Stina Jensen , Alice Golding Inselgrün

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(5)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Inselgrün“ von Stina Jensen

Für kurze Zeit zum Einführungspreis von nur 1,99 statt 3,99 € Ein Roman, zauberhaft wie ein Trip nach Irland. Wiebke ist mit Leib und Seele Galeristin auf Mallorca. Auch wenn in ihrem Liebesleben nicht alles zum Besten steht, findet sie Erfüllung in ihrer Arbeit und genießt das Leben auf der Mittelmeerinsel - bis sie eines Tages einen folgenschweren Fehler begeht: Ausgerechnet das einzige unverkäufliche Gemälde der Galerie vermittelt sie an zwei Schwestern aus Irland. Schnell wird ihr klar, dass sie das Bild zurückholen muss, und sie reist nach Dublin. Die grüne Insel nimmt Wiebke bald mit ihrem ganz eigenen Zauber gefangen, und dann ist da auch noch der lebenslustige Musiker Josh, der ihr Herz aus dem Takt bringt ... **************** Weitere Romane der Reihe: INSELblau. Alle Teile sind in sich abgeschlossene Romane, die unabhängig voneinander gelesen werden können – die Schauplätze sind jeweils unterschiedliche Inseln. Stina Jensen schreibt auch unter dem Autorennamen Alice Golding: »Kinder, Koks und Limonade« »Gesucht: Traummann mit Ente« »Millas Gespür für Tango«

Toller Roman zum verweilen ...

— UnsereBuecherwelt
UnsereBuecherwelt

Eine wunderschöne leichte Lektüre zum verweilen ...

— DanielaW
DanielaW

Irland wird so schön beschrieben - nun hab´ich Fernweh :)

— lobole
lobole

Stöbern in Liebesromane

Forbidden Love Story. Weil ich dir begegnet bin

Tolle Geschichte mit Gänsehautfeeling pur!

saras_bookwonderland

Taste of Love - Geheimzutat Liebe

Die in der Handlung integrierte Kulinarik bringt beim Lesen so viel Appetit und Lust auf KOchen.

RoRezepte

Glückssterne

Wieder eine absolut tolle und packende Geschichte von Claudia Winter, welche Lust auf eine Reise nach Schottland macht! 100% Empfehlenswert!

RoRezepte

Rock my Soul

Lebendig, unterhaltsam, spannend und berührend. Eine etwas andere Liebesgeschichte

zeilengefluester

Gentlemen of New York - Hart wie Stahl

Fand es absolut gelungen. Titel passend und die authentischen Details nehmen einen mit ins 19 Jhd. bin gespannt auf die nächsten Teile

sabrinchen

Apfelkuchen am Meer

Die absolut schöne und leichte Happy-End-Geschichte; perfekt für den Sommerurlaub.

RoRezepte

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • so schön

    Inselgrün
    dora129

    dora129

    02. July 2017 um 11:03

    Nach dem Ende von INSELblau wollte ich nun wissen wie es mit Wiebke und Miguel weitergeht.Nach Wiebkes großen Fehler das einzige unverkäufliche Bild ihres Freundes Miguel nach Irland zu verkaufen, sieht sie nur noch eine Chance ihre Liebe zu retten - sie muss das Bild zurückholen und herausfinden warum ausgerechnet dieses Bild so wichtig für ihn ist.Das Miguel ein begnadeter Maler ist, der Bilder mit Botschaften malt, beschreibt Stina Jensen eindrucksvoll, in dem sie mir das Gefühl vermittelt ich stehe selbst vor den Gemälden und sehe was das Besondere an diesen Bildern ist.Das ist auch der Grund weshalb man Wiebke sofort verstehen kann, warum sie diesem Bild nacheilt und wer Geschichten von Stina Jensen kennt weiß, es gibt Verstrickungen und Wirrungen und man fiebert geradezu der Auflösung entgegen.Auch hier hat mich die Autorin sofort abgeholt und mitgenommen in eine wunderschöne Geschichte in der sie zeigt, das Fehler auch dazu dienen können sich selbst und seiner Liebe erst richtig bewusst zu werden.Die wunderschöne Landschaft und die Sehenswürdigkeiten Irlands sind auch nicht zu kurz gekommen und ich habe mich fast so gefühlt als wäre ich selbst schon mal vor Ort gewesen.Ich kann jedem nur dieses Reihe empfehlen.

    Mehr
  • Eine wunderschöne Geschichte …

    Inselgrün
    UnsereBuecherwelt

    UnsereBuecherwelt

    05. February 2017 um 12:20

    Meine Meinung Eine wunderschöne Geschichte … … über Liebe, Freundschaft, Selbstzweifel und Mut. Die Mischung all dessen ist ergreifend und führt direkt zum „Lesemarathon“. Durch den leichten flüssigen Schreibstil, ist dieses Buch sehr schön zu lesen. Trotz der kurzen Kapitel wirkt diese Geschichte nicht abgehackt. Sobald man angefangen hat zu lesen, findet man sich sofort in der Geschichte wieder, wo die Autorin sich nicht mit überflüssigen Worten aufhält, was bei einem Buch von etwa 200 Seiten sehr von Vorteil ist. Mit den Charakteren fühlt man sich gleich verbunden und fiebert, lacht und ärgert sich mit ihnen mit. Wiebke meint ihr Glück gefunden zu haben, doch leider muss sie feststellen, dass auch das vermeintliche Happy End Schattenseiten hat. Der Alltag holt einen überall ein … In dieser Geschichte lernt man, auch mal etwas zu wagen, nicht immer alles so skeptisch zu sehen. Ob es eine spontane Reise ist oder auch unerwartete Freundschaften einzugehen, kann ein Leben um einiges bereichern, wie mir Wiebke in ihrer Geschichte gezeigt hat. Man erträumt sich, dass es immer so einfach ist … man lernt sympathische Menschen kennen, reist zu ihnen, lebt in einer einfachen, nicht perfekten Pension und erkundet das wunderschöne Land, auch wenn nicht immer schönes Wetter ist. Nach dieser Geschichte habe ich das Gefühl, gleich so ein Wagnis eingehen zu wollen … Diese Geschichte ist spannend bis zum Schluss, da man nicht erahnen kann wohin Wiebkes Reise am Ende führt. Fazit Ich freue mich schon auf die weiteren Insel Romane von Stina Jensen (INSELweiß und INSELpink) und hoffe, dass sie genauso schön leicht und fluffig zu lesen sind. Beide bisher erschienenen Romane sind wunderschöne Lektüren zum verweilen. Ich empfehle, auch wenn die Bücher unabhängig voneinander zu lesen sind, zuerst INSELblau zu lesen.

    Mehr
  • Eine wunderschöne Geschichte …

    Inselgrün
    DanielaW

    DanielaW

    22. November 2016 um 00:54

    … über Liebe, Freundschaft, Selbstzweifel und Mut. Die Mischung all dessen ist ergreifend und führt direkt zum „Lesemarathon“. Durch den leichten flüssigen Schreibstil, ist dieses Buch sehr schön zu lesen. Trotz der kurzen Kapitel wirkt diese Geschichte nicht abgehackt. Sobald man angefangen hat zu lesen, findet man sich sofort in der Geschichte wieder, wo die Autorin sich nicht mit überflüssigen Worten aufhält, was bei einem Buch von etwa 200 Seiten, sehr von Vorteil ist. Mit den Charakteren fühlt man sich gleich verbunden und fiebert, lacht und ärgert sich mit ihnen mit. Wiebke meint ihr Glück gefunden zu haben, doch leider muss sie feststellen, dass auch das vermeintliche Happy End Schattenseiten hat. Der Alltag holt ein überall ein … In dieser Geschichte lernt man, auch mal etwas zu wagen, nicht immer alles so skeptisch zu sehen. Ob es eine spontane Reise ist oder auch unerwartete Freundschaften einzugehen, kann ein Leben um einiges bereichern, wie mir Wiebke in ihrer Geschichte gezeigt hat. Man erträumt sich, dass es immer so einfach ist … man lernt sympathische Menschen kennen, reist zu ihnen, lebt in einer einfachen, nicht perfekten Pension und erkundet das wunderschöne Land, auch wenn nicht immer schönes Wetter ist. Nach dieser Geschichte habe ich das Gefühl, gleich so ein Wagnis eingehen zu wollen … Diese Geschichte ist spannend bis zum Schluss, da man nicht erahnen kann wohin Wiebkes Reise am Ende führt. Ich freue mich schon auf die weiteren Insel Romane von Stina Jensen (INSELweiß und INSELpink) und hoffe das sie genauso schön leicht und fluffig zu lesen sind. Beide bisher erschienenen Romane sind eine wunderschöne leichte Lektüre zum verweilen. Ich empfehle, auch wenn die Bücher unabhängig voneinander zu lesen sind, zuerst INSELblau zu lesen.

    Mehr
  • Wunderschöner Irland-Roman – tolle Fortsetzung von INSELblau

    Inselgrün
    lobole

    lobole

    21. November 2016 um 17:44

    Ein Roman, so zauberhaft wie ein Trip nach Irland… So beschreibt Stina Jensen ihren zweiten Band der Insel-Reihe. Und ich muss gestehen, dass ich beim Lesen ständig an diesen einen Satz denken musste! Irland als grüne Oase wird so bildlich beschrieben, die kleinen Straßen mit ihren bunten Häusern, Cafés und Pubs und auch „The Long Room“ im Trinity College findet ein Plätzchen. Verbunden mit der Geschichte von Wiebke… Über Mut, Freundschaft und das Wagnis Leben. Ein wunderschöner Irland-Roman – meine Neugierde auf die "Grüne Insel"  ist geweckt! Absolute Lese-Empfehlung!

    Mehr