Twilight - New Moon - Bis(s) zur Mittagsstunde, 1 Blu-ray

von Stephenie Meyer 
4,1 Sterne bei780 Bewertungen
Twilight - New Moon - Bis(s) zur Mittagsstunde, 1 Blu-ray
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (592):
CorneliaPs avatar

schöne Saga

Kritisch (54):

Macht diese Bella eigentlich noch was anderes als rumheulen? Mir ging's ziemlich auf die Nerven!

Alle 780 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Twilight - New Moon - Bis(s) zur Mittagsstunde, 1 Blu-ray"

Für immer mit Edward zusammen zu sein - Bellas Traum scheint wahr geworden! Kurz nach ihrem 18. Geburtstag findet er jedoch ein jähes Ende, als ein kleiner, aber blutiger Zwischenfall ihr fast zum Verhängnis wird. Edward hat keine andere Wahl: Er muss sie verlassen. Für immer. Bella zerbricht beinahe daran, einzig die Freundschaft zu Jacob gibt ihr die Kraft weiterzuleben. Da erfährt Bella, dass Edward in höchster Gefahr schwebt. Und sein Schicksal liegt in ihren Händen. Sie muss zu ihm, rechtzeitig, bis zur Mittagsstunde ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:4010324037411
Sprache:Englisch
Ausgabe:
Umfang:0 Seiten
Verlag:Concorde
Erscheinungsdatum:07.04.2010

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne360
  • 4 Sterne232
  • 3 Sterne134
  • 2 Sterne39
  • 1 Stern15
  • Sortieren:
    GothicQueens avatar
    GothicQueenvor einem Jahr
    New Moon

    "New Moon" von Stephenie Meyer ist der zweite Teil um die Twilight-Saga. In englisch ist er übrigens noch besser zu verstehen, wenn man das Buch bereits auf Deutsch gelesen hat. Wer also sein Englisch aufbessern möchte, sollte zum englischen Teil der Reihe greifen. Im zweiten Teil schneidet sich Bella an ihrem Geburtstag mit dem Geschenkpapier in den Finger. Der Tropfen Blut, der aus ihrem Finger tritt, macht einige der Cullens wahnsinnig. Edward macht sich so große Sorgen um Bella, dass er sie verlässt. Und zwar für immer. Bella ist so unglücklich, dass sie zu nichts mehr Lust hat. Nur ihre Freundschaft zu Jacob hält sie in der Realität. Dann erfährt Bella, dass Edward zu den Volturi geht. Nur Bella kann ihn vor dem Tod retten. Mit der Hilfe von Alice reist Bella nach Rom, um ihn zu finden. Natürlich schafft sie es, sonst gäbe es ja keine Folgebände um die beiden. Nach dem ersten Twilight-Teil war dieser ebenfalls sehr toll geschrieben. Die Autorin schafft es, ein Universum zu schaffen, dass man beim Lesen förmlich vor sich sieht. Ich würde gerne alle Twilight-Teile nochmal lesen. Daher empfehle ich diesen Teil jedem, der auch den ersten gelesen und für gut befunden hat. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    MalaikaSanddollers avatar
    MalaikaSanddollervor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Hat mir etwas weniger gefallen als dass letzte aber trotzdem sehr gut.
    Wirklich tolles Buch!

    Leider hat mir dieses Buch nicht genauso gut gefallen wie Twilight aber es war trotzdem unglaublich toll!
    Inhalt:
    Edward bricht Bella’s Herz weil er mit ihr Schluss macht und zusammen mit seiner Familie verschwindet. Für Bella gibt es fast keinen Grund mehr um zu Leben.
    Sie schafft es einfach nicht ohne Edward zu Leben. Und wenn es unerklärliche Morde in der Gegend gibt weiss sie einfach nicht weiter…
    Mir hat es wirklich gut gefallen, gestört hat mir aber dass Edward (für mich) eine zu kleine Rolle im Buch spielt. Sonst war es wirklich toll!

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    Mimabanos avatar
    Mimabanovor 5 Jahren
    Der beste teil

    New moon ist mein persönlicher favorit.das gesamtpaket hat irgendwie gestimmt.die geschichte zwischen belle und jake war gut.edward war auch immer irgendwie dabei.es hat alles gepasst.ich würde das buch auch wieder lesen.klappentext: for bella swan ,there is one thing more important than live itself: edward cullen.but being in love with a vampire is even more dangerous than bella could ever have imagined.edward has already rescued bella from the clutches of one evil vampire,but now, as their daring relationship threatens all that is near and der to them , they realize their troubles may be just beginning..

    Kommentieren0
    28
    Teilen
    bensia1985s avatar
    bensia1985vor 6 Jahren
    Rezension zu "New Moon (Twilight Saga)" von Stephenie Meyer

    Darum geht´s:
    Ein kleiner, aber blutiger Zwischenfall an ihrem achtzehnten Geburtstag wird Bella fast zum Verhängnis. Edward sieht keinen anderen Ausweg: Er muss sie verlassen. Für immer. Bella ist verzweifelt, einzig die Freundschaft zu Jacob hält sie am Leben. Da erfährt Bella, dass Edward in höchster Gefahr schwebt. Und sein Schicksal liegt in ihren Händen. Sie muss zu ihm, rechtzeitig, bis zur Mittagsstunde.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Ela1989s avatar
    Ela1989vor 6 Jahren
    Rezension zu "New Moon" von Stephenie Meyer

    Für Bella gibt es nichts wichtigeres als Edward. Er ist die Liebe ihres Lebens. Doch was macht man, wenn man von heut auf morgen einfach so verlassen wird? Für Bella beginnt ihr ganz persönlicher Alptraum...

    Dieser zweite Teil der Twilight-Reihe hat mir persönlich am besten gefallen. Man wird emotional richtig in das Geschehen rein gezogen und spürt Bellas Schmerz. Auch an Spannung mangelt es diesem Buch nicht. Die Freundschaft von Bella und Jacob erwacht in diesem Buch erst richtig und durchlebt auch so einige Höhen und Tiefen.

    Auch der Schreibstil ist wieder sehr schön und das Englisch gut zu verstehen.

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Jahren
    Rezension zu "New Moon" von Stephenie Meyer

    New Moon fand ich unglaublich traurig, ich habe richtig mit Bella mitgelitten. Ich fand die Trennung jedoch passend als Weiterführung. Nur gegen Ende fand ich es etwas arg kurz gehalten wie sich Edward für seine Entscheidung zu gehen entschuldigt. Das wirkt so "ach sorry und jetzt sind wir aber wieder gut" - Aber sonst. sehr schönes Buch und sehr romantisch.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    °bluemoon°s avatar
    °bluemoon°vor 7 Jahren
    Rezension zu "New Moon" von Stephenie Meyer

    Der zweite Teil der "Twilight"-Reihe beginnt mit Bellas Geburtstag. Man könnte also annehmen, recht harmlos. Doch Bella schneidet sich am Papier, was üble Folgen hat - das Blut, die Vampire, ....
    Edward wird sich bewusst, wie gefährlich das Leben mit Vampiren für Bella eigentlich wirklich ist. Daher lässt er sie in Forks zurück, während er und die anderen Cullens die Gegend verlassen.
    Zu sagen, dass Bella zutiefst traurig ist, wäre eine Untertreibung. Man könnte sie als Zombie bezeichnen - sie isst, schläft und geht zur Schule, aber eben wie auf Autopilot.
    Als sie mit Jacob Black eine Freundschaft aufbaut, geht es ihr wieder besser. Nicht gut, aber er hilft ihr sehr.
    Eines Tages allerdings stellt Bella fest, dass sie Halluzinationen von Edward sieht, wenn sie in Gefahr ist. Diese sind so real, dass sie sich daraufhin immer und immer wieder mit Absicht in gefährliche Situationen begibt.......
    Da Alice, Edwards "Schwester" immer noch Bellas Zukunft sieht, kommt es soweit, dass die Cullens denken, dass Bella sich umbringt. Edward, der den Tod Romeos nach Julias Sterben schon immer bewunderte, beschließt nun für sich selbst einen Plan......

    Das Buch war auch wieder ziemlich spannend und die Geschichte ging gut weiter. Es war auch interessant zu sehen, wie Bella auf die so dermaßen unterschiedlichen Männer Edward und Jacob reagiert. daher wieder 5 Sterne...

    Kommentieren0
    17
    Teilen
    Marlys avatar
    Marlyvor 7 Jahren
    Rezension zu "New Moon" von Stephenie Meyer

    Die Cullens schmeißen an Bellas 18.Geburtstag eine Party, doch Bella schneidet sich am Papier und Jasper, der jüngste "Vegetarier", geht auf sie los. Edward gelingt es sie zu retten, doch er denkt das Risiko das Bella stirbt zu groß ist und verlässt sie. Daraufhin versinkt sie in schweren Depressionen. Nach einiger Zeit merkt sie jedoch, dass sie eine Erinnerung an Edward vor sich sieht, wenn sie sich in gefährliche Situationen begiebt. Sie kauft zwei Motorräder und bittet ihren besten Freund Jacob siese zu reperieren. Durch ihn kommt sie von ihren depressionen los. Doch nach einiger Zeit verwandelt sich Jacob in einen Werwolf und weiß nun von den Legenden seines Indianerstammes, also auch davon, dass Bellla mit einem Vampier (erzfeind der Werwölfe) zusammen war. Jacob ist nun sehr beschäftig und Bella beschließt zum Spaß von einer Klippe ins Meer zu springen. Dabei kommt sie fast ums Leben wird jedoch von Jacob gerettet. Zu Hause wartet plötzlich Alice auf sie, die glaubt, dass Bella tot sei. Durch ihre Zukunftsvisionen erfährt sie, das auch Edward glaubt sie sei tot und nach Italien fährt um auch zu sterben. Ein spannender Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Werden Bella und Alice pünktlich in Italien sein um Edward zu retten?
    Mir hat die Englishe Version besser gefalllen, da die Zeit die bellan in La Push verbring nicht so langartmig vorkommt.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Silence24s avatar
    Silence24vor 7 Jahren
    Rezension zu "New Moon (The Twilight Saga, Book 2)" von Stephenie Meyer

    Mein Lieblingsbuch der Reihe. Und da musste ich es ja auch natürlich auf englisch lesen. Das erste hab ich schon vor einer ganzen Weile gelesen, da zurzeit aber die ganzen Trailer von Breaking Dawn laufen, hab ich wieder Lust darauf bekommen. Und ich fand es echt toll. Auch als nicht so perfekt Englischsprechende, hab ich es dennoch verstanden. =)
    Zur Geschichte selbst werde ich nichts mehr sagen, ich glaub die meisten wissen worum es geht. =)

    Kommentieren0
    46
    Teilen
    MartinaBookaholics avatar
    MartinaBookaholicvor 7 Jahren
    Rezension zu "New Moon" von Stephenie Meyer

    Handlung:
    Bella und Edward sind ein glückliches Paar, obwohl Edward ein Vampir ist und ein Teil von ihm nach Bellas Blut lechzt. Alles funktioniert gut, bis sie sich auf ihrer Geburtstagsparty im Haus der Cullens in den Finger schneidet und sie von Jasper attackiert wird, woraufhin Edward ins Grübeln gerät, ob es für Bella in seiner Nähe sicher ist. Er kommt schließlich zu dem Entschluss, dass es das richtige für sie ist, wenn er Bella verlässt und keiner von den Vampiren zurück bleibt in der Stadt. Die Wochen und Monate vergehen in denen Bella dahin vegetiert und Edward, ihrer großen Liebe, nachtrauert, bis ihr Vater ihr androht sie weg zu schicken. Somit zwingt sie sich wieder ihre Freundschaften aufzubauen, besonders diejenige mit Jacob - und sie werden beste Freunde, wenn nicht sogar mehr…
    .
    Meine Gedanken zum Buch:
    Zu Meyer Schreibstil muss ich nicht mehr viel sagen, die Verkaufszahlen sprechen für sich und für mich ist sie ein Phänomen, weil sie es schafft, trotz ihres leichten und lockeren Schreibweise, tiefe und viel Gefühl in ihre Story zu legen.
    Das zweite Buch hat mir fast genauso gut gefallen wie der erste Teil, obwohl es viele gibt die enttäuscht davon waren und es bemängeln, dass Edward nicht viel in der Story vorkommt. Aber für mich war es berührend und herzzerreißend genau das zu lesen –wie es für Bella ist, wenn er nicht da ist. Es gibt nicht immer ein ‚happily- ever after‘ und man muss dann versuchen wieder einen Weg aus seiner Depression heraus zu finden. Außerdem ist es manchmal auch einfach ‚schön‘ mal so richtig vor sich hinzu heulen und somit ein wenig Stress abzubauen… besonders wenn man sich dann auf ein schönes Ende mit einem tollen Ausgang freuen kann. (und dessen war ich mir bei Meyer sicher, weil sie genauso wie ich eine hoffnungslose Romantikerin ist)
    .
    Cover:
    Schön und im gleichen eleganten Stil wie der erste Teil. Leider erkennt man durch das Cover noch nicht viel um was es in diesem Buch dann tatsächlich geht.
    .
    Fazit:
    Ein würdiger zweiter Teil, der einem auf die Tränendrüsen drückt und das Herz schneller schlagen lässt. Voller Hoffnung, Angst und zu guter letzt… atemberaubender Liebe.

    Kommentieren0
    14
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks