Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland Bilder im Kopf

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bilder im Kopf“ von Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

Berühmte Fotos, die historische Momente festhalten, haben sich als ›Bilder im Kopf‹ in das kollektive Gedächtnis eingebrannt und bilden Kristallisationspunkte deutscher Erinnerung. Sei esWilly Brandts Kniefall in Warschau (1970), die Bilder des entführten Hanns Martin Schleyer (1977) oder die einstürzenden Türme desWorld Trade Center (2001) – ihnen allen ist gemein, dass sie sich aus der anhaltenden Bilderflut des Medienzeitalters abheben, nachhaltig in Erinnerung bleiben und symbolischen Charakter erlangen. Die Autoren fragen nach der Bedeutung und Wirkung dieser Bilder und analysieren den Zusammenhang ihrer Entstehung. Sie geben Auskunft über die historischen Situationen, über die Bildästhetik sowie den Kanonisierungsprozess.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen