Steven L. Kent Clone Rebellion - Republlik

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Clone Rebellion - Republlik“ von Steven L. Kent

Die Erde im Jahre des Herrn 2508. Die Menschen bevölkern alle sechs Arme der Milchstraße. Die despotische Vereinigte Obrigkeit kontrolliert die Erdkolonien mit eiserner Hand. Aufstände werden mithilfe eines mächtigen Militärs bereits im Keim erstickt. Dieses besteht fast ausschließlich aus ersetzbaren Klonen, die als Massenware hergestellt werden.§§Private first class Wayson Harris wuchs in einem Waisenhaus der Vereinigten Obrigkeit unter Tausenden von Klonen auf, die als ultimative Soldaten herangezu chtet wurden. Im Gegensatz zu den anderen Marines, die darauf programmiert sind, erst zu gehorchen und später zu denken, hat Harris seinen eigenen Kopf. Als er den Angriff eines abtru nnigen Generals abwehrt, wird Harris mitten in einen galaktischen Konflikt geworfen, der ihn dazu zwingt, sowohl seine Existenz als Waffe der V. O. als auch den Preis der Rebellion in Frage zu stellen.

Sehr spannende Military-SF. Interessante Charaktere und eine spannende Story. Macht Lust auf mehr.

— Avenger
Avenger

Im Jahr 2508 ist die ganze Milchstraße kolonisiert. Sie wird von Vereinigten Obrigkeit mit eiserner Hand beherrscht. Deren Hilfsmittel ...

— Splashbooks
Splashbooks

Stöbern in Science-Fiction

Superior

Absolut Spannend!

ChristineChristl

Zeitkurier

Spannend, aber auch tw verwirrend und mit einem - in meinen Augen - unmöglichen Ende ...

wortgeflumselkritzelkram

Star Wars™ - Der Auslöser

Tolles Buch, sehr spannend!

Paddy91

Die drei Sonnen

Komplex, wissenschaftlich und so fesselnd, dass es einen nicht mehr loslässt

Tasmetu

SUBLEVEL 1: Zwischen Liebe und Leid

Wunderbar! Es hat alles was man sich wümschen könnte, ich hätte es ewig weiterlesen können... ❤

Lily911

Straßenkötergene

Eine mitreißende Geschichte voller Intrigen, Machtspielen und Liebe. Besonders gefallen hat mir der bildhafte Schreibstil der Autorin.

Majainwonderland

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Clone Rebellion 1: Republik, rezensiert von Götz Piesbergen

    Clone Rebellion - Republlik
    Splashbooks

    Splashbooks

    18. March 2015 um 09:14

    Wenn es um Romane ging, setzt der Cross Cult-Verlag bislang hauptsächlich auf Lizenztitel. Sei es "Star Trek", "Grimm" oder "Nikki Heat": Solange als Grundlage für die Bücher eine Film- oder Fernsehreihe diente, wurde sie auch vom Verlag herausgebracht. Ausnahmen gab es nur dann, wenn der oder die Autoren mit einem bestimmten Franchise irgendwie in Verbindung standen. Wie zum Beispiel die "Hohle Erde"-Reihe, die von dem aus "Doctor Who" bekannten Schauspieler John Barrowman gemeinsam mit seiner Schwester geschrieben wird. Mit dem Ende des Jahres 2014 änderte sich das. Der Verlag hat begonnen, auch Romane zu verlegen, die nichts mit solchen Franchise zu tun haben. So darf man sich in Zukunft unter anderem auf neue Geschichten von Stephen Baxter oder Claudia Kern freuen. Doch den Anfang machte ein andere. Steven L. Kents "Clone Rebellion"-Reihe debütiert mit "Republik". Der Autor ist ein bekannter, amerikanischer Videospielejournalist, der im Laufe seiner Karriere auch Magazine wie "Electronic Games", "Next Generation" oder "Computer Entertainment News" herausgebracht hatte. Er hat aber auch Sachbücher zu dem Thema verfasst, wie zum Beispiel sein Werk über die Videospielgeschichte. Seit dem Jahr 2005 ist er hauptberuflicher Autor. Seine "Clone Rebellion"-Reihe umfasst inzwischen 10 Romane. Band 2 wird hierzulande unter dem Titel "Abtrünnig" am 16. März herauskommen. Teil 3 ist für September angekündigt, während Buch 4 für November geplant ist. Die Menschheit hat sich im Jahr 2508 über die gesamte Milchstraße verbreitet. Doch die jeweiligen Kolonien können nicht schalten und walten, wie sie wollen. Die Vereinigte Obrigkeit hat ein Auge darauf, dass die Siedlungen auf anderen Welten sich an ihre Anweisungen halten. Und dafür haben sie ein bewährtes Mittel. Ihr Militär, das fast nur aus Klonen besteht. Wayson Harris ist ein solcher, auch wenn er selber von sich denkt, dass er natürlich entstanden ist. Er meint, seine Eltern seihen gestorben, weshalb er in einem Waisenhaus voll anderer Klone aufwuchs. Was ihn von den anderen unterscheidet, ist, dass er nicht sofort automatisch jedem Befehl gehorcht. Doch schon bald gerät er in einen intergalaktischen Konflikt, bei dem alles, woran er bisher geglaubt hat, in Frage gestellt wird. "Clone Rebellion: Republik" wird als Military SciFi bezeichnet. Was man beim ersten Anlesen etwas merkwürdig findet, da das Genre hierzulande vor allem durch David Webers Werke geprägt ist. Im Vergleich zu den Romanen dieses Autors liest sich die Geschichte von Steven L. Kent behutsamer, geruhsamer und vor allem längst nicht so actionreich. Ist das schlecht? Rest lesen unter: http://splashbooks.de/php/rezensionen/rezension/21537/clone_rebellion_1_republik

    Mehr