Stevan Paul

 4.2 Sterne bei 102 Bewertungen
Autorenbild von Stevan Paul (©Andrea Thode)

Lebenslauf von Stevan Paul

1969 geboren, aufgewachsen zwischen Allgäu und Bodensee, lebe ich nun schon über zwanzig Jahre in Hamburg. 1988 erlernte ich den Kochberuf bei Sternekoch Albert Bouley. In den Jahren von 1990 bis 1995 kochte ich in verschiedenen, von Gault Millau und Michelin ausgezeichneten Küchen. Von 1995 bis 2000 arbeitete ich als Redakteur bei essen & trinken im Gruner+Jahr Verlag.

Seit 2000 bin ich als freier Journalist tätig, schreibe kulinarische Texte und Reisereportagen für Zeitschriften, Zeitungen und Magazine (u. a. Der Feinschmecker, Süddeutsche Zeitung, Effilee Magazin, Mixology). Ich bin Mitglied im Food Editors Club Deutschland. Mein kulinarisches Online-Magazin NutriCulinary gehört zu den meistgelesenen Genuss-Seiten im deutschsprachigen Raum.

Daneben bin ich Autor, Entwickler und Produzent zahlreicher Kochbuch-Bestseller wie Deutschland Vegetarisch (Christian Brandstätter Verlag 2013) Auf die Hand (CBV 2014), Meine japanische Küche (Hölker Verlag 2017), dem Feierabend-Kochbuch Blaue Stunde (CBV 2018) und dem neuen Standardwerk kochen. (CBV 2019).

Als literarischer Erzähler sind von mir zwei Bände mit kulinarisch-literarischen Kurzgeschichten erschienen: Monsieur, der Hummer und ich – Erzählungen vom Kochen (mairisch Verlag 2009) und Schlaraffenland. Ein Buch über die tröstliche Wirkung von warmem Milchreis, die Kunst, ein Linsengericht zu kochen und die Unwägbarkeiten der Liebe (mairisch Verlag 2012). Im Herbst 2016 erschien dort auch mein Roman Der große Glander sowie 2018 die Textsammlung Die Philosophie des Kochens, die ich als Kurator und Herausgeber betreute.

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      

Neue Bücher

Deutschland vegetarisch

 (4)
Neu erschienen am 18.03.2020 als Hardcover bei Brandstätter Verlag.

Alle Bücher von Stevan Paul

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches kochen.9783710603204

kochen.

 (24)
Erschienen am 02.09.2019
Cover des Buches Auf die Hand9783850338127

Auf die Hand

 (15)
Erschienen am 06.10.2014
Cover des Buches Schlaraffenland9783518467367

Schlaraffenland

 (6)
Erschienen am 12.12.2016
Cover des Buches Monsieur, der Hummer und ich9783499628382

Monsieur, der Hummer und ich

 (6)
Erschienen am 02.05.2012
Cover des Buches Der große Glander9783938539408

Der große Glander

 (4)
Erschienen am 01.09.2016
Cover des Buches Deutschland vegetarisch9783850337397

Deutschland vegetarisch

 (4)
Erschienen am 18.03.2020

Neue Rezensionen zu Stevan Paul

Neu

Rezension zu "kochen." von Stevan Paul

Ein Kochbuch für jeden Haushalt
TochterAlicevor 8 Monaten

Gibt es ein Kochbuch, das für jeden Haushalt passt? Da habe ich schon öfter drüber nachgedacht und hätte mir - wenn ich denn entsprechende Fertigkeitkeiten besessen hätte - gern selber eines gestaltet. Was es enthalten muss? Nun, Vorschläge für jeden Geschmack, die leicht abzuwandeln sind, sowohl für Feste, als auch für den Alltag. Speisen, die man mit halbwegs einfachen Mitteln zubereiten und, wenn sie sich denn bewährt haben, unkompliziert abwandeln kann.

Und natürlich sollte es Fotos enthalten, die dem Betrachter das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen!

Aber vor allem anderen: die Tipp- und Trickkiste sowie die Empfehlungen eines erfahrenen und guten Kochs! Das, was eine normale Hausfrau (oder ein Hausmann) eben nicht auf dem Schirm hat, nicht haben kann.

Auch wenn es nicht alle meine Wünsche erfüllte, war "Alle meine Rezepte" von Wolfram Siebeck für mich jahrzehntelang etwas in der Art. Doch abgesehen davon, dass es nicht so viele Tipps & Tricks und null Fotos enthält, hat es sich selbst inzwischen ein bisschen überholt, finde ich.

Und es ist "Kochen" von Stevan Paul an seine Stelle getreten, ein Kochbuch, das wirklich jeden Wunsch erfüllt. Ein toller Koch mit einem tollen Buch - ich sehe mich die nächsten paar Jahrzehnte mit ihm an der Seite in meiner Küche werkeln! Zudem ist es DER Geschenktipp schlechthin! Ich bin hin & weg von dem wundervollen Kochbuch, nicht zuletzt, weil auch die baltische Küche - sozusagen diejenige meiner Ahnen - bedacht wurde!

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "kochen." von Stevan Paul

An die Töpfe, fertig, los!
TifaLockhartvor 8 Monaten

Dieses Kochbuch ist eines der schönsten, die ich jemals gesehen habe, denn der Umschlag besteht aus Leinen und hat viele farbliche kleine Details. Der Buchschnitt ist sogar dunkelblau und es gibt noch zwei gelbe Lesebändchen. Man findet wirklich viele wunderschöne Feinheiten und es ist nicht nur von außen ein echter Hingucker.


Stevan Paul hat eine ganz neue Art Kochbuch geschrieben. Jedes Rezept besteht aus vielen kleinen Rezepten und somit kann man beliebig eigene Rezepte zusammenstellen. Es gibt unfassbar viele Möglichkeiten und für jeden Geschmack ist etwas dabei. An sich gibt es die üblichen Kategorien wie Vorspeise & Salate, Fisch & Meeresfrüchte, Gemüse, Soucen & Fonds, Fleisch, Käse und Desserts. Nach jedem Kapitel findet man dazu eine komplette Auflistung aller Gerichte und noch ein paar zusätzliche Grundrezepte, die es nicht unter die bebilderten Rezepte geschafft haben. Besonders gut sind allerdings auch die ganzen Zusatzinformationen, die immer wieder eingestreut werden, wie zum Beispiel verschiedene Kochtechniken. Dem Koch werden dadurch keine Grenzen gesetzt und ihm alle nötigen Informationen geliefert. Dieses Kochbuch hat einfach alles und ist für Nicht-Köche und sogar für echte Kochmuffel geeignet.


Ganz zu Anfang findet man ein Vorwort von Stevan Paul und danach eine kleine Erklärung, was einen in diesem Kochbuch erwartet. Alle möglichen Besonderheiten, denn davon gibt es sehr viele. Es werden nicht einfach nur Rezepte aufgelistet, sondern sogar alternativen angeboten für Produkte, die es nicht so leicht zu kaufen gibt oder auch Tipps, wie man das Ganze noch verfeinern kann. Generell wurde aber auch großen Wert darauf gelegt, dass die Gerichte nicht zu exotisch sind. Sie sind zum größten Teil sehr einfach gehalten. Was ich zuvor noch nie gesehen habe ist, dass die kompletten Gerichte in unterschiedliche Rezepte eingeteilt sind und damit beliebig kombinierbar. Jeder kann damit nach seinem eigenen Geschmack Gerichte kreieren. Man ist völlig frei und kann seiner Intuition freien lauf lassen, denn genau das ist kochen nun einmal. Man wird gerade dazu ermutigt selbst Dinge auszuprobieren. Der Phantasie scheint keine Grenzen gesetzt. Das ist eine ganz besondere Art Kochbuch in meinen Augen, denn sonst muss man sich oft strikt nach irgendeinem Rezept halten. Das liegt mir persönlich nicht, weshalb ich auch nicht backen kann, denn da ist Genauigkeit gefragt. Wer natürlich alles genauso nachkochen möchte, der kann das, aber die vorgegebenen Gerichte sollen den Koch oder die Köchin animieren. Das Ganze wird auch nochmal aufgewertet mit wunderschönen Fotografien. Bis jetzt habe ich schon 5 unterschiedliche Gerichte kreiert, die uns alle durchweg geschmeckt haben. Da wurde mit einem Mal zum spezieller Tomatensalat mit Nussquinoa noch konfierter Lachs gereicht und somit wurden drei Rezepte zu einem. Einfach wundervoll!!! Das Werk ist allerdings preislich sehr weit oben angesiedelt mit 40 Euro, ist aber auch wirklich schwer mit fast zwei Kilogramm. Da muss jeder selbst entscheiden, ob er sich so ein Schmuckstück gönnen möchte.


Dieses Kochbuch stellt wirkliche jedes Kochbuch in den Schatten, welches ich jemals besaß. Für mich ist der Preis gerechtfertigt, denn hier findet man alles, was das Herz begehrt. Es ist mittlerweile mein ständiger Begleiter in der Küche!




5 von 5 Sternen


Danke für das Leseexemplar!

Kommentare: 24
117
Teilen

Rezension zu "kochen." von Stevan Paul

Ein schwergewichtiges und sehr schönes Werk
peedeevor 8 Monaten

Noch ein Kochbuch? Braucht es das? JA! Stevan Paul, Koch und Foodjournalist, hat über 500 Rezepte und Texte zu den Grundlagen des Kochens, zu Geschmack und Küchentechniken zusammengestellt. Der Schwerpunkt liegt in der französischen Küche mit asiatischen und orientalischen Einflüssen. Die Rezepte können als Ganzes oder in Teilen nachgekocht werden. Let’s cook and get creative!

Erster Eindruck: Ein grossformatiges und schweres (beinahe 2 kg!) Buch mit Leineneinband, blauem Buchschnitt und zwei Lesebändchen – ausserordentlich schön gestaltet! Der Buchtitel ist so einfach und daher auch so gut passend.

Zum Aufbau bzw. der Gestaltung des Buches: Das Buch hebt sich für mich von anderen Kochbüchern durch seine aussergewöhnliche Gestaltung deutlich ab. Viele schöne Fotos und Illustrationen ergänzen das Schriftwerk. Das Inhaltsverzeichnis findet erfreulicherweise auf einer Doppelseite Platz; am Ende des Buches hat es ein ausführliches Rezeptregister. Mir gefallen die vielen Basis-Rezepte: Zu jedem Kapitel (z.B. Gemüse) gibt es Grundrezepte und Klassiker, die kurz vorgestellt werden.
Sehr interessant und lehrreich sind die Kapitel über Kochtechniken (Schneiden, Temperatur, Garmethoden, etc.), Geschmack (Säure, Salz, Gewürze, etc.) sowie die Warenkunde.
Mir gefällt insbesondere das Baukastensystem: Es wird jeweils ein komplettes Gericht vorgestellt, das wie üblich aus einzelnen Komponenten besteht (z.B. Käse-Polenta, Ofentomaten, Salsiccia und Bittersalate, S. 170/171). Dazu gibt es jeweils in einem Extra-Kästchen Tipps und Varianten dazu. Zum vorherigen Beispiel werden Alternativen zum gewählten Käse für die Polenta erwähnt. Oder wozu die klassische Polenta, ganz ohne Käse, sehr gut passen könnte (z.B. Gulasch, S. 307; Gemüseplatte, S. 139/140). Gleiche Alternativmöglichkeiten gibt es zu der gewählten Wurst.

Zu den Rezepten: Die Rezepte sind gut beschrieben und leicht verständlich; Fachbegriffe werden erklärt. Bisher habe ich nur einfachere Dinge ausprobiert, wie z.B. Zucchini-Schlangensalat mit gerösteten Kürbiskernen; Linsensalat mit gebratenem Feta (ich bin bisher nie auf die Idee gekommen, Feta zu braten) sowie die weiter oben erwähnte Käse-Polenta mit Tomaten und Salsiccia. Den Bekochten und mir haben die Gerichte gut gemundet. Auf meiner To-do-List für demnächst stehen u.a. der Linseneintopf und die griechische Platte (Tomatenreis, Bohnensalat, griechischer Krautsalat, Tsatsiki, Bifteki und Souvlaki) – ich freue mich schon.

„Zum Kochen braucht es keine Hightech-Gerätschaften, sondern lediglich bestmögliche Produkte sowie Wasser, das bei 100 Grad kocht, und einen Ofen, der auf 200 Grad läuft. Der Rest ist Handwerk.“ (S. 106) Das gefällt mir. Ein wunderbares Buch – vielen Dank dafür!

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches kochen.undefined

Kochen statt Nachkochen ist das Motto, mit über 500 Rezepten und einem gänzlich neu gedachten Rezeptsystem, mit dem sich komplette Tellergerichte wie auch Teilrezepte frei kombinieren lassen. Neugierig geworden? Wir verlosen insgesamt 25 Bücher.

Liebe LovelyBooks-Community!

Danke für Eure rege Teilnahme am vergangenen Frage-Freitag! Das hat viel Spaß gemacht und darum lege ich, gemeinsam mit dem Brandstätter Verlag, noch mal nach:

Montag, dem 2. September erscheint mein neues Buch "kochen. echt gut kochen - einfach kombinieren - unbegrenzte Möglichkeiten" im Brandstätter Verlag. Das soll gefeiert werden und wir verlosen zum Erscheinungstermin 25 Exemplare meines Standardwerkes! 

Im Mittelpunkt meiner Kochschule stehen Aromen, Würzungen, das Handwerk und die reine Freude am Kochen!

Kochen statt Nachkochen ist das Motto, mit über 500 Rezepten und einem gänzlich neu gedachten Rezeptsystem, mit dem sich komplette Tellergerichte wie auch Teilrezepte frei kombinieren lassen. Daraus entsteht eine unendliche Vielfalt an Variationen und Kombinationen. Produkt, Idee und los! Mit diesem Buch gelingt es tatsächlich auch kreativ und individuell für sich selbst zu kochen.

Es ist ein Kochbuch, das in den Alltag der Leser*innen passt, auf jeder einzelnen Seite barrierefrei zugänglich, auch ohne jedes Grundwissen und mit Zutaten, die überall zu bekommen sind.

Ein Kochbuch, das lehrt, ohne zu belehren mit leseleichten Texten zu den Grundlagen des Kochens, zu Geschmack und Küchentechniken, die helfen, Kochen als Handwerk zu verstehen: Das Buch ist eine Einladung selbst zum eigenen Geschmack, zur eigenen Küche zu finden.

Neugierig geworden? Wir verlosen insgesamt 25 Bücher unter allen, die uns in den Kommentaren folgende Frage beantworten:

Welche kulinarische Eigenkreation wird Euch immer in Erinnerung bleiben? 

Ich freue mich auf Eure Beiträge!

Stevan Paul & das Team aus dem Brandstätter Verlag!

Über den Autor:
Stevan Paul ist freier Autor und gelernter Koch und lebt in Hamburg. Deutschland vegetarisch (2013), das Streetfood-Kochbuch Auf die Hand (2014) sowie die Blaue Stunde (2018) zählen zu seinen vielen Bestsellern. Sein Online-Magazin NutriCulinary gehört zu den meistgelesenen Genuss-Seiten im Netz. Über 400 Rezepte entwickelte und veröffentlichte Stevan Paul in Büchern und Magazinen allein im vergangenen Jahr.

Mehr Rezepte und schöne Geschichten findet ihr auf Stevan Pauls Website: Stevan Paul. Vielfach kulinarisch

Wichtig:
Bitte beachtet die LovelyBooks- Richtlinien für Eure Bewerbung zur Leserunde. Eine zeitnahe Rezension auf Amazon und LovelyBooks ist Voraussetzung für die Teilnahme.
221 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  TochterAlicevor 8 Monaten

Hier nun meine Rezension dieses wundervollen Buches: https://www.lovelybooks.de/autor/Stevan-Paul/kochen-2001928844-w/rezension/2321391408/

Es ist zu einem treuen Begleiter geworden und ich werde es mit Sicherheit mehrfach verschenken! Herzlichen Dank nochmal, dass ich es lesen, testen, und bewerten durfte!

Cover des Buches kochen.undefined

Kochen wirklich verstehen

Das neue Kochbuch "kochen." von Stevan Paul ist ein Genuss für Leib und Seele und vor allem fürs Auge. Neben den wunderschönen Illustrationen und Fotografien bestechen die mehr als 500 Rezepte durch ihre Vielzahl an Aromen und Gewürzen. Ob im Ganzen oder in Teilen, die Rezepte lassen sich individuell nachkochen und lassen Spielraum für die eigene Kreativität.  

Am 26. Juli habt ihr die Chance, viele Fragen an Stevan Paul zu stellen. Gemeinsam mit dem Brandstätter Verlag verlosen wir 5 Exemplare von "kochen." unter allen Fragestellern! Einfach auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klicken und eure Fragen an den Autor stellen!

Wir freuen uns, dass Stevan Paul Zeit für diesen Fragefreitag gefunden hat und wünschen euch und dem Autor ganz viel Spaß beim Fragen stellen und Fragen beantworten!

Mehr zum Buch
"In diesem Buch steckt die Essenz des Kochens", sagt Stevan Paul, Kochbuchautor und Foodjournalist. Wie kein anderer spürt der gelernte Koch und Weltenbummler Trends auf und prägt seit Jahren den Kochbuchmarkt. In seinem neuen Kochbuch stehen Aromen, Würzungen, das Handwerk und die reine Freude am Kochen im Mittelpunkt.
Mit über 500 Rezepten und Texten zu den Grundlagen des Kochens, zu Geschmack und Küchentechniken, gelingt es, Kochen wirklich nachvollziehbar zu verstehen! Der Schwerpunkt liegt auf der französischen Küche, asiatische und orientalische Einflüsse setzen Akzente. Dabei hat Stevan Paul die klassische Rezept-Form neu gedacht: Die Rezepte lassen sich sowohl als Ganzes als auch in Teilen nachkochen und sogar neu kombinieren! Lernen Sie selbst kreativ zu werden!


>> Mehr Infos zum Buch

Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien zur Teilnahme an Buchverlosungen
247 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Die Am-liebsten-jeden-Tag-einfach-lecker-Veggie-KücheundefinedD

100 internationale grüne Rezeptideen von Erfolgsautor und Food-Blogger Stevan Paul. Das Beste aus den Küchen der Welt überraschend neu interpretiert.

Der Frühling kommt, an den Marktständen sieht man schon überall leckeres Gemüse in den tollsten Farben und wir bekommen so richtig Lust auf gute, gesunde und vegetarische Küche. Ihr auch? Dann seid ihr bei dieser Lese- und Kochrunde zu "Die Am-liebsten-jeden-Tag-einfach-lecker-Veggie-Küche" genau richtig! Zusammen mit euch möchten wir das neue Buch von Food-Blogger Stevan Paul testen und die leckeren und frischen Rezepte daraus genießen! Wir freuen uns schon sehr auf den gemeinsamen Kochspaß! Stevan Paul wird hier übrigens auch mit von der Partie sein und ihr dürft ihm gern jederzeit Fragen stellen!

Mehr zum Buch:
Vegetarisch kochen, und das Ganze einfach, schnell und auch noch international? Was nach der Quadratur des Kochbuch-Kreises klingt, ist dem bekannten Kochbuchautor und Food-Blogger Stevan Paul mühelos gelungen: In Die Am-liebsten-jeden-Tag-einfach-lecker-Veggie-Küche mit 100 grünen Rezepten hat er das Beste aus den Küchen der Welt überraschend neu interpretiert! Das Besondere: Alle Rezepte gelingen ganz einfach, denn sie kommen mit wenigen Zutaten und vor allem ohne exotische Spezialprodukte aus, sind ausführlich beschrieben und stehen dennoch in kurzer Zeit verlockend duftend auf dem Tisch. Aber nicht nur Kocheinsteiger werden mit Stevan Pauls kleiner Veggie-Bibel glücklich und satt - auch vegetarisch Eingeschmeckte auf der Suche nach neuen Alltagsgerichten sowie alle Teilzeitvegetarier werden garantiert fündig. Zusätzlich Appetit machen viele persönliche Tipps und Teaser zu den Rezepten, die richtige Portion Warenkunde sowie viele vegane Varianten.
Gleich reinblättern!

Zusammen mit dem Gräfe und Unzer Verlag suchen wir 35 Testkocher, die Spaß am gemeinsamen Kochen haben und vegetarische Gerichte lieben. Selbstverständlich solltet ihr euch auch gern über das Gekochte austauschen, es fotografieren und über die Ergebnisse berichten wollen! Das trifft alles auf euch zu? Dann bewerbt euch* gleich für eines der Bücher, indem ihr die folgende Frage beantwortet:

Welches ist aktuell euer liebstes vegetarisches Gericht?


Wir wünschen euch ganz viel Freude beim Testen und Schlemmen!

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Unterthemen dieser Lese- und Kochrunde sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch getestet habt (Spätestens 4 Wochen nach Erhalt). Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.
917 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 142 Bibliotheken

auf 23 Wunschlisten

von 6 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks