Stieg Larsson Vergebung

(2.179)

Lovelybooks Bewertung

  • 1918 Bibliotheken
  • 19 Follower
  • 32 Leser
  • 204 Rezensionen
(1390)
(598)
(148)
(34)
(9)

Inhaltsangabe zu „Vergebung“ von Stieg Larsson

Die Millennium-Trilogie in veredelter Neuausstattung
Die Ermittlerin Lisbeth Salander steht unter Mordverdacht. Ihr Partner, der Journalist Mikael Blomkvist, schwört, ihre Unschuld zu beweisen. Um jeden Preis. Blomkvist weiß, dass es diesmal um Salanders Leben geht. Gegen alle Widerstände bringt er die Wahrheit ans Licht. Als seine Ermittlungen die schwedische Regierung in ihren Grundfesten zu erschüttern drohen, setzt er alles auf eine Karte.

Millenium ist eine tolle Trilogie, die wirklich empfehlenswert ist!

— Fuexchen

Im ersten Viertel des Buches bin ich eher schleppend vorangekommen, danach war das Buch aber wieder so spannend wie seine beiden Vorgänger!

— Schneewittchen_liest

Mit Lisbeth Salander ist dem Autor eine der bemerkenswertesten Protagonistinnen überhaupt gelungen!

— Bergbaron

Einfach klasse!

— Waldi236

nicht mein Geschmack

— CorneliaP

Larsson ist einfach nichts für mich...er schreibt genial,aber auch sehr detailreich und nach dem 1.Teil konnte er mich nicht mehr überzeugen

— Sabrinas_fantastische_Buchwelt

Ein guter Abschluss von Herrn Larsson. Das Buch zieht sich zwar etwas, bleibt aber spannend und zieht am Ende nochmal mit.

— sparks88

Wenn man die Triologie komplett gelesen hat, dann hat es jeder andere Thriller schwer.

— Tine-read-a-lot

Hammer Ende einer unglaublich spannenden Reihe.

— Salien

ein super Abschluss

— realmopsi

Stöbern in Krimi & Thriller

Hex

Erst auf den letzten 100 Seiten steigen Spannung und Gruselfaktor. Das Ende überzeugte mich leider nicht.

ConnyKathsBooks

Tödliche Sehnsucht

Wieder ein gelungener Thriller von Sandra Brown. Die Thrillerhandlung war mir zu vorhersehbar, das Privatleben der Protas umso spannender!

melanie1984

Hologrammatica

Abgefahrene Geschichte

brauneye29

Wolfswut

Beim lesen musste ich das ein oder andere Mal schlucken. Teilweise ganz schön heftig. Für alle Thrillerfans ein Muss.

maren78

Totenweg

Grandioser Auftaktkrimi, düster, unterhaltsam und bis zur letzten Seite spannend

isabellepf

Schlüssel 17

Spannend, temporeich, top!!!

lesefix213

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Toll. Anders kann man es nicht beschreiben

    Vergebung

    Fuexchen

    31. January 2018 um 07:43

    Um nicht zu spoilern gibt es von mir dieses Mal keine kurze Beschreibung. Lest einfach Band 1 und 2 der Millenium-Trilogie und ihr werdet merken, warum. Auch wenn der dritte Band so geschrieben ist, dass man gut zurechtkommen würde, wenn man die Vorgänger nicht gelesen hat, so würde ich dennoch empfehlen die komplette Reihe zu lesen. Sie ist es wirklich wert. Auch dieses Mal ist es dem Autor Stieg Larsson gelungen, mich mit jeder Seite in seinen Bann zu ziehen und mir eine tolle Lesezeit zu bereiten. Die Charaktere sind mir mittlerweile vertraut und die, die neu hinzukommen sind, sind ebenso gut ausgearbeitet wie die bereits bekannten. Auch dieses Mal spielt die Handlung in Schweden. Eigentlich kann man den dritten Teil schon als Ableger des zweiten sehen.Insgesamt ein packendes Buch, das durch eine komplexe Story überzeugen konnte. Sehr schade, dass der Autor bereits verstorben ist. Allerdings werde ich auf jeden Fall die nachfolgenden Teile von David Lagercrantz lesen. Insgesamt ein richtig tolles Buch, das definitiv eine Leseempfehlung verdient. Von mir gibt es fünf Sterne.

    Mehr
  • des Dramas letzter Sch(l)uss

    Vergebung

    itwt69

    10. January 2018 um 20:49

    Der letzte Teil der Millenium-Trilogie kommt erst ziemlich spät ins Rollen, kein Vergleich zu den Vorgängern. Dennoch ein gelungender Abschluss, wenn auch nicht auf allerhöchstem Niveau. Die Fortsetzung von einem anderen Autor werde ich mir sparen, auch wenn Stieg Larsson sicher hätte weiterschreiben wollen, wenn ihm nichts dazwischen gekommen wäre.

  • Zu recht Bestseller!!!!

    Vergebung

    Leseherz

    17. December 2017 um 08:36

    Der letzte Teil der Trilogie fasst indirekt die ersten beiden Teile zusammen (es gibt jedoch 5 Teile!). Nachdem Lisbeth in den Kopf, in die Schulter und in die Hüfte geschossen wurde, kämpften die Ärzte um ihr Leben. Alexander Zalatschenko, ihr Vater, lag zwei Zimmer weiter von ihr entfernt. Lisbeth stand auf der Schwelle zwischen Leben und Tod und sie wurde wegen dreifachen Mordes gesucht. Konnte diese Geschichte überhaupt gut ausgehen? Mikael versuchte Lisbeth zu helfen, engagierte seine Schwester, die Anwältin ist und bat darum Lisbeth zu vertreten. Doch erst weigerte sie sich, bis sie schließlich ihre Zustimmung gab. Lisbeth machte weiter Fortschritte, doch während ihres Aufenthaltes im Krankenhaus wurde ihr Vater umgebracht.Resigniert stellte sie fest, dass sie keine Chance haben wird, wenn sie niemandem ein Wörtchen sagt. Also ließ sie sich, wider Willen, von Mikaels Schwester vertreten, während sie im Hinterstübchen und dank Mikael, an ihrem Palm kam und mit anderen in Kontakt treten konnte. So kam vieles heraus, dass der frühere Psychiater falsch handelte und viele andere Menschen in falsches Spiel mit Lisbeth spielten. Sie wusste, warum sie der Polizei und anderen Behörden nicht vertrauen konnte und das aus gutem Grund: Man half weder ihr noch ihrer Mutter, als Alexander Zalatschenko Lisbeths Mutter misshandelte! Lisbeth wurde aus dem Krankenhaus entlassen und in Untersuchungshaft gesteckt. Doch konnte man ihr wirklich helfen?

    Mehr
  • Vergebung. Stieg Larsson (3)

    Vergebung

    miissbuch

    11. October 2017 um 15:08

    Infos zum Buch Titel: Vergebung Autor: Stieg Larsson Seiten: 864 Verlag: Heyne Handlungsort: Schweden Erstveröffentlichung: 03.März 2008 Infos zum Autor „Stieg Larsson, 1954 geboren, war Journalist und Herausgeber des Magazins EXPO. 2004 starb er an den Folgen eines Herzinfarkts. Er galt als einer der führenden Experten für Rechtsextremismus und Neonazismus. 2006 wurde er postum mit dem Skandinavischen Krimipreis als bester Krimiautor Skandinaviens geehrt.“ Rezension Kurz vorab: Die Millenium-Trilogie ist und bleibt für mich eine Trilogie. Ich werde die weiteren Bücher, die David Lagercrantz auf Grundlage von den Aufzeichnung von Stieg Larsson geschrieben hat nicht lesen. ~~~ Das Cover des Buches passt sehr gut zu den anderen beiden Teilen der Trilogie. Sowohl von der farblichen Gestaltung, als auch von den Skulpturen auf dem Cover. Daneben passen aber auch die kurzen und knappen Titel der Bücher sehr gut zu einander. Auch passt der Titel gut zum Inhalt. Der Inhalt bezieht schließt an den 2. Teil der Trilogie Verdamnis an. Somit kann es sein, dass Leser dieser Rezension im 2. Teil gespoilert werden. Aber nun zum Inhalt. Lisbeth Salander wird schwer verletzt mit einer Kugel im Kopf ins Krankenhaus eingeliefert. Entgegen aller Erwartungen überlebt sie die komplexe OP, doch sie steht unter Mordverdacht. Denn sie soll versucht haben, ihren leiblichen Vater Alexander Zalatschenko zu ermorden. Der operierende Arzt und Mikael Blomkvist sind fest davon überzeugt, dass Lisbeth nicht schuldig ist und versuchen alles um sie vor dem Gefängnis zu bewahren. Neben dem Verdacht des Mordes möchte Blomkvist Lisbeth vor allem davon befreien, dass sie psychisch krank ist. Denn niemand kennt Salander besser als Blomkvist, weiß über ihre Fähigkeiten und Geheimnisse Bescheid und akzeptiert die komische Frau so, wie sie ist. Es gibt nicht viele Menschen denen Lisbeth am Herzen liegt, doch diese wenigen unterstützen Blomkvist bei seinem Ziel. Eine Verschwörung der SiPo, eine lange zurückliegende Entscheidung und die aktuelle Regierung die alle etwas wollen: Lisbeth Salander vernichten. Blomkvist kämpft mit Verstand und journalistischem Tun für Lisbeths Leben und bringt sich selbst damit mehr als einmal in Gefahr. Ich finde, dass dieses Buch ein krönender Abschluss der Trilogie ist. Die Geschichte ist sehr komplex und nicht unbedingt etwas, dass man mal eben lesen kann. Die Verschwörungen, Verbindungen und Handlungen werden erst so richtig deutlich, wenn man das Buch ganz bewusst liest und ein Auge für die kleinen Details hat. Dennoch konnte mich das Buch, trotz der Komplexität sehr überzeugen und auch lange fesseln. Zum Ende hin fand ich die Wendungen und neuen Handlungsstränge dann doch etwas anstrengend und sehr ausgiebig. Auch wenn ich mir vorstellen kann, dass Larsson dies getan hat, damit in seinen Fortsetzungen noch einen Bezug zu diesem Buch genommen werden kann. Ich fand die Charaktere wieder einmal sehr speziell und vor allem individuell gestaltet, sodass man nicht das Gefühl hatte einen 0815 Charakter sondern jemanden besonderen begleitet zu haben. An Einfallsreichtum und Spannung fehlte es dem Autor/ Buch aber definitiv nicht. Es ist eher so, dass Buch nahezu perfekt ist. Aus diesem Grund gibt es von mir auch 4 Sterne und ich finde es sehr bedauerlich, dass Larsson erst nach seinem Tod eine solche Berühmtheit erlangt hat.

    Mehr
  • Nicht meine Welt...

    Vergebung

    Sabrinas_fantastische_Buchwelt

    24. April 2017 um 08:20

    Titel: VergebungAutor: Stieg LarssonReihe: MilleniumVerlag: HeyneGenre: ThrillerSeitenanzahl: 848Zitat entfällt.Klappententext:Die Millennium-Trilogie in veredelter Neuausstattung Die Ermittlerin Lisbeth Salander steht unter Mordverdacht. Ihr Partner, der Journalist Mikael Blomkvist, schwört, ihre Unschuld zu beweisen. Um jeden Preis. Blomkvist weiß, dass es diesmal um Salanders Leben geht. Gegen alle Widerstände bringt er die Wahrheit ans Licht. Als seine Ermittlungen die schwedische Regierung in ihren Grundfesten zu erschüttern drohen, setzt er alles auf eine Karte.Meine Meinung:Wie so mancher von euch weiß sind Thriller einfach nicht mein Ding. Aber es gibt Ausnahmen...so wie "Verblendung", den ich 2x gelesen habe und echt genial fand. Diese Freude schwand mit Teil 2, der mich einfach nicht fesseln konnte und starb jetzt endgültig beim "Finale", das Larsson als sein letztes Buch schrieb.Der Autor ist verdammt gut, er schreibt genial, aber für mich teils so ausführlich, dass ich einfach keine Lust mehr bekam.Die Story ist ansich ja sehr spannend, aber das einzigste, was mich so halbwegs bei der Stange hielt, war Salanders Familiengeschichte. Für mich war Zalatschenko ein sehr faszinierender Charakter, während ich Mikael irgendwie gar nicht mehr leiden konnte. Lisbethn ist und bleibt schwierig, aber bleibt ihrer Figur immer treu.Der Schreibstil ließ sich für mich keinesfalls flüssig lesen und manche Stellen musste ich dreimal lesen, weil ich sonst nichts kapierte : /Und wenn jetzt jemand meint, das wäre ne Leseflaute...ich glaibe bei 20 Büchern in dem Monat bisher kann das nicht sein.Ich denke einfach, dass dieser Autor nichts für mich war. So ist das eben.Allerdings finde ich es sehr schade, dass er sein Werk nicht weiterschreiben konnte, denn bei Ende merkt man ja sehr, dass es unvollendet ist.Von mir gibt es: 2/5 Sterne

    Mehr
  • Vergebung

    Vergebung

    hymo

    30. August 2016 um 10:51

    Die Millennium-Trilogie in veredelter Neuausstattung Die Ermittlerin Lisbeth Salander steht unter Mordverdacht. Ihr Partner, der Journalist Mikael Blomkvist, schwört, ihre Unschuld zu beweisen. Um jeden Preis. Blomkvist weiß, dass es diesmal um Salanders Leben geht. Gegen alle Widerstände bringt er die Wahrheit ans Licht. Als seine Ermittlungen die schwedische Regierung in ihren Grundfesten zu erschüttern drohen, setzt er alles auf eine Karte.  Dritter Teil der Millenium-Reihe.  Lisbeth Salander ist verrufen, eine Mörderin etc zu sein. Später wird sie mit einer Kugel im Kopf ins Krankenhaus eingeliefert. Mikael Blomkvist versucht die Unschuld zu beweisen.  Diesmal etwas lahm, aber trotzdem gut. 3 Sterne.

    Mehr
  • Ein würdiger Abschluß einer genialen und raffinierten Trilogie

    Vergebung

    louella2209

    22. August 2016 um 13:14

    Vorsicht dritter Teil der Trilogie, enthält Spoiler der Vorgänger Inhalt:Mit einer Kugel im Kopf wird Lisbeth Salander in die Notaufnahme eingeliefert. Sie hat den Kampf gegen Alexander Zalatschenko, Drahtzieher mafiöser Machenschaften knapp überlebt. Aber wird sie gegen den schwedischen Geheimdienst bestehen können, der alle Kräfte mobilisiert, um sie eine für alle Mal mundtot zu machen? Zu groß ist die Gefahr, dass sie die Verbindung zwischen Zalatschenko und der schwedischen Regierung aufdeckt. Unterdessen arbeitet Mikael Blomkvist unter Hochdruck daran, Salanders Unschuld zu beweisen. Es fehlen nur noch wenige Details, und er wird das Komplott gegen Salander aufdecken. Auch als seine Ermittlungen von höchster Stelle massiv behindert werden, führt Blomkvist seine Arbeit unbeirrt weiter. Er weiss genau, dass er nur noch diese Chance hat, um Lisbeth Salander zu retten. Meine Meinung: Mit „Vergebung“ ist Stieg Larsson ein würdiger Abschluss seiner Millenium-Trilogie geglückt. Ein weiteres Mal verknüpft er gekonnt investigativen Journalismus mit politischen Verschwörungen unter dem Deckmantel der Geheimdienste. In diesem Teil wird das Geheimnis um Lisbeth Salanders Kindheit gelüftet und welchen Ausmaß an Ungerechtigkeiten der Regierung sie zeit ihres Lebens ausgesetzt war. Lisbeth Salander weicht dabei nicht von ihrer faszinierenden Ambivalenz ab und ihr Geist wird nie wirklich frei sein. Mikael Blomkvist rückt bei „Verblendung“ wieder vermehrt in den Fokus und ist Lisbeth`s einzige Verbindung zur Außenwelt. Er „lebt“ für die Wahrheit und der Gerechtigkeit und setzt dabei auch sein Leben aufs Spiel. Was er im Verlauf seiner Ermittlungen über die schwedische Regierung herausfindet ist nervenaufreibend und schockierend. Hier schöpft der Autor aus dem Vollen und übertrifft sich selbst nochmal an Komplexität und Facettenreichtum. Dennoch sind die weit über 800 Seiten nicht ganz gerechtfertigt. Viele Nebenschauplätze erweisen sich als unnötig und ziehen die Story unnötig in die Länge. Hier wäre weniger mehr gewesen. Das Komplott rund um Salander und Zalatschenko wäre für den Roman völlig ausreichend gewesen. 4 Sterne von mir und unbedingt die Vorgänger vorneweg lesen, sonst bleibt das Verständnis zur Handlung auf der Strecke.

    Mehr
  • 3. und letzter Teil der Milleniumstriologie. Ein krönender Abschluss

    Vergebung

    Pachi10

    25. June 2016 um 14:10

    Der 3. Teil gehört von der Geschichte und vom Thema mit dem 2. Teil zusammen. Mädchenhandel, Kinderpornografie stehen im Mittelpunkt und die Betrugsgeschichte von Blomkvist. Hinzu kommt noch eine Politsache und alles endet in einem Gerichtsprozess, der über Lisbeth Salanders Zukunft entscheiden soll. Das Buch ist ein guter Abschluss, überlässt es der Fantasie der Leser wie sich die Personen und ihre Beziehung weiterentwickeln. Bis zum Ende fiebert man nocheinmal mit allen beteiligten Personen mit und wünscht sich von Herzen, dass alle ihre gerechte Strafe erhalten. Jedenfalls lesenswert, spannend. Ich fand alle drei Geschichten sehr gut recherchiert und absolut glaubwürdig. Die Personen werden gut beschrieben, man sie sich wirklich gut bildlich darstellen. Eine gelungen Triologie

    Mehr
  • "Die hohe Erwartungshaltung vollauf erfüllt"

    Vergebung

    Bookfriend1967

    13. April 2016 um 08:18

    Endlich ist er da – der Abschlußband Vergebung von Stieg Larssons Millennium-Trilogie, dessen ersten beiden Teile das Krimi-Publikum durchweg begeistern konnten. Vergebung beginnt genau dort, woVerdammnis endete, und wer die Vorgängerbände noch nicht kennt und sich den Spaß nicht nehmen lassen will, der sollte hier erst beim nächsten Zwischentitel weiterlesen. Nachdem Lisbeth Salander die Auseinandersetzung mit ihrem Vater, dem russischen Spion Alexander Zalatschenko alias Karl Axel Bodin sowie ihrem Bruder, dem brutalen Killer Ronald Niedermann mehr tot als lebendig mit einer Kugel im Gehirn überstanden hat, kämpft sie nun im Göteborger Krankenhaus um ihr Leben. Dreier Morde wurde sie beschuldigt und von der schwedischen Polizei gejagt. Doch ihre Unschuld ist noch immer nicht erwiesen. Auch Zalatschenko liegt mit schweren Verletzungen, die ihm Lisbeth in Notwehr mit einer Axt beigebracht hat, im gleichen Krankenhaus. Nachweisen kann man ihm seine schweren Verbrechen jedoch nicht. Im Gegenteil: er beschuldigt seine Tochter Lisbeth des Mordversuchs an ihm. Niedermann wurde zwar vom Journalisten Mikael Blomkvist unschädlich gemacht, doch der Unfähigkeit eines Polizeibeamten ist es zu verdanken, dass sich der Killer befreien konnte, dabei einen weiteren Polizisten tötete, und nun auf der Flucht ist. Lisbeth Salander wird im Krankenhaus aufgrund ihres bevorstehenden Prozesses abgeschirmt und Blomkvist ist weitgehend auf sich allein gestellt in seinem Bestreben, Lisbeths Unschuld und vor allem ihre psychische Gesundheit zu beweisen und die wahren Schuldigen zu überführen. Natürlich nicht ganz uneigennützig, denn für seine Zeitschrift »Millennium« soll dies eine Riesenstory werden. Doch auch Mitglieder der SiPo, der Schwedischen Sicherheitspolizei, sind in die Verbrechen verwickelt. Und die kämpfen gegen Blomkvist und dessen Verbündete mit harten Bandagen …Die Millennium-Trilogie zählt zu den Meilensteinen des Krimi-Genres Selten bin ich mit einer solch hohen Erwartungshaltung an ein Buch herangegangen wie hier, wusste doch der Vorgängerband in allen Belangen zu überzeugen. Wurde in den ersten beiden Romanen des öfteren die lange Einleitung als einer der wenigen Kritikpunkte genannt – was ich persönlich nicht nachvollziehen kann -, so dürfte hier diesbezüglich nicht zu meckern sein, denn es geht gleich in medias res. Die Handlung lebt von Larssons faszinierenden Charakteren. Eine Protagonistin wie Lisbeth Salander sucht aufgrund ihrer Unangepasstheit, ihrer Intelligenz sowie ihrer sozialen Verantwortungslosigkeit ihresgleichen, genießt sie doch trotz ihrer negativen Eigenschaften die volle Sympathie des Lesers. Mikael Blomqvist als Kontrapunkt bildet mit ihr ein »Team« zweier Eigenbrötler, das verschiedener, aber dennoch auch ähnlicher nicht sein könnte. Auch die Nebendarsteller hat der Autor exquisit gezeichnet. Eine Erika Berger brilliert über die gesamte Reihe hinweg. Mikaels Schwester Annika Giannini als Lisbeths Anwältin, Susanne Linder und Monica Figuerola tragen ihren Großteil zum Genuss von Vergebung bei. Doch auch die Charaktere auf der anderen Seite sind nicht einfach nur Bösewichte, sondern Figuren mit Tiefgang. Mehr noch als in den bisherigen Bänden geht Larsson auf die schwedische Politik der vergangenen fünfzig Jahre ein und kritisiert das Demokratieverständnis der Verantwortlichen. Des Weiteren kann ich den Grundtenor meiner Rezension zu Verdammnishier wiederholen: Spannung pur, harte Action, schnelle Szenen- und Perspektivwechsel, eine intelligent konstruierte Handlung, die bis in die letzten Einzelheiten durchdacht ist und bei der am Ende jeder Faden aufgedröselt wird, so dass für den Leser auch wirklich keine Fragen offen bleiben. Abschließend muß man sagen, dass Vergebung die hohe Erwartungshaltung vollauf erfüllen konnte. Stieg Larsson begeistert den Leser auf den 850 Seiten des Romans, wie es selten ein Autor schafft. Die Millennium-Trilogie zählt für mich bereits jetzt zu den Meilensteinen des Krimi-Genres. Mehr noch als beim Vorgänger ist jedoch die Reihenfolge der Serie zu beachten.Verdammnis ohne Verblendung – das war im Prinzip machbar. Vergebung ohne Verdammnis – das ist absolut nicht zu empfehlen. Wer den zweiten Band der Reihe nicht gelesen hat, dem fehlt einfach zu viel, um in den vollen Lesegenuss zu kommen.

    Mehr
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2015

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2015 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2015 und endet am 31.12.2015. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2014 bis 31.12.2015 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2015 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2015, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2015-1112868118/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1. dorli 2. buchraettin 3. Mercado 4. wildpony 5. ChrischiD 6. mabuerele 7. chatty86 8. Matzbach 9. Postbote (ab April) 10. janaka 11. angi_stumpf 12. Sternenstaubfee 13. pelznase 14. Smberge 15. LibriHolly 16. danzlmoidl 17. Sweetiie 18. Antek 19. bieberbruda 20. roterrabe 21. Pelikanchen 22. Wolf-Eyes 23. Xanaka 24. Athene100776 25. Bellis-Perennis 26. lesebiene27 27. mira20 28. Claddy 29. glanzente 30. Nele75 31. xxxxxx 32. hasirasi2 33. Caroas 34. Schalkefan 35. Katjuschka 36. danielamariaursula 37. yari 38. Lesestunde_mit_Marie 39. Filzblume (40. Igelmanu66) 41. Talitha 42. tweedledee 43.krimielse 44. sommerlese 45. Bibliomarie 46. Barbara62 47. Maddinliest 48. Louisdor 49.TheRavenking (50. Lesezeichen16) 51. Leserin71 (52. heidi59) 53. buecherwurm1310 54. clary999 55. mrs-lucky Gelesene Bücher Januar: 28 Gelesene Bücher Februar: 48 Gelesene Bücher März: 58 Gelesene Bücher April: 76 Gelesene Bücher Mai: 83 Gelesene Bücher Juni: 75 Gelesene Bücher Juli: 79 Gelesene Bücher August: 106 Gelesene Bücher September: 86 Gelesene Bücher Oktober: 103 Gelesene Bücher November: 196 Gelesene Bücher Dezember: 209 Zwischenstand: 1147 Team Thriller: 1. Samy86 2. Igela 3. seelensplitter 4. Janosch79 5. Nenatie 6. eskimo81 7.MelE 8. Mone80 9. Kirschbluetensommer 10. Curin 11. SchwarzeRose 12. kvel 13.dieFlo 14. Huschdegutzel 15. Buchgeborene 16. Simi159 17. Kasin 18. Inibini 19. parden 20. Fluse 21. crumb 22. rokat 23.bookworm61 24. lord-byron 25. Patno 26. felicitas26 27. trollchen 28. Nisnis 29. MissRichardParker 30. Anne4007 31. sabrinchen 32. BookfantasyXY 33. MrsLinton 34. Floh 35. Meteorit 36. hannelore259 37. Leseratz_8 38. Krimiwurm 39. DerMichel 40. AberRush 41. Schaefche85 42. Naden 43. DieNatalie 44. Thrillerlady 45. heike_herrmann 46. MeiLingArt 47. KruemelGizmo Gelesene Bücher Januar: 33 Gelesene Bücher Februar: 36 Gelesene Bücher März: 59 Gelesene Bücher April: 64 Gelesene Bücher Mai: 80 Gelesene Bücher Juni: 115 Gelesene Bücher Juli: 112 Gelesene Bücher August: 107 Gelesene Bücher September: 98 Gelesene Bücher Oktober: 109 Gelesene Bücher November: 134 Gelesene Bücher Dezember: 140 Zwischenstand: 1087

    Mehr
    • 6213

    kubine

    01. December 2015 um 16:48
  • Millenium Trilogie Tei 3

    Vergebung

    Katjuschka

    07. November 2015 um 21:45

    Der dritte Band setzt nahtlos am Ende des zweiten Bandes an. Als Mikael Blomkvist die schwer verletzte Lisbeth Salander findet, scheint jede Hilfe zu spät zu kommen. Doch so einfach lässt Lisbeth sich nicht unterkriegen, auch nicht durch einen Kopfschuss. Während sie im Krakenhaus langsam wieder zu Kräften kommt und sich mit Hilfe von Mikaels Schwester, einer Anwältin, auf ihren Gerichtsprozess vorbereitet, versucht Mikael ihre Unschuld zu beweisen. Dabei kommt er einem Netz von krimminellen Beamten auf die Schliche, die schon seit Jahren gegen Lisbeth arbeiten, um eins der gößten und auch dunkelsten Geheimnisse der Sicherheitspolizei zu wahren. Nicht so gut gefallen hat mir, dass die Sicherheitspolizei, sowie der sich darin gebildeten "Sektion", so ausführlich erklärt wurde. Das wäre für das Verständniss der Geschichte nicht zwingend nötig gewesen und war stellenweise leider etwas langweilig. Das Ende der Geschichte war dann aber wieder sehr spannend. Mit dem Abschluss seiner Trilogie hat Stieg Larsson wirklich ein tolles Finale abgeliefert. Die Handlung ist wieder extrem komplex und umfasst mehrere Erzählstränge. Das Hauptaugenmerk liegt diesmal klar bei Mikael Blomquist und dessen Recherchen um die wahren Hintergründe der Zalatschenko-Gruppe. Er findet nach und nach immer mehr Informationen und Details über deren Hintermänner, die weit bis in die 1970er Jahre zurückreichen. Gleichzeitig muss er feststellen, dass die Sektion ihn überwacht und seine Wohnung wie auch sein Handy verwanzt haben. Doch mit Hilfe von Milton Security gelingt es ihm, die Wahrheit ans Licht zu bringen und auch Lisbeth zu entlasten. Die Millenium Trilogie hat mich wirklich begeistert und auch die Original Verfilmung kann sich sehenlassen. Teil 4 werde ich mich aber wohl ersparen, denn mit Stieg Larsson ist für mich auch die Geschichte um Lisbeth und Mikael gestorben :-(

    Mehr
  • Stieg Larsson zum Dritten

    Vergebung

    Holden

    Der Abschluß der jetzt schon "legen...warte...dären" (Barney Stinson) Thrillerreihe: Lisbeth befindet sich im Krankenhaus und erholt sich vom Kopfschuß, während sich ihre Gegner um Dr. Teleborian und Evert Gullberg zusammentun, um sie endgültig mundtot machen zu können. Mikael Blomkvist mobilisiert alle vorhandenen Kräfte, während Erika Berger (nicht die RTL-Sexpertin!) zur Svenksa Morgon Posten wechselt und dort auf mächtigen Widerstand und einen fiesen Stalker trifft. Großartige Krimiunterhaltung, auch wenn man die verfilmungen schon gesehen hat.

    Mehr
    • 2
  • Das Ende, und doch nicht das Ende

    Vergebung

    MikkaG

    09. October 2015 um 17:57

    Wie schon in den ersten beiden Bänden hat mir auch dieses Mal wieder sehr gut gefallen, wie gekonnt der Autor politische sowie sozial- und gesellschaftskritische Themen in seine Geschichte einfließen lässt. Das Ergebnis ist in meinen Augen intelligente Spannung für Mitdenker, keine leichte Lektüre für zwischendurch und nebenher - womit ich aber keineswegs sagen will, dass es trocken oder langweilig ist! Ich fand die Geschichte sogar sehr interessant, originell und unterhaltsam. Und ja: auch spannend, nur dass es eine Spannung ist, der man Zeit und Raum geben muss. Für mich baut sich der Sog des Buches zwischen den Zeilen auf, ganz allmählich und oft in eher leisen Tönen, während man dabei zusieht, wie die Fassaden bröckeln und sich die Abgründe dahinter auftun. Darauf muss man sich einfach einlassen, denke ich, aber es lohnt sich! Das Tempo ist eher ungewöhnlich für einen Thriller, denn der Autor lässt sich Zeit damit, die Dinge zu beschreiben. Alle Dinge. Das kann die Psyche eines skrupellosen Mörders sein, aber auch das Mittagessen von Lisbeth Salander... Im ersten Band habe ich mich damit noch ein wenig schwer getan, aber ich gewöhnte mich schnell an diese Erzählweise und lernte sie lieben, denn so wird die Geschichte meiner Meinung nach verankert im Alltäglichen, das jeder Leser kennt. Dadurch hatte ich immer das Gefühl, etwas zu lesen, das so tatsächlich passieren könnte.  Die Charaktere haben mich wieder überzeugt und begeistert, denn sie werden auch in diesem Band sehr lebendig und glaubhaft beschrieben.  Jetzt erfährt man auch die letzten Geheimnisse von Lisbeth Salander, und dadurch ist sie mir noch mehr ans Herz gewachsen, als sie das ohnehin schon war. Sie ist immer noch eine schwierige, unfreundliche, sozial inkompetente Frau, aber sie ist auch entschlossen, mutig und brilliant. Außerdem zeigt sie oft eine widerwillige Verletzlichkeit, die mich sehr berührt hat. Sie ist ein wunderbarer Charakter - sie macht es einem nicht leicht, sie zu mögen, aber auch unmöglich, sie nicht zu mögen, so paradox das klingt. Mikael war einfach großartig in diesem Buch. Ich fand geradezu atemberaubend, wie konsequent und kompromisslos er dafür kämpft, dass Lisbeth endlich freigesprochen wird und Gerechtigkeit bekommt. Und das, obwohl sie sich mit Händen und Füßen gegen seine Loyalität und seine Freundschaft sträubt! Er ist definitiv ein Mann, den man in Krisenzeiten an seiner Seite brauchen könnte.Der Schreibstil ist wieder ruhig, klar und eher schlicht, aber ich finde die Art und Weise, wie Stieg Larsson erzählt, sehr ansprechend und passend.  Fazit: In diesem dritten Band werden viele Dinge aufgeklärt, die schon in den ersten beiden Bänden eine wichtige Rolle spielten. Lisbeth Salander wird erneut zum unwilligen Mittelpunkt eines Skandals, in dem politisches Machtstreben, Paranoia, persönliche Allmachtsfantasien und Korruption eine brisante Liaison eingehen. Ich war wieder sehr begeistert, denn ich liebe die Charaktere, ich liebe den Schreibstil und ich liebe die langsame, eindringliche Spannung, die Stieg Larsson aufbaut. Ich habe das Buch mit einem wehmütigen Gefühl zugeklappt, denn damit musste ich dem Mikael Blomkvist und der Lisbeth Salander, wie sie Stieg Larsson schrieb, Lebewohl sagen. Eigentlich war "Millennium" als Reihe mit 10 Bänden geplant, aber der Autor starb, bevor er einen vierten Band schreiben konnte. Er hat den Erfolg dieser Trilogie sogar nicht mehr miterlebt, denn die Bücher wurden erst nach seinem Tod veröffentlicht! Allerdings ist "Millennium" damit dennoch nicht zu Ende, denn der Autor David Lagercrantz hat es auf sich genommen, den vierten Band zu schreiben, den Stieg Larsson nicht mehr schreiben konnte. Ob das für mich funktioniert, das werde ich euch in einer zukünftigen Rezension verraten.  

    Mehr
  • Band 3, der Letzte von Stieg Larsson persönlich

    Vergebung

    Monika_Grasl

    06. October 2015 um 07:58

    Dieser Band ist der letzte, der von Stieg Larsson persönlich verfasst wurde. Ein trauriger Umstand, aber man erkennt auch hier wieder, dass der Autor sehr viel Liebe ins Detail gesteckt hat. Die Figuren sind abwechslungsreich gestaltet und zeichnen sich durch den Platz aus, der ihnen in diesem Buch eingeräumt wird. Fazit: Ein hervorragender Band, der einen sehr guten Abschluss liefert. Und dennoch bleibt die Überlegung offen, ob man zum neuen Werk greift. Ich lasse mir die Entscheidung noch offen. Aber wer weiß, vielleicht führe ich mir den neuesten auch bald mal zu Gemüt.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks