Stian Hole Annas Himmel

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Annas Himmel“ von Stian Hole

"Wenn Mama nur zurückkommen und mir die Haare flechten könnte", sagt Anna. "Ja, wenn", antwortet Papa. Die Kirchenglocken läuten schon, und die beiden müssen für immer Abschied nehmen: Anna von ihrer Mutter, ihr Papa von seiner Frau. Bevor sie sich mit einem großen Blumenstrauß dem Unvermeidlichen stellen, nimmt Anna ihren Papa mit auf eine Traumreise: "Vielleicht jätet Mama jetzt Unkraut im Paradies. Gott freut sich bestimmt über eine Gärtnerin." Bilder von ungeheurer malerischer Kraft geben eine Ahnung davon, wie sich ein großer Verlust anfühlt – und wie gut es ist, wenn man ihn gemeinsam bewältigen kann. Bei aller tief empfundenen Trauer ein helles, zuversichtliches und tröstliches Bilderbuch.

Stöbern in Kinderbücher

Die Abenteuer des Ollie Glockenherz

Ein außergewöhnlich schönes Buch, welches angespickt ist mit Abenteuer und leichten Grusel.

MelE

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Kniffelig, witzig und gruselig. Dieser Comic-Roman begeistert nicht nur Junior-Detektive und Lesemuffel!

danielamariaursula

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Ein wunderbares Buch über London im Jahr 1909

Alina1011

Evil Hero

Mit viel Humor und Spannung setzt die Autorin ihre Grundidee super um. Auf jeden Fall mal etwas anderes und absolut nach meinem Geschmack.

Buechersalat_de

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

WARNUNG: Scary Harry macht süchtig! Total witzig, super spannend, wunderbar schräg und einfach nur…. gut! Ein absolutes Lese-MUSS!

BookHook

Drachenstarke Abenteuergeschichten

Ein unterhaltsames Buch, zum schmunzeln und nachdenken

Chris_86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein wunderbares, feinfühliges und zartes Buch über die Trauer,

    Annas Himmel
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    24. February 2014 um 12:27

      Für sein Bilderbuch „Garmans Sommer“ wurde der norwegische Autor Stian Hole mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet. Nun legt der Hanser Verlag ein von Ina Kronenberger wieder trefflich übersetztes neues Bilderbuch vor, das Hole mit einer ähnlichen Technik geschaffen hat.   Es erzählt die Geschichte von Anna und ihrem Vater. Annas Mutter ist gestorben. Die Trauer von Vater und Tochter ist groß, aber unterschiedlich. Die Mutter fehlt an allen Ecken und Enden und sie wissen nicht, wie sie mit ihrem Schmerz und ihrer Trauer umgehen sollen.    Sie müssen zum Friedhof, wo die vor Tagen verstorbene Mutter beerdigt wird.  Während der Vater zur Eile drängt, entwickelt Anna einen Traum, in dem ihre Mutter im Himmel weiterlebt. Mit viel Phantasie und kindlicher Hoffnungskraft gelingt es ihr in den wenigen Minuten, die ihnen noch bleiben, ihren Vater sozusagen mitzunehmen auf die Reise in „Annas Himmel“, der Welt, in der die Mutter noch da ist und aus der heraus sie auch in Zukunft bei ihnen sein wird.   „Annas Himmel“ ist ein wunderbares, feinfühliges und zartes Buch über die Trauer, wenn ein geliebter Mensch gestorben ist. Es ist ein gelungener, auch spirituell gelungener Versuch, sowohl Trauer zu verstehen als auch Hoffnung zu fassen und beiden einen Ort zu geben.

    Mehr