Steven D. Levitt

(59)

Lovelybooks Bewertung

  • 102 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 5 Leser
  • 10 Rezensionen
(17)
(24)
(17)
(1)
(0)

Lebenslauf von Steven D. Levitt

Steven Levitt, geboren 1967 in Boston, zeichnete sich schon während seines Studiums der Wirtschaftswissenschaften in Harvard durch sein unkonventionelles Denken aus. Als Phi Beta Kappa Student erhielt er den „Young price for best undergraduate thesis in economics“. Seit 1999 hält Levitt eine Professur an der University of Chicago und ist Herausgeber des Journal of Political Economy. Zu seinen Hobbys gehören Golf, Pferderennwetten und die Renovierung alter Häuser.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Interessante Ansätze

    Think like a Freak

    Dorfwolf

    16. June 2016 um 20:20 Rezension zu "Think like a Freak" von Steven D. Levitt

    Das Buch fand ich im gesamten Gut. Es erzählt einem duzende Geschichten zu verschiedene Denkansätze, welche einem im Leben wirklich helfen könnten.Man darf vom Buch jedoch nicht erwarten, dass sich nach dem Buch das Leben verändern wird.

  • Anders Denken als gewohnt hilft! Enorm.

    Think like a Freak

    michael_lehmann-pape

    26. November 2014 um 12:52 Rezension zu "Think like a Freak" von Steven D. Levitt

    Anders Denken als gewohnt hilft! Enorm. „Ein auf die Mitte des Tors gezielter Freistoß hat zwar mit signifikant größerer Wahrscheinlichkeit Erfolg, aber nur 17 Prozent Schüsse werden dorthin gezielt…..ein Grund ist, dass das Zielen auf die Mitte…….nach einer schrecklich dummen Idee aussieht.“ Dies ist nur eines der vielen Beispiele in diesem flüssigen, mit Humor und Tempo verfassten Buch, in dem die Autoren nicht müde werden an vielen Beispielen (und kluger Auswertung derselben) den „Erfolg“ eingefahrener Denkgewohnheiten massiv ...

    Mehr
  • Rezension zu "SuperFreakonomics - Nichts ist so wie es scheint" von Steven D. Levitt

    SuperFreakonomics - Nichts ist so wie es scheint

    WildRose

    02. January 2012 um 11:02 Rezension zu "SuperFreakonomics - Nichts ist so wie es scheint" von Steven D. Levitt

    Ich fand dieses Buch witzig, informativ, interessant und spannend. Allerdings hätte eine klare Struktur dem Buch nicht geschadet, denn die Themen stehen manchmal wirklich nicht im Zusammenhang miteinander. Wer sich für erstaunliche Fakten interessiert, wird dieses Buch jedenfalls mögen, obwohl es keinen roten Faden gibt, der sich durch die einzelnen Kapitel ziehen würde.

  • Rezension zu "Freakonomics" von Steven D. Levitt

    Freakonomics

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    05. December 2010 um 13:39 Rezension zu "Freakonomics" von Steven D. Levitt

    „Freakonomics“ meint – naheliegenderweise – „Wirtschaft für Freaks“. Also Wirtschaftswissenschaften mit einem etwas anderen Ansatz. Die Autoren decken hier Zusammenhänge zwischen gesellschaftlichen Entwicklungen auf, an die man so nicht wirklich gedacht hätte. Ein Beispiel gefällig? In den 1990er Jahren sanken in den USA plötzlich die Kriminalitätszahlen gewaltig. Und das, obwohl man in den Jahren zuvor einen rasanten Anstieg erkennen konnte. Mehr Personal bei der Polizei, schärfere Gesetze oder bessere Ermittlungstechniken ...

    Mehr
  • Rezension zu "Freakonomics" von Steven D. Levitt

    Freakonomics

    kathi1987

    22. August 2009 um 14:14 Rezension zu "Freakonomics" von Steven D. Levitt

    Mal etwas anderes! Alltägliche Phänomene leicht verständlich und spannend erklärt. Liest sich gut!

  • Rezension zu "Freakonomics" von Steven D. Levitt

    Freakonomics

    tvb

    01. September 2008 um 18:41 Rezension zu "Freakonomics" von Steven D. Levitt

    Fängt sehr amüsant und interessant an mit leichten und nachvollziehbaren Beispielen, wie Wirtschaftssysteme entstehen und genutzt werden. Lässt danach etwas nach: Immer das gleiche Strickmuster, ein wenig Selbstbeweihräucherung und Wiederholung: Da arbeitet einer etwas zu viel an dem ihm wirklich zustehenden Ruhm.

  • Rezension zu "Freakonomics" von Steven D. Levitt

    Freakonomics

    chiara

    25. August 2008 um 08:45 Rezension zu "Freakonomics" von Steven D. Levitt

    Der Klappentext von „Freakonomics“ klang sehr interessant, was mich zum Lesen dieses Buches animiert hat. Leider hat er nur wenig von dem gehalten, was er versprochen hat. Besonders bei dem Rückgang der Kriminalität gehen die Autoren auf alle möglichen Argumente ein, die in betracht kommen, was sehr langatmig wird. Teilweise fand ich die verschiedenen Zusammenhänge schon interessant, weil man sich so keine Gedanken darüber gemacht hat. Wer hätte gedacht, dass ein Drogenhändlerring wie eine bekannte Fastfoodkette organisiert ist? ...

    Mehr
  • Rezension zu "Freakonomics" von Steven D. Levitt

    Freakonomics

    Cohay

    20. June 2008 um 19:55 Rezension zu "Freakonomics" von Steven D. Levitt

    Für Leute die gerne über Wirtschaft mehr wissen möchten und sich schon immer den Nutzen von Mathematik herausfinden wollten.

  • Rezension zu "Freakonomics" von Steven D. Levitt

    Freakonomics

    BaciVE

    26. November 2007 um 15:02 Rezension zu "Freakonomics" von Steven D. Levitt

    Verspricht mehr, als es halten kann. Wer aber mit Wirtschaft sonst nicht soviel am Hut hat, wird begeistert sein: denn hier lernt man, wie die wirtschaftliche Zusammenhänge unseren Alltag bestimmen.

  • Rezension zu "Freakonomics" von Steven D. Levitt

    Freakonomics

    realtesla

    25. April 2007 um 05:31 Rezension zu "Freakonomics" von Steven D. Levitt

    Levitt wirft einen Blick auf die scheibar gesicherten Erkenntnisse, die aus Statistiken gezogen werden, und stellt verblueffende Fragen: z.B. warum so viel Drogendealer noch bei ihren Eltern leben, wenn der Verkauf von Drogen doch angeblich so lukrativ ist. Oder warum Makler im Durchschnitt beim Verkauf ihres Hauses hoehere Preise erzielen als ihre Kunden. Sehr interessant und kurzweilig... und wieder einmal gilt: glaube keiner Statistik, die Du nicht selbst gefaelscht hast.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.