Stuart Nadler

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 44 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 10 Rezensionen
(7)
(3)
(8)
(0)
(1)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine raffinierte Familiengeschichte!

    Die Unzertrennlichen

    Callso

    24. March 2018 um 08:11 Rezension zu "Die Unzertrennlichen" von Stuart Nadler

    Ganz so harmonisch, so ruhig, so entspannt und so zufrieden, wie die Vögel auf dem Buchcover daherkommen, ist die Geschichte nicht. Es geht um Familiensorgen, um Liebe, Trennung, Tod, Geld, um Nacktbilder, um eine verschwundene Wetterfahne und das Einschlagen des richigen Weges. Kurzum: Es geht um das Leben!Ich hatte auf den ersten 100 Seiten leichte Anlaufschwierigkeiten in das Buch reinzukommen. Etwas langatmig,etwas zäh war der Beginn, ehe die drei Hauptcharaktere klarer gezeichnet waren: Henrietta, eine Großmutter mit Charme. ...

    Mehr
  • Ein wundervoller Roman!

    Die Unzertrennlichen

    Pialalama

    25. January 2018 um 17:25 Rezension zu "Die Unzertrennlichen" von Stuart Nadler

    Könnt ihr euch vorstellen, dass ich während den ersten paar Seiten geglaubt habe, dass das Buch von einer Frau geschrieben wurde? Dieser mit humorvollen Sätzen durchspickter Roman, erzählt so ergreifend von den momentanen Lebenssituationen dieser Frauen, dass ich aus irgendeinem Grund nicht das Gefühl hatte, dass hier ein Mann am Werk war. Chapeau, an Herrn Nadler, für seine wundervoll geschriebenen Worte! „Als Spencer um Oona geworben hatte,  hatte er dies mit der zurückhaltenden Nonchalance eines Menschen getan, der darauf ...

    Mehr
  • Lebendige Figuren, aber manchmal wirkt es etwas erdrückend in der Geschichte

    Die Unzertrennlichen

    Buchraettin

    07. January 2018 um 08:20 Rezension zu "Die Unzertrennlichen" von Stuart Nadler

    Eine Frau, die einen Besteller geschrieben hat. Ein Buch, das sie aber lieber in der Vergessenheit verschwinden lassen würde, das nun aber wieder neu aufgelegt wird nach vielen Jahren.Ihre Tochter, die in ihrer Ehe nicht glücklich ist. Deren Tochter, die Schwierigkeiten in der Schule hat, weil Fotos von ihr kursieren, die sie nur für einen bestimmten Jungen bedacht hatte.Drei Frauen, eine Familie. Ihre Geschichte.Das Buch hat mir gut gefallen. Es brauchte eine gewisse Aufmerksamkeit beim Lesen und es gab ein paar Szenen, da wurde ...

    Mehr
    • 2
  • Stuart Nadler - Die Unzertrennlichen

    Die Unzertrennlichen

    miss_mesmerized

    06. January 2018 um 06:19 Rezension zu "Die Unzertrennlichen" von Stuart Nadler

    Eine Familie, drei Frauen, dreimal Probleme mit Männern: Henrietta Olyphant, die Großmutter, einst erfolgreiche Feminismus-Dozentin und Autorin, hat vor knapp einem Jahr ihren Mann verloren und muss nun das Haus verlassen, in dem sie über 40 Jahre gelebt haben und wo ihre Tochter zur Welt kam. Die Trauer überwiegt alles bis sie plötzlich mit Dingen konfrontiert wird, die das Bild von ihrem Mann gehörig ins Wanken bringen. Oona ist gerade wieder bei ihrer Mutter eingezogen, da sie sich von ihrem Mann Spencer trennen will. Als ...

    Mehr
  • Der Autor leistet Großes, leider nicht durchgehend

    Die Unzertrennlichen

    Buecherfreundinimnorden

    09. September 2017 um 19:04 Rezension zu "Die Unzertrennlichen" von Stuart Nadler

    Eines vorab: ich finde, Stuart Nadler kann mit Worten umgehen. Sprachlich gehört er mit Sicherheit zum oberen Segment der Autoren, die ich so lese. Seine Handlung siedelt er an in der amerikanischen Mittelschicht: drei Frauen : Großmutter, Mutter, Tochter drohen in ihren persönlichen und wirtschaftlichen Problemen zu ersticken. Dass die einander großen Halt geben, wie der Klappentext verspricht, konnte ichnicht so wirklich spüren, aber das war es nicht , was mich störte: ich finde, der Autor gestaltet das Schicksal seiner Figuren ...

    Mehr
  • Stecken geblieben

    Die Unzertrennlichen

    serendipity3012

    21. August 2017 um 17:42 Rezension zu "Die Unzertrennlichen" von Stuart Nadler

    Stecken geblieben Drei Wellensittiche sind auf dem Cover zu sehen, sie unterscheiden sich, doch sie sind farblich aufeinander abgestimmt. Die unteren Teile gehören jeweils zu einem der anderen Vögel, es besteht also eine Verwandtschaft, eine Zugehörigkeit. Ein passendes Bild für die Geschichte um die drei Frauen – wobei eine von ihnen noch nicht erwachsen ist –, die uns Stuart Nadler in seinem neuen Roman „Die Unzertrennlichen“ erzählt. Henrietta ist seit kurzer Zeit Witwe und in Geldnöten, sie kann ihr Haus nicht halten und wird ...

    Mehr
  • Ein herausragende Geschichte um die ganz großen Gefühle

    Ein verhängnisvoller Sommer

    Callso

    13. April 2016 um 14:41 Rezension zu "Ein verhängnisvoller Sommer" von Stuart Nadler

    Manchmal sitzt man mit einem Roman ganz aufrecht und ist so richtig gefesselt in der Geschichte. Und manchmal gibt es auch einzelne Szenen, die bleiben deutlich länger im Gedächtnis. Bei dem Roman "Ein verhängnisvoller Sommer" hatte ich diese positiven Begleiterscheinungen, die bei mir zu Tage traten.Ich war sehr fasziniert von der Geschichte und den Personen. Große Gefühle, ein Kreislauf und ein häufiges Auf- und Ab, das einem als Leser viel Freude bereitet. Ich bin auf alle Fälle ganz, ganz tief eingetaucht in die Geschichte. ...

    Mehr
  • Auf den Punkt erzählt

    Das Buch des Lebens

    michael_lehmann-pape

    28. August 2015 um 12:57 Rezension zu "Das Buch des Lebens" von Stuart Nadler

    Auf den Punkt erzählt Von Beginn an und in jeder der Erzählungen lässt Stuart Nadler mit erkennbarer Lust (und dennoch nie ausschweifend) und sehr präzise seine Worte wunderbar beschreiben, sei es im Äußeren der Situationen, sei es im Inneren der Figuren. „Sein Hemdsärmel ist hochgekrempelt, die Ader an seinem Bizeps pulsiert im selben Takt wie die an seiner Stirn“. Und diese äußeren Beobachtungen entsprechen (nicht nur bei Dave) dann exakt den inneren Befindlichkeiten und ergeben eine sich fortsetzende, vielschichtige ...

    Mehr
  • Von Reichtum, Rassismus und einer ersten Liebe

    Ein verhängnisvoller Sommer

    serendipity3012

    27. September 2014 um 17:25 Rezension zu "Ein verhängnisvoller Sommer" von Stuart Nadler

    Von Reichtum, Rassismus und einer ersten Liebe Hilly Wise, eigentlich Hilton, aber niemand nennt ihn so, erzählt als inzwischen alter Mann seine Lebensgeschichte: Sein Vater war Anwalt und kam durch einen großen spektakulären Prozess, in dem er eine Sammelklage gegen ein Flugzeugunternehmen anstrengte, sehr schnell zu großem Reichtum. Er spezialisierte sich daraufhin auf ähnliche Fälle wie diesen: Wann immer ein Flugzeug in seinem Umfeld abstürzte, klagte er im Namen der Hinterbliebenen auf Schadensersatz. Der junge Hilly ...

    Mehr
  • Familiengeschichte mit Hintergründen

    Ein verhängnisvoller Sommer

    michael_lehmann-pape

    29. August 2014 um 15:03 Rezension zu "Ein verhängnisvoller Sommer" von Stuart Nadler

    Familiengeschichte mit Hintergründen Es ist der „amerikanische Traum“, der sich in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts für Arthur Wise erfüllt. Als aufstrebender Anwalt wird er mit einer erfolgreichen Sammelklage der Hinterbliebenen aufgrund eines Flugzeugabsturzes beauftragt und schwer reich, von jetzt auf gleich. Und beginnt umgehend, sich in den Kreisen der Reichen einzurichten, wobei das Haus auf Cape God nur eines der Puzzlesteine ist, das seinen Aufstieg begleitet. Doch der damals verbreitete und vorherrschende ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.