Stuart Hill Die Klinge aus Feuer

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Klinge aus Feuer“ von Stuart Hill

Die Fortsetzung von ›Die Herrscherin der Eismark‹ Die Eismark wird durch einen alten und mächtigen Feind bedroht. Für ihre Bewohner ist die Lage äußerst gefährlich. Die einzige Chance zur Rettung liegt in den Kräften und Fähigkeiten von Königin Thirrins Kindern. Der 14-jährige Sharley wird ausgesandt, um im Süden weitere Verbündete zu gewinnen. Nach vielen Abenteuern kehrt er mit neuen Freunden nach Hause zurück, um in die längst entbrannte Schlacht einzugreifen. Doch der Gegner verfügt über furchtbare Waffen.

Stöbern in Fantasy

Der Wandel

Lohnt nicht , was Rachel Morgan Fans aber wohl nicht abhalten kann/wird. Ging mir ja auch so.

thursdaynext

Blaze

Für mich mit Teil 1 der beste Band der Reihe.

Victoria_Townsend

Der Glasmagier

Die Figuren verhalten sich nicht nachvollziehbar und stellenweise sind manche Dinge etwas unlogisch. Schade, denn die Idee finde ich toll.

katha_strophe

Call it magic 2: Feentanz

Recht unterhaltsam

Bjjordison

Falkenmädchen

Eine umwerfende Geschichte. Ich liebe es und bin gespannt wie die anderen teile sein werden!

Black-Bird

Love & Revenge 1: Zirkel der Verbannung

Tolle Geschichte über zwei junge Menschen, aus verfeindeten Lagern, die die Anziehung zwischen sich entdecken und erkunden! Toll! <3

Annabo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Klinge aus Feuer" von Stuart Hill

    Die Klinge aus Feuer
    Meliebook

    Meliebook

    24. January 2012 um 16:58

    Die Eismark wird durch einen alten und mächtigen Feind bedroht. Die Lage ist äußerst gefährlich. Die einzige Chance zur Rettung liegt in den Kräften von Königin Thirrins Kindern. Der 14 jährige Sharley wird ausgesandt um im Süden weitere Verbündeten zu gewinnen. Nach vielen Abenteuern kehrt er mit neuen Freunden nach Hause zurück, um in die längst entbrannte Schlacht einzugreifen. Doch der Gegner verfügt über furchtbare Waffen. Meine Meinung zum Buch: Das 2 Band von Die Herrscherin der Eismark kann richtig gut mit dem ersten mit halten. Zum Schluss konnte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, da ich nur wissen wollte wie die Schlacht aus geht. Das Buch hat einen guten Schreibstill und liest aus verschiedenen Personen. Bei Medea spürt man den regelrechten den Hass auf ihrer Familie beim lesen. Aber auch die Gegenden sind wieder super beschrieben z.B. die Wüste, Venezia und noch viele andere Gegenden die das Buch für mich so besonders machen. Das Cover: Gefällt mir richtig gut. Oberhalb auf der Überschrift sieht man ein Feuer, die Schrift glitzert und passt gut zu der Klinge. Im Hintergrund sieht man Prinz Charlmange (Sharley) die Hauptperson der Geschichte mit einer großen Armee. Wenn man hinten auf dem Buch schaut sieht man sogar ganz leicht einen Krieger der auf einem Zebra reitet. Die Wüste sieht auch toll aus und passt perfekt zum dunkel roten Hintergrund. Die Personen: Königin Thirrin: Thirrin ist jetzt 30 Jahre alt. Sie ist mit dem Hexenvater Oskan zusammen. Sie evakuiert ein Teil der Bevölkerung gegen den Krieg. Sie liebt Ihre 5 Kinder Eodred, Cerdic, Charlmange, Cressida und Medea. Oskan Hexenvater: Ist mit Thirrin zusammen. Er hat jetzt stärkere Zauberkräfte und Unterrichtet seine Tochter Medea die einzige der Kinder die auch Zauberkräfte besitzt. Im Kampf gegen die Polypontier heilt er die Verletzte Soldaten. Eodred & Cerdic: Sie sind Zwillinge und 16 Jahre alt. Sind immer zu späße haben. Sie sind die lautesten in der Familie und machen gute Stimmungen. Cerdic fällt im Kampf gegen die Schlacht von den Polypontier. Cedric und Eodred sind gerne zusammen mit ihren Kavalieren. Charlmange: Ist das nesthäckchen in der Familie und wird von seinen Eltern sehr geliebt. Bei einer Seuche wird er sehr schwer krank und humpelt seit dem mit seinem Fuß. Er kann leider nicht kämpfen in der Familie und wird ins Exil geschickt. Später im Wüstenreich wird er doch noch zum größten Krieger. Cressida: Sie ist die Erbin von Thirrin und hat die Eigenschaften von Thirrin. Sie möchte immer alles verbessern was die Zwillinge machen. Sie ist eine tolle Kriegerin und half ihrer Mutter als sie in der schlacht in großen Schwierigkeiten gerät. Medea. Ist die einzige in der Familie die die Fähigkeiten von ihrem Vater geerbt hat. Die Menschen in ihrer Umgebung möchten immer von Ihr Flüchten da sie sich komisch verhält. Sie hegt einen großen Hass auf ihrer Familie da sie nicht so geliebt wird wie Charlmange. Sie ist an den Tod von Cerdic und viele anderen Soldaten schuldig. Sie begibt sich ins dunkel und wird dort von ihrem Vater verbannt. Fazit: Das Buch ist absolut lesenwert. Zu dem Buch gibt es noch einen 3 Band das nur auf Englisch erschien und " The Last Battle of the Icemark" heißt. Wenn man die Bücher liest hat man einfach nur lust weiterzulesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Klinge aus Feuer" von Stuart Hill

    Die Klinge aus Feuer
    Prinzessin

    Prinzessin

    27. August 2008 um 14:57

    Eine gelungene Fortsetzung des ersten Bandes "die Herrscherin der Eismark". Jedoch war der vorgänger etwas besser.