Stuart M Kaminsky CSI: NY

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „CSI: NY“ von Stuart M Kaminsky

Ganz New York liegt wie erstarrt unter einer Schneedecke, während das CSI.-Team in einem ungewöhnlichen Fall ermittelt: Im Fahrstuhl eines vornehmen Appartementgebäudes wird die Leiche von Charles Lutnikov entdeckt. Als sich Aiden Burn und ihr Kollege Mac Taylor bei den Nachbarn umhören, führen alle Spuren zu der Krimiautorin Louisa Cormier. Könnte es sein, dass die Lösung des Falles in ihren Büchern verborgen liegt?§Gleichzeitig arbeiten Stella Bonasera und Don Flack an einem mysteriösen Mordfall: Der Drahtzieher des organisierten Verbrechens von New York, Anthony Marco, steht vor Gericht. Aber eines Morgens wird Alberta Spanio, die überwachte Hauptbelastungszeugin der Staatsanwaltschaft, tot in ihrem Hotelzimmer gefunden. Ein offenes Badezimmerfenster legt die Vermutung nahe, dass der Mörder von außen hineingeklettert ist. Beobachtet wurden allerdings zwei Männer, die sich in dem Raum über Alberta eingemietet hatten Somit scheint die Lösung des Rätsels nahe, aber eines wissen CSI-Ermittler: Wenn es um Mord geht, ist nichts einfach.

Stöbern in Krimi & Thriller

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Für alle, die spannende Lesestunden haben möchten, gebe ich eine klare Leseempfehlung. Wobei manche Passagen schon sehr extrem waren.

Ekcnew

Inspektor Takeda und der leise Tod

Japanischer Ermittler in Hamburg

Wuestentraum

In tiefen Schluchten

Das ist kein Krimi, eher Geschichtsstunde plus Naturbeschreibung

sabsisonne

Todesreigen

Der Autor versteht zu fesseln und sein Duo Nemez und Sneijer hat bereits Kultstatus erlangt. Nervenkitzel pur! Klare Leseempfehlung!

tinstamp

Die Verlassene

Spannend und langatmig zugleich

SillyT

Wildfutter

Zotig und komödienhaft - Geschmacksache

mareikealbracht

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • ~*~ CSY:NY Part 1 ~*~

    CSI: NY
    mydanni

    mydanni

    Inhalt Alberta Spanio soll als Kronzeugin gegen Marco Dario aussagen. 24 Stunden am Tag wird sie daher von der Polizei bewacht, da man der Annahme ist, dass Dario´s Gefährten nach ihrem Leben trachten. Jeden Abend, wenn sich Alberta hin legt, schließt sie die Schlafzimmertür ab und erst am Morgen gegen 8 Uhr macht sie diese wieder auf, doch an diesem Morgen ist alles anders. Taxx und Collier, die diese Nacht die Wache hatten, klopfen an der Tür von Alberta, doch nichts regt sich. Nach dem die Beiden noch dreimal nach ihr gerufen haben, treten sie die Tür ein und sehen Alberta tot in ihrem Bett liegen. Mit einem Messer im Hals. Zum Tatort werden Stella Bonasera und Danny Messer gerufen und sie stehen vor einem großen Rätsel. Wie kam der Mörder in das Zimmer? Es sind keine Spuren draußen zu finden, kein einziger Krümel, der darauf hinweist, dass jemand in diesem Zimmer gewesen ist. Stella und Danny setzen alles daran, um den Mörder von Alberta Spanio zu finden, doch das ist leichter gesagt als getan… Zur gleichen Zeit werden Mac Taylor und Aiden Burns zu einem Apartementkomplex gerufen. Im Fahrstuhl befindet sich ein Toter. Die Beiden fangen gleich an die Spuren zu sichern. Nach Auskunft des Hausmeisters, sind unten die Wohnungen für die Mittelschicht und ab dem 16. Stock wohnen die wohlhabenden von New York. Mac und Aiden ermitteln in alle Richtungen, bis sie in der Wohnung von dem Toten Charles Lutnikov eine Schreibmaschine finden. Sie scheint noch in Benutzung gewesen zu sein, daher packt Aiden das Farbband ein und lässt im Labor untersuchen, was Charles geschrieben hat. Schnell führt die Fährte zu einer Bestseller-Autorin im Bereich Krimi. Mac und Aiden stehen vor einem schweren Fall, denn ohne Tatwaffe kann der Täter nicht überführt werden und viele Fragen stehe im Raum die geklärt werden müssen. Meinung Als kleiner Fan von CSI habe ich mir nach und nach die Bücher von CSI New York zugelegt. Anfangs dachte ich, nun brauchst du ein extra Regal, da es ja inzwischen 8 Staffeln dieser Serie gibt, aber Pustekuchen. Wenn ich das im Internet richtig gesehen habe, gibt es nur 4 Bände zu dieser Serie. Schade eigentlich, denn das Buch ließ sich echt schnell und gut lesen. Die Struktur des Buches ist recht einfach gehalten. Die Kapitel sind nicht zu lang und man kann der Story, eigentlich zwei Storys ohne Probleme verfolgen. Dadurch das ich erst die Serie geschaut hatte, habe ich bei den ganzen Personen immer ein Bild vor Augen wie diese auch im TV zu sehen sind. Wer aber nur die Bücher liest, sollte aber auch kein Problem haben, sich in die Story rein zu versetzen. Mit etwas mehr als 300 Seiten, gehört dieses Buch zu einen meiner dünneren Werke. Der Autor Stuart M. Kaminsky wußte ganz genau wie er den Leser an das Buch fesseln konnte. Einfache Schreibweise, jedoch fesselnd und spannend geschrieben. Umgebungen konnte man sich wirklich gut vorstellen, Situationen wurden klar dargestellt und für mich blieb am Ende des Buches keine Fragen offen. Ich kann jetzt nicht behaupten, dass das Buch anspruchsvoll war, aber muss es für mich auch nicht. Für mich ist das eine leichte Lektüre für Zwischendurch, was ich mir auch gerne mal antue. Warum ich die Bücher lese, wenn ich doch die Serie zu Hause auf DVD habe? Tja ganz einfach. Dieses Buch ist im TV nicht veröffentlicht wurden. Da ich bisher alles von CSI-NY verschlungen habe, wollte ich auch das Buch lesen, was nicht als Serie im TV ausgestrahlt wurde. Ich habe es aber kontrolliert, bis Staffel 7 ist tatsächlich dieser Teil nicht erschienen. Keine Ahnung, ob es evtl. in der 8. Staffel nachgeholt wird. Fazit Wer CSI mag, egal ob New York, Miami oder Vegas, dem könnte das Buch auch gefallen, vorausgesetzt man liest gerne. Das Buch hat in meinen Augen 5 Sterne verdient und ich spreche eine Kaufempfehlung aus, nur schaut vielleicht bei ebay oder ähnliches, da der Preis bei amazon.de einfach nur eine Unverschämtheit ist. Allen CSI-Fans wünsche ich viel Spaß beim Lesen. Das Buch ist echt lesenswert.

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "CSI: NY" von Stuart M Kaminsky

    CSI: NY
    Nixter82

    Nixter82

    24. October 2008 um 00:12

    Tolle Ergänzung zu einer meiner Lieblingsserien