Steven Saylor Mord auf der Via Appia

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mord auf der Via Appia“ von Steven Saylor

Stöbern in Historische Romane

Bucht der Schmuggler

Ein wunderbarer Abenteuerroman, der Fernweh in mir geweckt hat.

page394

Das Haus in der Nebelgasse

Unterhaltsame Spurensuche durch London mit sympathischen Charakteren

Waldi236

Die Runen der Freiheit

Lesenswert, aber nichts besonderes

Sassenach123

Hammer of the North - Herrscher und Eroberer

spannender Abschluss einer Historienserie

Vampir989

Die Henkerstochter und der Rat der Zwölf

Spannender Mittelalterkrimi um die Henkersfamilie Kuisl, der schöne Lesestunden bereitet.

Wichella

Die Orlow-Diamanten

Schade, mir war es zu politisch und diese ganze Gesellschaftsheuchelei ging mir auf die Nerven.

Asbeah

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Mord auf der Via Appia" von Steven Saylor

    Mord auf der Via Appia
    melli.die.zahnfee

    melli.die.zahnfee

    14. April 2012 um 20:02

    Rom im Jahre 52 v. Chr.: Die Generäle Caesar und Pompeius sind die großen Rivalen um die Macht im Reich. Im Kampf um die Herrschaft in der Stadt befehden sich Titus Milo und Publius Clodius. Als Clodius ermordet auf der Via Appia gefunden wird, deutet alles darauf hin, daß Milo dabei seine Finger im Spiel hatte. Die Spürnase Gordanus bekommt den Auftrag, Licht in diesen Fall zu bringen, der die Geschichte Roms auf lange Zeit beeinflussen wird. Der dramatisch und exakt geschilderte historische Hintergrund bildet den perfekten Rahmen für die Figuren und lässt Rom und seine Einwohner wieder lebendig werden.

    Mehr