Stewart O'Nan Emily, Alone [ EMILY, ALONE ] by O'Nan, Stewart (Author) Dec-27-2011 [ Paperback ]

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Emily, Alone [ EMILY, ALONE ] by O'Nan, Stewart (Author) Dec-27-2011 [ Paperback ]“ von Stewart O'Nan

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Emily, Alone [ EMILY, ALONE ] by O'Nan, Stewart (Author) Dec-27-2011 [ Paperback ]" von Stewart O'Nan

    Emily, Alone [ EMILY, ALONE ] by O'Nan, Stewart (Author) Dec-27-2011 [ Paperback ]
    schmoeker-rike

    schmoeker-rike

    03. October 2012 um 12:08

    ein Buch über eine alte Frau, das Lebensmut macht. Emily lebt seit dem Tode Ihres Mannes allein mit dem alten Hund in Ihrem Haus, einzige regelmäßige Kontakte sind Ihre ebenfalls hinfällige Schwägerin und ihre Putzfrau, Ihre beiden Kinder sind mit den Enkeln weggezogen und kümmern sich nur etwas pflichtschuldig. Es ist herzerwärmend, und witzig, Emily zu beobachten, wie sie ihre Würde behält. Täglich versucht Ihren Tag zu meistern, wieder das Autofahren beginnt, was echt lustig ist, weiter versucht und es schafft, ein aktives Leben zu haben. Und wie sie sich zurücknimmt um Ihren Kindern nicht auf den Geist zu gehen, von deren täglichem Leben sie doch gern mehr wüsste. Es schmerzt sie z.B. sehr, daß die Kinder, um sie zu "schonen" ihr nichts von den Schwierigkeiten des geliebten Enkels gesagt haben, sie ist gekränkt und fühlt sich ausgeschlossen. Macht aber tapfer keine Vorwürfe. Ich habe daraus u.a. gelernt, beim Umgang mit den eigenen Eltern und älteren Verwandten ruhig auch mal Probleme zu erzählen, damit sie in Gedanken dabei sein können, anstatt zu sie zu verschonen, damit sie sich keine Sorge machten. Und selber versuchen, das eigene Älterwerden mit Humor und Würde anzugehen. Dies Buch ist mit viel Humor geschrieben und ich kann es jeder Frau empfehlen, die Angst vor dem Alter hat. bei Männern weiß ich nicht so genau.

    Mehr