Stevan Paul Heute koch ich, morgen brat ich - Märchenhafte Rezepte

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Heute koch ich, morgen brat ich - Märchenhafte Rezepte“ von Stevan Paul

Dieses Buch weckt Kindheitserinnerungen und entführt den Leser in Märchenwelten voller Poesie, Fantasie und Genuss. Inspiriert von den Gebrüdern Grimm kreiert Stevan Paul 60 besondere Rezepte wie Brathähnchen mit Waldpilzen, Räubereintopf oder Rosenlikör. Im Zusammenspiel mit den großartigen Fotografien von Daniela Haug entsteht so eine kulinarische Welt, wie es sie noch nie gegeben hat. Ein Buch zum Schmökern und Träumen, zum Kochen und Genießen!

So was tolles und sensationelles habe ich in Sachen Kochbuch noch nie erlebt! Absolut begeistert!

— Floh
Floh

Stöbern in Sachbuch

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Green Bonanza

Informativ, interessant & nützlich-nur leider wieder mal ohne Angaben v.Kcal/BE/KH/EW & F, dafür m.entbehrl. Fotos irrelevanter Leute!

RobinBook

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

Die Welt vor dem Geldinfarkt

Sehr viele hilfreiche Tipps sein Geld zu schützen. Auch Möglichkeiten für Kleinsparer dabei.

Kittycat007

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Dieses Kochbuch sollte man erlebt haben. Ich bin märchenhaft und kulinarisch verzaubert!

    Heute koch ich, morgen brat ich - Märchenhafte Rezepte
    Floh

    Floh

    In diesem sensationellen Koch-Brat-Erlebnis-und-Genussbuch "Heute koch ich, morgen brat ich" des inspirierenden Autors und Ideengebers Stevan Paul erleben wir eine kulinarische Märchenreise durch die Welt der Gebrüder Grimm und durch die Töpfe quer durch Deutschland. Stevan Paul bietet Einblicke in die Welt der Märchen entlang der Deutschen Märchen Straße und bietet somit eine ganz neue Geschmacksexplosion und fusioniert in Kindheitserinnerungen und Moderne. WOW. Mit Stevan Paul dürfen wir uns durch Länder, Töpfe, Küchen und Strophen kochen und genießen. Noch nie habe ich ein so vielseitiges und facettenreiches Kochbuch erlebt und entdeckt, welches all diese wunderbaren Anreize aus Kulinarik und Märchen in einem Werk vereint und regelrecht verzaubert. In einem Gaumenschmaus und in einem Ausflug bekannter Märchen. Allein der optische Eindruck dieses Kochbuches mit den vielen Details, den Verzierungen, den tollen Fotos und dem Dialog zu den einzelnen Zutaten und Lebensmitteln wirken sehr persönlich. Hier steht nicht nur die Koch- und Bratkunst im Vordergrund, sondern auch die Märchen und Geschichten dahinter. Stevan Paul bringt mit „Heute koch ich, morgen brat ich“ nicht nur das Gericht auf den Tisch, er bringt Hintergründe, Erfahrung, Erlebtes, Vorlieben und Variation. Er lebt und liebt seine Passion und seine Lebensfreude und die der Märchen!Erschienen im Hölker Verlag / Coppenrath (https://www.coppenrath.de/erwachsene/buecher/koch-und-rezeptbuecher/)Inhalt / Beschreibung:„Die Märchenwelten der Gebrüder Grimm liegen ganz in der Nähe der Küche: hier wie da geht es um eine genussvolle Auszeit vom Alltagsrauschen, um Familienzeit, schöne Stunden und gemeinsame Momente.“ (Zitat: Stevan Paul)"Dieses Buch weckt Kindheitserinnerungen und entführt den Leser in Märchenwelten voller Poesie, Fantasie und Genuss. Inspiriert von den Gebrüdern Grimm kreiert Stevan Paul 60 besondere Rezepte wie Brathähnchen mit Waldpilzen, Räubereintopf oder Rosenlikör. Im Zusammenspiel mit den großartigen Fotografien von Daniela Haug entsteht so eine kulinarische Welt, wie es sie noch nie gegeben hat. Ein Buch zum Schmökern und Träumen, zum Kochen und Genießen!"Meinung:Mit einem Vorwort meldet sich der sympathische, lebensfrohe und offene Autor und Ideengeber Stevan Paul zu Wort, hier gibt er kurze Einblicke in seine "Arbeit", in sein Denken und das richtig intensive Erleben der Vielfalt der Gerichte und dem Sinn die Menschen zu vereinen. Es gibt nichts Wertvolleres als die Menschen durch schöne Geschichten und köstliche Gerichte zusammenzubringen. So darf hier gemeinsam gekocht, gebraten und erzählt werden. Ein Buch, was ich in dieser wunderbaren Form noch nie gesehen habe. Das Kochbuch ist sehr strukturiert und gut organisiert. Der Inhalt deutet schon auf den Bezug zu den Märchen hin. Ganz toll, das zieht sich wie ein roter Faden durch das ganze Buch. Was mich besonders positiv beeindruckt hat, sind die bekannten Märchenzitate und die Erzählungen zu den Geschichten, aber auch zu den einzelnen Zutaten und Gerichten. Wer kennt die Köstlichkeit „Schnüsch“? Dieses eintopfartige Gericht war mir bisher unbekannt. Meine Neugier ist geweckt und das Rezept von Seite 26 wird gleich in der kommenden Woche probiert. Liebevolle Anekdoten und Bezugnahme zu den Grimms Märchen werten dieses ohnehin schon hochwertige und beeindruckende Buch sehr auf. Für unterwegs haben sich bei uns „knusprige Handbrottaler“ beweisen können. Sehr leckere Mini-Pizzas mit einer ganz eigenen Note. Auch meine Familie war entzückt. Dieses Buch baut sich wie eine Reise durch die legendäre Märchenwelt auf von Aschenputtel, zu den Bremer Stadtmusikanten bis hin zu Hänsel und Gretel. Sie alle sind dabei und werden thematisiert und mit kulinarischen Inspirationen versehen. Neben den einzelnen Zutaten, welche im neuen beginnenden Abschnitt ausführlich beschrieben werden, lernen wir auch die Herkunft und Variante älterer Rüben oder Tomaten kennen. Stevan Paul vereint hier alles und doch verliert er den Fokus Kochbuch nicht, denn hierum geht es ja um vielfältige und ländertypische Köstlichkeiten zum Nachkochen und Schwelgen. Neue Gewürze und schmackhafte Kompositionen, viel Kultur und Wert. Ursprünglich, einfach und bodenständig. Trotz der Vielseitigkeit der verschiedenen Gerichte und Verarbeitung und Zubereitung der Lebensmittel, ist dieses Buch ein Kochbuch mit Gelinggarantie, bzw. gute Chancen auf ein köstliches Gericht, denn: wenn es schmeckt, ist es ein Volltreffer! Es werden bekannte und beliebte Rezepte neu interpretiert und variiert. Geschichten dazu erzählt und Tipps gegeben. Inspiriert vor allem auch dadurch was die jeweilige Region saisonal und marktfrisch anzubieten hat. Im Gesamtkonzept wurde absolut mitgedacht, und so findet man auch bei diesen neuartigen und bisher teilweise unbekannten Rezepten in der Deutschen Küche eine übersichtliche Angabe über Bearbeitungszeit und Garzeiten. Das finde ich speziell bei seltenen oder gar fremden Zutaten enorm wichtig für eine Gelinggarantie.Loben möchte ich zudem auch die stimmigen Mengen- und Zeitangaben. Hier kann man sich auf die Werte verlassen. Hier gibt es leckere, gesunde, schmackhafte, reichhaltige und abwechslungsreiche Küche, die sich planen und kalkulieren lässt. Ein rundum gelungenes Kochbuch, welches übersichtlich ist, gut strukturiert und gegliedert und mit appetitlichen Bildern und Fotos, die das Kochen und Braten erleichtert und die Vorfreude auf das fertige Gericht schüren. Dieses komplexe Kochbuch ist trotz der Stärke und des Umfangs ein gerngesehenes Buch, was man als Schmuckstück in die Küche stellen möchte. Illustrationen / Angaben:Zu jedem Gericht finden wir eine detaillierte Schritt-für Schritt-Anleitung und einige äußerst schmackhafte Illustrationen. Großer Pluspunkt sind die grandiosen Fotoaufnahmen der Gerichte. Da läuft einem schon das Wasser im Munde zusammen. Die Aufnahmen sind von guter und anschaulicher Qualität, kräftige Farben und klare Bilder. Die fotografierten Speisen machen Appetit und Lust aufs Kochen. Das Buch ist liebevoll designt und bietet überall etwas zu entdecken und viel Hintergrundwissen. Einzelne Komponenten werden in ihren Zutaten einzeln gegliedert. So kann man beispielsweise nur das Kürbispüree zaubern, ohne Wurzeln und Rüben anzubieten, sondern eine weitere Zutat oder Beilage aus einem andren Rezept wählen. Die Mengenangaben sind klar und treffend. Hier gibt es auch eine kurze Erklärung und auch einige mögliche Varianten oder Tipps. Die Gerichte sind in der Regel für 4 bis 6 Personen bemessen. S. Paul lässt seine Buchidee Wirklichkeit werden und gibt jedoch nicht nur Einblick in die Kochtöpfe und Traditionen der Märchenwelt, er erzählt auch Geschichten, Erlebtes, Wissenswertes, Hintergründiges und Sympathisches über Land, Leute, Region und Vorlieben. Tradition, Gewohnheit und viele Anekdoten, nette Bilder und Reiseabschnitte, Fotos und Mitbringsel.Der Autor:"Stevan Paul ist gelernter Koch und als Autor und Rezeptentwickler für verschiedene Verlage, Zeitungen, Zeitschriften und Radiostationen tätig. Neben erfolgreichen Kochbüchern schreibt er als freier Journalist kulinarische Texte, Kolumnen und Reisereportagen. Mit nutriculinary.com betreibt er eines der meistgelesenen Food-Blogs im deutschsprachigen Raum."Fazit:Fast ein unschlagbares Kochbuch mit einer ganz neuen Kochkunst! Die deutsche Küche fusioniert mit der Welt von Grimms Märchen. Mehr als begeistert. Ein 5 Sterne (Mächen-)Kochbuch für ein Miteinander auch in der Küche. Toll.

    Mehr
    • 13
  • Einfach und Lecker noch dazu

    Backen, Craft und Rote Katze
    Reneesemee

    Reneesemee

    Inhalt: "Backen Craft und rote Katze - Rezepte und Schönes aus dem Rosa Haus“ ist das neue Buch von Andrea Stolzenberger. Seit „Backen mit Love“ ist in ihrem Rosa Haus einiges passiert. Viele neue Backrezepte, crafty Handarbeitsideen und Geschichten hat Andrea in diesem handgemachten Journal auf ihre typische „scrapbooking“ Art zusammengetragen. Die herrenlose rote Katze hat sich übrigens mittlerweile entschlossen, öfters vorbeizukommen. Wen wundert`s ? An Weihnachten gibt es die Elfenpoststelle im Zirkuswagen, an der kleine und große Kinder ihre Wunschzettel abgeben und im Sommer eine „Backreise“ auf den Bauernhof einer Freundin. Neben den Rezepten und Ideen gibt es wieder 1000 und noch mehr Dinge zu entdecken, keine Seite ist wie die andere und wenn es nach Andrea geht, inspiriert das Buch zu eigenen Back- und Dekoabenteuern.   Das ist mal das etwas andere Backbuch was die Autorin selber entworfen hat und für jedes Rezept  individuell gestaltet. Die Rezepte sind echt spitze und selbst für einen Laien gut nach zu backen und dazu noch Lecker sind. Ich liebe die Backbücher  von Andrea Stolzenberger.        

    Mehr
    • 5