Neuer Beitrag

Steve_Schild

vor 2 Wochen

Alle Bewerbungen

Herzlich willkommen! Nun ist es endlich soweit, ich kann euch meinen biografischen Roman "Druidenzeit" vorstellen und möchte euch gern zu einer Leserunde einladen.

Klappentext:

Visionär - Autor - Mars One Kandidat

In seiner Biografie erzählt der Schweizer Steve Schild, was ihn dazu bewegt hat, sich für ein "One-WayTicket" zum Mars zu entscheiden und wie er sich trotz Schicksalsschlägen niemals entmutigen ließ, seiner Vision zu folgen.

Offen und ehrlich teilt der zweifache Vater dem Leser seine Gedanken und Ängste, aber auch seine Hoffnungen und Träume mit und teilt seine Erfahrungen mit dem Druidenorden.

„Ein Querdenker mit beeindruckender Vergangenheit und galaktischen Zukunftsplänen.“ Tinka Wallenka


Über den Autor:

Steve Schild wurde 1984 in St. Gallen geboren. Schon seit seiner Kindheit ist er von Technik, insbesondere Luft- und Raumfahrt, begeistert. Die von der Science Fiction beschriebenen und dargestellten Möglichkeiten, ausserplanetarische Welten zu besiedeln, liessen in ihm den visionären Wunsch entstehen, eines Tages selbst den Weltraum zu erkunden. Das bewog ihn, sich beim Mars One Projekt zu bewerben.

Steve Schild war Mitglied im Rosenkreuzer- und Druidenorden. Aus persönlichen Gründen die teils hier auch erwähnt werden, ist Steve Schild aus den genannten Orden ausgetreten. Er ist nun Mitglied in einem neuen Orden.

Steve Schild ist Präsident von www.vptschweiz.ch und arbeitet als Verkaufsberater im Außendienst eines namhaften Elektronikherstellers. Er ist Vater von zwei Töchtern und treibt viel Sport. Nebst all diesen Hobbys ist Steve Schild Autor der Buchreihe „Gefangene der Zukunft“.

Bei der Entstehung dieses Buches ist Steve Schild in der Ausbildung zum Eidg. Dipl. Marketingleiter.

Stand: April 2019


Verlost werden 10 E-Books im Wunschformat (Epub oder Mobi). Am Ende ist eine Rezension gewünscht, welche zusätzlich gern auch auf anderen Plattformen eingestellt werden kann. Wenn ihr Interesse zur Teilnahme habt, beantwortet einfach die Bewerbungsfrage.

Bitte meldet euch nur, wenn ihr auch wirklich Zeit habt zum Lesen und gewillt seid, eine Rezension zu verfassen!

Autoren: Steve Schild,... und 1 weiterer Autor
Buch: Druidenzeit

tina2703

vor 2 Wochen

Alle Bewerbungen

Auf der Arbeit,, als man mir meine Stelle kürzen wollte

r0tzbacke

vor 2 Wochen

Alle Bewerbungen

Ich kämpfe seit 35 Jahren mit extrem starken psychosomatischen Schmerzen, 6 - 9 (jeden Tag meines Lebens) auf einer Schmerzskala bis 10. Ich habe eine teure Scheidung hinter mir und damit verbundenen eine den Verlust meiner Firma und meines GESAMTEN Vermögens. Ich stand 2006 mit 700‘000 Euro Schulden da. Ohne Job, ohne Ehefrau und mit meiner Krankheit. Ich lebe noch. Ich habe keine Insolvenz gemacht, sondern werde alles bezahlen. Ä Bis auf den letzten Rappen. Und es fehlen nur noch 100’000 Euro, dann habe ich es geschafft. Ich habe nie aufgegeben und mich meiner Verantwortung gestellt.

Steve_Schild

vor 2 Wochen

Alle Bewerbungen
@r0tzbacke

Hallo Rotzbacke, wow. Das ist eine Leistung. Ich wünsche Dir auf Deinem Weg auf jedenfall nur das Beste. Gib nie auf, mach immer weiter. Herzliche Grüsse

dpsy

vor 1 Woche

Alle Bewerbungen

wenn mir in der fam. alles über den kopf wächst und ich am liebsten alles stehen und liegen lassen möchte und kurz vorm gehen bin! tja, bis jetzt bin ich immer noch da, also geblieben und hab weiter gekämpft.....

Steve_Schild

vor 1 Woche

Alle Bewerbungen
@dpsy

Das ist super, bin gespannt auf Dein Buch. Mir ist meine erste Frau davongelaufen, dass hatte mich fast zerstört. Aber ich habe auch viel davon gelernt. Beziehungspflege ist das A und O. Und bei Streitigkeiten auch mal durchhalten. Weglaufen ist immer einfach und verlagert nur das Problem. Super das Du kämpfst :)

r0tzbacke

vor 3 Tagen

Plauderecke

Ich habe das Buch auf meinem Torino aufgeladen und werde heute Abend anfangen zu lesen. Ich bin total gespannt und freu mich!

Steve_Schild

vor 3 Tagen

Plauderecke
@r0tzbacke

Ich freue mich auf spannende Gespräche :)

dpsy

vor 2 Tagen

Plauderecke

Hab die Einleitung bis Seite 15 gelesen, muss sagen ein echtes StehaufMännchen ! Hut ab. Wie hast du das mit den 100000.- Schulden und der Scheidung in so jungen Jahren hingekriegt??? Irgendwer musste ja den Kredit tilgen 🤔 Hatte deine Ex mitgeholfen??? Wie war die Reaktion deines Umfeldes zum MarsOneProjekt??
bis bald Priska

r0tzbacke

vor 2 Tagen

Ein Leben zwischen den Welten

Es gibt so viele Dinge die den Lauf eines Lebens beeinflussen - ob in gute oder schlechte Bahnen. Mich hat beeindruckt, wie Steve trotz einiger schwerer Rückschläge immer wieder den Mut und die Kraft gefunden hat, von neuem zu beginnen.
Der Verlust einer Ehe und der damit verbundene Verlust der eigenen Firma, die er mit viel Kraft, Einsatz, finanziellen Mitteln und Herzblut erschaffen hat, haben nicht gereicht um ihn in die Knie zu zwingen. Er ist aufgestanden und hat überlegt worin der Sinn seines eigenen Lebens besteht. Und der bestand nicht darin den Weg zu gehen den andere für ihn angefacht hatten. Vielmehr hat er auf seine innere Stimme gehört, auf sein Bauchgefühl und auf seine Stärken und Interessen. Diese sind es die einem das Glück und die Kraft geben, Rückschläge hinzunehmen und daraus zu lernen, um es zukünftig besser zu machen. Auch seine zu tun, die die Umgebung nicht versteht, wie vllt die Guinessrekorde oder die Bewerbung um eine Onewayticket zum Mars.

Steve_Schild

vor 2 Tagen

Plauderecke
@dpsy

Den Kredit hatte ich erst 2014 abbezahlt. Es dauerte einige Jahre und ich habe mit meiner jetzigen Frau auch sehr sparsam gelebt. 2 Zimmer Wohnung für eine Miete von CHF 750.- Monat. Jeden Monat sparen so gut es geht. Fast alles Geld floss in die Schuldentilgung.

Steve_Schild

vor 2 Tagen

Ein Leben zwischen den Welten
@r0tzbacke

Danke für das Feedback. Ich glaube, dass man seine wahren Stärken erst dann erkannt, wenn man nichts mehr hat. Der Materialismus gibt einem nicht viel, Man muss halt in sich selbst finden. Seinen Träumen, etc. Der innere Antrieb ist es, der einem Mut und Kraft gibt.

dpsy

vor 3 Stunden

Fr, 4. September 2009 - Sa, 20. September 2009: Anonymes Zitat

als nächstes komme ich zum Traumtagebuch; das anonyme Zitat finde ich sehr aussagekräftig, denn es gibt echt bessere Möglichkeiten als Drogen! Wie bist Du zur Meditation und
wie bist Du auf die Idee mit der 48 h Meditation gekommen??? Finde ich persönlich ziemlich schwierig durchzuhalten! Ich schaffs grad mal Kurzzeit.... :) lg priska

dpsy

vor 3 Stunden

Mo, 15. Februar 2010: Das Experiment mit dem Ouija-Brett

ziemlich spannendes und kurioses Traumkarussell.... Wie schaffst Du es eigentlich dass Du Dich an die Träume erinnerst??? Ich erinnere mich höchst selten und wenn dann am ehesten bei einem Alptraum ! 😐
Hast Du die Geisterbefragung später mal wiederholt??? Falls ja mit welchem Ergebnis?? lg priska

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.