Steven Forrest Der äußere Himmel

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der äußere Himmel“ von Steven Forrest

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sehr einfühlsames Werk über Transite und Progressionen

    Der äußere Himmel

    Sonoris

    29. August 2016 um 16:15

    Ich habe das Buch abermals angefangen zu lesen, nachdem ich es vor längerer Zeit weggelegt hatte, da ich mehr über Progressionen erfahren wollte. Wissend aber missachtend, dass mir das Buch genauer der Stil nicht gefallen hatte, begann ich zu lesen. Nach einigen Seiten merkte ich, der Stil ist mir fremd aber nicht (mehr) so fremd, als dass ich das Buch frustriert weglegen müsste. Und so las ich weiter. Ich habe "Der äußere Himmel" gleichzeitig als Arbeitsbuch verwendet und die Progressionen und Transite meines Horoskops zu deuten. Und ich bin begeistert darüber, was mir das Werk von Forrest alles dafür bietet: - Eine Anleitung für die Vorangehensweise in Form von vier Netzen, die die Aspekte von Progressiven Planeten, Winkel (AC und MC) und Transite beinhalten. - Der progressive Mond in Zeichen und Häusern - Die unterschiedlichen Ausdrucksformen der Transite und progressive Planeten und Winkel in Gestalt von Lehrern und Tricksern - Eine Anleitung zum Erstellen eines progressiven Horoskops und die zeitliche Bestimmung der Transite- Ein Horoskopbeispiel (Vincent van Gogh) anhand dessen die Deutung und die Vorangehensweise deutlicher werden kann. Und vieles mehr! Aus jetziger Sicht empfinde ich den Stil und die Worte von Steven Forrest als sehr angenehm und den Inhalt zum Verständnis von Transite und Sekundär-Progressionen als sehr gut erklärt mit einfühlsamen Worten. Ich bin sehr froh, dieses Buch gelesen zu haben und in meinem Besitz zu wissen, worauf ich immer wieder zurückgreifen kann.

    Mehr
  • Umfassendes Werk über Transite und Progressionen

    Der äußere Himmel

    Sonoris

    29. May 2015 um 11:31

    Abgebrochen nach rund 200 Seiten!
    Das Buch beinhaltet eine ausführliche Beschreibung der Transite und Progressionen und ihre Wirkungsweisen. Allerdings komme ich mit seinem Schreibstil nicht zurecht. Ich habe das Gefühl die Worte erreichen mich nicht, gehen an mir vorbei. So kann ich das Buch nur bedingt empfehlen.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks