Steven Gätjen

 4.7 Sterne bei 10 Bewertungen

Lebenslauf von Steven Gätjen

Steven Gätjen wurde 1972 in Phoenix, Arizona geboren, als sein Vater dort beruflich tätig war. Drei Jahre später zog die Familie zurück in ihre Heimat Hamburg. Schon zu Kinder- und Jugendzeiten begeisterte sich Gätjen für Kinofilme und Journalismus. Nach Abitur und Zivildienst absolvierte er ein Volontariat bei einem Radiosender und baute sich anschließend eine Karriere als Redakteur und schließlich als Moderator auf. An mehreren Stellen seines Lebens kehrte er zu Aus- und Weiterbildungszwecken in die USA zurück. Zusammen mit Andreas Karlström gibt er im März 2016 sein Debüt als Kinderbuchautor.

Alle Bücher von Steven Gätjen

Steven GätjenDie unglaublichen Abenteuer von Wilbur McCloud: Stürmische Jagd
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die unglaublichen Abenteuer von Wilbur McCloud: Stürmische Jagd
Steven GätjenDie unglaublichen Abenteuer von Wilbur McCloud: Gefährliche Mission
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die unglaublichen Abenteuer von Wilbur McCloud: Gefährliche Mission
Steven GätjenDie unglaublichen Abenteuer von Wilbur McCloud
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die unglaublichen Abenteuer von Wilbur McCloud

Neue Rezensionen zu Steven Gätjen

Neu
Engel1974s avatar

Rezension zu "Die unglaublichen Abenteuer von Wilbur McCloud: Stürmische Jagd" von Steven Gätjen

spannend, bewegend und etwas verrückte Abenteuergeschichte, aber auf alle Fäll „cool“
Engel1974vor 2 Jahren

Die spannenden Abenteuer eines kleinen Propellerflugzeuges könnte ihr mit „Die unglaublichen Abenteuer von Wilbur Mc Cloud Stürmische Jagd“ erleben. Es ist ein Kinderbuchdebüt der Brüder Andreas Karlström und Steven Gätjen und für Kinder ab 4 Jahren gedacht.

Diese Abenteuergeschichte ist als Printfassung und Hörbuch erhältlich, unsere Rezi bezieht sich auf das Hörbuch.

Hörbuchinfo:

Fassung: mit Musik von Jens Kronbügel

Umfang: 2 Cd´s

Laufzeit: ca. 2 h 26 min

Sprecher: Robert Missler

Verlag: Jumbo

Um was geht es?

Durch einen fürchterlichen Sturm wird das kleine Propellerflugzeug von seinem Vater getrennt. Während Wilbur sich retten kann, wird sein Vater von einem mysteriösen Wesen, bekannt unter dem Namen Phantom verschleppt und zur „Entführung“ bekannter Bauwerke gezwungen.

Um seinen Vater zu retten, muss Wilbur sich auf eine abenteuerliche Reise quer durch Europa machen. Ein ziemlich cleverer Waschbär, ein schiffbrüchiges Mungomädchen und ein durchgeknalltes Chamäleon kommen ihm dabei zur Hilfe.

Meinung:

Erzählt wird eine spannende und mitreißende Geschichte über ein ziemlich verrücktes Abenteuer, aber auch Hilfsbereitschaft, Zusammenhalt, Freundschaft und natürlich Mut. Die Protagonisten sind hier unterschiedlicher, wie sie nicht sein könnten, aber gerade dies macht den Reiz der Geschichte aus und fasziniert die Kinder. So wird auch jedes Kind am Ende der Geschichte sicherlich eine andere Lieblingsfigur haben, meinen Kindern ging es zumindest so.

Die Geschichte ist sehr spannend und manchmal schon etwas grusselig fanden meine Kinder, so würde ich hier das Höralter auch etwas höher als 4 Jahre einstufen. Auf alle Fälle ist es eine Geschichte die auch die größeren Kinder noch begeistert, das kann ich von den Schülern meines Leseclubs bestätigen. Viele meinten sie erinnert sie etwas an Disneys „Cars“. Spannend und interessant fanden die Geschichte alle Kinder, hier war es bei den Jungen und Mädchen gleich, einig waren sich da alle die Geschichte ist einfach „cool“.

Robert Missler, als Sprecher, vermochte es dazu mit einer gehörigen Portion Witz und Humor und seinem außergewöhnlichen Stimmtalent die Geschichte sehr lebendig wirken zu lasen. Die Kinder waren rundum begeistert und verfolgten gebannt die „Befreiungsaktion“ von Wilburs Vater. Die musikalische Umrahmung von Jens Kronbügel tat ihr übriges dazu bei, war einfach toll und machte die Geschichte zu einem richtigen Hörerlebnis.

Fazit: spannend, bewegend und etwas verrückte Abenteuergeschichte, aber auf alle Fäll „cool“ und empfehlenswert

Kommentieren0
3
Teilen
NickyMohinis avatar

Rezension zu "Die unglaublichen Abenteuer von Wilbur McCloud: Gefährliche Mission" von Steven Gätjen

gelungene Fortsetzung
NickyMohinivor 2 Jahren

"Gefährliche Mission" ist der zweite Teil der unglaublichen Abenteuer von Wilbur McCloud.

Auf einer Insel, mitten im Meer, lebt das kleine Propellerflugzeug Wilbur McCloud. Bei seinem letzten Abenteuer hat er Europa vor dem Phantom gerettet. Das scheint sich mittlerweile herumgesprochen zu haben, denn als eines Tages Kara, eine schöne Schwänin, auftaucht und Wilbur um Hilfe bittet, erzählt sie ihm dies. Sie erzählt außerdem, dass in ihrer Heimat ein Geist für Unwetter sorgt und die Tiere dadurch verschwinden. Für Wilbur steht fest: er und seine Freunde müssen helfen. Sie machen sich auf den Weg und treffen dabei einen alten Bekannten, von dem sie dachten, dass sie ihn besiegt hätten. Und das Phantom hat außerdem noch eine magische Wurzel in seinen Fängen, mit der er unbesiegbar werden kann. Können die Freunde ihn aufhalten?

Das bunte Cover zeigt Wilbur und seine Freunde Mika, Schmitt und Kim, die sich im Anflug zu ihren Feinden, den Kobolden, befinden. Sie wollen die kleine, magische Alraune retten, die sich in den Fängen der Bösen befindet.
Auch in diesem Buch befinden sich wieder wunderschöne Illustrationen, die detailreich und besonders sind.

Wilbur ist mutig, etwas waghalsig und leichtsinnig, doch wenn es um seine Freunde geht, dann ist er immer zur Stelle.
Mika, Schmitt und Kim sind treue Seelen, gute Freunde und richtige Abenteurer.
Für die Vier ist keine Herausforderung zu groß, kein Plan zu schwierig und kein Weg zu weit um das Phantom zu schnappen, oder einander zu retten.

Eine gelungene Fortsetzung und ein neues spannendes Abenteuer mit Wilbur McCloud und seinen Freunden.

Kommentieren0
1
Teilen
phinchensfantasys avatar

Rezension zu "Die unglaublichen Abenteuer von Wilbur McCloud: Stürmische Jagd" von Steven Gätjen

Was für ein tolles Kinderbuch ......
phinchensfantasyvor 2 Jahren

Was für ein tolles Kinderbuch ......

" Die unglaublichen Abenteuer von Wilbur Mc Cloud : Stürmische Jagd "

Inhalt :
Das kleine Propellerflugzeug Wilbur macht mit seinem Vater einen Ausflug .
Plötzlich werden die beiden von einem stürmischen Gewitter erfasst und verlieren sich aus den Augen .
So ein Pech , denn ausgerechnet als das Thema " Sturm " im Unterricht in der Schule behandelt wurde , hat Wilbur überhaupt nicht aufgepasst .
Zum Glück kann er sich gerade noch rechtzeitig in eine Höhle retten .
Doch sein Vater ist weit und breit nicht zu sehen . Wo ist er nur geblieben ???
Auf der Suche nach ihm lernt Wilbur einige interessante Tiere kennen , die ihm alle helfen wollen .
Mika der Waschbär, Kim das Mungomädchen und Schmitt das Chamäleon. Sie begeben sich gemeinsam auf eine Reise durch Europa , wo sie allerhand erleben .
Was sie zunächst noch nicht ahnen , ist , dass Wilburs Vater von einem mysteriösen Phantom entführt wurde .
Wird es Wilbur und seinen neu gewonnenen Freunden gelingen , seinen Vater zu befreien? ??

Meine Meinung :
Was für ein bezauberndes Kinderbuch , ich bin wirklich begeistert .
Die Hauptfigur des Buches , der kleine Wilbur, ist ein kleines Propellerflugzeug. Das ist schon mal etwas ganz Besonderes .
Hier wird nicht direkt schon nach Mädchen / Jungs Buch entschieden, sondern es ist für beide Geschlechter gleichermaßen geeignet .
Wilbur ist ein aufgewecktes , unternehmungslustiges Kind , mit dem sich die kleinen Leser oder Zuhörer sehr gut identifizieren können .
Er liebt wie sie das Abenteuer und ist einfach neugierig auf das Leben , sozusagen ständig auf Entdeckungsreise.
Bei dem Ausflug mit seinem Vater , wird sehr schön die liebevolle Beziehung zwischen den beiden herausgearbeitet, sie ist regelrecht spürbar .
Auch in der realen Welt genießen Kinder diese innigen Momente und finden sich deshalb auch hier sehr schön wieder .
Die Ängste , die Wilbur verspürt , als er seinen Vater verliert , ist auch für Kinder der angesprochenen Altersklasse absolut nachfühlbar. Jedes Kind hat wahrscheinlich schon einmal , wenn auch nur kurzzeitig Verlustängste verspürt .
Der Schreibstil der beiden Autoren ist einfach wunderschön .
Er ist altersentsprechend und dennoch sehr niveauvoll.
Dabei ist die Sprache so bildgewaltig , dass die Phantasie der Kinder permanent auf das feinste angeregt wird .
Die herrlichen Illustrationen unterstützen das ganze noch auf eine grandiose Art und Weise .
Ganz nebenbei wird auch das Wissen der Kinder deutlich erweitert .
So lernen sie z . B . dass ein Chamäleon sich farblich seiner Umgebung anpassen kann oder wie man ganz ohne ein Feuerzeug oder Streichhölzer ein Feuer entfachen kann .
Auch erfahren sie allerhand wissenswertes über Europa . Sie werden permanent zum Nachdenken angeregt und werden für bestimmte Themen sensibilisiert.
Das Thema Freundschaft wird auch sehr schön herausgearbeitet.
Es wird die Botschaft vermittelt " Mit guten Freunden an deiner Seite kannst du alles schaffen " . Und das schafft Wilbur dann auch .
Das mysteriöse Phantom in der Geschichte hat zwar böse Absichten , weckt aber in den Kindern keine Ängste . Zum einen ist es von kleinen , niedlichen Kobolden umgeben , zum anderen besteht es insgeheim nur aus Wasser und muss sich deshalb schon selbst vor so banalen Dingen wie der Kälte fürchten , weil es dann zu Eis erstarrt .
Mit dem gelungenem Ende , bei dem es für Wilbur noch eine ganz besondere Überraschung gibt , wird die Geschichte noch sehr schön abgerundet .
Ich glaube , dass man dieses große Abenteuer mehrfach genießen kann , weil es immer wieder etwas Neues zu entdecken gibt ........

Fazit :
Mich hat " Wilbur Mc Cloud " absolut überzeugt .
Ich würde es sowohl für jüngere Kinder zum Vorlesen , als auch für Grundschüler zum " selber lesen " empfehlen .
Von mir bekommt dieses herrliche Buch fünf wohlverdiente Sterne und ich spreche eine ganz klare Leseempfehlung aus .

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Auf einer kleinen Insel mitten im Atlantischen Ozean lebt Wilbur McCloud ...

Hier geht er zur Flugzeug-Schule, übt waghalsige Loopings und ärgert die Möwen. Moment ... Flugzeug-Schule? Loopings und Möwen? Ja, ihr habt richtig gelesen, Wilbur ist nämlich nicht irgendein kleiner Junge, sondern ein kleines Flugzeug! Und hat es ganz schön faustdick hinter den Ohren.

Ihr wollt mehr über die fantastischen Abenteuer, die Wilbur gemeinsam mit seinen Freunden erlebt erfahren? Dann nehmt an unserer Buchverlosung teil und stellt den Autoren Steven Gätjen und Andreas Karlström eure Fragen!

Mehr über das Buch
Bei einem Ausflug gerät das kleine Propellerflugzeug Wilbur in einen Sturm und wird von seinem Vater getrennt. Wilbur macht sich auf die Suche nach ihm und findet zum Glück unterwegs bald Freunde, die ihm helfen. Es kommt zu einer wilden Verfolgungsjagd quer durch Europa: von La Palma über Paris und London bis zum Mont Blanc. Werden Wilbur und seine Crew den Vater finden und dem geheimnisvollen Phantom die Stirn bieten?

Zu den Autoren

Die Idee zu Wilbur McCloud hatte Steven Gätjen während eines langen Flugs. Gemeinsam mit seinem Bruder, dem Schauspieler und Autor Andreas Karlström, entwickelte er dann die Geschichte über das knallrote Flugzeug-Kind. Geboren wurden die beiden in den USA, leben aber schon lange in Deutschland. Mit Wilbur McCloud haben sie ihr erstes gemeinsames Buch veröffentlicht. Ein brüderlicher Kindheitstraum ist damit in Erfüllung gegangen.

Habt ihr Lust auf ein turbulentes, spannendes Kinderbuch? Dann macht mit bei unserer Buchverlosung! Gemeinsam mit dem Ravensburger Verlag vergeben wir im Rahmen dieser Buchvorstellung 10 Exemplare von "Die unglaublichen Abenteuer von Wilbur McCloud: Stürmische Jagd".*

Alles was ihr dafür tun müsst, ist, die Autoren mit euren Fragen zu löchern - das Thema dürft ihr euch aussuchen!

Viel Glück!

Aufgepasst! Steven Gätjen und Andreas Karlström sind am Freitag, den 18.04.2016 auf der Leipziger Buchmesse! 
Ab 13.00Uhr lesen die beiden in der Lesebude 1 (Halle 2/F315) aus "Die unglaublichen Abenteuer von Wilbur McCloud", und um 13:30 Uhr habt ihr die Gelegenheit am Stand von Ravensburger (Halle 2/E300) ein Autogramm zu erhalten!

* Bitte beachtet, dass wir nur Gewinne nur innerhalb Europas und nur einmal pro Haushalt verschicken.
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Steven Gätjen wurde am 25. September 1972 in Phoenix, Arizona (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Steven Gätjen im Netz:

Community-Statistik

in 18 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks