Steven Desmond Gärten an den italienischen Seen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gärten an den italienischen Seen“ von Steven Desmond

Die Gärten am Comer See und am Lago Maggiore sind berühmt für ihre Schönheit und die abwechslungsreiche Landschaft, in die sie eingebettet sind. Die Vielfalt ihrer Pflanzen ist ebenso legendär wie die Persönlichkeiten, die diese Anlagen im Lauf der Zeit besaßen und prägten: alteingesessene Aristokraten, Mailänder Granden, napoleonische Gefolgsleute und vergnügungshungrige Exilanten. Dieses Buch wird Gartenspezialisten und -liebhaber gleichermaßen begeistern, da es auf unterhaltsame Weise profunde Informationen liefert. Die erstklassigen Fotografien werden von zeitgenössischen Stichen und Gemälden ergänzt, die den historischen und kulturellen Kontext der Gärten widerspiegeln.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine gute Motivation, diese wunderschönen Landschaften einmal wieder zu besuchen

    Gärten an den italienischen Seen
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    08. September 2016 um 15:11

    Von den im Titel angenommenen „italienischen Seen“ haben die beiden Autoren des vorliegenden prächtigen Bildbandes leider nur den Comer See und den Lago Maggiore mit ihrer Kamera besucht. Es sind Gärten an den Ufern der beiden Seen und auf deren Inseln, Landschaften, die berühmt und beliebt sind für ihre Schönheit und Vielfalt in der Natur und Landschaftsgestaltung. In diesem Teil von Gottes schöner Erde sind auch die beschriebenen und abgebildeten Gärten eingebettet wie kleine Juwele. Sie sind jeweils ausführlich beschrieben und ein Anhang am Ende zeigt dem Touristen seinen Weg dorthin.Wunderbare Fotografien werden ergänzt durch klassische Stiche und Gemälde.Eine gute Motivation, diese wunderschönen Landschaften einmal wieder zu besuchen.

    Mehr