Stina Jackson

 4.1 Sterne bei 130 Bewertungen
Autorin von Dunkelsommer und Dunkelsommer.

Lebenslauf von Stina Jackson

Schwedin international erfolgreich: Stina Jackson wird 1983 in Skellefteå, Schweden, geboren, zieht aber 2002 nach Stockholm, um zu studieren. Seit 2006 lebt sie gemeinsam mit ihrem amerikanischen Ehemann in Denver, Colorado.

2018 erscheint ihr Debütroman »Silvervägen« auf Schwedisch. Der Name, zu deutsch „Silberweg“, ist ein anderer Ausdruck für den „Riksväg 95“ (dt. „Reichsstraße 95“), eine Strecke, die von Skellefteå im Nordosten Schwedens bis ins norwegische Bodø verläuft. »Silvervägen« wird 2018 mit den gyllene kofoten als der beste Kriminalroman des Jahres ausgezeichnet. Das Buch erscheint auch in Deutschland 2019 unter dem Titel »Dunkelsommer«.

Alle Bücher von Stina Jackson

Cover des Buches Dunkelsommer (ISBN: 9783442491377)

Dunkelsommer

 (127)
Erscheint am 21.06.2021
Cover des Buches Dunkelsommer (ISBN: 9783844534733)

Dunkelsommer

 (3)
Erschienen am 22.07.2019

Neue Rezensionen zu Stina Jackson

Neu

Rezension zu "Dunkelsommer" von Stina Jackson

Elektrisierend
Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Tagen

Der Autorin gelingt es hervorragend, Spannung aufzubauen und die Fährte immer wieder in eine neue Richtung zu lenken. Dabei werden viele zwischenmenschliche Details eingebaut. Jugendliche, die eigentlich nur jung sein wollen und in der im Roman dargestellten verkorksten Erwachsenenwelt kaum eine Aussicht auf ein unbeschwertes Leben haben. Da werden schnell Fremde zu Vertrauten. Aber wem kann man vertrauen? Als Leser tappe ich genau so im Dunkeln wie die Protagonisten selbst. Die Story zog mich in ihren Bann und ich wollte unbedingt bis zum Schluss dranbleiben.

Lelle ist besessen davon, seine vor drei Jahren verschwundene Tochter Lina lebend wieder zu finden. Sie begleitet ihn wie ein Schatten und gibt ihm vermeintliche Ratschläge. Oder ist es der Teil in ihm der so sehr nach Ruhe und Gerechtigkeit sucht? Im zweiten Erzählstrang begegnen wir einem Mädchen, das seiner manisch-depressiven Mutter ausgesetzt ist. Ein Umzug in die Einöde lässt sie vorerst alle Hoffnung verlieren, aus diesem mehr als chaotisch-tristen Alltag zu entkommen. Bis sie im Wald eine Begegnung hat, die ihr Leben verändern wird.

Kein leichtes Thema aber absolut lesenswert.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Dunkelsommer" von Stina Jackson

Dunkle Straßen
walli007vor 2 Monaten

Vor drei Jahren verschwand die 17jährige Lina. Ihr Vater hatte sie zum Bus gebracht und nicht gewartet bis der Bus kam. Der Busfahrer sagte aus, Lina sei nicht an der Haltestelle gewesen. Lennart, genannt Lelle, macht sich große Vorwürfe und obwohl die Polizei die Ermittlung nach der langen Zeit zwar nicht aufgegeben, aber doch runtergefahren hat, ist es Lelle, der jede Nacht durch die Umgebung fährt und immer weitersucht. Leider war Lelle bisher kein Erfolg beschieden. An Linas Stelle ist ein großes Loch in seinem Leben und auch seine Ehe ist nach dem Verschwinden seiner Tochter in die Brüche gegangen.


Eine Tochter verschwindet und ein Vater kann ihren Verlust nicht verwinden, während die Mutter versucht in ihrer Verzweiflung und Trauer nach vorne zu blicken. Aber hin und wieder findet Lelle einen Hinweis, der sich wenigstens neu anfühlt, auch wenn sich dann herausstellt, dass die Polizei dem doch schon nachgegangen ist. Der Polizist Hassan hilft Lelle hin und wieder, doch meist eher zu Lelles Beruhigung als mit handfesten Taten. Jeden Abend zieht Lelle los und überlegt, welche Straßen er noch nicht abgesucht hat. Er hält Augen und Ohren offen und manchmal trifft er auf seltsame Eigenbrötler.


Vielleicht hat man vor Kurzem ein Buch mit einem ähnlichen Ansatz gelesen und fragt sich, ob eine weitere Lektüre zu dem Thema neue Impulse bringen kann. Doch die Autorin hat einen spannenden Roman geschaffen. In dem sie dem Vater doch kleine Stücke Hoffnung gibt, macht sie die Suche doch irgendwie erfolgversprechend. Und als Leser wird man, nachdem man sich mit der Unangepasstheit des Vaters abgefunden hat, immer mehr gepackt. Gerade auch wenn die vermeintliche Nebenhandlung an größerer Bedeutung gewinnt. Zusätzlich bekommt man einen gefühlvollen Einblick in die tragische Situation einer Familie, die ihr einziges Kind verloren hat. 

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Dunkelsommer" von Stina Jackson

Typisch schwedisch und doch ganz anders!
Ein LovelyBooks-Nutzervor 5 Monaten

Ich bin hellaufbegeistert von diesem Spannungsroman!

Die Autorin bietet die typische skandinavische Melancholie, Depressionen und auch Zynismus, aber die Art ist originell, modern und ganz besonders.

Die Komplexität ist hier beeindruckend: es gibt den Vater, der verzweifelt nach seiner Tocher sucht und eine 17-jährige die ihren Platz in der Welt sucht...

Lange findet beides getrennt von einander statt und als beide sich begegnen wird auch nicht gleich klar, dass zwei verlorene Seelen sich gefunden haben und sich gegenseitig helfen werden...

Der Schreibstil ist flüssig, aber auch eindringlich und atmosphärisch. Die Figuren interessant und man leider richtig mit ihnen mit! Die Handlung ist packend und raffiniert - ganz toll!

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Stina Jackson im Netz:

Community-Statistik

in 161 Bibliotheken

auf 19 Wunschzettel

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks