Bella in der Verfilmung häufig als arrogant beschrieben wird, wundert mich insofern auch nicht. Dass es glücklicherweise nicht ausschließlich um die Verliebtheit zwischen den beiden Protagonisten geht, fand ich sehr beruhigend, da ich nett eingebaute Liebesgeschichten zwar durchaus mag, aber nur wenn das Ganze in einer spannenden Geschichte verpackt ist.  Natürlich ist die Zielgruppe eindeutig jünger als ich es mit meinen 25 Jahren bin. Wer sich aber an die Zeiten zurückerinnern kann (und will!), wo man nur Jungs im Kopf hatte, wird es der Protagonistin Bella vielleicht verzeihen, dass sich ihre Welt vorerst ausschließlich um den Vampir dreht und sie nebenbei keine Anzeichen macht, in die Fußstapfen einer Nobelpreisträgerin oder ähnlichem zu schlüpfen. Fazit: Eine wirklich nette Geschichte zum Mitfiebern. Und beim nächsten Mal lese ich die Bücher lieber erstmal, bevor ich eine voreilige Meinung bilde.

    Mehr
  • Unbelievable

    Twilight
    Naily

    Naily

    13. October 2013 um 20:54

    So, I´m happy that I´m able to read and speak in english. I´m a big fan from those book and the following books from Stephenie Meyer. In my opinion, the movies are okay, but the books are much better

  • geht so

    Twilight
    Nicole126

    Nicole126

    10. October 2013 um 14:26

    die twilight saga ist am anfang fesselnd doch es wird mir zu kitschig! auch wenn ich kitsch normalerweise mag übertreibt es stephenie meyer etwas! ansonsten macht es doch spaß die bücher zu lesen ... ich denke die bücher sind auf jeden fall besser als die filme !!!

  • Ich mag es

    Twilight
    Buchlisa

    Buchlisa

    03. June 2013 um 21:34

    Entgegen aller Meinungen liebe ich Twilight :) Ich mochte die Charaktere und finde, dass die Filme einfach schlecht waren, weswegen den Büchern auch dieser miese Beigeschmack aufgetitelt wurde.   Würde man die Bücher als solche betrachten, wären sie bestimmt besser angekommen. So meine Ansicht. Ich liebe es, wie die Charaktere sich entwickeln und sich die Liebe aufbaut. Außerdem muss man einfach zugeben, dass ihre Liebe einfach süß ist und zum Träumen anregt^^  

    Mehr
  • weitere