Steve Jackson Der Hexenmeister vom flammenden Berg

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Hexenmeister vom flammenden Berg“ von Steve Jackson

Spielbuch-Klassiker

— Christorales
Christorales

DER Klassiker unter den Abenteuerspielbüchern. Ein Must-Read für jeden Rollenspieler und eigentlich auch für jeden Fantasyfan.

— Originaldibbler
Originaldibbler

Stöbern in Sachbuch

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

Die Genies der Lüfte

Erstaunlich und wissenswert. Man lernt eine Menge dazu und sieht die Vogelwelt mit ganz neuen Augen.

leucoryx

Schriftstellerinnen!

Ein sehr gelungenes, sehr empfehlenswertes Buch über Schriftstellerinnen. Ein Must-have für alle schreibenden Frauen und alle Buchliebhaber!

FrauTinaMueller

Jane Austen. Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Ein absolut geniales, wichtiges, empfehlenswertes, bezauberndes und verzauberndes, magisches und informatives Buch für alle Austen-Fans!

FrauTinaMueller

Die Cappuccino-Strategie

Keine leichte Kost, nicht für jeden geeignet.

Archimedes

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Hexenmeister vom flammenden Berg" von Steve Jackson

    Der Hexenmeister vom flammenden Berg
    Eule

    Eule

    04. June 2008 um 15:19

    So eine Mischung aus "Was-willst-Du-als-nächstes-tun" und klassischem DSA-Rollenspiel. Der Leser muss mit dem Held den Feuerberg erklimmen um dort auf den Hexenmeister zu treffen. Dabei wird er immer wieder vor verschiedene Situationen in denen er entscheiden muss, was er tun will gestellt. Der Erfolg der Entscheidung wird dann ausgewürfelt. Obwohl Stil und Inhalt teilweise recht schwach sind, ist die eigentliche Geschichte spannend und auch ziemlich komplex. Am meisten macht es Spaß, dieses Buch nicht allein zu lesen, sondern mit Freunden über die best mögliche Entscheidung zu diskutuieren.

    Mehr