Steven J Schneider 1001 Filme

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(7)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „1001 Filme“ von Steven J Schneider

"Wer gern ins Kino geht wird in dieser Sammlung Inspiration und Information fi nden… Die besten Filme aller Zeiten – endlich in einem Band.“ TREFFPUNKT KINO "Besonders DVD-Sammler sollten das Nachschlagewerk unbedingt im Regal stehen haben!“ DVD MAGAZIN (Quelle:'Flexibler Einband/10.09.2010')

Bist du ein Filmeliebhaber oder möchtest du einer werden? Dann ist "1001 Filme" genau das richtige Nachschlagewerk für dich.

— MyNameIsNobody
MyNameIsNobody

Stöbern in Sachbuch

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Green Bonanza

Informativ, interessant & nützlich-nur leider wieder mal ohne Angaben v.Kcal/BE/KH/EW & F, dafür m.entbehrl. Fotos irrelevanter Leute!

RobinBook

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

Die Welt vor dem Geldinfarkt

Sehr viele hilfreiche Tipps sein Geld zu schützen. Auch Möglichkeiten für Kleinsparer dabei.

Kittycat007

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "1001 Filme" von Steven J Schneider

    1001 Filme
    DeevaSatanica

    DeevaSatanica

    06. March 2013 um 22:39

    Mit diesem Buch sind lange Filmenächte vorprogrammiert. Einfach eine einzigartige Sammlung von Filmen. Mit diesem Buch wird sicher jeder Filmgeschmack mehr als nur befriedigend angesprochen.

  • Rezension zu "1001 Filme" von Steven J. Schneider

    1001 Filme
    TheRavenking

    TheRavenking

    09. May 2010 um 13:39

    Normalerweise hege ich Vorbehalte gegen Bücher mit so reißerischen Titeln, in diesem Fall handelt es sich aber tatsächlich um ein gutes Nachschlagewerk. Die Autoren sind renommierte Kritiker und jeder Film wird kurz und verständlich vorgestellt. Eine Auswahl dieser Art ist natürlich immer subjektiv, und man kann sich darüber streiten, ob man einen Film wie den koreanischen Western "The Good, The Bad and the Weird" oder das Edith Piaf - Biopic "La Vie En Rose" unbedingt gesehen haben muss. Manch eine Perle wie "Grosse Pointe Blank" oder "Lost In Translation" fehlt dagegen. Trotzdem ein gelungenes Filmbuch mit dem man einige Zeit totschlagen kann oder notfalls auch den ein oder anderen Menschen, denn mit 960 Seiten ist es doch recht gewichtig.

    Mehr