Stuart Daly

 4 Sterne bei 13 Bewertungen

Alle Bücher von Stuart Daly

Animal Guardians - Die Hüter von Andalon

Animal Guardians - Die Hüter von Andalon

 (9)
Erschienen am 14.12.2015
Animal Guardians - Kampf in den Highlands

Animal Guardians - Kampf in den Highlands

 (1)
Erschienen am 11.10.2016
The Warden (Brotherhood of Thieves)

The Warden (Brotherhood of Thieves)

 (1)
Erschienen am 01.09.2015
The Highlanders (Brotherhood of Thieves)

The Highlanders (Brotherhood of Thieves)

 (1)
Erschienen am 01.12.2015
The Final Battle (Brotherhood of Thieves)

The Final Battle (Brotherhood of Thieves)

 (1)
Erschienen am 14.09.2015

Neue Rezensionen zu Stuart Daly

Neu
Buecherseele79s avatar

Rezension zu "Animal Guardians - Die Hüter von Andalon" von Stuart Daly

Die Animals Guardians
Buecherseele79vor 2 Jahren

Caspan ist Vollwaise und lebt in Floran auf der Strasse, als kleiner Taschendieb hält er sich über Wasser.
Doch dann geschieht bei einem Diebstahl ein Missgeschick und er wird entlarvt...doch damit erhält er eine einmalige Chance- wenn er eine Prüfung besteht kann er in die Bruderschaft des Königs aufgenommen werden.
Nach gelungener Prüfung lernt Caspan seine 4 anderen Mitstreiter kennen- Sara, Kilt, Roland und Lachlan.
Doch nicht alle sind Caspan wohlgesonnen und auch als Team haben sie ihre Probleme zusammenzufinden.
Ihre zukünftige Aufgabe- die alten Gräber der Dray zu finden, ehemalige Bewohner von Andalon, die sich darauf verstanden magische Artefakte, Schmuck, Waffen und Papiere herzustellen denn Andalon ist im Krieg und muss seine Linien verteidigen.
Die 5 Kämpfer erhalten jeweils ihren Animal Guardian und müssen sich nun beweisen...was viel schneller geschieht als ihnen lieb ist und sie lernen die Schattenseite von Krieg und Intrige kennen...und auch die Gräber der Dray sind besser bewacht und mit Fallen gespickt als sie es sich vorgestellt haben...

Alleine das Cover springt einem schon ins Auge. Ich muss gestehen dass ich am Anfang sehr skeptisch gegenüber der Geschichte war da mich alles an die Bücher der "Spirit Animals" erinnert, welche ich auch sehr sehr gerne lese.
Zu Beginn ist das Buch eher ruhig und ohne grosse Vorkommnisse, aber als die 5 Hüter dann ihre Aufgaben erfahren und ihre Hütertiere bekommen- ab da beginnt die Geschichte richtig spannend, lustig und fast dramatisch zu werden.
Gerade die Charaktere der 5 Hüter sind in meinen Augen perfekt ausgearbeitet da sie so unterschiedlich sind und man eigentlich alle sofort ins Herz schliesst.
Mich konnte das Buch wirklich sehr überzeugen und ich bin gespannt wie es mit den 5 Hütern, ihren Hütertieren aber auch um Andalon weitergehen wird.
Wer ein fantastisches, tierisches Abenteuer sucht wird hier auf jeden Fall fündig. :)


Kommentieren0
39
Teilen
Seelensplitters avatar

Rezension zu "Animal Guardians - Kampf in den Highlands" von Stuart Daly

ich fand nicht ganz in diesem Teil zurecht
Seelensplittervor 2 Jahren

Meine Meinung zum Buch:
Animal Guardians - Zweiter Teil
Kampf in den Highlands

Erwartung und Aufmerksamkeit:
Warum ich unbedingt dieses Buch lesen wollte, sowie der Link zum Ersten Teil den ich rezensiert habe, findet ihr auf meinem Blog :)

Inhalt in meinen Worten:
Als Caspan und seine Freunde ihre Ausbildung abschließen müssen sie schon in ihr nächstes Abenteuer sich stürzen.
Doch dieses mal müssen sie nicht nur mit Feinden, die doch erst Freunde waren, vorlieb nehmen, sondern mit einer besonderen Waffe, die irgendwie nicht ganz so geheuer ist, wie es im ersten Augenblick scheint.
Werden sie es schaffen das Rätsel zu lösen und ihren Kampf, den sie auf sich nehmen müssen, gelingen?

Wie finde ich das gelesene?
Ich muss gestehen, es wirkt ein bisschen wie ein Mittelding. Und es erscheint, dass es auf jeden Fall einen nächsten Teil geben wird, dafür gibt es zu viele ungelöste Dinge im Buch.
Und ich bin wirklich gespannt,wie es nun mit Caspan weiter gehen wird.

Spannung:
Die Spannung war auf jeden Fall da. Und ich finde die Ideen die der Autor hinter diesem Buch hatte sehr interessant, dennoch war es nicht ganz so spannend und tiefgehend, wie ich es erwartet hatte.
Manche Szenen im Buch erinnerten mich an Szenen aus anderen Büchern oder Filmen. Sei es die Szene von Frodo und Sam, wie Frodo dann im Bett aufwacht und man weiß er hat das irgendwie geschafft, und seine Freunde dann auch noch zu ihm rein kommen, und sich freuen, dass Frodo noch lebt.
Aber auch andere Szenen im Buch erinnerten mich an andere geliebte Bücher und Filme.

Charaktere:
Die Charaktere sind die gleichen wie im ersten Teil, allerdings haben sie mich nicht ganz so erreicht, wie es im ersten Teil war. Natürlich sind sie etwas weiter entwickelt und haben ihre Abenteuer gemeinsam gemeistert, dennoch wirkten sie blass und das fand ich sehr schade.

Fazit:
Ein zweiter Teil einer an sich sehr schönen Reihe, jedoch fehlten mir dieses mal die Gefühle und auch die Nähe zu den Charakteren.

Sterne:
Diesem Buch gebe ich dieses mal leider nur drei Sterne

Kommentieren0
20
Teilen
ClaudisGedankenwelts avatar

Rezension zu "Animal Guardians - Die Hüter von Andalon" von Stuart Daly

Ein überzeugender Auftakt, den ich sehr empfehlen kann
ClaudisGedankenweltvor 3 Jahren

Inhalt:

Caspan ist 15 Jahre alt und hat die letzten Jahre als Taschendieb seine Brötchen erkämpfen müssen. Als er der Bruderschaft begegnet will er sich hier einen Platz erkämpfen und er schafft es gemeinsam mit vier weiteren Kadetten aufgenommen zu werden.Gemeinsam sollen sie das Erbe Andalons schützen. Dafür bekommt jeder Rekrut ein magisches Tier an die Seite gestellt. Diese Tiere sind die Hüter der alten Macht. Caspan bekommt einen Drachen, dem er den Namen Raureif gibt. Doch viel früher als erwartet müssen die Rekruten sich beweisen, denn an der Nordgrenze Andalons sammelt sich eine gewaltige Armee.

Rezension:

Als ich das Cover zum ersten Mal sah war es bereits um mich geschehen. Dann kam noch der Klappentext ins Spiel und hat mich zusätzlich davon überzeugt dieses Buch einfach lesen zu müssen. Ich liebe Jugendbücher mit Heldenmut und Kämpfen und dann auch noch die fantastischen Wesen, die mit hinzu kommen. Und das Buch hat meine Erwartungen nicht nur erfüllt, sondern auch noch übertroffen.

Ich habe sofort einen Draht zu dem Hauptprotagonisten Caspan gehabt. Man kann ihn sich nicht nur bildlich vorstellen und auch die Umgebung in der er aufwächst, sondern auch seine emotionale Ebene ist ganz klar dargestellt. Und das Ganze ohne langgezogen zu sein. Im Gegenteil lässt die Geschwindigkeit in der die Ereignisse fortschreiten an keiner Stelle zu wünschen übrig. Auch die Ausbildung der Rekruten bekommt genug Raum um die Fantasie nicht ins Leere laufen zu lassen. Dann werden wieder Szenen in einem hohen Tempo hinein gestreut, die dafür sorgen, dass man das Buch gar nicht weglegen kann.

Der Ideenreichtum der Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Es gibt ein abenteuerliches Setting, Schatzkammern, in denen magische Waffen geborgen werden müssen, fantastische Begleiter für die mutigen Helden, einen mächtigen Gegner und vieles mehr. So kommt niemals das Gefühl der Langeweile auf und die Abenteuerlust packt auch den Leser.

Obwohl das Buch als Jugendbuch konzipiert ist, hat es mich direkt in seinen Bann geschlagen und nicht mehr losgelassen.

Doch die Spannungsebene baut sich nicht nur auf Schatzsuchen und Kampf auf, sondern auch die zwischenmenschliche Ebene innerhalb der Gruppe hat genug Potenzial für Spannungen. Da gibt es den durchaus sympatischen Dieb Caspan, der seiner Vergangenheit den Rücken kehren und neu anfangen möchte. Er hatte kein leichtes Leben und wurde auch nicht freiwillig zum Dieb, sondern hat mit gerade mal 8 Jahren beide Elternteile verloren und musste irgendwie überleben. Auch hat er noch nie im Team gearbeitet, sondern immer nur alleine und muss sich umstellen. Dann gibt es noch Kilt, die starke Vorurteile gegenüber Caspan hegt und ihn das zu jeder Sekunde spüren lässt. Den immer zu einem Streich aufgelegten Roland, den großen starken und ernsthafteren Lachlan und die ruhige und zurückhaltende Sara.

Die Gruppe ist also so bunt gemischt, dass es hier auch jede Menge Spannungen gibt, die auch beigelegt werden müssen um ein starkes Team abzugeben.

Am 8. August 2016 erscheint Teil 2: “Kampf in den Highlands“, der definitiv ein must-read sein wird für mich.

Fazit:

Spannend, abenteuerlich und fesselnd gehört dieses Buch zu einem meiner Lese-Highlights im Jugend-Fantasy-Bereich. Eine Empfehlung für alle Fans dieses Genres und nicht nur für junge Leser, schließlich konnte mich das Buch sher fesseln und das mit 34 Jahren….. Also greift zu!

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 32 Bibliotheken

auf 13 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks