Die Romanow-Prophezeiung

von Steve Berry 
4,0 Sterne bei31 Bewertungen
Die Romanow-Prophezeiung
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Romanow-Prophezeiung"

Der Fluch des Rasputin ...

Russland hat eine dramatische Wahl getroffen: Statt noch länger auf die Segnungen der Demokratie zu hoffen, will das Volk wieder zur Monarchie zurückkehren! Im Auftrag einer internationalen Kommission soll der Anwalt Miles Lord einen der aussichtsreichsten Anwärter auf den Thron des Zaren gründlich durchleuchten. Dabei stößt Miles Lord auf eine brisante Prophezeiung des legendären Rasputin, die nicht nur Russland in seinen Grundfesten erschüttern wird – sondern auch ihn selbst in größte Gefahr bringt ...

Steve Berrys Markenzeichen: Nonstop-Action, Hochspannung und atemberaubende Geheimnisse!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783442372959
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:414 Seiten
Verlag:Blanvalet Taschenbuch Verlag
Erscheinungsdatum:10.06.2009

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne8
  • 4 Sterne17
  • 3 Sterne5
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    KruemelGizmos avatar
    KruemelGizmovor 4 Jahren
    Rezension zu Die Romanow-Prophezeiung

    Der junge amerikanische Anwalt Miles Lord ist überwältigt, in Russland dieser Tage wird Weltgeschichte geschrieben, und er ist hautnah dabei. Nach einer Reihe von schwachen demokratischen Regierungen, explosionsartigem Wachstum der Kriminalität uns der Armut hat sich das russische Volk entschieden,  es will zurück zur Monarchie. Eine Kommission soll nun den legitimen Erben des letzten russischen Zaren Nikolaus II finden. Eines Tages, als Miles durch die Straßen Moskaus spaziert, hält eine dunkle Limousine neben ihm und eröffnet das Feuer. Nur knapp entkommt Miles dem Tod. Bald wird ihm klar das er in einem tödlichen Netz aus Verrat und Intrigen verstrickt ist, das tief in die russische Vergangenheit zurückreicht. 

    Das Buch liest sich wie ein Agenthriller auf Schnitzeljagd mit einem flüssigem Schreibstil. Mir haben besonders die Rückblenden gefallen in die Nacht der Exekution der Romanows, die zum größten Teil nicht fictional sind und dem heutigen Wissenstand entsprechen. Aus diesen Geschehen entspinnt der Autor einen Thriller über überlebende Romanows, was schon etwas von einer Verschwörungstheorie hat, und schickt die Hauptprotagonisten auf eine Schnitzeljagd nach diesen. Spannend geschrieben, wenn man sich darauf einlässt und seine Realitätssinn ein wenig beseite schiebt. 
    Ein nettes Buch dem ich 3,5 Sterne gebe und auf 4 aufrunde.

    Kommentare: 5
    61
    Teilen
    MamaBuecherschranks avatar
    MamaBuecherschrankvor 5 Jahren
    eher enttäuschend

    Nachdem mehrere Leute mir dieses Buch empfohlen hatten wollte ich es unbedingt lesen. Warum, weiß ich ehrlich gesagt bis jetzt noch nicht.  Die Handlung ist in etwa folgende: die russische Wirtschaft ist am Boden, und es herrscht nur Korruption im Land. Deshalb haben die Wähler entschieden, dass wie wieder eine Monarchie wollen. Ausgerechnet ein amerikanischer Anwalt soll den legitimen Erben des letzten Zaren ausfindig machen. Natürlich wollen so einige Bösewichter genau das verhindern und machen Jagd auf eben diesen Anwalt.  Die ganze Story liest sich durchaus spannend, und ich war jetzt nicht unbedingt in Versuchung, das Buch gleich in die Ecke zu legen. Aber ich habe schmerzlich einen plausiblen Zusammenhang hinter allem vermisst. Wer also hier fundiertes Hintergrundwissen erwartet kann lange suchen. Außerdem habe ich mich immer wieder gefragt, ob das vielleicht an mir liegt und ich die Zusammenhänge einfach nicht verstehe oder ob es überhaupt welche gibt.  Na ok. Vielleicht lag da nämlich mein Fehler: ich hätte das ganze nicht mit Logik angehen sollen. Wenn man die nämlich außer Acht lässt hat man hier nämlich ein wirklih spannendes und rasantes Buch vorliegen.

    Kommentare: 1
    11
    Teilen
    smutcops avatar
    smutcopvor 9 Jahren
    Rezension zu "Die Romanow-Prophezeiung" von Steve Berry

    Erschienen im Juli 2009, zeichnet diese Buch ein Szenario, wie ich es mir durchaus vorstellen könnte. Tief wird in der rusischen Geschichte gegraben und man bekommt Einblicke in die Seele des Volkes und in die Vorgänge um die Zarenfamilie, sowie deren Ermordung. Schonungslos wird berichtet, wie alle hingerichtet und verscharrt werden... Alle??? Rußland möchte wieder einen Zaren und so melden sich Menschen mit Thronansprüchen und bewerben sich um das Amt. Auch Favoriten der Mafia sind dabei, die ihre neue Macht nicht teilen möchten. Miles Lord, ein junger erfolgreicher Anwalt aus den USA bekommt mit seinem Chef zusammmen den Auftrag, Ansprüche auf den Titel in Bibliotheken und Archiven zu prüfen. Doch was er findet, nicht finden sollte, könnte die Intrigen der alten Seilschaften zum Einstürzen bringen und so findet sich Miles auch bald mit Auftragskillern konfrontiert, die kurzen Prozess machen. Vorher wissen sie nur immer über seine nächsten Schritte Bescheid, wer ist der Maulwurf? Durch Zufall lernt Miles auf der Flucht die schöne Artistin Akilina kennen und gemeinsam machen sie sich daran, eine alte Prophezeiung Rasputins zu erfüllen, deren Teil sie, ohne es zu wissen, schon seid knapp hundert Jahren sind. Eine geheime Bruderschaft, gegründet in alter Zeit, zum Schutz des Zaren, hält ihre Hand über die beiden, ohne sich schnell erkennen zu geben. Eine rasante Fahrt durch Rußland, die Ukraine und der Showdown in den Bergen von Colorado, sowie ein gute Portion Geschichte und Kultur verhelfen diesem spannendem Werk zur Höchstnote!

    Kommentieren0
    15
    Teilen
    ChinatsuAsanumas avatar
    ChinatsuAsanumavor 9 Jahren
    Rezension zu "Die Romanow-Prophezeiung" von Steve Berry

    Einfach nur klasse dieses Buch.
    Sehr gut geschrieben und das Thema + Story einfach nur genial :) Ich persönlich konnte es nicht mehr aus der Hand legen

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    S
    Staubivor 10 Jahren
    Rezension zu "Die Romanow-Prophezeiung" von Steve Berry

    Ich bin total begeistert von diesem Buch. Und seit dem Buch bin ich Fan von Russland.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Jens65s avatar
    Jens65vor 10 Jahren
    Rezension zu "Die Romanow-Prophezeiung" von Steve Berry

    Kein anspruchsvolles Geschichtsbuch sondern ein Page-Turner für lange Winterabende - wer so etwas sucht ist mit "Die Romanow-Prophezeiung" gut bedient.

    Das Buch ist sehr spannend und interessant, besonders, wenn man sich für die Zarenfamilie interessiert. Es erinnert an Dan Brown und Glenn Meade, der auch immer Dichtung und Realität kombiniert. Man denkt sich, ja es könnte wirklich einmal so passieren.

    Kommentieren0
    23
    Teilen
    jojotoms avatar
    jojotomvor 11 Jahren
    Rezension zu "Die Romanow-Prophezeiung" von Steve Berry

    war sehr flüssig zu lesen, Stil ungefähr wie Dan Brown

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    franzalfonss avatar
    franzalfons
    F
    findus
    S
    syme

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks