Steve Barry Miami Weiss. Insane City

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Miami Weiss. Insane City“ von Steve Barry

Genau 48 Stunden trennen Seth noch vom Aufstieg in den Olymp. Dann soll er Tina heiraten. Sie ist sehr attraktiv, Anwältin und die Lieblingstochter eines der reichsten Männer der Welt. Ein Volltreffer für den charmanten Glückspilz Seth. Doch bevor er zum Traualtar schreiten kann, geht es mit dem Flieger nach Miami. Kevin, Marty und Big Steve - seine besten Freunde und echte Chaoten - haben dort seinen Junggesellenabschied organisiert. Und während Seth noch darüber nachdenkt, warum Tina gerade ihn auserwählt hat und wie er die Party vor der Hochzeit überleben soll, überschlagen sich in Dave Barrys gewohnter Manier die Ereignisse.

Stöbern in Romane

Töte mich

großártig wieder eine echte nothomb

mirin

In einem anderen Licht

Wie viel gutes muss man tun, um Vergangenes wieder gut zu machen? - Eine bewegende Geschichte über Verrat und Trauer

lillylena

Das saphirblaue Zimmer

Ein weiteres Jahreshighlight: spannend, geheimnisvoll und verwirrend - eine sehr komplexe Familiengeschichte. Für alle Fans von Teresa Simon

hasirasi2

Macadam oder Das Mädchen von Nr. 12

Macadam ist ein eine Sammlung von 11 berührenden Geschichten. Jede Geschichte handelt von einem anderen menschlichen Schicksal.

Die_Zeilenfluesterin

Acht Berge

Tolles Buch mit wunderschönen Worten geschrieben.

carathis

QualityLand

Kurzweilige Zukunftssatire

dowi333

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wenn aber auch alles schief läuft

    Miami Weiss. Insane City
    Katzenpersonal_Kleeblatt

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    27. September 2016 um 00:03

    Seth, schwer verliebt in seine Verlobte Tina, will heiraten, in Miami. Ihm ist absolut nicht klar, warum diese Traumfrau ihn, den Looser, heiraten will. Ihre Eltern sind reich, er ist mehr oder weniger ein armes Würstchen.Aber bevor er mit Tina zum Traualtar schreitet, findet 2 Tage vorher seine Junggesellenparty statt, die seine Freunde Kevin, Marty und Big Steve organisiert haben.Sein einziger Wunsch war, keine Stripperinnen. Nun haben sich seine Freunde aber nicht daran gehalten und organisiert, was nur geht.Das muss natürlich nach hinten losgehen. Die Freunde werden auf ihrer Sauftour getrennt, Seth wird am Strand wach und rettet einer Hawaianerin nebst Kindern das Leben. Von da an überschlagen sich die Ereignisse, Seth versucht zu retten, was zu retten, aber wen und wovor? ...Das war das erste Buch, das ich von Dave Barry gelesen bzw. gehört habe. Ich wurde nicht enttäuscht.In einem rasanten Tempo überschlagen sich die Ereignisse, dass man als Hörer Mühe hat, am Ball zu bleiben.Was alles fast harmlos angefangen hat, entpuppt sich für den Bräutigam zum Albtraum.Eine Stripperin hat sich mit ihrem Macker in seiner Suite im Ritz-Carlton festgesetzt, es folgen später die gerettete Hawaianerin und deren Kinder, wovon eines noch ein Säugling ist. Diese will "nur" zu ihrer Schwester, aber die sitzt gerade im Knast.Seth trifft auf seiner Odyssee auf die verschiedensten Typen und Menschen, auf eine Schlange und einen sexbesessenen Oran-Utan.Seine Koffer gehen verloren, in dem sich der Ring für seine Tina befindet.Neben den Erlebnissen von Seth erfährt der Hörer auch über die Ankunft seiner Eltern, die ein ganz klein wenig gewöhnungsbedürftig sind. Sie haben ihre eigenen Kekse dabei, die nur ein wenig mit Hash versetzt sind.Tina wirbelt währenddessen herum, geht einkaufen und kümmert sich um die letzten Angelegenheiten der Hochzeit und hat das Vergnügen mit den beiden Hochzeitsplanern Traci und Tracee.Tinas Vater kümmert sich derweil um Sachen, die ihn nichts angehen, wie beispielsweise die Flüchtlinge, die Seth in seinem Hotelzimmer einquartiert hat. Das geht ihm dann wohl zu weit und setzt seine Gorillas ein, um das Problem zu lösen. Tina, die eigentlich zu den Gutmenschen zählt, die sich für Flüchtlinge einsetzt, vergisst mal eben, dass sie diese sonst in ihrer Freizeit unterstützt.Die Ereignisse spitzen sich zu, die Erlebnisse mit dem Oran-Utan sind für mich die Highligths im Buch, dabei habe ich dämlich grinsend in der S-Bahn gesessen. Ich habe die Hörbuch-Variante genossen und durfte dem Sprecher Roman Shamov lauschen. Mit einer angenehmen Stimme und einem wunderbar passenden Sprachstil hat er das Buch zum Leben erweckt. Es war ein Erlebnis, ihm lauschen zu dürfen.Das ist ein Buch, bei dem man nicht nachdenken muss. Kann man auch gar nicht, man hat Mühe, am Ball zu bleiben. Es passiert ständig etwas, meist etwas, was in Chaos ausartet. Für Leser, die chaotisches mögen und Spaß am Missgeschick anderer Leute haben, genau das richtige Buch.

    Mehr