Steven Herrick

(23)

Lovelybooks Bewertung

  • 70 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 12 Rezensionen
(12)
(6)
(5)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

The Simple Gift (Large Print 16pt)

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Toll!!!

    Wir beide wussten, es war was passiert
    buecherfuechschen

    buecherfuechschen

    17. October 2016 um 23:52 Rezension zu "Wir beide wussten, es war was passiert" von Steven Herrick

    Ehrlich gesagt habe ich vorher noch nie eine Geschichte wie diese gelesen. Am Anfang fand ich es ein bisschen komisch, aber man gewöhnt sich schnell an die Art und Weise wie das Buch geschrieben ist. Die Geschichte von Billy, Old Bill und Caitlin ist wirklich schön und erzählt davon, dass nicht immer alles im Leben glatt läuft. Das guten Menschen, schlimme Dinge passieren und das man leicht vom „richtigen“ Weg abkommen kann. Man jedoch auch irgendwann wieder aufstehen und weiter machen kann. Ich habe glaube ich nicht mehr als ...

    Mehr
  • Poetische Jugendbuch-Perle

    Wir beide wussten, es war was passiert
    kleinfriedelchen

    kleinfriedelchen

    11. September 2016 um 21:17 Rezension zu "Wir beide wussten, es war was passiert" von Steven Herrick

    "Tschüss, Dad.Den Alkohol hab ich mitgenommen.Trink das hier stattdessen zur Feier, dass sich dein Sohnaus dem Staub macht."Der alte Dreckskerl kriegt einen Anfall.Und ich?Bin weg." (S. 8) Weil er es mit seinem ewig betrunkenem und Schläge verteilenden Vater nicht mehr unter einem Dach aushält, reißt Billy von Zuhause aus. Er springt auf den nächstbesten Güterzug und landet in Bendarat, wo er sich ein neues Leben aufbauen will. Hier lernt er den Obdachlosen Old Bill kennen, der im Güterwaggon neben ihm wohnt und der die Last ...

    Mehr
  • Wir beide wussten, es war was passiert / Steven Herrick

    Wir beide wussten, es war was passiert
    MosquitoDiao

    MosquitoDiao

    11. September 2016 um 18:36 Rezension zu "Wir beide wussten, es war was passiert" von Steven Herrick

    Ich weiß nicht, wen sie in mir sieht. ich hoffe, einen, mit dem man reden kann, dem man ins Auge sieht und weiß, dass er zurückschaut. Inhalt Eine poetische Geschichte vom und zum Verlieben. Der junge Billy nimmt all seinen Mut zusammen und verlässt sein altes aber auch verhasstes Zuhause. Der Weg führt ihn zu Caitlin und Old Bill. Die junge Kellnerin hat es ihm von Anfang an angetan und so pendelt er von einem Zeitvertreib zum nächsten, bis er wieder in ihre Nähe kann. Doch ohne Geld und Arbeit lebt es sich nicht leicht, so ...

    Mehr
  • Wenn dein Herz goldrichtig schlägt...

    Wir beide wussten, es war was passiert
    klaudia96

    klaudia96

    05. September 2016 um 12:39 Rezension zu "Wir beide wussten, es war was passiert" von Steven Herrick

    InhaltBilly ist ein Ausreißer, obdachlos, jung, ein Taugenichts. Er hat nichts und will nichts, außer seiner Freiheit. Ganze Tage in Bibliotheken verbringen, in stillgelegten Zügen schlafen, mit anderen Obdachlosen teilen, die reiche Caitlin begeistern. Mit einem Herz aus Gold ist all das nicht schwer, und am Ende des Tages wartet immer ein neuer Himmel auf die ungleichen Menschen.Meine BewertungIn letzter Zeit entdecke ich immer wieder neue Verlage, von denen ich vorher nicht allzu viel gehört habe. Thienemann gehört auch dazu, ...

    Mehr
  • Ungewöhnlich und auch wieder nicht

    Wir beide wussten, es war was passiert
    sapadi

    sapadi

    28. August 2016 um 10:32 Rezension zu "Wir beide wussten, es war was passiert" von Steven Herrick

    Der Klappentext spricht von einer poetischen Geschichte vom und zum Verlieben. Das liegt vor allem daran, dass die komplette Handlung in Versform geschrieben ist. Die Versform ist dann auch schon die gesamte literarische Form.Die Handlung mit dem 16 jährigen Billy, der von zu Hause ausreist und den Obdachlosen Old Bill und die etwas ältere Caitleen trifft. Er freundet sich mit Old Bill an und verliebt sich in Caitleen die aus gutem Hause stammt.Es ist aus der Sicht der drei o. g. Hauptpersonen geschrieben, vor allem aber aus der ...

    Mehr
  • Nur 69 Seiten - mehr braucht es nicht

    Wir beide wussten, es war was passiert
    michitheblubb

    michitheblubb

    24. August 2016 um 10:49 Rezension zu "Wir beide wussten, es war was passiert" von Steven Herrick

    Mein erster Gedanke: nur 69 Seiten? Ja ihr lest richtig. Wir wussten, es war was passiert ist nicht besonders lang, aber das braucht es auch gar nicht. Die einzelnen Kapitel sind in Abschnitte unterteilt, die entweder aus Billys, Old Bills oder Caitlins Sicht geschildert werden und sind in Versform verfasst. Keine Angst, es handelt sich jetzt nicht um seitenlange Reime! Es liest sich wie eine normale Geschichte, kommt aber ohne viele Worte aus. Die Worte reichen, um das Wichtigste hervorzuheben und zu erzählen. Ich glaube ich ...

    Mehr
  • So besonders.

    Wir beide wussten, es war was passiert
    LillianMcCarthy

    LillianMcCarthy

    05. August 2016 um 20:42 Rezension zu "Wir beide wussten, es war was passiert" von Steven Herrick

    Inhalt: Und wie ich mich abmühte, selbstsicher zu erscheinen. Und er antwortete: Ja, toll. Und ich sagte auch: Toll. Und danach machte ich mich wieder ans Wischen und versuchte zu wirken, als wenn nichts passiert wär, obwohl wir beide wussten, es war was passiert. Eine poetische Geschichte vom und zum Verlieben, übersetzt von Uwe-Michael Gutzschhahn. (Quelle: Verlag)Meine Meinung: Mit Wir beide wussten, es war was passiert habe ich, ohne es zu wissen, zu einem ganz besonderen Buch gegriffen. Das ziemlich kurze Buch ist in Versen ...

    Mehr
  • Wir beide wussten, es war was passiert

    Wir beide wussten, es war was passiert
    vormi

    vormi

    01. August 2016 um 00:00 Rezension zu "Wir beide wussten, es war was passiert" von Steven Herrick

    Billy läuft von seinem gewalttätigen Vater und seinem Zuhause weg.Er springt auf einen stehenden Güterwaggon und fährt einfach los.In dem kleinen Städtchen Bendarat springt er runter und überlegt erstmal wo er schlafen kann und was zu Essen herbekommt.Bei seiner Suche entdeckt er bald einen leerstehenden, ausrangierten Waggon und versucht da sich häuslich einzurichten.Ein paar Wagen weiter lebt auch Old Bill.Schon seit Jahren. Und so beginnen die beiden sich gegenseitig zu unterstützen und zu helfen. Erst sehr zaghaft, aber ...

    Mehr
  • Vom Schüler zum Penner

    Wir beide wussten, es war was passiert
    TochterAlice

    TochterAlice

    31. July 2016 um 15:18 Rezension zu "Wir beide wussten, es war was passiert" von Steven Herrick

    Das ist die fragwürdige Karriere des 16jährigen Australiers Billy, der von jetzt auf gleich seinen alkoholabhängigen und gewalttätigen Vater verlässt, um anderswo ein friedlicheres und glücklicheres Leben zu beginnen.Nach einer Zugfahrt, bei der er auf einen verständnisvollen Bahnangestellten trifft, landet er in der Kleinstadt Bendarat, in der er ein neues Heim in einem ausrangierten Zugwaggon findet und mit Old Bill einen adäquaten und vor allem entgegenkommenden Nachbar. Auch eine holde Maid lässt nicht lange auf sich warten - ...

    Mehr
  • Mich hat dieses Buch be- und verzaubert

    Wir beide wussten, es war was passiert
    MissStrawberry

    MissStrawberry

    30. July 2016 um 11:50 Rezension zu "Wir beide wussten, es war was passiert" von Steven Herrick

    Drei völlig unterschiedliche Menschen treffen aufeinander: Billy, der 16Jährige Ausreißer, der seinem trinkenden und schlagendem Vater entflieht; Old Bill, der Penner, der eigentlich Anwalt ist und den Geistern seiner Vergangenheit entflieht und Caitlin, das Mädchen aus reichem Elternhaus, das freiwillig bei McDonalds arbeitet und dem Zwang und der Kontrolle ihres Vaters entflieht. Die drei Leben könnten unterschiedlicher nicht sein und doch sind sie miteinander verbunden. Alle drei profitieren voneinander und lernen durch ihre ...

    Mehr
  • weitere